Donnerstag, 17. November 2011

[BUCHREZENSION]

 
Titel
Deutsch: Sturmwarnung
Englisch: The Edge of Nowhere

Infos
Autor: Elizabeth George
Buchreihe: Whisper Island #1
Genre: Ya Fantasy

Englisch Schwierigkeitsgrad: ?


ÜBER DIE AUTORIN

Die Amerikanerin Elizabeth George hatte von Jugend an ein ausgeprägtes Faible für die britische Krimitradition. Psychologische Raffinesse, präziser Spannungsaufbau und ein unfehlbarer Sinn für Dramatik charakterisieren ihre Bücher. Ausgezeichnet mit dem Anthony Award, dem Agatha Award und dem Grand Prix de Litérature Policière. Die Autorin lebt in Huntington Beach/Kalifornien.


Deutsche Ausgabe
Gebundene Ausgabe/19,99€
Seiten: 448
Verlag: Ink


Englische Ausgabe
Diese erscheint erst am 4. September 2012!
Wollen wir uns nicht noch mal alle eine Runde
beim Ink Verlag bedanken, das er uns das Buch
so schnell nach Deutschland geholt hat? ;)



ZUM BUCH

Schöner Auftakt zu einer Buchreihe mit viel Potenzial.


Inhalt…

Becca King hat eine Gabe, die gleichzeitig ein Fluch ist. Sie kann die Gedanken anderer Menschen hören. Sie umgeben sie wie ein ständiges Rauschen, dem sie nicht entrinnen kann. Jetzt ist Becca auf der Flucht, weil ihr Stiefvater ihre Fähigkeiten skrupellos ausnutzen wollte. Sie hat eine neue Haarfarbe und eine neue Identität. Auf einer geheimnisvollen, abgeschiedenen Insel hofft Becca, Unterschlupf bei einer Freundin ihrer Mutter zu finden. Doch als sie dort ankommt, erfährt sie, dass die Freundin drei Wochen zuvor gestorben ist. Verzweifelt versucht Becca, ihre Mutter zu erreichen ohne Erfolg: Das Handy ist tot.

Buchgestaltung…

Das Cover gefällt mir wirklich sehr gut. Das Mädchen ist Becca  wirklich sehr ähnlich und bringt auch ihre Traurigkeit gut zur Geltung. Unter dem Schutzumschlag findet sich dasselbe Motiv ohne Becca darauf wieder. Der Ink Verlag gestaltet wirklich wunderschöne Bücher, die ein echter Hingucker sind! Der deutsche Titel ist ebenfalls sehr gelungen.

Meinung…

Elizabeths Georges Schreibstil hat mir wirklich sehr gut gefallen. Es ist wieder einer dieser Schreibstile, der sich deutlich von anderen Autoren abhebt, durch seine schönen Formulierungen und einfachen Wörter aber für jeden geeignet ist. Die Beschreibungen waren aber teilweise für meinen Geschmack etwas zu lang.

Das Buch beginnt mit einem sehr tollen Prolog, der einem richtig Lust macht, das Buch jetzt und sofort zu lesen. Es ist eine gelungene Überleitung in die Geschichte. Super fand ich auch, dass das Buch in der Allwissenden Erzählform geschrieben wurde, dadurch wirkt alles authentischer, denn ich glaube, wenn Becca so manche Dinge über sich selber gesagt oder gedacht hätte, hätte das ihren Charakter unsympathisch gemacht. Außerdem schreibt die Autorin ab Mitte des Buches auch Kapitel aus der Sicht zweier anderer Personen (Hayley und Seth). Becca ist wirklich ein Mädchen, das man einfach nur als normal bezeichnen kann. Ich denke, dass sehr viele sich mit ihr identifizieren können, weil sie eigenständig ist und freundlich. Im Verlauf des Buches macht sie auch eine spürbare Entwicklung durch, gewinnt mehr Selbstbewusstsein und Stärke. Das war wirklich schön zu lesen. Auch, die Nebencharaktere waren alle sehr gut in die Geschichte integriert. Jeder hatte eine gewisse Hintergrundgeschichte und das hat ihnen Tiefe verliehen.

Es gab auch einige Charaktere von denen man nicht genau wusste, warum sie nun wichtig für die Geschichte sind, weil sie es - zumindest in Band 1 – noch nicht waren. Ich fand, das war teilweise einwenig zu viel des Guten, denn vor allem zum Ende hin gab es viele Kapitel, die eher unwichtig für den Plot waren und diesen in die Länge gezogen haben, aber vielleicht werden all diese Dinge noch für Teil 2 von Bedeutung sein, deshalb gehe ich darauf (noch nicht) weiter ein.

