Freitag, 13. Januar 2012

A Song of Ice & Fire SPECIAL

A Song of Ice & Fire

Vorwort: Da ich innerhalb der letzten Woche Band 1 + 2 gelesen habe und es viele Fragen rund um die Bücher gab, habe ich mir überlegt, anstatt zweier normaler Rezensionen den Post etwas ausgefallener zu gestalten. Viel Spaß beim Lesen! :)

Worums geht’s überhaupt? Wikipedia klärt auf!

Das Herrscherhaus der Targaryen, das die sieben Königreiche des Kontinentes Westeros einst durch Eroberungen zu einem einzigen Reich vereinigte, wird nach fast 300 Jahren der Alleinherrschaft gestürzt. Nach einer ungefähr fünfzehnjährigen Phase scheinbarer Ruhe unter der Herrschaft Robert Baratheons, des einstigen Rebellenführers im Kampf gegen das Geschlecht der Targaryen, bricht nach dessen Tod ein blutiger Machtkampf zwischen den mächtigen Häusern Baratheon, Lannister und Stark aus. Im Verlauf der Handlung schwächen sich diese Adelsfamilien gegenseitig, sodass später auch andere Adelshäuser ehrgeizige Ziele entwickeln.

Des Weiteren gibt es noch zwei andere große Handlungsstränge: Die Bewacher der abgelegenen Nordgrenze des Reiches sehen sich einer Invasion von Barbaren und einer gespenstischen Bedrohung durch Untote gegenüber; derweil versucht Daenerys Targaryen, die letzte erbberechtigte Prinzessin des Geschlechts der Targaryen, auf dem östlichen Nachbarkontinent Essos eine Machtbasis aufzubauen, um den Thron zurückzuerobern.


Titel der Buchreihe
Deutsch: Das Lied von Eis und Feuer
Englisch: A Song of Ice and Fire

Die Bücher auf einen Blick★

Die Reihe auf Englisch:




001 - A Game of Thrones
002 - A Clash of Kings
003 - A Storm of Sword 
004 - A Feast for Crowns
005 - A Dance with Dragons
006 - The Winds of Winter (noch nicht erschienen)
007 - A Dream of Spring (noch nicht erschienen)

Die Reihe auf Deutsch:



001 – Die Herren von Winterfell
002 – Das Erbe von Winterfell
003 – Der Thron der sieben Königreiche
004 – Die Saat des goldenen Löwen
005 – Sturm der Schwerter
006 – Die Königin der Drachen
NEU
007 –  Zeit der Krähen (ab 16. Januar)
008 – Die dunkle Königin (ab 19. März)
009 – Der Sohn des greifen (ab 21. Mai)


Zunächst einmal, stammen die deutschen Cover bzw. Bücher, die ihr hier sehen könnt aus einer NEUauflage von Blanvalet. Neu ist da so ein Begriff, weil es schon etwas her ist, das die Auflage raus kam, zumindest das erste Buch. In dieser Auflage wurde die Übersetzung überarbeitet und aus EINEM englischen Buch wurden ZWEI gemacht. Ich persönlich halte so etwas einfach nur für Geldmacherei. Mein persönlicher Tipp wäre deshalb sich die Box bei Amazon zu kaufen. Auf Englisch gibt es diese momentan für einen Preis von ca. 15€ bis 17€ zu ergattern. Ein Schnäppchen.



