Freitag, 25. November 2011

[BUCHREZENSION]

Titel
Deutsch: ?
Englisch: The Mermaids Mirror

Infos
Autor: LK Madigan
Buchreihe: ?
Genre: Ya Fantasy

Im Web
Leseprobe: -
Website: *KLICK*

Englisch Schwierigkeitsgrad: A-B


ÜBER DIE AUTORIN

Lisa Wolfson (also known as L.K. Madigan) was born in Portland, Oregon, but when she was ten years old, her parents moved to Los Angeles. They were pretty insistent that she accompany them. She spent the rest of her formative years in L.A. (the Valley, to be exact … a region made famous in both song and film). When she was 28, she decided that she didn’t want to spend the rest of her life in L.A., even though she had a cool job working at Warner Bros. Records. Her husband and her decided to relocate to her hometown. Living in Portland and L.A. made her the kind of person who was equally at home sitting in traffic jams or walking in the rain.


Deutsche Ausgabe
Noch nicht erschienen.
Erscheinungstermin noch unbekannt!

Englische Ausgabe
Taschenbuch/5,99€
Seiten: 308
Verlag: Graphia



ZUM BUCH

Nettes Durchschnittsbuch

Inhalt…


Lena has lived her whole life near the beach, walking the shore, breathing the salty air, swimming in the cold water, and watching the surfers rule the waves. As her sixteenth birthday approaches, Lena vows to learn to surf. Her father forbids it. But something Lena can't identify at first - an ancient, powerful magic - keeps drawing her to the water. One day, she finally catches sight of it: a beautiful woman, with a silvery tail. Now nothing can stop Lena from seeking the mermaid, not even the dangerous waves at Magic Crescent Cove. And what Lena sees in the mermaid's mirror will change her life forever.

Buchgestaltung…

Das Cover ist sehr passend und drückt Lenas Sehsucht für das Meer aus.
Der Titel passt so lala…im Buch gibt’s auch ne Bürste und andere Gegenstände der Meerjungfrau, also warum es ausgerechnet der Spiegel sein muss…

Meinung…

Dies ist mein viertes Merrjungfrau-Buch und ich erkenne allmählich das Muster der Geschichten. Es geht immer um ein Mädchen, dessen Mutter verschwunden ist bzw. die Familie verlassen hat, das Mädchen, das sich aus seltsamen Gründen nach dem Meer sehnt und dann das Geheimnis: die Mutter ist eine Meerjungfrau oder so…

Und wenn das alles an Plot ist, so wie es hier der Fall war, kann das ja nichts geben. Es fehlten jegliche Elemente, die eine Story fesselnd machen: Wendungen, Enthüllungen, Spannung, Action oder großes Gefühlskino. Noch nicht einmal Humor kann einem das Buch bieten. Das Lesen war ganz unterhaltsam, ABER mehr auch nicht.

Der Plot plätschert ruhig vor sich her und es geschieht nicht wirklich etwas. Wir lernen Lena kennen und ihr Leben und ihre Freunde und was folgt ist Alltag, Alltag, Alltag. Keine Fantasyelemente, bis auf das zwei Sekündliche Erscheinen der Meerjungfrau hin und wieder. Es war ganz nett etwas über Lena zu lesen, da sie zwar kein Charakter ist, der einen vom Hocker haut, dafür aber ganz sympathisch ist. Ihre Gedanken waren nachvollziehbar und ihre inneren Konflikte ganz gut erzählt.

Irgendwann nach über 200 Seiten findet Lena dann heraus, das ihre Mutter eine Meerjungfrau ist und das Ende wird recht schnell angehandelt. Das Ende des Buches ist es auch, was mir Kopfschmerzen bereitet hat, denn die bis dahin immerhin unterhaltsame Geschichte wandelt sich in einen Haufen Klischees, die unerträglich waren. Da wäre z.B. der Faktor Liebesgeschichte. Lena hat das ganze Buch über einen Freund und plötzlich liebt sie unsterblich einen Meermann namens Nix. Nach ungefähr 5 Seiten wird mit dem „Ich-Liebe-Dich“ nur so um sich geworfen.

Zudem lässt sie sich von so ziemlich jeden auf der Nase herum tanzen, handelt dumm und naiv, ebenso, wie ihre Mutter, die nicht mehr als eine blasse Gestalt ist, ebenso, wie alle anderen Nebencharaktere. Alles, was nur im Entferntesten Fragen aufwirft und/oder hätte interessant sein können wird im Keim erstickt und am Ende des Buches fragt man sich, ob das nun so abgeschlossen ist oder da noch was kommt.

Fazit…

Eine nette Lektüre für kurzen Lesespaß, die aber eher
 enttäuscht, als wirklich zu unterhalten.

Bewertung…

5,5/10


Kommentare:

  1. Wie immer eine gelungene Rezi meine Liebe :) Dein Buch ist im Übrigen angekommen- hab mich sehr gefreut- auch über die Widmung..! Werde demnächst noch einen Beitrag dazu verfassen :D Werde es mir dann auch bald zur Brust nehmen!!! :D

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Toller Blog! :) Bin gleich mal Leserin geworden :D
    Würde mich freuen, wenn du auch mal bei mir vorbei schaust:
    http://meine-lesewelt.blogspot.com/
    Liebe Grüße, Selina

    AntwortenLöschen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...