Samstag, 14. Mai 2011

[BUCHREZENSION]

Titel
Deutsch: Die Bestimmung
Englisch: Divergent

Infos
Autor/in: Veronica Roth
Buchreihe: Divergent #1
Genre:YA, Dytopie

ÜBER DIE AUTORIN

Veronica Roth hat einen Universitätsabschluss in kreativem Schreiben. Während sie studierte, beschloss sie oft an der Story zu arbeiten die heute zu Divergent wurde, anstatt ihre Aufgaben zu erledigen. Das war allerdings eine alles veränderne Entscheidung. Heute, als Schriftstellerin, lebt Veronica Roth in der Nähe vom Chicago. Divergent ist ihr erstes Buch.


Deutsche Ausgabe
Gebundene Ausgabe/ 17,99€
Seiten: 503
Verlag: cbt


Erscheint am 17. März 2012!

Englische Ausgabe
Gebundene Ausgabe/12,95€
Taschenbuch/ 8,00€
Seiten: 489
Verlag: Katherine Tegan



ZUM BUCH

Eine Entscheidung kann dich verändern.

Inhalt…

In Beatrice Prior dystopischen Chicago ist die Gesellschaft  in fünf Fraktionen eingeteilt, die jeweils einer Tugend gewidmet ist.

Candor (die Ehrlichen), dt. Ken
Abnegation (die Selbstlosen), dt. Altruan
Dauntless (die Mutigen), dt. Ferox
Amity (Die friedlichen), dt. Amite
Erudite (die Intelligenten), dt.

An einem bestimmten Tag jeden Jahres müssen alle sechzehnjährigen die Fraktion wählen der sie den Rest ihres Lebens widmen wollen. Beatrice muss sich zwischen dem Zusammensein mit ihrer Familie und wer sie sein will entscheiden, denn beides kann sie nicht haben. Also trifft sie eine Wahl, die sogar sie selbst überrascht.

Während des hart umkämpften Einleitungrituals das folgt nennt Beatrice sich in Tris um und kämpft an der Seite ihrer neuen Freunde, für die Wahl, die sie alle getroffen haben. Gemeinsam müssen sie sich extremen körperlichen Tests und intensiven psychologischen Simulationen unterziehen, die teilweise verheerenden Folgen haben. Nach der Initiation der Fraktion zugehörig muss Tris bestimmen, wer wirklich ihre Freunde sind und wie genau eine angehende Romanze in das Leben passt, das sie gewählt hat. Aber auch Tris hat ein Geheimnis: eines, das sie vor allen geheim hält, weil sie gewarnt wurde, das es ihren Tod bedeuten könnte. Als Unruhen und wachsende Konflikte die scheinbar perfekte Gesellschaft bedrohen, entdeckt sie, das es ihr Geheimnis ist, das denen helfen könnte die sie liebt…oder es das ist, was sie zerstören kann.

Buchgestaltung…

Ich muss zugeben, das Cover war mein ursprünglicher Kaufgrund, weil ich dadurch auf das Buch aufmerksam geworden bin. Ich finde es super toll! Das der cbj Verlag das Cover beuibehalten und ledglich die Farbgestaltung ein wenig verändert hat ist ebenfalls super. Der deutsche Titel passt zwar nicht so gut, wie der Englische, ist aber dennoch passend.

Meinung…

Ich. Habe. Den. Ulitmativen. Nachfolger. Von. Panem. Gefunden!

Ihr habt Ugly-Pretty-Special gelesen? Divergent wird euch begeistern!
Ihr mochtet die Auswahl? Divergent wird euch begeistern!
Ihr liebt Panem? Divergent wird euch begeistern!


EINE ENTSCHEIDUNG KANN ALLES VERÄNDERN!

Dieses Buch hat mich im wahrsten Sinne des Wortes einfach umgehauen!
Es ist wie ein Misch-Masch aus den oben genannten Buchreihen und damit meine ich, das all die guten Elemente dieser Bücher vereint. Natürlich muss man diese Bücher nicht kennen, um Divergent zu mögen! Ich gehe jetzt mal nach dem üblichen Muster vor, um euch zu zeigen wie verdammt toll und lesenswert dieses Buch ist.


