Donnerstag, 22. Dezember 2011

[BUCHREZENSION]


Titel
Deutsch: Blutspur
Englisch: Dead Witch Walking

Infos
Autor/in: Kim Harrison
Buchreihe: Rachel Morgan #1
Genre: Adult, Fantasy

Im Web
Leseprobe: *klick*
Website: *klick*

Englisch Schwierigkeitsgrad: ?


ÜBER DIE AUTORIN

Kim Harrison ist das Pseudonym von Dawn Cook, die 1966 in einer Kleinstadt in Michigan aufwuchs. Als einziges Mädchen der kinderreichen Familie entwickelte sie sich zunächst zum Tomboy, einem weiblichen Wildfang, wie sie selbst sagt. Ehe sie mit dem Schreiben begann, hielt sie sich mit unterschiedlichsten Jobs über Wasser. Ihr Debüt als Autorin feierte sie mit der "Wahrheiten"-Serie, vier Fantasyromanen, die sie ab 2002 unter ihrem eigenen Namen veröffentlichte.


Deutsche Ausgabe
Taschenbuch/ 13,00 €
Seiten: 576
Verlag: Heyne


Englische Ausgabe
Taschenbuch/5,85€
Seiten: 432
Verlag: Harper Voyage



ZUM BUCH

Aufgepasst, Rachel macht die Straßen unsicher…oder?

Inhalt…

Das Nachtleben von Cincinatti ist aufregend, abwechslungsreich – und tödlich: Vampire, Hexen und andere Untote machen die Straßen unsicher. Und es ist der Job der Kopfgeldjägerin Rachel Morgan, diese finsteren Kreaturen zur Strecke zu bringen. Doch Rachel hat selbst eine düstere Vergangenheit...

Nach einer weltumspannenden Seuche hat sich das Leben auf der Erde grundlegend verändert: Die magischen Wesen sind aus dem Schatten getreten. Vampire, Kobolde und andere Untote machen die Straßen unsicher. Dies ist die Geschichte der Hexe und Kopfgeldjägerin Rachel Morgan, deren Job es ist, diese finsteren Kreaturen zur Strecke zu bringen. Eines Tages hat Rachel jedoch genug von ihrem wenig aussichtsreichen Job in der magischen Sicherheitsbehörde von Cincinnati und kündigt. Gemeinsam mit der abgeklärten Vampirin Ivy, auf deren Enthaltsamkeitsgelübde man sich nicht verlassen sollte, und Jenks, einem vorlauten Pixie, gründet sie eine eigene Agentur.  Doch als Rachels ehemaliger Chef ihr ein Tötungskommando auf den Hals hetzt, sieht sie nur einen Weg, um ihre Haut zu retten: Sie muss Trent Kalamack, den gefährlichsten Gangster der Stadt, als Rauschgiftschmuggler überführen. Der aber hat seine eigenen Pläne …

Buchgestaltung…

Ist der englische Titel mal geil, oder was? Die ganze Buchreihe hat einfach so mega coole Titel, die alle so witzige Anspielungen auf Filme sind! Na, erraten? ;) Dead Men Walking und so, sag ich nur xD Das Originalcover sieht aber aus wie…ein Porno. Sowas wie Domina auf Tour xDD Ich finde das deutsche zwar gelungen, aber spricht nicht gerade für den Einfallsreichtum der Covergestalter, das die Folgebände alle gleich aussehen. Trotzdem Domina gegen langweliges Auge, da gewinnt das Auge!

Meinung…

Das Buch läst mich mit gemischten Gefühlen zurück.

Was hat mir daran gefallen?

Rachel. Die Frau ist einfach die diabolische Ausgeburt einer Kriegerin mit losem Mundwerk und Kick-Ass-Kräften. Sie ist so etwas von schlau, mutig und schlagfertig, das sie super in einen Actionfilm gepasst hätte. Die Nebencharaktere können ebenfalls punkten. Da hätten wir Jenks, der Pixie mit dem versautem Humor und Ivy, die bissige und taffe Vampirin. Zusammen sind die drei ein ungleiches, aber ein gutes Team.

Der Plot des Buches ist größtenteils unterhaltsam. Es gibt viele spannende Szenen, ganz tolle Dialoge und so viel Humor! Der flüssige Schreibstil rundet das ganze ab. Die Ideen, die hinter Kim Harrisons Setting steckt hat mir erst mal einen Lacher entlockt. Wie ihr im Klappentext lesen könnte ist tatsächlich eine Tomate an allem Schuld. Mir gefiel der Aufbau der Welt in der Rachel lebt, die ganze Sache mit dem/der  IS ist echt eine gelungene Abwechslung…zudem beschreibt die Autorin alles recht Detailreich, so das man sich alles sehr gut vorstellen kann.

Was hat mir nicht gefallen?

Auf einem 500 Seiten langem Roman gibt es Durststrecken, ich glaube das ist schon fast üblich, aber hier waren es mir echt zu viele. Gerade als es spannende und witzige Szenen gab, passierte danach erst einmal eine Zeit lang nicht wirklich etwas. Das hat den richtig tollen Szenen immer wieder Dämpfer versetzt. Ich hatte auch öfters das Gefühl, das Rachel immer wieder durch Wunder gerettet wird, zumal viele ausgebildete „Killer“ hinter ihr her waren und die sich immer als unkompetent herausstellten. Besonders ab Mitte des Buches besteht der Plot fast ausschließlich daraus, das Rachel irgendwo einbricht und von irgendwem – vorzugsweise Jenks – gerettet werden muss, wo man doch weiß, das sie das Zeug hat sich selber zu retten!

Und so sehr ich Rachel auch geliebt habe, sie hatte Fehler. Klar, Fehler sind menschlich und bla bla bla, aber bei Rachel war es eben so, das sie, was ihre, ich nenn es mal Anziehung, gegen über Männern immer sehr schnell nachgegeben hat. Überdramatisiert könnte man sagen, es tauchte ein männliches Wesen auf und sie hin und weg. Ich mags so was einfach nicht -.-

Zudem gab es viele Fragen, die vielleicht oder eben auch nicht in Folgebänden beantwortet werden. Darunter waren aber sehr viele Fragen, die man hätte sofort beantworten müssen, weil der Plot dadurch manchmal so wirkte als habe er Logikfehler. Z.B. die ganze Sache mit Rachels Boss bei der IS und später auch die Motive für die Fokussierung auf Trent.

Fazit…

Ein spannender Roman mit einigen Makeln, die, wenn man sie beiseite schiebt den Charme und Witz des Buches nicht dämpfen und eine Protagonistin mit der man leicht sympathisieren kann machen das Buch zu guter Unterhaltung.

Bewertung…

6,5/10

Fortsetzung...

Deutsch


Bereits erschienen.

Englisch


Bereits erschienen.

1 Kommentar:

  1. Ja, das finde ich auch! Also bei dem Buch waren es nicht 20 Seiten, aber zwei Seiten waren mir schon zu viel! Der Sex wurde echt ekelhaft und viel zu krass beschrieben und ich konnte es schon nicht mehr ertragen sowas zuende zu lesen... Bei den Stellen (es waren gar nicht viele und trotzdem habe ich sie gehasst wie die Pest) habe ich die Zeilen nur überflogen und gehofft das schlimmste einfach zu überlesen... :/

    :D Naja, jetzt hab ich's ja hinter mir! :D Also so ws werde ich niiiieeeeemals wieder lesen!

    Danke für dein Kommentar! :))

    LG Lydia <3

    AntwortenLöschen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...