Man kann sich während des Lesens alles sehr genau vorstellen und mir gefiel die Atmosphäre der Insel, auf der Becca versucht sich durchzuschlagen. Etwas, das mir weniger gut gefallen hat, war, das nach einem bestimmten Ereignis, das ich nicht nennen werde, weil es Spoiler enthält, sich das ganze Buch nur noch darum dreht. Eigentlich dachte ich, dass Beccas Gabe mehr im Vordergrund stehen würde, denn über diese erfährt man jede Menge, aber wirklich zum Einsatz kam sie nicht. Das genannte Ereignis beansprucht ab Mitte des Buches den gesamten Plot. Es geht nicht mehr um Becca, sondern um die Person, der das alles passiert. Es war schon unterhaltsam zu lesen und an einigen Stellen auch sehr spannend, aber vor allem zum Ende hin, nimmt das ganze einfach so viel Raum ein, das es mir ein klein wenig die Freude an der Geschichte genommen hat. Es war fast so, als würde die zweite Hälfte des Buches kaum noch etwas passieren. Das einzige, was mich zum weiter lesen bewogen hat waren die zwischenmenschlichen Beziehungen, vor allem die von Hayley und Seth, die gut beschrieben wurden und die beiden interessant gemacht haben. Trotzdem musste ich mich, wie oben bereits angemerkt fragen, warum das alles in die Handlung mit eingebracht wurde…

Die Stärke des Plots liegt sicher nicht in Action oder Spannung, sondern vielmehr in den Emotionen, die hier stark beschrieben und hervorgehoben werden. Die Charaktere tragen also, die stellenweise zu langatmige Geschichte. Das letzte Kapitel des Buches war aber wieder ein gelungener Abschluss und der Cliffhänger hat dem ganzen sehr, sehr viel Spannung eingebracht. Ich dachte nur: nein, es darf nicht an DIESER Stelle aufhören. Das war echt gemein, Mrs. George! ;)

Dann gibt’s da noch die vielen ungeklärten Fragen. Ich fand es Schade, dass man das gesamte Buch über nichts von Beccas Mutter hört. Aber wer weiß, was der Frau zugestoßen ist? Dafür war die Liebesgeschichte am Rande wieder sehr schön.
Einfach realistisch und ohne viel Rumgeschmachte.

Fazit…

Guter Auftakt mit einigen Schwächen, aber viel Potenzial
für einen etwas spannenderen zweiten Teil. Ich möchte jedenfalls
wissen, was nach diesem Ende mit Becca, die ja eigentlich Mara ist, passiert!

Bewertung…

6,5/10


Fortsetzung...

Wird es sicher geben, aber nähres ist noch unbekannt!


Vielen lieben Dank an den Ink Verlag für das Rezensionsexemplar! :)

 

Kommentare:

  1. Hmmm.. zuerst wollte ich das Buch unbedingt haben, aber nachdem es so viele mittelmäßige und negative Rezis dazu gab, ist meine Lust irgendwie verflogen -__-

    AntwortenLöschen
  2. @lisa: kann ich verstehen, so gehts mit mit sehr vielen bücher, die ich will und wenn du sie dann gelesen hast, mag ich sie nicht mehr xD

    AntwortenLöschen
  3. Mir gehts genau so. Ich hab mich total auf das Buch gefreut und es wurde ja auch soooo viel Werbung dafür gemacht und dann erhält es nur so mittelmäßige Kritiken... Ich werds mir zu Weihnachten wünschen :D

    Ach ja Tanja, was bedeutet "Becca, die ja eigentlich Mara ist" hab ich was verpasst?

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  4. @lisa: naja, ihr richtiger name ist eigentlich mara und becca ist der name, den sie auf ihrer "flucht" annimmt, deshalb wusste ich nie, wie ich das mädel nun nennen soll ;)

    AntwortenLöschen
  5. Hm, klingt ja eigentlich interessant, aber wenn schon der erste Teil nicht richtig reinhaut, bin ich jetzt nicht wirklich motiviert mit der Reihe zu beginnen... Wie viel soll denn danach noch kommen?

    LG

    AntwortenLöschen
  6. Das Cover hat es mir auch angetan. Ein toller Prolog ist mir sehr wichtig, dann bin ich eigentlich schon direkt im Lesefluss drin und es wird schwierig mich von dem Buch wieder loszubekommen, wenn denn auch der Schreibstil passt:)Ich muss das Buch wohl auf meine Wunschliste setzen, mal schauen, ob die englische Ausgabe auch so ein hübsches Cover hat.

    AntwortenLöschen
  7. hehe, ja, das ist er :D und danke :)

    ich darf gar nicht berichten, was ich mit dem buch mache :D weil mein freund das sonst sieht :o und das soll er ja erst wenn ich fertig bin :D schade eigentlich... aber wenn ich fertig bin, werd ich das beste dokumentieren :D

    AntwortenLöschen
  8. Ich muss mal schnell loben: Dein Blog ist wirklich klasse... ich vergesse immer, mich bei tollen Blogs als Leser einzutragen, aber bei dir hab ich drangedacht ;P
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...