Montag, 23. Januar 2012

[BUCHREZENSION]

ღTitelღ
Deutsch: ?
Englisch: Ward Against Death

ღInfosღ
Autor/in: Melanie Card
Buchreihe: Hoffentlich!!!
Genre: YA (?) Fantasy


ღIm Webღ



Leseprobe: *klick*
Website: *klick*

Englisch Schwierigkeitsgrad: B-C


ÜBER DIE AUTORIN

Melanie über sich selbst: I have always been drawn to story telling. In fact, I can’t remember a time when I wasn’t telling a story in my head or on paper. In grade school, we had journal writing time which I turned into story telling time, weaving tales of magic and adventure that mimicked the fairy tales and myths that I loved to read. It was there, with the help of two very special teachers, that I nurtured this love and started my journey as a writer.

I write fantasy, paranormal romance, and everything in between, seasoned with a good dash of adventure and mystery. Join me on my tales of magic, adventure, and romance.

ღDeutsche Ausgabeღ
Noch nicht erschienen.
Erscheinungstermin unbekannt!


ღEnglische Ausgabeღ
Taschenbuch/10,99€
Seiten: 286
Verlag: Entangled





ZUM BUCH

Abgefahren, düster und ein echter Überraschungshit!

Inhalt…

Twenty-year-old Ward de'Ath expected this to be a simple job-bring a nobleman's daughter back from the dead for fifteen minutes, let her family say good-bye, and launch his fledgling career as a necromancer. Goddess knows he can't be a surgeon-the Quayestri already branded him a criminal for trying-so bringing people back from the dead it is. But when Ward wakes the beautiful Celia Carlyle, he gets more than he bargained for. Insistent that she's been murdered, Celia begs Ward to keep her alive and help her find justice. By the time she drags him out her bedroom window and into the sewers, Ward can't bring himself to break his damned physician's Oath and desert her. However, nothing is as it seems-including Celia. One second, she's treating Ward like sewage, the next she's kissing him. And for a nobleman's daughter, she sure has a lot of enemies. If he could just convince his heart to give up on the infuriating beauty, he might get out of this alive...

Buchgestaltung…

In meinen In My Mailbox Post fand ich das Cover nicht so dolle, aber nachdem ich das Buch gelesen habe finde ich, dass es sehr gut passt. Genauso sehen Ward und Celia aus! Ist ja fast so, als hätte die Autorin die beiden Personen selber ausgesucht. Ward Against Death ist auch einfach ein wunderbares Wortspiel. Ich mag so etwas total und finde, dass es einfach zu allem passt, zu Ward xD und der Geschichte und Celia! Auch die Rückseite des Buches macht echt was her, da lohnen sich die 10€ für ein TB schon irgendwie.

Meinung…

Es war schon eher ein Zufall, dass ich auf das Buch gestoßen bin und nach der Leseprobe eine spontan Entscheidung, es mit zu kaufen – hat sich gelohnt!

Das Buch beschäftigt sich mit einem etwas düsterem Thema: Nekromantie, denn genau das ist Ward – ein Nekromant, jemand, der Tote wieder erwecken kann. Er tut dies im Auftrag gewisser Leute, damit diese letzte Augenblicke mit ihren Verstorbenen verbringen können. So lernt er Celia kennen, denn diese ist tot und Ward wurde beauftragt sie „zurück zu holen“ und damit beginnt der ganze Schlamassel. Wards holt Celia zurück und diese bittet ihm, ihr bei der Suche nach ihrem Mörder zu helfen…kurzerhand belegt Ward sie mit einem Zauber, um sie weiter am Leben zu erhalten und das Abenteuer beginnt!

 Die Idee des Plots hat es mir wirklich angetan. Die Welt, die Melanie Card erschaffen hat ist zwar magisch, aber auf eine Weise, wie sie mir noch nie begegnet ist. Es finden sich viele High Fantasy Elemente darin wieder, ebenso aber auch Dystopische. Es gibt allerlei Menschen mit besonderen Fähigkeiten und mysteriöse Gilden mit dunklen Absichten. Der Anfang des Buches ist zwar eher ruhig, aber dennoch sehr unterhaltsam, weil man als Leser die Charaktere von Ward und Ceclia besser kennen lernt – und beide könnten unterschiedlicher nicht sein. Was ich furchtbar witzig fand, war das Ward zu Beginn eher der hilflose Kerl ist, der gerettet werden muss und Celia, die taffe, kluge „Heldin“ die ihm öfters mal den Arsch rettet…einfach herrlich!

