Mittwoch, 27. Juli 2011

Klappentext - übersetzt?!


Wie ihr vielleicht gemerkt habe übersetzte ich
von englischen Büchern den Klappentext ins deutsche…
…tja, das werde ich demnächst nicht mehr tun, weil
ich dazu momentan keine Lust habe.
Ja, das nur so zur Info, also nicht wundern! :)

Zudem erlebe ich hier in letzter Zeit öfters,
das Leutchen „meinen“ Text klauen
und ihn als ihren ausgeben.

Joa. Alle die sich für englische Bücher interessieren
können ja auch englisch von daher…

…ist es überhaupt sinnvoll Klappentexte für
deutschsprachige Leser zu übersetzten, damit die
wissen, was sie tolles verpassen?

Lg Tanja

Kommentare:

  1. Ich gebe auf Deutsch eine grobe Inhaltangabe wieder.... ein notwendiges Übel...

    Aber eigentlich hast du recht. Die Leute, die sich für das Buch interessieren, lesen oft selbst auf Englich und lassen sich daher auch nicht durch einen englischen Klappentext aufhalten ;)

    Zu dem Textklau: Das ist ja echt fies! :( Wie oft kam das denn schon vor (und vor allem wo???)

    AntwortenLöschen
  2. @lisa ich finde das mit dem inhalt eigentlich auch wichtig, weil es auch deutsche leute gibt die sich dann drauf freuen, wie z.b. bei divergent, aber eigentlich ist es schon unnötig xD bisher ist mir das 5 mal oder so passiert und nicht, das es mir was ausmacht, ich würd das genauso machen, aber, wenn da dann steht "hab ich übersetzt..." whäh, also leute gibts...tzzz...passiert ist das vorallem bei amazon und/oder goodreads

    AntwortenLöschen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D