Freitag, 24. Februar 2012

[BUCHREZENSION]


Titel: Julia für immer
OT: Juliet Immortal
Autor/in: Stacey Jay
Genre: YA, Fantasy, Romance
Buchreihe: Juliet Immortal #1


Englisch Schwierigkeitsgrad: ?




Die amerikanische Autorin Stacey Jay hat unter verschiedenen Pseudonymen diverse Paranormal-Romance-, Urban-Fantasy- sowie Science-Fiction-Romane veröffentlicht. Sie lebt mit ihrer Familie in Maumelle/Arkansas.



Deutsch
Gebunden/17,99€
Seiten: 344
Verlag: INK


Englisch
Gebunden/13, 40€
Taschenbuch/ 6,18€
Seiten: 320
Verlag: Delacorte



Der totale Reinfall -.-

Kurzbeschreibung

Was ist wirklich geschehen, damals in Verona, im Schicksalsjahr 1304? Romeo und Julia sind nicht im Namen der Liebe gestorben. Nein, Romeo hat Julia ermordet, um selbst Unsterblichkeit zu erlangen. Als Söldner der Apokalypse verhindert er seit 700 Jahren, dass Liebende zueinander finden. Doch auch Julia ist in Wahrheit unsterblich geworden und kämpft auf der Seite der Botschafter des Lichts für die wahre Liebe. Als erbitterte Feinde kämpfen sie in verschiedenen Körpern für ihre jeweilige Mission. Jahrhunderte später erwacht Julia im Körper des Mädchens Ariel. Auf der Suche nach deren Seelenverwandten trifft sie zu ihrem großen Entsetzen zum ersten Mal auf Romeo selbst. Dies könnte ihr letzter Kampf werden. Es sei denn, die Liebe holt die beiden wieder ein, wenn auch anders als jemals vorstellbar...

Buchgestaltung

Inzwischen gefallen mir beide Cover ganz gut. Das englische gefällt mir aber noch viel besser, weil ich dabei vorstellen kann, wie es wäre wenn Julia von der Klippe hüpft…ähm, ich meine natürlich wie sie poetischer Weise ins Meer sieht.

Meinung

Ich möchte euch mal wieder vorwarnen. Der folgende Text hat nicht sehr viel mit einer üblichen Rezension zu tun, sondern spiegelt meine etwas…nennen wir es mal nett „Abneigung“  dem Buch gegenüber wieder. Seid gewarnt!

Julia für immer, allein der Titel klingt dich wirklich gut. Das Cover, der Klappentext und schon war mir klar: das musst du lesen. Ich habe von der Autorin bereits ein anderes Buch gelesen und fand es richtig gut, sehr amüsant und schön zu lesen. Stacey Jay kann also schreiben. Julia für immer – schlimmer geht’s nimmer…

….

Ganz im Ernst, ICH als Leser sollte Julia mögen? Wie ist das denn bitte machbar? Verratet es mir. Julia ist der oberflächlichste, selbstsüchtigste und unausstehlichste Charakter, der mir seit sehr langer Zeit begegnet ist. Ein langweiliger Charakter zu sein wäre ja noch vollkommen okay gewesen, aber das hier? Für so jemanden wurde das Wort Bitch erfunden! Ihr Verhalten war unsagbar nervig, unnachvollziehbar und ganz schrecklich unlogisch. Ihre Gedanken laufen fast nur auf Wiederholung. Dieses ständige bekunden der Abneigung gegen Romeo, war fast das einzige, was die Gute so dachte. Er hat sie getötet oder besser gesagt, zumindest denkt sie das…aber Beweise oder so was braucht man ja nicht, um jemanden abgrundtief dank solch einer Beschuldigung zu hassen? Nö. Ich doch ein tolles Gefühl mit Mr. Du hast mein Leben ruiniert auf ganz großes Drama zu machen. Das macht den anfänglichen Roadtrip der beiden doch höchst amüsant, oder Julia?

