Dienstag, 6. Dezember 2011

[BUCHREZENSION]


Titel
Deutsch: Die Stadt der verschwundenen Kinder
Englisch: Birthmarked

Infos
Autor/in: Caragh O´Brian
Buchreihe: Birthmarked #1
Genre: YA, Dystopie

Im Web
Leseprobe: *klick*
Website: *klick*

Englisch Schwierigkeitsgrad: ?


ÜBER DIE AUTORIN

Caragh O’Brien ist eine US-amerikanische Schriftstellerin. Sie wuchs in Minnesota auf und studierte Literatur und Kreatives Schreiben. Anschließend arbeitete sie als Lehrerin und veröffentliche mit »Die Stadt der verschwundenen Kinder« ihr erstes Jugendbuch, welches in den USA und Großbritannieren viel Aufsehen erregte. Sie ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in Conneticut.


Deutsche Ausgabe
Gebundene Ausgabe/ 16,99€
Seiten: 464
Verlag: Heyne Fliegt


Englische Ausgabe
Gebundene Ausgabe/12,60€
Taschenbuch/7,60€
Seiten: 362
Verlag: Roaring



ZUM BUCH

Von der ersten bis zu letzten Seite spannend!

Inhalt…

Sag mir, wo die Kinder sind

Die junge Gaia gehört mit ihrer Mutter zu den wichtigsten Menschen ihrer Gemeinschaft: Als Hebamme muss sie jeden Monat die ersten drei Neugeborenen an der Mauer der Stadt abgeben – so lautet das Gesetz. Noch nie hat jemand es gewagt, gegen dieses Gesetz und die Herrscher jenseits der Mauer aufzubegehren. Doch dann werden Gaias Eltern verhaftet, und das Mädchen begibt sich auf die Suche nach dem Geheimnis der Stadt jenseits der Mauer – und nach dem Schicksal der verschwundenen Kinder …

Es ist eine unbarmherzige Welt, in der die sechzehnjährige Gaia aufwächst. Alles ist streng rationiert und jeder träumt von einem besseren Leben. Das ist jedoch nur wenigen Auserwählten vorbehalten, die in einer geheimnisvollen Stadt leben, der Enklave, hinter einer unüberwindlichen Mauer. Alle anderen müssen sich mit dem zufriedengeben, was die Enklave ihnen zuteilt. Der Preis dafür ist hoch: Jeden Monat müssen die ersten drei Neugeborenen an der Mauer abgegeben werden. Wer sich weigert, wird mit dem Tod bestraft, besonders Hebammen wie Gaia und ihre Mutter. Doch dann werden eines Tages Gaias Eltern verhaftet. Für das junge Mädchen zerbricht eine Welt, und sie beginnt Fragen zu stellen: Was geschieht mit den verlorenen Kindern? Als Gaia auf der Suche nach Antworten heimlich die verbotene Stadt betritt, beginnt für sie ein Abenteuer voller Gefahren, und sie macht eine Entdeckung, die das Schicksal der Kinder und die Zukunft der Menschen für immer verändern wird …

Buchgestaltung…

Das deutsche Cover ist eigentlich das Originalbild einer anderen englischen Buchreihe. Ich finde das Motiv zwar sehr schön, aber es passt nicht zum Inhalt. Über den Titel lässt sich auch streiten. Er passt meiner Meinung nach nur bedingt. Immerhin verschwinden die Kinder nicht, sondern die Menschen wissen, was mit ihnen passiert. Birthmarked ist einfach so  toller Titel, aber diesen zu übersetzten ist dann doch etwas schwieriger. Alles in allem sind beide Ausgaben ganz schön.

Meinung…

Ich war/bin regelrecht begeistert von dem Buch! :)

Der Schreibstil ist flüssig und direkt nach den ersten Seiten kommt die Geschichte in Fahrt. So was wünscht man sich doch immer. Man purzelt in eine Welt hinein, die es so noch nicht gegeben hat. Die Beschreibungen der Enklave und dem Leben vor und hinter der Mauer, hat mir sehr gut gefallen. Zu Beginn war zwar nicht immer alles direkt klar, aber Stück für Stück werden Fragen beantwortet und man lernt die Protagonistin Gaia kennen. Gaia mochte ich vom Fleck weg. Ich würde sogar sagen, das sie zu einer der wenigen Charaktere gehört, die mich dieses Jahr so richtig begeistern konnten, ebenso wie das Buch, das einsame Spitze war.

