Donnerstag, 28. April 2011

Die Auswahl/Matched von Ally Condie


Gebundene Ausgabe/ 10,65€
Taschenbuch/ 8,85€
Seiten: 384
Sprache: Englisch

Gebundene Ausgabe/16, 95€
Seiten: 452
Sprache: Deutsch

Kaufen?!





Ein System das dein ganzes Leben bestimmt…

Inhalt…

In einer fiktiven Welt sorgt ein totalitäres System dafür, dass das Leben der Menschen in geregelten Bahnen verläuft. Mit 17 werden die Jugendlichen gepaart, das heißt: ihr zukünftiger Lebenspartner wird für sie ausgesucht. Und gleichzeitig wird auch darüber entschieden, ob sie Kinder kriegen dürfen oder nicht. Als Cassia mit Xander gepaart wird, sich aber in den Außenseiter Ky verliebt, vertraut sie sich ihrem Großvater an. Vor seinem Ableben bewegt er die Enkelin dazu, das System zu umgehen, um ein Leben mit ihrer wahren Liebe führen zu können.

Buchgestaltung…

Das Cover passt super zum Buch. Aber ich muss auch allen zustimmen, die es mit den Originalcovern von Panem vergleichen. Vor allem, wenn man das Cover zu Crossed ansieht ist die Parallele nicht zu übersehen.

Meinung…

Ich habe die ersten Seiten als Leseprobe gelesen und war alles andere als überzeugt davon, das dieses Buch so toll sein soll, wie alle es finden. Ich dachte mir: laaaaaaaangweilig. Aber nachdem ich dem Buch eine zweite Chance gegeben habe – und zwar indem ich anfing das Hörbuch zu hören – habe ich mit Freude festgestellt wie Recht sie alle doch haben. Zack, war das Buch gekauft und ich habs in einem Rutsch durchgelesen. Der Anfang war meiner Meinung nach dennoch ein bisschen sehr lang, aber nachdem ich das Buch zu Ende gelesen habe und es als ganzes betrachte muss ich gestehen, das der Anfang einfach so sein musste – alles zusammen zeigt einfach so wunderbar welche Entwicklung Cassia durchmacht!

Geh nicht gelassen…das werde ich wohl nach dieser Geschichte auch nicht mehr können. Sie war wirklich erschreckend fantastisch. Das ganze System, so wie die Menschen Leben…wie Ally Condie all das Beschreibt hat mich echt umgehauen. Die Sterbebankette, die Essenrationen, diese ständigen Kontrollen…all das Vertrauen in die Funktionäre…einfach nur krass.

Wie oft ich den Kopf geschüttelt habe…das Buch an die Wand klatschen wollte…Ally Condie gehasst habe…genauso oft habe ich fast Tränen in den Augen gehabt…musste inne halten um nachzudenken…und habe Ally Condie angefangen für dieses Buch zu lieben! xD

Ich betrachte die Geschichte in drei Abschnitten. Die Einführung in die Geschichte, die mir – wie bereits erwähnt – ein wenig zu langatmig war. Dann Cassias Leben, ihre Welt, ein Teil in dem echt viel passiert ist und Cassias kleine Rebellion, der absolut beste Teil des Buches, der mir noch immer im Gedächtnis geblieben ist, als der Höhepunkt. Dieser letzte Satz war einfach soooo bedeutungsvoll.

Das Buch hat viele Höhepunkte. Ich mochte die ganzen Cassia und Xander Szenen, die in denen man etwas über Ky erfährt, in denen Cassia seine Servierten liest, Szenen in denen sie über die Gedichte nachdenkt und anfängt zu zweifeln. Die Auswahl bietet wirklich mit viel auf: Gedanken/Anregungen und natürlich Gesellschaftskritik, Freundschaft, Liebe und der Drang nach Freiheit. Die Art und Weise wie das alles beschrieben wurde trifft genau meine Wertvorstellungen. So wird die Liebe hier als etwas wertvolles definiert und niemand sagt alle zwanzig Seiten er sei unsterblich verliebt.

Das zweite Buch MUSS dann im November auf englisch her! Ich würde jetzt schon am liebsten den vorbestell-Button drücken, aber davon erscheint der zweite Band auch nicht schneller -.-

Fazit…

Hat alles was ein absolut tolles Buch braucht. Kein Wunder das da die Marketingwelle über uns alle hinweg rollte als das Buch noch  nicht mal gedruckt war…dieses Buch verdient den Hype.

Bewertung…

4,8/5

Kommentare:

  1. WUAS? xDDD Du hast das Buch erst jetzt gelesen? Ganz schlecht Tanja, gaaanz schlecht...

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube das Buch les ich auch noch ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ich muss erlich gestehen ich habe einen zweiten Versuch gebraucht :(
    Nach dem tod ihres großvaters bin ich eingeschlafen, weil es mir zulangweilig war hab mich dan letzten monat nochml drangestzt und es dann in 3 tagen durchgelessen ich weiß das ist lang aber ich fand den anfang einfach zu langweilig aber am ende musste ich unbedingt denn 2 teil haben (ich wollte unbedingt weiter lesen) war nur leider sonntag grrr

    AntwortenLöschen
  4. *zumindest den anfang ab der mitte wurde es dann echt gut

    AntwortenLöschen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D