Die Nebencharaktere, mit Ausnahme von Romeo, waren alle einfach nur nervtötend. Genau wie Julia ist Gemma oberflächlich, hat keinen Tiefgang und ich habe mich gefragt, warum so manche Charaktere überhaupt existierten, wenn sie doch genauso gut einfach aus der Geschichte raus gestrichen werden konnten…

Romeo war der einzige, der das ganze halbwegs retten konnte. Sein Charakter hatte Standhaftigkeit, seine Handlungen und Gefühle verliehen ihm Eigenschaften, die ihn tiefgründig wirken ließen. Er war sarkastisch und ich habe niemals gedacht: „Oh, der böse Romeo, ich muss ihn hassen, weil Julia es tut“ denn irgendwie hat er mir als Leser nicht besonders viel Anlass gegebnen, ihm den Stempel „Bösewicht“aufzudrücken. Wo wir auch gleich bei dem Thema Gegenspieler = Spannung wären, was dadurch einfach so verpufft.

Der Plot = Die Liebesgeschichte war so atemberaubend gut, so romantisch, so schön…ABSOLUT NICHT!!!!!!!!!!!!!

Julia will Ben. Julia liebt Ben. Aber Ben soll doch mit Gemma zusammen sein. Es ist doch ihre Aufgabe, den beiden Seelenverwandten zu helfen. Moment, nein, sie will ihn lieber für sich…hach, ihre große Liebe. Wie findet sie nur heraus, was sie tun soll? Oh, sie weiß es! Ein bisschen rummachen hat noch keinem geschadet. Welch brillante Idee! Und weil das so gut funktioniert, warum dann nicht später auch einfach mit Romeo rummachen, weil man ja so Ben überzeugen kann, das man ihn doch nicht will! Wow, clever muss ich schon sagen! Ja, genau…denn Julia will Ben dann doch nicht oder tut jedenfalls so oder will sie doch Romeo oder am Ende lieber Ben? Wozu muss man sich auch entscheiden, wenn man dabei doch so schön alle anderen an der Nase herum führen kann. Das war ja fast wie bei der Liebes-Falle…fehlte nur noch, das in einer dieser Szenen jemand hinter einem Busch hervor hüpfte und schrie: HA! VERARSCHT!

Ich hatte eine Liebesgeschichte erwartet. Joar, der Titel sagt das doch auch so ziemlich auch…Romeo und Julia und so…Tragik und Romantik…aber das hier?Es war so anstrengend Julias Handlungen und Gedanken zu folgen. Wenn ich es nicht besser wüsste würde ich sagen, das Mädel ist Bi-Polar. Dieses ständige wechseln ihrer Gefühle – schrecklich zu lesen! Und einfach nur dumm. Innerhalb weniger Tage verlieben sich verschiedene Charaktere ineinander und da diese Liebesgeschichten genau wie alles andere oberflächlich und unlogisch sind, hat der Plot einfach keine Substanz. Und dann dieses Ende…dieses verfluchte, beschissene Ende! Ich bin echt aus allen Wolken gefallen und konnte einfach nicht glauben, was die Autorin da veranstaltet hat! Ich will an dieser Stelle nicht Spoilern, aber lasst euch gesagt sein, wenn ihr das Ende lest, denkt ihr einfach nur, dass ihr euch das Buch hättet sparen können, weil sie Auflösung am Ende einfach nur ein Sturzflug ins Nichts ist. Im Prinzip untergräbt die Autorin die komplette Aussage ihres Buches mir dieser Aktion…

Es gab fast nichts, das mir an dem Buch gefallen hat, der Schreibstil vielleicht, der war immerhin okay, aber durch Julias Sichtweise konnte der nicht mal Pluspunkte sammeln. Ich werd das Buch wohl nie wieder eines Blickes würdigen!

Dabei muss ich gestehen, das die Idee und all die Verstrickungen wirklich ein
sehr gutes Grundkonzept gewesen sind *schnief*


Totaler Reinfall!

2/10


 Auf Englisch erscheint Band 2 "Romeo Redeemed" im August. Der INK Verlag hat sich die Rechte für die Übersetzung gesichtert. Erscheinen soll Band 2 auf Deutsch Anfang 2013.


Kommentare:

  1. Ich fand die Inhaltsangabe schon nicht ansprechend. Nach dieser Rezi werd ich das Buch wohl aus meinen Gedanken verbannen...

