Dienstag, 29. November 2011

[BUCHREZENSION]


Titel
Deutsch: Magier und Dämonen
Englisch: The Demons Covenant

Infos
Autor/in: Sarah Rees Brennan
Buchreihe: The Demons Lexicon Triology #2
Genre: YA Fantasy

Im Web
Leseprobe: -
Website: *Klick*

Englisch Schwierigkeitsgrad: B


ÜBER DIE AUTORIN

Sarah Rees Brennan wuchs in Irland auf. Nach der Schule verbrachte sie einige Zeit in New York und London, wo sie Creative Writing studierte. Mittlerweile lebt sie wieder in Irland und widmet sich dort dem Schreiben. Im www ist Sarah Rees Brennan als Autorin von „Fanfiction“ bekannt und beliebt. „Der Zirkel des Dämons“ – der Start einer grandiosen Fantasytrilogie – ist ihr erster Roman.


Deutsche Ausgabe
Taschenbuch/ 8,99€
Seiten: 420
Verlag: cbj

Das Cover ist noch nicht bekannt!
Das Buch erscheint am 9.Juli 2012.

Englische Ausgabe
Gebundene Ausgabe/ 13,99€
Taschenbuch/8,99€
Seiten: 448
Verlag: Simon & Schuster



ZUM BUCH

Gelungene, wenn auch langatmige Fortsetzung.

Inhalt…

Mae Crawford always thought she was in control. Now she's learned that her little brother Jamie is a magician and Nick, the boy she'd set her heart on, has an even darker secret. Mae's whole world has spun out of control, and it's only going to get worse. When she realises that Jamie has been meeting secretly with the new leader of the Obsidian Circle and that Gerald wants him to join the magicians, she's not sure how to stop Jamie doing just that. Calling in Nick and Alan as reinforcements only leads to a more desperate conflict because Gerald has a plan to bring Nick down - by using Alan to spring a deadly trap. With those around her torn between divided loyalties and Mae herself torn between her feelings for two very different boys, she sees a chance to save them all - but it means approaching the mysterious and dangerous Goblin Market alone...

Buchgestaltung…

Ich finde das Cover super! Genau so habe ich mir Mae immer vorgestellt.
Auch der Hintergrund passt zur Geschichte, ebenso, wie der gut gewählte Titel.

Meinung…

Das Buch war klasse, hat mir aber nicht so gut gefallen wie noch Band 1. Dieses Mal wird die Geschichte aus Mae´s Sicht beschrieben und da ich Mae schon in Band 1 sehr mochte, fand ich das wirklich super! Mae ist einfach ein toller Charakter und dass sie hier sozusagen die Hauptrolle gespielt hat, hat mir sehr gut gefallen.

Der Schreibstil ist genau wie in Band 1 wieder super und erinnert mich einfach an Cassandra Clare`s, was jetzt ein Kompliment sein soll! Sarah Rees Brennan kann einfach toll schreiben und schafft den Wechsel von lustigen und ernsten Szenen immer sehr gut. Deshalb ist das Buch trotz einiger Längen schön zu lesen und man muss nicht, wie es so oft bei etwas längeren Büchern der Fall ist Pausen einlegen, weil man sich denkt: langweilig. Langweilig wurde es hier nämlich nie! Es gab für meinen Geschmack einfach nur zu viele Kapitel, die sich zu lange mit einer Sache beschäftigt haben. Aber wie gesagt, das ist Geschmackssache und es ist nicht so, dass es der Story schadet. Ich bin eben in letzter Zeit eher mehr Fand von Action geladenen Storys.

Es wird viel Wert auf zwischenmenschliche Beziehungen gelegt. So komme sich z.B. Mae und Alan näher, Mae und Jamie haben Probleme und Nick kämpft mit seiner Identität und seinen Nicht-Gefühlen. Die Konflikte waren interessant und spannend und haben den Charakteren Fehler aufs Auge gedrückt, die sie alle gleich noch eine Runde sympathischer gemacht haben. Jeder kämpft hier mit inneren Konflikten und alle zusammen die neuen Herausforderungen, die so anstehen.

Der Plot hat auch einiges zu bieten. Viele neue Informationen, seltsame Orte, jede Menge Magie, neue Charaktere, alt bekannte, Spannung und Enthüllungen und sehr gut geschriebene Dialoge, die voller Ernst, aber auch Sarkasmus und Humor sind.

Die Mischung machts, wie man so schön sagt und die Autorin hat es geschafft einen guten Folgeband zu schreiben, der Fans von Teil 1 begeistern wird.

Dennoch konnte mich The Demons Covenant nicht so fesseln, wie noch Band 1.
Alles in allem ist es ein richtig gutes Buch, aber im Vergleich zu Band 1 fehlte mir doch deutlich das Ziel, auf das die Geschichte hinaus laufen sollte. In The Demons Lexicon gab es so viele Nervenaufreibenden Szenen und eine Wendung am Ende, die mich wirklich umgehauen hat. Das habe ich hier echt vermisst. Zwar gibt es die oben genannten positiven Aspekte, die das Buch unterhaltsam machen, aber die Geschichte hat auch ein wenig an Fahrt eingebüßt und plätscherte zwischenzeitlich vor sich hin. Das Ende des Buches war meiner Meinung nach, trotz der dramatischen Kampfszenen nicht das Highlight, aber zufrieden stellend und Teil 3 werde ich auch sicher noch lesen! :)

Fazit…

Lesenswert und unterhaltsam, aber meiner Meinung nach fehlte das gewissen Etwas, das in Band 1 noch deutlich hervor stach. Trotzdem hat das Buch alles, was ein gutes Buch brauch und man kann es bedenkenlos kaufen. Tolle Fortsetzung!

Bewertung…

8/10

Fortsetzung... 

 Bereits erschienen!

1 Kommentar:

  1. Ich habe Teil 3 hier liegen und hoffe, dass ich bald dazu komme das Buch zu lesen :) Ich mochte Mae im ersten Buch ja gar nicht...aber jetzt finde ich sie toll!

    AntwortenLöschen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...