Donnerstag, 25. August 2011

✽BUCHREZENSION✽


Titel
Deutsch: ?
Englisch: Hex, A Witch & Angel Tale

Infos
Buchreihe: Nein
Genre: YA Fantasy
Autor: Ramona Wray

Englisch Schwierigkeitsgrad: A-B


ÜBER DIE AUTORIN

 Da hab ich mir nicht gemühe gemacht was zu finden xD


Deutsche Ausgabe
Noch nocht erschienen.
Erscheinungstermin unbekannt!


Englische Ausgabe
Taschenbuch/ 6,99€
Seiten: 223
Verlag: Createspace



ZUM BUCH

Twilight meets Evermore meets Engelsnacht

Inhalt…
Benachrichtigungssymbol
Führe ein Upgrade auf Flash Player 10 durch, um die Wiedergabequalität zu verbessern. Jetzt upgraden oder weitere Informationen erhalten
Schließen

Like most girls at Rosemound High School, seventeen-year-old Lily Crane is acutely aware of Ryder Kingscott. Hands down the cutest guy in school, Ryder is cool, mysterious, and utterly untouchable…especially for Lily. For when she touches someone, Lily instantly learns all about their lives. And while such a skill might seem nifty, in truth it is wrecking Lily’s life.

So she is shocked when Ryder asks her out — and even more shocked to discover he has a rival. Lucian Bell is the gorgeous new kid who can’t take his eyes off of Lily. Being pursued by two hotties should make a girl happy, but Lily is skeptical. The boys act as if they’ve met before, hating each other with a passion that could only be rooted in a dark, dangerous past. A past full of terrible secrets. The kind of secrets that could get a girl killed.

Buchgestaltung…

Ist das nicht zuckersüß?
Und so schön kitschig.
Und es sticht aus meinem Regal heraus,
wie ein Licht im Dunkeln.

Meinung…

Mhhh…ich frage mich wann ich mir dieses Buch zugelegt habe und warum.
Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, weil es so lange auf meinen SuB rum
gegammelt ist, aber, wenn ich den Klappentext so lese würd ich mir das kein zweites Mal kaufen. Vielleicht hatte ich so eine einsame Schmachtphase? Keine Ahnung.

Jedenfalls ist das Buch genauso, wie man denkt, dass es ist, wenn man den Klappentext gelesen hat. Es ist viel zu übertrieben und auf Aussehen angelegt (wie Twlight) Es hat eine absolut dumme, naive Protagonistin ohne Charakter (wie Ever aus Evermore) und der Plot plätschert vor sich hin, mit Logikfehlern und so einem Unterhaltungswert, der zwischen Faszination und Langeweile schwankt (wie bei Engelsnacht) Was sagt das also alles über das Buch aus?

Es. Ist. Kein. Buch. Für. Mich.

Für Fans der oben genannten Bücher aber schon. Sollte ich das ganze etwas neutraler bewerten, würde ich sagen, das dieses Buch eine schöne Liebesgeschichte mit viel Kitsch 
und Übertreibung, jede Menge Drama, das kein Drama sein müsste und interessanten Charakteren hat. Ein gab auch ein paar Punkte, die den Plot ansatzweise interessant 
gemacht haben, aber auch ebenso verwirrend und unnötigerweise zu kompliziert, bei dem Versuch intrigante Verstrickungen einzubauen.

*Seufz*

Ansonsten hat mich das Buch einfach nur genervt.
Seite um Seite himmelt Lily Ryder an. Dann kommen die beiden zusammen und lieben 
sich, was ohne bestimmten Grund dann mal eben so ist. Dann kommt der ebenso gut aussehende Rivale und es gibt das Liebesdreieck. Dann kommt das vorprogrammierte 
Drama gepaart mit Klischees.

Ich sollte vielleicht noch anmerken, das die drei oben vergleichsweise
genannten Bücher um längen besser sind. Twilight hat eine etwas realitische Liebesgeschichte und Evermore auch gute Wendungen und Engelsnacht einen wunderschönen Schreibstil…das Buch hat einfach nichts von alldem und noch weniger. Das einzige was ich mochte war das Cover, weil es so Manga-mäßig aussieht und ich Mangas mag…

Tja…mehr fällt mir dazu nicht ein.

Fazit…

Empfehlen will ich das Buch eigentlich nicht.
Es könnte aber (vielleicht) seine Fans in Liebhabern
von absolut naiven Liebesgeschichten finden…

Bewertung…

1/5


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D