Ich mochte auch beide Charaktere vom Fleck weg, weil sie einfach so anders waren. Ward, der zwar ein mächtiger Nekromant ist, dafür im Herzen aber unsicher und manchmal ein kleiner Tollpatsch und trotzdem hat er einen starken Willen und die Absichten gutes zu leisten. Er steckt voller Überraschungen. Ceclia ist da etwas geheimnisvoller. Ihre Motive werden erst nach und nach deutlicher. Das sie tot ist, hat auch gar nicht gestört…durch Wards Zauber war sie ziemlich normal…also keine eklige Zombie Action oder so etwas vorzufinden – Gott sei dank, das hätte das ganze Drama nämlich echt bizarr gemacht. Dennoch tickt Ceclias Uhr, während sie zusammen mit Ward vielen Geheimnissen auf die Spur kommt und dabei spannende Entdeckungen macht. Kämpfe und Auseinandersetzungen, sowie Konflikte gibt es auch genug, sodass man stets bestens unterhalten wird.

Das tolle an dem Buch war auch, das die Protagonisten älter waren. Die Figuren waren einfach reifer, klüger und handelten durchdachter, als YA Charaktere, wobei ich mir nicht ganz sicher bin, ob das Buch noch zu YA zählt…wohl eher nicht.

Es gibt einige blutige Szenen, Morde, Intrigen und und und…

Was ich auch richtig klasse fand, waren die vielen neuen Ideen der Autorin. Es hat vieles an Mythologie erinnert, aber Mythologie der anderen Art. Von magischen Instrumenten, bis hin zu vergangenen Zeiten, viele Geschichten und Erklärungen wurden zu etwas zusammen gesponnen, das mich echt begeistern konnte.

Das Ende hat mir auch sehr gut gefallen, weil es furchtbar spannend war und ich wünsche mir, dass Melanie Card ganz schnell eine Fortsetzung schreibt, weil viele Fragen offen sind.

Eine Liebesgeschichte sucht man hier übrigens vergebens. Es gibt zwar Spannung zwischen Ward und Celia, aber das läuft alles auf einer humorvollen, leichten Ebene ab…ja, ja –Adios Twilight Romanzen Kitsch. Hurra! :)

Fazit…

Innovative Ideen, kombiniert mit klasse Charakteren, einer Prise Humor und Dunkelheit und jeder Menge unerwarteter Wendungen. Wenn ihr auf Geschichten der etwas anderen Art steht und nichts gegen teils makabere und blutige Szenen seit ihr hier genau richtig!

Bewertung…

9/10


Kommentare:

  1. Das Buch kannte ich bisher gar nicht, aber hört sich ja mal richtig toll an!

    AntwortenLöschen
  2. ich hab dich getaggt! :)
    http://loveharmonyandmusic.blogspot.com/2012/01/getaggt.html

    AntwortenLöschen
  3. Hab's mir bei Goodreads auf die Liste gepackt, nachdem ich es dort bei dir entdeckt habe. Die Rezi verleitet mich jetzt doch stark zum Kauf... Nach der Klausurenphase :( Blödes Studium!

    AntwortenLöschen
  4. Uh, ich bin schon vor einiger Zeit über deinen Blog gestolpert und muss sagen, dass ich deine Rezensionen wirklich sehr ansprechend finde, ausführlich und wirklich so, dass man sich ein Bild davon machen kann, ob man dieses Buch wirklich mögen könnte oder eben nicht. Auch diese hier finde ich wirklich gut, zwar klingt das Buch vom Inhalt nicht wirklich nach etwas für mich, aber für meine Schwester - und ich liebe es, ihr Bücher zu schenken.

    Danke dafür! ♥

    AntwortenLöschen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D