Mittwoch, 12. Oktober 2011

The Vampire Diaries: LJ Smith gefeuert?!

Manchmal frage ich mich wie solche Dinge an mir vorbei gehen können, ohne das ich das überhaupt mitbekommen. Aber, ich bin mit Sicherheit nicht die Einzige, die das nicht wusste, oder? Worum geht’s? Die Überschrift sagt ja schon so einiges.



Bücher 1-4
Poster der Tv Serie
Autorin LJ Smith



Es geht um die Autorin LJ Smith. Sie ist mit ihren Vampire Diaries Bücher bekannt geworden, die bereits vor Twilight Unmengen an Fans hatte und schließlich zu einer der erfolgreichsten Tv Shows aller Zeiten gemacht wurde. In mehreren Foren und Artikeln wurde darüber berichtet, dass es Gerüchte gab, das LJ Smith gefeuert wurde. Hierbei geht es aber nicht, um das Schreiben zur Vorlage der Serie, sondern um ihren Autorenvertrag. Die Autorin der Vampire Diaries Reihe wurde tatsächlich von ihrer eigenen Buchreihe gefeuert. Band 1-7 hat sie noch selber geschrieben, aber alles, was danach folgte ist von einem anderen Autor geschrieben worden. Das heißt alle Fortsetzungen der Reihe, sowie, die neulich auch auf Deutsch erschienene Stefan Diaries sind NICHT aus der Feder der Autorin, tragen aber trotzdem ihren Namen.

Als ich das gelesen habe, war ich gelinde gesagt schockiert. Ich bin zwar kein riesengroßer Fan der Autorin, aber ich finde es einfach unverschämt, das ihr guter Name, der immerhin für erfolgreiche Bestseller Titel steht so missbraucht wird. Aufgrund einer Vertragsklausel darf der Verlag ihren Namen für weitere Bände der Vampire Diaries Reihe, sowie alle Spin-offs benutzen.

Aber, was ist da wirklich dran? Auf den ersten Blick ist das alles super schockierend und ungerecht. LJ Smiths Verlag hat eine öffentliche Stellungnahme abgegeben, in der es wage heißt, das LJ Smith mit an den Büchern arbeitet, sie aber keine weiteren Bücher bei dem Verlag veröffentlichen wird. Die Stellungnahme der Autorin war da schon etwas deutlicher. Auf ihrem Blog und in diversen Foren hat sie zugegeben, das ihr der Vertrag gekündigt wurde und sie darüber wütend und enttäuscht ist.

Grund für das ganze Drama sollen die Meinungen sein, die weit auseinander gehen.
Fans der Tv Serie wollen gerne das paar Elena und Stefan sehen und weil LJ Smith in ihren Bücher mehr und mehr in die Richtung Damon und Elena geschrieben hat, kam es zu der Debatte, darum, wie es in der Geschichte weiter gehen soll.

Ein Tv Sender, der einer Autorin vorschreibt, um was es in ihren Büchern gehen soll?
Welche Richtung ihre Geschichte, die ihrer Kreativität entspringt, fortgesetzt werden soll? Ein Verlag, der einer Autorin die Rechte an ihrer eigenen Serie nimmt? Einigen Aussagen zu folge, soll die Autorin auch nicht die Urheberin der Bücher sein, sondern wurde nur von Alloy Entertainment engagiert, um deren Ideen in Bücher zu verwandeln – eine Aufgabe, die nun ein Ghost Writer übernimmt.

Was wirklich vor sich geht bleibt also weiter hin im Dunkel. Fakt ist aber, dass Bücher unter dem Namen einer Autorin erscheinen, die nichts mehr damit zu tun hat. Das nenne ich mal Kapitalismus der übelsten Sorte. Sicher wird LJ Smith wieder einen neuen Verlag finden – da haben sich schon viele angeboten, aber trotz allem wirft dieses Thema in meinem Kopf viele Fragen auf.


Was haltet ihr davon?
Seid ihr Fans der Autorin?
Seid ihr Fans der Serie?
Und wusstet ihr Bescheid?



Kommentare:

  1. ich habe das erste buch der reihe gelesen und festgestellt, dass es nicht wirklich was für mich ist - aber was da vor sich geht ist ja wirklich unfassbar! ich bin echt schockiert. was ist das denn für eine welt, in der der eigene name benutzt wird und man nicht einmal etwas dagegen tun kann? jemanden feuern und dann trotzdem mit dem namen geld machen - was für miese schweine.

    AntwortenLöschen
  2. ich bin Vampire Diaries Fan, allerdings mehr von der TV Serie als von den Büchern.

    Ich hab schon vor längerem gehört, dass LJ Smith gefeuert wurde. Das die Bücher weiterhin unter ihrem Namen verkauft werden liegt daran, dass sie damals die Rechte an den Büchern an den Verlag verkauft hat. Somit ist das alles rechtens was die machen. Wenn auch nicht gerade fair der Autorin gegenüber. Bin auch noch am überlegen, ob ich mir den achten (und wohl von einem Ghostwriter geschriebenen) band überhaupt kaufen soll...
    Allerdings ist es nicht der TV-Sender, der vorschreiben wollte, was in ihren Büchern vorkommt, sondern eben der Verlag. Dem hat die Elena Damon Annäherung nicht gefallen.

