Dienstag, 16. August 2011

✽BUCHREZENSION✽


Titel
Deutsch: Sophie im Schloß des Zauberers
Englisch: Howls Moving Castle
Genre: Kinder und Jugendbuch/ Fantasy
Autor: Diana Wynne-Jones


ÜBER DIE AUTORIN

Diana Wynne Jones (* 16. August 1934 in London) ist eine britische Schriftstellerin. Sie wuchs in Essex auf und lebt nun in Bristol. Sie studierte in Oxford und besuchte Vorlesungen von C. S. Lewis und J. R. R. Tolkien. Jones ist mit John Burrow, einem emeritierten Englischprofessor der Universität von Bristol, verheiratet. Der Kinofilm Das wandelnde Schloss von Miyazaki Hayao basiert auf ihrem Kinderbuch "Sophie im Schloss des Zauberers".



Deutsche Ausgabe
Leider vergriffen.
Wer das Buch also gerne lesen möchte,
sollte mal einen Blick in Ebay
oder ähnliche Seiten werfen!



Englische Ausgabe
Taschenbuch…
Einmal für 4,40€ bei Greenwillow Books
(unter dem Titel Castle in the Air)


Oder für 8,99 € bei Harpercollins UK


Seiten: 306


ZUM BUCH

Die Buchvorlage zum Anime das wandelnde Schloß!


Inhalt…
Benachrichtigungssymbol
Führe ein Upgrade auf Flash Player 10 durch, um die Wiedergabequalität zu verbessern. Jetzt upgraden oder weitere Informationen erhalten
Schließen

Was macht man, wenn man von einer Hexe in eine alte Frau verwandelt wird? Sophie heuert kurzerhand bei dem berüchtigten Zauberer Howl als Hausdame an und hat plötzlich alle Hände voll zu tun: Sie muss das wandelnde Schloss in Schuss bringen, den Feuerdämon Calcifer bei Laune halten und Howl daran hindern, ihrer Schwester das Herz zu brechen. Dabei wollte sie doch nur ihre eigene Gestalt zurückerlangen...  

Buchgestaltung…

Ich liebe das englische Cover von Harpercollins! 
Es sieht so schön aus mit den durcheinander gewürfelten Farben. 
Das andere Cover ist zwar Kindgerechter, aber lange nicht so schön!
Das deutsche Cover ist auch gelungen, vor allem, weil das Buch eher ein Kinderbuch ist und das Bild daher gut passt. Beide Titel sind ebenfalls gut gewählt und treffen den Kern der Geschichte.

Meinung…

Durch den Anime, der mir sehr gut gefallen hat, bin ich erst darauf aufmerksam geworden, dass es dieses Buch gibt. Diana Wynne-Jones hat sich durch unzählige Geschichten einen Namen gemacht und es gibt kaum ein Buch, das keine gute Berwertung erhalten hat. Also wurde ich neugierig…

…ich muss sagen, das Buch enttäuscht nicht.
Bei der Buchvorstellung in my mailbox hat Lisa geschrieben, das Buch ist zeitlos und ich finde das trifft es ganz genau. Ich denke ich werde dieses Buch auch noch lieben, wenn ich alt und runzelig geworden bin! Das Buch erzählt eine Geschichte, die einfach nur wunderschön ist, voller Phantasie, aufregenden Fantasyelementen und viel Moral und liebenswerten Charakteren.

Der Plot ist eigentlich recht einfach gestrickt, hält aber zum Ende hin viele Wendungen bereits, vor allem, da man als Leser nicht weiß, welches Geheimnis der Zauberer Howl hütet (es sei denn man hat den Anime gesehen xD) Und obwohl ich die Geschichte sozusagen, durch das Schauen des Animes schon kannte, konnte ich einfach nicht aufhören zu lesen, weil die Geschichte einfach so bezaubernd ist.

Sie entführt einen in eine Welt voller Magie und Abenteuer und egal ob jung oder alt, jeder wird seine Freude beim Lesen/Vorlesen dieses Buches haben, das kann ich garantieren. Sophie als Hauptcharakter ist einfach nur charmant und witzig, wenn sie Howl oder Calcifer in ihre Schranken weist oder sie wieder einmal eine Putzorgie veranstaltet. Und sie hat ein so gutes Herz, das man sie einfach mögen muss.
Sie nimmt das Leben einfach so wie es kommt, gibt niemals auf und versucht allem etwas Positives abzugewinnen. Irgendwie war das echt bestärkend und inspirierend, so nach der Moral: gibt nicht auf, du schaffst alles!

Ich kam natürlich trotzdem nicht umhin einige Vergleiche zum Anime zu ziehen und hier sind mal ein paar Dinge, die mir aufgefallen sind…zum einen wären da die Namen, die für den Anime verändert wurden. So heißt Howl im Anime Hauro und sein Gehilfe nicht Michael, sondern Makel. Außerdem sind die Persönlichkeiten ein klein wenig verändert worden. Howl ist so z.B. viel wehleidiger als im Buch und auch viel, viel egoistischer und der Feuerdämon Calcifer ist im Anime viel freundlicher als er es noch im Buch ist. Das sind alles Kleinigkeiten, die den Anime keineswegs schlecht machen…am Ende des Buches findet man sogar Infos zur Entstehung des Animes und ein Interview mit der Autorin, was wirklich sehr aufschlussreich war.

Eine Sache gab es dennoch, die mich sowohl am Buch als auch am Anime gestört haben: die Logik lässt teilweise zu wünschen übrig. Schon als ich den Anime geschaut habe, musste ich mich sehr oft fragen: warum tut Sophie das jetzt oder warum passiert das nun? Fragen, auf die es keine Antworten gab. Leider ist das im Buch auch der Fall. Besonders zu Beginn gibt es regelrechte Sprünge in der Handlung, wo bei mir teilweise das Gefühl aufkam es fehle eine Seite oder so. Ich habe immer noch Probleme so manche Handlung nachzuvollziehen, weil da einfach „Lücken“ in der Geschichte sind, die nicht gefüllt werden.

Fazit…

Wunderschönes Buch für alle Altersgruppen,
voller Magie, Abenteuer und Spannung.

Bewertung…

4,8/5


Kommentare:

  1. Stimmt schon, das Buch und der Anime unterscheiden sich in einigen Punkten, aber ich mag beide Versionen auf ihre Art ganz gerne. :)

    Das mit den Logiklücken ist mir aber auch "negativ" aufgefallen. Manchmal denkt man einfach nur: Hä? ;)

    Aber wie immer eine schöne und unterhaltsame Rezi :)

    AntwortenLöschen
  2. Eins meiner absoluten Lieblingsbücher! Das Cover mit der Aufschrift "Castle in the Air" ist allerdings nicht "Howl's Moving Castle", sondern ein indirekter Folgeband. ;)
    Siehe auch hier (bisschen runter scrollen, da ist das richtige Cover zu sehen):
    http://www.bibliotheka-phantastika.de/portraits/diana-w-jones/

    P.S.
    Habe beide Bücher gelesen im Regal stehen, daher ist ein Irrtum ausgeschlossen.^^

    AntwortenLöschen
  3. @anonym: ohh, cool! :D ein folgeband??? dankesehr für die info!

    AntwortenLöschen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D