Die Idee/Handlung

Science-Fiktion stand lange im Schatten gängiger Fantasyromane und nach dem endlosen, nie mehr endenen Hype um Vampire, Engel und was es sonst noch so alles gibt tritt dieses Genre nun in den Vordergrund. Nach der Erfolgsreihe die Tribute von Panem versuchen unzählige Autoren erfolgreich und weniger erfolgreich auf der dystopischen Welle mit zu schwimmen. Der neue Trend besteht darin Bücher über alle maßen zu hypen bevor diese erst erschienen sind, bei diesem Buch geht es sogar noch einen Schritt weiter: die Rechte des Buches wurden schon verkauft und es soll verfilmt werden. Und dieses Buch hat es verdient. Inzwischen muss ich eingestehen, das wirklich viele Bücher einen Hype verdient haben.

Das Chicago der Zukunft. Beatrices Welt. Eigentlich hätte es auch gereicht es nur die Zukunft oder was auch immer zu nennen, denn davon, dass die Liebe in Chicago wohnt kriegt man nicht sonderlich viel mit. Die Einteilung in die Fraktionen war wirklich eine fantastische Idee. Ich meine, man weiß einfach, das so etwas Konflikte vorprogrammiert und wir wissen doch auch alle, das nichts und niemand perfekt ist. Da Beatrices Familie der Fraktion der Abnegation angehört erfährt man zuerst etwas über diese Menschen. Beatrices weist so viele Eigenschaften dieser Leute auf, weil sie in dieser Fraktion geboren und aufgewachsen ist. Ihre Eltern leben dieses selbstlose leben, in ihren Augen vollkommen glücklich. Aber der Schein trügt, denn schon zu Beginn merkt man, dass ihr Vater etwas verheimlicht. Beatrices Gedanken darüber, ob sie sich für ihre Familie entscheiden soll oder für das was sie will heben sich direkt von Beginn des Buches klar ab, was mir sehr gut gefallen hat. Der Konflikt ist augenblicklich da und macht die ganze Sache, für welche Fraktion sie sich nun entscheiden wird sehr spannend – und ihre Entscheidung ist dennoch überraschend, wie ich finde! Das Buch weist jede Menge Aktion und Geschwindigkeit auf, hält sich nicht an überflüssigen Dialogen oder Nebenhandlungen auf, sondern bleibt einfach durchgehend interessant. Was ich anfangs etwas schwierig fand war mir zu merken, welche Fraktion nun welche Tugend repräsentiert, aber im Verlaufe des Lesens kann man sich diese Sachen dann doch merken. xD

Nachdem Beatrice sich entschlossen hat sich Dauntless anzuschließen, geht es mit der Initialisierung los. Was die Dauntless Anhänger da so alles durchmachen müssen hat mich wirklich geschockt. Es passieren einfach so viele Dinge, von Grausamkeiten, bis hin zu aufreibenden simplen Dingen und allem haftet der ständige nachdenkliche Touch an, der mich das ganze Buch über immer misstrauisch gemacht hat. Es ist wo wunderbar, das es in diesem Buch keine Schwarz-Weiß-Malerei gibt, sonders alles so verwaschen ist, sodass ich mich ständigen auf das nächste schlimme Ereignis, den nächsten Verrat etc. gefasst gemacht habe. Alles was geschah war ein echtes Erlebnis, so neu und gespickt mit vielen schönen Ideen, die die Geschichte mit Humor und Emotionen gefüllt haben. Dann sind da noch die vielen Geheimnisse! Wie wird Beatrices Geheimnis sie beeinflussen? Was wissen ihre Eltern, was ihr Bruder? Was genau geht in der Regierung vor sich? Wie ein Sturm baut sich die Spannung bis zum  Ende des Buches immer weiter auf!

Charaktere

Der Name der Hauptperson gefällt mir gar nicht. Das mal vorweg. Tris ist da schon viel besser. Tris als Hauptcharakter macht eine sichtbare Entwicklung durch. Geprägt von ihrer Erziehung als Abnegation hinterfragt sie viele Dinge moralisch, aber der innere Drang den Dauntless anzugehören ist ebenfalls sehr groß. Dramatischer inner Konflikt sage ich nur! Tris war mir nicht immer sympathisch, aber auch, wenn ich sie an so manchen Stellen gerne einmal geschüttelt hätte, konnte ich ihre Motive immer nachvollziehen. Sie wandelt sich durch die Umstände von einer ruhigen Personen, die immer friedlich und höflich war in jemanden der mutig, loyal und stark ist. Man merkt als Leser richtig, dass diese Werte schon immer in ihr gesteckt haben und sie durch die Ereignisse hervorgerufen werden. Tris passt perfekt Dauntless…aber dann wäre da schließlich noch das Problem/Geheimnis…ich will nicht zu viel verraten, aber ich sage nur: WOW. So ein toller Protagonist!