Gaia ist keine typische Heldin. Zunächst einmal, weil ihr Gesicht durch eine Narbe „entstellt“ wird und sie so erst mal durch das Schnönheitshema der heutigen YA Charaktere fällt. Hinter ihrer Fassade verbirgt sich ein kluges und mutiges Mädchen, das eine wahre Kämpfernatur ist. Ihre Gedanken und Handlungen waren für mich immer nachvollziehbar und ich habe sie teilweise echt bewundert. Ihre Fähigkeiten als Hebamme haben mich oft die Luft anhalten lassen und mich zu Tränen gerührt, wenn sie dabei war ein neues Leben auf diese Welt zu holen. Und diese eine Stelle…

Der Plot ist spannend, von der ersten bis zur letzten Seite und ich habe das Buch innerhalb von 2 Tagen ausgelesen gehabt – spricht doch für sich! :) Ich konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Die Geschichte ist so aufgebaut, das man alles aus Gaias Sicht erfährt und das Abenteuer, wie die Reise in die Enklave mit ich zusammen erlebt und weil Gaia nicht weiß, was auf sie zukommt, so weiß man es als Leser auch nicht. Dadurch wurde der Plot unvorhersehbar und unterhaltsam.

Das wohl größte Rätsel des Buches ist ein Band, das es zu entschlüsseln gibt und zwischendurch ist eben dieses im Buch abgebildet, sodass man super miträtseln kann. Ich hab sogar beim lesen inne gehalten und mir den Kopf zermartert, was das Muster wohl bedeuten könnte…leider hab ich es nicht geschafft es herauszufinden xD

Wunderbar fand ich auch die Erinnerungen an ihre Eltern, die Gaia sich auf der Suche nach ihnen ins Gedächtnis ruft. Diese haben ihre Eltern, auch, wenn man sie im Buch nicht wirklich kennen lernt, die beiden als Personen so schrecklich liebenswürdig gemacht, sodass ich am Ende fast mitweinen musste. Die Nebenpersonen sind sowieso alle sehr schöne Charaktere. Egal wir flüchtig sie auch in der Geschichte auftauchen, sie sind authentisch und haben Charakter.

Die Liebesgeschichte ist auch wirklich gut geschrieben. Über das ganze Buch hinweg baut sich zwischen Gaia und Leon diese Spannung auf und man merkt als Leser, wie sich ihre Beziehung entwickelt und was sie aneinander schätzen und später auch lieben.

Das Ende des Buches hält einen Cliffhänger bereit, der einen süchtig nach mehr zurück lässt. Gut, das die Fortsetzung auf Englisch schon erschienen ist und die auf Deutsch bald kommt!

Fazit…

Eine tolle Story, eine mutige Heldin, jede Menge
Spannung und eine innovative Zukunftsversion machen das
Buch zu etwas Besonderem. Klare Empfehlung!

Bewertung…

9/10

Fortsetzung…

Deutsch, erscheint am 20. Februar 2012


Englisch, bereits erschienen.


Kommentare:

  1. Yay :D
    Hoffentlich gefällt dir die Fortsetzung besser als mir... ;)

    AntwortenLöschen
  2. Deine Rezension macht echt sehr viel Lust auf das Buch. Hoffentlich lese ich es auch mal bald. Jeder schwärmt davon. Toll geschrieben.

    Liebe Grüße, Diti

    AntwortenLöschen
  3. Oh ich freue mich schon soo auf die Fortsetzung!
    glg Nadja

    AntwortenLöschen
  4. Awww, ich will das schon SO LANGE haben... Naja, Weihnachten kommt ja ne xD

    AntwortenLöschen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D