Mittwoch, 24. August 2011

✽BUCHREZENSION✽

Titel
Deutsch: ?
Englisch: Past Midnight
Serie: Past Midnight Series #1
Genre: YA Fantasy
Autor: Mara Purnhagen



ÜBER DIE AUTORIN

Mara Purnhagen cannot live without a tall caramel latte, her iPod, or a stack of books on her night stand. She has lived in Aurora, Illinois; Kalamazoo, Michigan; Dayton, Ohio and Duncan, South Carolina. She presently lives outside Cleveland, Ohio with her family and two cats.



Deutsche Ausgabe
Noch nicht erschienen.
Erscheinungstermin unbekannt!


Englische Ausgabe
Taschenbuch/ 7,99€
Seiten: 221
Verlag: Harlequin Teen


ZUM BUCH


Schwierigkeitsgrad Englisch: B


Geisterjäger aufgepasst!


Inhalt…
Benachrichtigungssymbol
Führe ein Upgrade auf Flash Player 10 durch, um die Wiedergabequalität zu verbessern. Jetzt upgraden oder weitere Informationen erhalten
Schließen

Let me set the record straight. My name is Charlotte Silver and I'm not one of those paranormal-obsessed freaks you see on TV…no, those would be my parents, who have their own ghost-hunting reality show. And while I'm usually roped into the behind-the-scenes work, it turns out that I haven't gone unnoticed. Something happened on my parents' research trip in Charleston—and now I'm being stalked by some truly frightening other beings. Trying to fit into a new school and keeping my parents' creepy occupation a secret from my friends—and potential boyfriends—is hard enough without having angry spirits whispering in my ear. All I ever wanted was to be normal, but with ghosts of my past and present colliding, now I just want to make it out of high school alive….  

Buchgestaltung…

Cover: nette Idee und mal was anderes als die üblichen Mädchengesichter.
Außerdem passt der Mystery Touch ganz gut zur Handlung.

Meinung…

Meine Erwartungen an das Buch wurden erfüllt.

Leichte Lektüre. Check!
Unterhaltsamer Plot. Check!
Gute Ideen rund ums Thema Geister. Check!

Was erwartet euch also auf knapp 230 Seiten?

Eine wirklich unterhaltsame Geschichte, bei der gleich zwei Handlungsstränge nebeneinander laufen und beide sogar zu Ende geführt werden, ohne dabei etwas auszulassen oder zu kurz zu wirken. Ein Hauptcharakter, mit dem man sympathisieren kann, der aber weder nervt, noch all zu viele Klischees bedient. Coole Ideen rund um das Thema Geister, die nicht allzu oft aufgegriffen wurden und für den ein oder anderen Lacher sorgen.

Kurz: Ich habe das Lesen genossen.

An zwei Stellen im Buch gab es sogar unerwarteten Tiefgang und ein paar wirklich sehr schön geschrieben Zeilen schleichen sich in den sonst eher durchschnittlichen Schreibstil ein und regen zum nachdenken an. Das Thema Geister umfasst auch gleichzeitig das Thema Tod und sogt so öfters für etwas düstere Momente, die mich persönlich sehr melancholisch gestimmt haben. Obwohl die Charaktere neben Charlotte, ebenso wie Charlotte selbst eher oberflächlich beschrieben werden und man hier keine ausgearbeitet Story erwarten sollte, hat das keineswegs gestört. Im Gegenteil es passte zur Geschichte, die ja auf relativ wenigen Seiten platz fand und wäre die Autorin jetzt auch noch großartig auf ihre Charaktere eingegangen hätte man dabei bestimmt den Plot aus den Augen verloren.

Die Idee von Charlottes Eltern als Geisterjägern und ihren „Abenteuern“
War mal etwas Neues und sorgte somit auch für das nötige Interesse,
um die Geschichte weiter lesen zu wollen.

Fazit…

Lesen lohnt sich, das weiterverfolgen der Serie sicher auch.
Für alle, die mal etwas leichtere Lektüre lesen wollen
einfach nur zu empfehlen.

Bewertung…

4/5


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D