Sonntag, 18. September 2011

✽BUCHREZENSION✽

Titel
Deutsch: ?
Englisch: Death Bringer

Infos
Buchreihe: Skulduggery Pleasant (Buch 6)
Genre: YA Fantasy
Autor: Derek Landy

Englisch Schwierigkeitsgrad: B-C


ÜBER DEN AUTOR

Derek Landy lebt in Irland zusammen mit einer Vielzahl an Katzen, einem Schäferhund und zwei betagten Staffordshire Bull Terriern, die nur deshalb auf seinen Küchenfußboden pinkeln, weil es ihnen Spaß macht. 
Deutsche Ausgabe
Noch nicht erschienen.
Erscheinungstermin unbekannt!


Englische Ausgabe
Gebundene Ausgabe/16,95€
Taschenbuch/11,70€
Seiten: 608
Verlag: Harpercollins UK



ZUM BUCH

Da denkt man es geht nicht noch besser und man wird umgehauen!


Inhalt…
Benachrichtigungssymbol
Führe ein Upgrade auf Flash Player 10 durch, um die Wiedergabequalität zu verbessern. Jetzt upgraden oder weitere Informationen erhalten
Schließen

The sixth instalment in the historic, hysterical and horrific Skulduggery Pleasant series. Think you've seen anything yet? You haven't. Because the Death Bringer is about to rise! The Necromancers no longer need Valkyrie to be their Death Bringer, and that's a Good Thing. There's just one catch. There's a reason the Necromancers don't need her any more. And that's because they've found their Death Bringer already, the person who will dissolve the doors between life and death. And that's a very, very Bad Thing!

Buchgestaltung…

Das Cover von Band 6 ist einfach nur episch.
Die Farben, die Figuren, der Titel, der Spruch.
Ich liebe dieses Cover, eines der besten in meinem Regal! :)

Meinung…

Ich hab es für unmöglich gehalten, das Derek Landy, die Geschichte nach Mortal Coil noch besser werden lassen kann, aber *seufz* das Buch war wirklich noch besser.

Die Geschichte weißt einfach solch ein Facettenreichtum auf, das es
einfach nur bewundernswert ist, woher der Mann immer wieder neue Ideen nimmt.
Und ich spreche hier von WIRKLICH NEUEN Ideen, nicht irgendwas, das man schon mal gehört oder gelesen hat oder sonst in irgendeiner Art und Weise kennt.
600 Seiten reinstes Vergnügen. 600 Seiten purer Lesegenuss.
Sogar ein 2000-seitiges Skulduggery Buch ist sicherlich einfach nur grandios.

Memo an mich selbst: Derek Landy bitten die nächsten 3 Bücher direkt zusammen zufassen und anschließend eine Fortsetzung zu schreiben + Spin-off xD

Der Plot greift wieder Dinge aus dem Vorgänger auf, beantwortet wieder Fragen, schließt Handlungsstränge ab und startet mit vielen neuen. Ich kenne es eigentlich nur von den Harry Potter Büchern, das eine Geschichte so gut verknüpft ist und so viele Wendungen und Überraschungen bereithält! Ja, ich fange an HP mit SP zu vergleichen…irgendwie wird ich grad ein bisschen besessen ;P

Death Bringer enthält wohl auch DIE Enthüllung aller Zeiten!
Ich war so baff und das Finale des Buches war EPISCH.
Ich habe noch neben HP und Panem, noch nie ein so gutes Ende gelesen.

Okay, durchatmen und versuchen, etwas mehr zu schreiben, als
Das Buch ist toll – ich liebe es!

Mhhh…ich kann mich da eigentlich nur wiederholen.



ACHTUNG ab hier enthält die Rezension SPOILER zu den Vorgängern

 ...

Nein, nicht weiter lesen!!!


...


Du neugieriger Leser, der die Bücher NICHT kennt,
hör auf diese Rezension zu lesen, SOFORT!!!


...