Wo wir mal wieder beim Thema ENGLISCH wären. Wie scher ist das Englisch der Bücher? Nun ja, da es sich hier eindeutig um ein High Fantasy Buch handelt kommen dort auch öfters altertümliche Begriffe drin vor, die man nicht kennt oder manche Personen reden in einer Art „Slang“, wo einfach Buchstaben fehlen etc. Ich hatte keine Schwierigkeiten beim Lesen und das obwohl ich viele Begriffe nicht kannte. Die meisten Zusammenhänge sind aber klar und was das Vokabular angeht, so kann man sich als Leser meistens denken, was der deutsche Wortlaut ist. Wenn nicht…tja, ein Wörterbuch hat noch niemanden umgebracht, oder? ;)

Ich kann zwar nicht aus Erfahrung sprechen, weil ich die Bücher auf Englisch gelesen habe bzw. lese, aber die meisten „Fans“ der Reihe beschweren sich darüber, das bei der deutschen Übersetzung alles „eingedeutscht“ wurde, wie z.B. Veränderungen von Charakternamen und/oder Orten. Ich persönlich denke, dass einen so etwas nur stört, wenn man beide Versionen kennt, deshalb kann ich nichts genaues dazu sagen. Im Allgemeinen finde ich es aber unnötig, wenn durch Übersetzungen Bücher „schlechter“ oder „unsympathischer“ werden.

Empfehlung der Bücher für…?★

Altersbegrenzung…

Wenn ich eine Altersangabe setzten müsste, würde ich sagen, das die Bücher auf alle Fälle erst ab 16 gelesen werden sollten. Vielleicht stehe ich da mit dieser Ansicht allein, aber in den Büchern gibt es Beschreibungen, die nicht für jüngere Altersklassen geeignet sind. Es wird zwar nicht ausführlich auf sexuelle Akte eingegangen, dennoch sind die Formulierungen dessen, öfters sehr brutal und es werden viele „Begriffe“ verwendet, die manchmal Schimpfwörtern in unserer Sprache gleichen. Außerdem ist die Handlung oftmals sehr blutig und es gibt keine Verschönerung der Tatsachen.

Lesen oder nicht lesen? Entscheidet!

Die Bücher haben ein Mittelalter Setting, daher sind die Umgebung, Orte und Personen dieser Zeit „angepasst“ Es gibt keine modernen Elemente oder gar eine Mischung verschiedener Genres, also, wem das nicht gefällt – Finger weg!

Die Bücher erzählen Verstrickungen, haben unzählige Charaktere und sind fette Wälzer, bei denen keiner unter 900 Seiten liegt. Wer also keine langen Bücher mag und beim Lesen das Gehirn lieber abschalten möchte – Finger weg!

Ansonsten würde ich sagen, das alle die Intrigen, Verrat, Machtspiele, Gefühlschaos, Geheimnisse und authentische Handlung & Charaktere mögen, auch Gefallen an den Büchern finden werden, denn das sind die Stichworte, die mir einfallen, wenn ich zurück an die ersten beiden Teile denke.

Rezension: A Game of Thrones★

Gebundene Ausgabe/19,95€
Taschenbuch/ 6,60€
Seiten: 864
Verlag: verschiedene
Extras: Glossar


Anmerkung: Viele Leser sind keine Fans der Mass Market Paperbacks, ich kann euch aber versichern, das diese bei der Box sehr gute Qualität sind. Die Buchrücken verknicken nicht und die Bücher sind stabil! Ich war sehr zufrieden! :)

ZUM BUCH

Episches Meisterwerk voller Spannung und Geheimnissen!

Inhalt…

Den Mittelpunkt des ersten Buches bildet die Familie Stark, die Herren über den Norden sind und sich nach einem mehrjährigen Sommer gegen einen kommenden Winter wappnen. Die Winter sind hart und verrichtend und deshalb hat die sich immer wiederholende Aussage: „Winter´s Coming“ eine besondere Bedeutung. Die Starks bewachen von Winterfell aus die Grenzer ihrer Länder, um diese vor den Nordländern zu schützen, welche als Feinde angesehen werden. Die Ereignisse kommen ins Rollen, als Eddard Stark zum König gerufen wird, denn dieser ist ein alter Freund Eddards und bietet ihn um seine Hilfe. Als Leser verfolgt man die meiste Zeit, das Leben von Starks Kindern, sowie seiner Frau, die in seiner Abwesenheit einigen Katastrophen ausgesetzt sind. Es gibt auch weitere Nebenhandlungen z.B. über das Haus Tagaryan oder das Haus Lannister, die im Verlauf der Story eine Rolle spielen. Mehr auf den Inhalt einzugehen würde zu lange dauern…leider gibt es nirgends richtige Inhaltsangaben zu den einzelnen Büchern…