Die Nebencharaktere waren auch sehr gut dargestellt, keineswegs stereotypisch, oberflächlich oder zu langweilig. Sie waren authentisch, haben die Geschichte abgerundet und sie noch besser gemacht. Freunde, Feinde, Liebe…es war alles dabei und hat sich fast perfekt in die Story eingefügt. Eric und Four, genauso wie Christina, Will und Al…ich fand sie alle super! In dem Buch war echt ein Facettenreichtum an Charakteren zu finden - einfach toll!

Der Schreibstil

Veronica Roth schreibt genau wie Suzanne Collins fantastisch! Ihr Schreibstil ist so unglaublich gut, trotz der simplen Worte. Sie schafft es alles in dem Leser hervorzurufen, wenn sie es nur will. Was für ein Talent!

Das Ende

Whaaaaaaaaaaa!
Gott, das Ende war so…ich finde kaum Worte!
Schnell? Gehetzt? Unerwartet?
Es hat mich total mitgenommen und auch ein klitzekleines bisschen enttäuscht, weil ich so das Gefühl hatte, das alles zu abrupt kam…aber, na ja, das war wirklich nur ein ganz kleiner Minuspunkt! Ich freue mich auf den nächsten Teil der Anfang 2012 erscheinen soll! YEAH!

Eine kleine Anmerkung zum Schluss: Ich habe das Buch sowohl auf Deutsch, als auch auf Englisch gelesen und bis auf die Namen, die "eingedeutscht" wurden ist die Übersetzung einfach TOP. So etwas findet man selten. Großes Lob dafür an cbt!

Fazit…

Nach dieser Lobeshymne kann ich nur noch eines sagen:
Ich liebe es!

Bewertung…

10/10***


Vielen Dank an den cbt Verlag für die deutsche Ausgabe als Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Du hast "Ihr atmet? Divergent wird euch begeistern!" vergessen ;P

    xDD Na dann muss ich ja mal unbedingt dieses Buch lesen, oder? xDD

    AntwortenLöschen
  2. Uhh, und du hast ein neues Layout, kann das sein???

    AntwortenLöschen
  3. haha :D ja, das hab ich vergessen xD
    und ja, ich hab ein neues layout ;)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo :)
    durch deine Rezi bin ich erst auf das Buch aufmerksam geworden und ich werd es mir sicherlich auch in englisch kaufen du hast mich richtig hungrig drauf gemacht^^ Kompliment ;).
    Tolle Rezi
    LG
    Nicole
    http://meinebuecherwolke.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Ich hoffe du bist mir nicht bös, dass ich den Text übernommen habe^^

    Ich kenn es von mir selber, dass ich englische texte eher überfliege(außer mir gefällt das cover super gut, dann les ich sie meistens intensiver ;)) also dachte ich mir veröffentliche ich lieber den deutschen Inhalt, weil die story wirklich super klingt und niemand der bei mir vorbei schaut sich die entgehen lassen sollte :)

    Hast du wirklich gut übersetzt. Random house wird sicherlich deine Version als klappentext veröffentlichen xD

    Ps: schön das du öfter bei mir vorbei schauen willst :)

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  6. @Sunshine444 lol, ich war dir doch nicht böse ;) viele übernehmen den text halt jetzt, weil das der einzige auf deutsch ist xD

    AntwortenLöschen
  7. Hallo kannst du zu dem Buch mal den "Englisch Schwierigkeitsgrad" nach deiner Meinung angeben. A-D

    AntwortenLöschen
  8. @anonym: ich würde mal sagen b-c, eher c :)

    AntwortenLöschen
  9. "@anonym: ich würde mal sagen b-c, eher c :)"

    Vielen Dank für die schnelle Antwort!

    Hast du evtl. auch Delirum auf englisch gelesen?
    Mir hilft deine Einschätzung sehr bei der Kaufentscheidung ;)

    AntwortenLöschen
  10. Haste das eigtl auf englisch gelesen?:P *schwierigkeitsgrad wissen will* will mir evtll. direkt insurgent zulegen xD also am 1.5... :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich habs in beiden sprachen gelesen, aber ich würde divergenmt schon so ein C geben! x)
      Ich denke aber man kann sich da auch gut durchkämpfen, mit einem wörterbuch zur hand ;P

      Löschen
  11. Blogger: Tanjas Rezensionen - Kommentar veröffentlichen
    abercrombie pas cher carnality abercrombie destructive abercrombie france skirt chaussures louboutin hippopotamus louboutin pas cher gout abercrombie joria

    AntwortenLöschen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D