    Wobei die Rezi ja schon unterhaltsam geschrieben ist... Wahrscheinlich sogar besser als das Buch x)

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte das schon so erwartet, besonders weil ich ja selbst noch das Buch lese und das mit den bi-polar möchte ich jetzt schon so unterzeichnen. Das Mädchen ist wirklich nicht mehr zu retten *kopfschüttel*
    Aber jetzt hab ich ehrlich gesagt etwas Angst vor dem Ende - das muss ja wirklich schrecklich sein O_O

    AntwortenLöschen
  3. Oh....niederschmetternd. Aber ich liebe deine Rezensionen :D Immer ein Grund zum Lachen.
    Hm, weiß nicht, ob ichs lesen will. Eigentlich ja. Aber irgendwie auch wieder nicht.
    Bin ich jetzt auch "bipolar"?

    AntwortenLöschen
  4. Habe ich schon erwähnt, dass ich es liebe, wenn du Bücher zerreißt? Nicht? Gut, dann erwähne ich es hier gerne nochmal! xDD
    Ich hab so gelacht xDDD
    Das Buch werde ich mir nie nie nie nie nie zulegen! o.O

    AntwortenLöschen
  5. Da ist ja die fiese Rezi xD
    Daumen hoch! Das Buch fliegt dann man von der Wunschliste...

    AntwortenLöschen
  6. Ich weiß schon, warum ich mich auf diese Rezi gefreut habe xD
    Gerade musste ich mit Schrecken feststellen, dass das Buch immer noch auf meinem Wunschzettel steht... es wird jetzt gleich sowas von runterfliegen ;)

    AntwortenLöschen
  7. Hach ja, es macht einfach Spaß eine ehrliche Meinung zu lesen! Wirklich schön gelungen Tanja! Ich kann mir nun genau vorstellen was dir alles nicht gefallen hat und welche Probleme ich mit dem Buch haben würde.
    Ich bin ja drauf und dran mir von dir das Ende spoilern zu lassen :P

    Das macht mich im Vergleich zum Rest des Buches wirklich neugierig. Ich schreib dir mal eine PM bei Goodreads.

    AntwortenLöschen
  8. omg so ne vernichtende rezi ?? ich fand das buch so wowww! hab ständig geheult muss ich gestehen schade das es dir nicht gefallen hat :(

    LG

    AntwortenLöschen
  9. Haha das muss ja richtig schlecht gewesen sein ^^
    Zum Glück hat mich das Buch eh von Anfang an nicht interessiert, daher werden mir jetzt keine Hoffnungen genommen :D Ich fand schon den Klappentext nicht wirklich spannend, daher kam es erst gar nicht auf meine Wunschliste.
    LG, Katrin

    AntwortenLöschen
  10. Ok, damit hat sich das Thema Juliet Immortal für mich FÜR IMMER erledigt... xD

    AntwortenLöschen
  11. Haha ich fand ja den klappentext schon schlecht.. Wieso überhaupt 1304?!! War das nich um 1600 rum?!


    Danke dass du mich vor so was schlechtem schützt (;

    AntwortenLöschen
  12. Haha ich fand ja den klappentext schon schlecht.. Wieso überhaupt 1304?!! War das nich um 1600 rum?!


    Danke dass du mich vor so was schlechtem schützt (;

    AntwortenLöschen
  13. Oh, danke! :D
    Jedes Mal, wenn ich das englische Cover sehe, muss ich anfangen zu kichern! *Julia-hüpf!*
    Es ist natürlich schade, wenn man schlechte Bücher liest, aber deine Rezi ist unterhaltsam, und dank deiner Meinung zum englischen Cover auch später noch!

    Manchmal denke ich, du solltest mehr schlechte Bücher lesen, um so lustige Rezensionen zu schreiben, aber das wäre ja total unfair...

    AntwortenLöschen
  14. Haha sehr gute Rezension aber so eine die mich dazu bringt das Buch jetzt erst recht zu lesen :D Ja das klingt nicht gerade nachvollziehbar :S Aber wenn es wirklich so achlecht ist dann muss ich das aus erster Hand wissen ;) Die Meinungen über das Buch gehen eh weit auseinander, wobei ich glaube ich mehr schlechte Rezi gelesen habe
    Liebe Grüße
    Jenna

    AntwortenLöschen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D