Buchgestaltung…

Die Cover glänzen durch simple Gestaltung, deren Titel im Vordergrund steht und einfach nur perfekt gewählt wird. Es ist fast so, als habe der Autor es auf magische Weise geschafft 1000 Seiten in einem Satz auf den Punkt zu bringen. Natürlich kann man nicht sagen „oh, wie schön“ oder „ein echter Eyecatcher“ aber es geht hier auch nicht um ein Jugendbuch, sondern um ein Adultbuch und da zählt der Inhalt mehr.

Meinung…


Nach dem sehr gruseligen Prolog des Buches, war die Atmosphäre sehr dicht und die Erwartungen hoch. Der Prolog grenzt sich aber deutlich vom Rest der Handlung ab, da dieser eher wie ein Vorspiel war, das kommende Unheile ankündet. Der Schreibstil des Autoren ist einfach, gezielt und sehr humorvoll, wenn man Sarkasmus und Zweideutigkeit mag. Die Charaktere werden einem nach und nach vorgestellt, manche in ihren eigenen Kapiteln, andere eben nicht. Der ständige Wechsel der Sichtweisen hat mich keineswegs gestört, sondern das Buch noch spannender gemacht. Es liefen verschiedenen Handlungen nebeneinander her und man konnte als Leser immer erahnen, wo das alles hinführt und hat so den roten Faden nicht verloren. George R.R.Martin hat ein besonderes Talent dafür wenige Sätze zu gebrauchen, um einen Charakter vorzustellen und A Game of Thrones bietet ein sehr weites Spektrum an unterschiedlichen, authentischen und interessanten Charakteren und ich kann euch versichern, das für jeden etwas dabei sein wird.

Das wundervolle an dem Buch war auch, das man dachte, man würde die Charaktere durchschauen, diese aber durch viele Konflikte öfters Wege gegangen sind, die mich wirklich erstaunt haben. Der Überraschungsmoment war IMMER da. Plotmäßig bietet das Buch unheimlich viel. Die Handlung ist immer interessant, gespickt mit Action, Liebesäffären und guten Dialogen, vor allem aber Wendungen, die mir öfters mal das Herz haben stehen lassen. Man sitz mit dem Buch in der Hand da und denkt: nein, das kann der Autor nicht machen…NEIN! Und dennoch tut er genau das, bringt die Charaktere und den Leser an seine Grenzen und schreibt eine Spannung in die Handlung hinein, die einen in den Wahnsinn treibt und man kann das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Es gibt jede Menge Intrigen, Verrat, Liebe und Gewalt, es gibt epische Schlachten und Kämpfe und zwischenzeitlich sehr viel Humor und großartige Entwicklungen, die man so nicht hat kommen sehen!

Fazit…

10/10 Eines der besten Bücher, die ich in letzter Zeit gelesen habe, aber auch eines der brutalsten und traurigsten und nicht für jedermann geeignet. (Siehe oben)

Kurz-Rezension: A Clash of Kings★

Gebundene Ausgabe/23,95€
Taschenbuch/ 6,10€
Seiten: 1009
Verlag: verschiedene
Extras: Glossar


Anmerkung: Hier folgt nur eine KR, weil es einfach zu schwer ist, alles in Worte zu fassen, was in diesem Buch passiert ist.

ZUM BUCH

Langatmiger als Band 1, aber immer noch episch!

Inhalt…

ACHTUNG: FETTER SPOILER ALARM

*klick* für die Beschreibung bei Amazon!

Buchgestaltung…

Siehe Band 1!