    AntwortenLöschen
  3. Also das ich ein Fan der Serie oder der Buchreihe bin, kann ich zwar nicht behaupten, aber ich habe die ersten vier Bände hier stehen. Ich weiß zwar noch das ich im vierten oder dritten Band geheult habe wie ein Schlosshund, aber auch das die Reihe nicht gerade wenige negative Aspekte hatte. Die Serie im Tv habe ich nur mal kurz angeschnitten.

    Dennoch finde ich es unglaublich was da gemacht wird. Wenn sie so - entschuldigung - dumm war die Rechte an ihrer eigenen Buchreihe zu verkaufen, dann darf sie sich hinterher nicht wundern wenn so etwas passiert. Das aber die Folgebände und anscheinend auch die Spin-Off Reihe unter ihrem Namen verkauft wird obwohl sie die Bücher gar nicht geschrieben hat, und sie dadurch ihren Bekanntheitsgrad ausnutzen, finde ich eine absolute Frechheit.

    Oder gehörte das etwa auch zu dem "Vertrag" den sie da scheinbar mit dem Verlag vereinbart hat? Ich kann sowas absolut nicht verstehen, weshalb gibt jemand absichtlich die Rechte an seinem eigenen Werk weg?

    AntwortenLöschen
  4. Natürlich wusste ich das.. Das ist jetzt auch schon ne ganze Weile her, oder? Ich finds um ehrlich zu sein ganz schön krass... Aber schade find ichs nicht. Hab eh nach Buch 4 aufgehört -.-

    AntwortenLöschen
  5. Also ich habe die Bpcher nicht gelesen, aber das ist ja wohl der Hammer.... x(

    AntwortenLöschen
  6. Wie die Leute einen heutzutage verarschen... Einfach so den Autoren austauschen! So etwas macht man nicht.

    AntwortenLöschen
  7. ich habe eh nur 7 teile gekauft, den 8 kauf ich nicht mehr, wer will schon was von so einem Typ der Geistergeschichten schreibt lesen? Und das mit ihrem Namen auf dem Buch? Wie wäre es wenn wir den ab den 8 nicht mehr kaufen und somit der Band schlecht verkauft wird,dann sehen sie ein was sie getan haben... ;)

    AntwortenLöschen
  8. Ich persöhnlich gucke die Tv-Serie gerne. Als ich gerade in diesem TVD-Fieber war, habe ich angefangen mir von einer Freundin die Bücher zu leihen. Nach dem 3. Band habe ich allerdings aufgehört, weil es meiner Meinung nach nichts mit der Serie zu tun hat, bis auf einige Namen.
    Das die Autorin aufgehört hat zu schreiben, habe ich zufällig (bei Wikipedia oder so) gelesen und dachte allerdings, das sie nun einfach keine lust mehr hätte. Das so jetzt bei dir gelesen zu haben, schockiert mich. Vertrag hin oder her, darf ein Verlag soetwas einfach nicht tun!

    AntwortenLöschen
  9. also das ist echt total krass und einfach unverschämt, es ist lisa j smith`s fantasie, und das kann jetzt nicht einfach jemand anders übernehmen ! Wenn dem verlag nicht gefällt, wie lisa zu der entwicklung zwischen elena und damon steht, haben sie pech, denn die meisten sind nicht damit einverstanden dass andere jetzt weiterschreiben ! ich bin ein totaler delena fan und bin wütend darüber dass der verlag mit der entlassung von lisa j smith den delenafans einen schweren schlag versetzt hat , und mehr als 60 % aller leser / serienfans sind für damon und elena ! also steht fest dass der verlag einen schlimmen fehler gemacht hat den er bereuen wird . das kann ich nur dazu sagen, und ich hoffe natürlich weiterhin dass damon und elena in der serie doch noch ein paar werden so wie lisa es auch wollte .

    AntwortenLöschen
  10. Als ich den 8. Band gelesen hatte, fand ich das Buch doof und irgendwie anders. Obwohl ich dort noch nicht wusste, dass es schon nicht mehr von Lisa J. Smith geschrieben wurde. Die Charaktere kamen mir fremd vor und natürlich viel mir auf, dass es irgendwie fast keine "Momente" zwischen Damon und Elena gab.

    Als ich gerade erst mit dem 9. Band anfing, sah ich auf dem Cover: eine Idee von Lisa J. Smith

    Ich konnte es nicht fassen.
    Aber es fielen mir so viele Dinge auf. Der Ghost Writer versucht zwar bekannte Details zu schreiben und die Charaktere möglichst so widerzugeben, wie wir sie kennen. Aber das haut einfach nicht hin.

    Man merkt es. Und immer diese blöden Wiederholungen und Repetitionen, was in den letzten Büchern alles geschah.. das nervt und hatte Lisa J. Smith nie so blöd oder lang gemacht!! -.-

    Immer wieder muss ich innehalten und genervt die Augen rollen, wenn ich wieder was gesehen habe, was UNTYPISCH währe von Lisa J. Smith, wo ich denke, sie hätte das sicher anders gemacht!!

    Ich dachte auch in Amerika gilt künstlerische Freiheit???

    Ich bin echt wütend und enttäuscht.

    AntwortenLöschen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D