Skulduggery ist und bleibt clever, witzig, schlagfertig und voller Sarkasmus.
Walküre ist in diesem Band etwas egoistischer, aber auch mutiger und selbstloser.
Sie hat ein moralisches Dilemma, in vielerlei Hinsicht. Da wäre zum einen ihre Beziehung zu Fletcher und das Caelan Problem. Dann Darquesse, die bei einem Auftrag plötzlich hervorbricht und Walküre eine Art von Macht spüren lässt, die ihr gefällt. Man merkt, das Walküre Angst hat, aber auch, das sie sich zu der Macht hingezogen fühlt, das wird vor allem am Ende klar.

In Band 6 offenbaren viele Charaktere neue Seiten und dadurch wirken sie noch authentischer, sie sind eben nicht perfekt, begehen Fehler und haben Probleme.
Trotzalldem zeichnen sich Landys Charaktere durch Willenstärke und Persönlichkeit aus, die alle unterschiedlich sind und liebenswürdig. Ich liebe seine Charaktere ALLE.

Der Plot ist Skulduggery-gewohnt Actionreich und voller Spannung.
Man hat auch nie das Gefühl etwas schon einmal gelesen zu haben, weil alle Kämpfe und Dialoge NEU sind und für viel Unterhaltung sorgen. Im Vordergrund von Band 6 stehen die Nekromanten und ihr Death Bringer. Es gab kaum ein Kapitel in niemand in Lebensgefahr schwebte oder ein Schocker mich die Luft anhalten ließ. Die Nekromanten haben finstere Pläne, angeführt von Craven und dem Restranten in ihm stürzen sie sich in einen Plan, der viele Menschen das Leben kosten wird.

Spannung, Spannung, Spannung!

Es gibt nicht genug Worte, um zu beschreiben, wie gut das Buch war.

Das einzige, was ich mir gewünscht habe war ein Widersehen mit Tanith.
Ich vermisse sie. Ich will, dass sie gerettet wird!

Fazit…

!!!KAUFEN!!!

Bewertung…

5/5*

Kommentare:

  1. jaa, da hast du wohl recht.. ich hoffe wirklich, dass die veränderungen gutes bringen werden.. :]

    AntwortenLöschen
  2. Oh.. ich hab bisher nur den ersten Band gelesen... so langsam sollte ich echt mal weiter kommen :) Es hört sich wirklich fantastisch an!

    Wie viele Bücher wird es eigentlich noch geben?

    AntwortenLöschen
  3. @elif: ich drück dir die daumen :D

    @lisa: soweit ich das weiß 9, aber am ende von buch 6 stand was von einer neuen geschichte :) aber ich will nicht, das es nur noch 3 bücher gibt xD

    AntwortenLöschen
  4. Echt? Also ich mag die Angels Covers durchaus :) Den Sammelband von The Blood Coven Vampires, werde ich mir auch aufjedenfall holen sobald das ganze im Oktober erschienen ist, ebenso wie die anderen beiden Sammelbände.

    AntwortenLöschen
  5. Sag mal wie gestaltet sich denn die Autorensprache in den Büchern? Hab mal vor einiger Zeit den ersten Band angefangen zu lesen und dann abgebrochen, weil es mir "zu" jugendlich war?! :(

    LG
    -----------------------------------------------------
    www.ThrillerOnline.de
    Jeden Montag neuer Lesestoff

    AntwortenLöschen
  6. @ayanea: also, der schreibstil ändert sich jetzt nicht großartig und das jugendtliche...meinst du damit die dialoge bzw den humor, denn der bleibt auch xD der erste band ist aber auch wirklich ein kinderbuch und es steigert sich dann von band zu band, weil stephanie ja auch erwachsener wird...lol, ich weiß nicht so genau was du meinst ;P

    AntwortenLöschen
  7. Du hast mit House of Night angefangen? :) Lustig, ich habe die ersten vier Bände in Englisch hier stehen, hab bisher aber noch nicht reingeschaut. Die Meinungen gehen bei der Reihe ja ziemlich auseinander.

    AntwortenLöschen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D