Short Report/Meinung…

Fünf Wörter, die das Buch am besten beschreiben:

1.    Verworren
2.    Spannend
3.    Langatmig
4.    Chaotisch
5.    Schockierend

Band 2 knüpft unmittelbar an das Ende des ersten Buches an. Wieder folgen wir verschiedenen Charakteren, wobei der Fokus dieses Mal nicht ausschließlich auf den Starks liegt, ich würde sagen, das Sansa und Arya am meisten Kapitel haben, wenn es nach den Starks ginge. Die Beschreibungen sind wie immer klasse, die Kämpfe und Intrigen gelungen und die alten Konflikte werden weitergeführt. Etwas, das mir an Band 2 nicht so gut gefallen hat, war, das es dieses Mal zu viele neue Charaktere gab. Teilweise wurde mit Namen nur so um sich geschmissen und ich konnte kaum folgen, wer denn nun wer ist. Außerdem hat das Buch einige Längen in seinen Nebenhandlungen, die ich persönlich uninteressant fand und aus denen erst sehr spät ersichtlich wurde, was sie mit der eigentlichen Handlung zu tun haben. Verworren ist das ganze, weil es in diesem Band noch mehr um politische Machtspiele geht und die Verstrickungen  zwischen all den Häusern mitdenken erfordert! Besonders gut hat mir dieses Mal gefallen, das einige Charaktere aus Band 1, wie z.B.  Tyrion mehr Spielraum bekommen und man deutliche Entwicklungen sieht. Es ist wunderbar, wie George R.R.Martin es schafft schwarz/weiß Malerei immer wieder zu durchbrechen.

Fazit…

9/10 Einige Stellen waren einfach zu lang, das gibt Punktabzug!


Der Vergleich zur Serie bzw. die Serie







Der Sender HBQ hat eine Serie zu den Büchern produziert. Bisher gibt es 1 Staffel mit 10 Folgen. Es wurde vom Sender gesagt, dass jede Staffel jeweils 1 Buch umschließen wird. Eine zweite Staffel wurde bestätigt und wird im April starten.

Die Serie wurde sehr, sehr, SEHR GUT umgesetzt. Die Schauspieler sind einfach TOP besetzt, die Handlung und Dialoge folgen dem Buch fast 1:1. Es gab nur sehr wenige Szenen/Stellen, aus dem Buch, die nicht in der Serie vorkamen und es gab auch nur sehr wenige Abweichungen zu dem Buch, wobei ich diese nicht schlecht fand. Große Unterschiede werden sich also nicht finden, es sei denn man geht mit der Lupe daher. Das einzige, was mich gestört hat, war der Dialog zwischen Catlyn und Ned, bevor er des Königs rechte Hand wird…aber, wie gesagt, ist nur Kleinkariertes.

Außerdem haben die Schauspieler nicht nur Talent, sondern sehen fast exakt so aus, wie sie beschrieben werden. Klar, ist das wieder Ansichtssache und so, aber ich finde die Serie einfach nur klasse. Es gibt in der Serie einige neue Charaktere, die sich im Buch nicht finden.

Aus Band 2 werden in der Serie nur circa 4 Szenen vorweg genommen und auch keine wirklich bedeutenden. Außerdem „fehlen“ einige Szenen aus dem Buch, was der Sender dazu sagte war in etwa folgendes: sie haben die Szenen weggelassen, weil sie die Serie anders aufbauen wollen, als das Buch, die Szenen werden aber noch kommen.

Zum Schluss


Ich bin ein Fan sowohl der Bücher, als auch der Serie geworden und hoffe mein Post hat euch gut unterhalten! ;)


Kommentare:

  1. Ach gott *seufz*. Jetzt hab ich echt ein Problem. Ich MUSS die haben :-D Mein SUB lässt grüßen. :-D

    AntwortenLöschen
  2. Was sehen meine Augen da?
    (Um auf deine Frage zu antworten) Eine unterhaltsame, wunderbare,detaillierte Rezension, die große Lust auf die Bücher macht :)

