Donnerstag, 2. Juni 2011

✽BUCHREZENSION✽Ravinia von Thilo Corzilius

Titel
Deutsch: Ravinia
Englisch: ?
Autor: Thilo Corzilius
Genre: YA Fantasy

Kaufen?!




ÜBER DEN AUTOR

Thilo Corzilius, 1986 in Dortmund geboren, studiert in Göttingen Evangelische Theologie und schreibt nach eigenen Angaben »schon immer irgendwie«. Er geht häufig ins Kino, spielt in diversen Bands und reist leidenschaftlich gerne in Länder mit rauem Klima - zum Beispiel nach Schottland. Der bekennende Whisky-Liebhaber fand für sein Debüt sehr schnell eine Agentur und brachte es dann praktisch über Nacht beim Piper Verlag unter.

Deutsche Ausgabe
Taschenbuch/12,95€
Seiten: 400
Verlag: Piper


Englische Ausgabe
Noch nicht erschienen.
Erscheinungstermin noch unbekannt!



ZUM BUCH

Ein Schlüssel der alles verändert….

Inhalt… Was wäre, wenn dich ein einziger Schlüssel überallhin bringen könnte? An ihrem sechzehnten Geburtstag erhält Lara einen Schlüssel, der sie in die Victoria Street in Edinburgh führt – egal, durch welche Tür sie tritt. Bald merkt das junge Mädchen, dass der Schlüssel auch das Tor in eine andere Welt öffnet: In der Stadt Ravinia, in der magisch talentierte Wesen ebenso wie Traumtänzer zu Hause sind, lernt Lara ihre Vergangenheit kennen und erfährt dabei von einer mysteriösen Verschwörung. Sie selbst muss über das Schicksal Ravinias entscheiden. Gemeinsam mit Tom Truska, dem geheimnisvollen Schlüsselmachergesellen, und dem Amerikaner Lee versucht Lara Ravinia zu retten.

Buchgestaltung…

Passt perfekt zur Geschichte und deren Inhalt.
Ich persönlich finde die Aufmachung sehr schön.
Bevor jedes Kapitel beginnt ist ein ähnliches Bild wie das des
Covers in schwarz/weiß im Buch abgedruckt, was echt ne Klasse Idee ist.

Meinung…

Was mir beim Lesen zuallererst aufgefallen ist, war der Schreibstil, der mich so, so sehr an den von Christoph Marzi erinnert hat. Die vielen Umschreibungen, Einflüsse von Liedern, Widerholungen als Verstärker springen ein ununterbrochen ins Auge. Zunächst einmal ist das nichts Schlechtes, wie sich aber im Verlaufe des Buches herausstellt wurde es teilweise eine harte Probe für meine Nerven. Worte wie Schicksal kommen wirklich so ziemlich am Anfang eines Jedes Absatzes vor oder auch Verräter. Das Leben ist ein Verräter, das Schicksal ist ein Verräter etc. das hat mich vor allem zur Mitte hin sehr genervt. Eine der Personen sagt sogar als Antwort auf alle Fragen hin: Schicksal! Das war so eintönig. Ich denke, der Autor hat dies beabsichtigt, aber mich hat es nach längerem Lesen nicht wirklich begeistert.
Nein. Mr Corzilius ist kein neuer Christoph Marzi!

Dennoch hat der Mann ein außergewöhnliches Talent, was die Vielseitigkeit seines Schreibstiles bestimmt und ich war wirklich sehr beeindruckt von all den Wörtern die er zu einem wahren Kunstwerk gesponnen hat.

Die Geschichte hat mir auch gut gefallen. Es gab viele Idee und die Beschreibung Ravinias war einsame Spitze. Es gab viele wundersame Dinge, Menschen mit ihren Eigenarten und viel zu entdecken, was einfach nur als phantastisch zu beschreiben ist. Die erste Hälfte des Buches hat einen gut durchdachten Plot, Spannung und viel Handlung, was ich von der zweiten Hälfte, ca. ab Kapitel 8/9 nicht wirklich behaupten kann. Zwar geht die Geschichte voran – aber sehr langsam – und die Charaktere decken einige Dinge auf, aber im Großen und Ganzen hatte das alles keinen Tiefgang und wenige Emotion. Mich persönlich hat es enttäuscht, das alles so schnell und simple abgehandelt wurde. Besonders die Sache mit Laras Eltern, das Tagebuch ihrer Mutter war nichts Großartiges oder etwas, das der Geschichte wirklich was gebracht hat. Ohnehin gibt es zwischendurch Szenenwechsel Passagen, die man sich einfach hätte sparen können, weil sie einen verwirren und absolut nichts sagend sind. So wird z.B. etwas über eine Person geschrieben und im nächsten Abschnitt treffen die Charaktere diese bereits an.

Lara als Protagonistin hat mir gefallen, aber nur bedingt. Sie weist viele Charakterzüge auf, die ich an Protagonisten schätze, wie z.B. Intelligenz und Mut, aber im Verlauf des Buches nimmt ihre Persönlichkeit einen kleineren Stellenwert ein, was daran liegt, das ihr Charakter dem von vielen anderen so ähnlich ist. Wie z.B. Tom. Die beiden sind einfach ein zu perfektes Team und was mich auch nicht loslässt sind so manche Andeutungen die der Autor über Tom macht, die aber nie aufgeklärt werden. Da Ravinia ein Einzelband ist habe ich also ein paar Fragen zu Toms Hintergrund, die mir nie jemand beantworten wird!

Der Plot wird zum Ende hin sehr fade, vorhersehbar und kaum spannend.
Es sterben innerhalb von ca. 20 Seiten gleich 3 Leute und das wirkt lieblos und gezwungen. Auch der Schluss samt Epilog sind für mich eher unbefriedigend.
Der Bösewicht der nicht wirklich „besiegt“ wurde, aber trotzdem ist alles Freude, Freude, Eierkuchen, die Dinge, die Lara erfahren hat werden gar nicht mehr angesprochen und es sind einfach so viele Dinge die fehlen. Vielleicht liegt es auch nur an mir, aber ich könnte ne Liste aufstellen mit Dingen, die ich noch gerne in der Geschichte gehabt hätte. Angefangen bei Laras Leben – hatte sie Freunde? Was ist mit ihrem Leben außerhalb Ravinias? – bis hin zu den Motiven des Bösewichts, die auch eher dürftig waren.

Fazit…

Alles in allem eine schön inszenierte Fantasygeschichte, mit mehr oder weniger gut durchdachten Charakteren, einigen Wendungen und einem doch sehr gelungenem Unterhaltungswert. Man sollte jedoch die vielen „Fehler“ überlesen können, nicht allzu hohe Ansprüche an den Spannungsbogen stellen und Enden mögen, die mehr Fragen als lieb sind übrig lassen.

Bewertung…

Das Buch bekommt trotzdem eine gute Bewertung, weil der Schreibstil herrlich poetisch und so manche Denkansätze oder Worte der Charaktere echt gelungen sind.

3,7/5

1 Kommentar:

  1. Hi Tanja,

    schöne Rezension! Im Großen und Ganzen sehe ich es ähnlich, wenn mir das Buch doch besser gefallen hat.
    Es wird im nächsten Jahr eine Fortsetzung geben, da wird bestimmt noch mehr über Tom verraten! ;-)

    LG

    AntwortenLöschen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...