    Verdammt, ich muss echt mal bald mit der Reihe anfangen! *auf Band 1-4 im Regal schiel* xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS: Jaaa... wenn wir beide die Logiklücken in SaTuS bemerkthaben kann es ja nicht nur eine Einbildung sein, Leseschwester ;D

      Löschen
    2. Ah, das neue Kommentar Feature von Blogger ist toll ^^
      Bei meinem Blog klappt es leider nicht weil ich kein Standard Template habe :(

      Löschen
  3. Ich sag ja, du musst es lesen! ;P

    AntwortenLöschen
  4. Hey, zu deiner Frage wegen der Geizschwein Aktion. Hier ist der Link ;)
    http://www.geizschwein.de/39007/gewinnspiel-fur-blogger-und-webseitenbetreiber-jeder-teilnehmer-gewinnt-einen-10-euro-amazon-gutschein-und-hat-die-chance-auf-einen-50-euro-amazon-gutschein/

    AntwortenLöschen
  5. super toller blog bin auch gleich mal leserin geworden würde mich freuen wenn du auch bei mir vorbei schaust

    lg mara
    http://mara-ladystyle.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  6. Habe die Bücher schon oft auf deutsch angeschielt, aber die Dicke hat mich immer vom Kauf zurückschrecken lassen. Aber vllt. gebe ich den englischen Exemplaren jetzt doch eine Chance. Für den Preis. Ach man, mein SuB wird nicht kleiner, aber mein Geldbeutel immer leerer -.-

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    ich habe ein paar Fragen zu denn erschienen Büchern da ich die Reihe lesen möchte aber nicht so ganz durchblicke. Auf Deutsch sind es die Bücher 001 – Die Herren von Winterfell bis 009 – Der Sohn des greifen (ab 21. Mai). Das sind ja dieselben wie auf Englisch 001 - A Game of Thrones bis 005 - A Dance with Dragons. Jetzt habe ich aber noch diese Reihe entdeckt und weiß nicht so recht was das erste Buch sein soll.

    http://www.buecher.de/shop/englische-buecher/game-of-thrones-volumes-1-5-the-story-continues/martin-george-r-r-/products_products/detail/prod_id/34397472/

    Wurde jetzt nachträglich ein Buch rausgebracht wo vor A Game of Thrones handelt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hi :)

      also, diese buch edition gibts auch bei amazon, die hab ich, bevor ich die bücher kaufen wollte auch gesehen und war maßlos verwirrt...bei dieser ausgabe ist es so, das band 3 in zwei büchern gedruckt wurde, also a storm of swords 1 & 2 wurde nun zu einem buch gemacht, daher gibts einaml die edition mit 4 büchern oder mit 5...soweit ich das gesehen habe ist die mit den 4 büchern aber günstiger bei amazon zu erwerben! :)

      lg

      Löschen
  8. Kann es aber sein, dass in der Edition mit den 5 Büchern mehr inhalt ist oder war Band 3 so umfangreich und fast doppel so dick wie die anderen Bücher? Weil wenn die Ausgabe mit den 5 Bücher mehr Inhalt hat, würde ich es eher kaufen auch wenn es paar Euro mehr kosten tut.
    Danke für die schnelle Antwort :)

    AntwortenLöschen
  9. Ich hatte mir gerade den 1. Teil auf Englisch gekauft, da lese ich deine Altersempfehlung :D Naja, was soll's, bis jetzt hat es mir nicht geschadet und du hast Recht, das Englisch ist wirklich nicht allzu kompliziert :)
    lg

    AntwortenLöschen
  10. Die Serie ist einfach super, also wollte ich gucken, mir die Bücher zu kaufen. Auf deutsch... bis ich den preis sah. Im Vergleicht:
    1x englisch = 6-8 € = 2x deutsch = 30 €
    5x englisch = ca 20 € = 10x deutsch = 150 € ?? ich meine WTF, wie überteuert!
    also wer englisch kann, kauft sich die englischen. wer englisch nicht kann, kann es mit den büchern lernen...

    AntwortenLöschen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D