Samstag, 25. Februar 2012

[BUCHREZENSION]

 
Titel: Zwischen den Welten
OT: Daughter of Smoke & Bone
Autor/in: Laini Taylor
Genre: YA Fantasy
Buchreihe: Daughter of Smoke & Bone #1


Englisch Schwierigkeitsgrad: ?






Laini Taylor hat bereits drei Romane veröffentlicht. Sie hat Literatur und Kunst 
studiert und lebt in Portland, Oregon mit Ehemann und Tochter Clementine.


Deutsch
Gebunden/16,99€
Seiten: 491
Verlag: FJB


Englisch
Gebunden/€
Taschenbuch/€
Seiten:
Verlag:



Gemischte Gefühle...


Kurzbeschreibung

In Prag lebt Karou, die schon lange zwei Leben führt. Einerseits die Kunststudentin mit den Händen die wahre Wunder in ihrem Skizzenblock erschaffen und der gerade das Herz gebrochen wurde,  andererseits die unerschrockene Assistentin und Ziehtochter von Brimstone, dem Chimär. Ihr Leben war immer in Ordnung , sie hat eine Familie und Freunde, doch dann geht bei einem ihrer Aufträge etwas schief und ein brennender Engel tötet sie beinahe. Dann tauchen auch noch die schwarzen Handabdrücke an den Türen zu Anderswo, dem Unterschlupf von Brimstone, auf und schon steht Karous Leben in Flammen und es scheint keinen Weg zurück zu geben, dann erscheint auch noch dieser Engel und wirft Karous zerrüttetes Leben noch mehr aus den Fugen als es ohnehin schon ist und es bleibt nur noch die Frage: Wer ist sie?

Buchgestaltung

Irgendwie hat mir das englische Cover nie so wirklich gefallen. Ich finde das Motiv passt aber trotzdem sehr gut und sieht einfach mal anders aus. Die deutsche Ausgabe gefällt mir persönlich besser. Die Farben und Ornamente sind klasse, vor allem sieht das Buch unter dem Schutzumschlag fast genauso genial aus. Daughter of Smoke & Bone ist auch ein ziemlich gut gewählter Titel und klingt einfach außergewöhnlich.

Meinung

Die unbestreitbaren Stärken des Buches liegen wirklich in der Geschichte. Daughter of Smoke & Bone wartet mit Unmengen frischer Ideen auf, die man einfach nicht anders als einfallsreich, innovativ und überzeugend nennen kann. Die ganze Idee rund um den Plot hat mir ausgesprochen gut gefallen. Der Erzählstil der Geschichte hatte einfach eine ganz außergewöhnliche Note, die nichts mit 90% der typischen Young Adult Büchern gemein hatte. Seltsame Namen und Wesen, Engel, Magie und eine Zahnsammlerin, Wünsche, die man in Erfüllung gehen lassen kann und zwei Welten, die parallel zu einander liegen und so verschieden sind. Laini Taylor hat wirklich eine wunderbare Handlung geschaffen, die mit einer Mischung aus tollen Erklärungen und Dialogen auf alle Fälle überzeugen kann.

Dennoch….bei mir wollte der berühmte Funke mal wieder nicht überspringen. Von vielen, die das Buch bereits auf Englisch gelesen haben, habe ich gehört, wie schön und poetisch Taylors Schreibstil sein soll. Ich persönlich habe dabei bei der deutschen Übersetzung nicht sonderlich viel mitbekommen. Eher andersherum, denn an vielen Stellen wirkten die Beschreibungen seltsam formuliert und unstimmig, etwas, das man natürlich nicht der Autorin zu lasten legen kann, mich aber doch ein klein wenig gestört hat. Zudem hat es irgendwie die mystische Atmosphäre des Buches vernichtet und ich denke ich hätte das Buch auf Englisch um einiges besser gefunden…wissen werde ich es wohl nie.

Den Schreibstil bei Seite gab es leider auch noch einige andere Dinge, die mich nicht in ihren Bann ziehen konnten. Da wären zum einen die Protagonistin Karou, die mir anfangs noch sehr sympathisch war, mit der Zeit sich aber doch eher als durchschnittlicher Charakter entpuppte, dem das gewisse Etwas fehlte. Ab der Mitte des Buches war es mir sogar ziemlich egal, was denn nun mit ihr passiert, denn meiner Meinung nach ändert das Auftauchen des Engels Akiva alles. Das ist nämlich der Teil der Geschichte an dem die Prise Liebe ins Spiel kommt und leider ist auch Karou nicht immun gegen gutes Aussehen und den Mystery Faktor. Sie wird zwar nicht zu einem dieser nervigen, schmachtenden Mädchen, die sich durch eine Beziehung definieren, hängt aber doch viel zu sehr an dem Fremden, den sie gerade erst kennen gelernt hat und entwickelt Gefühle für ihn. Warum genau das so ist folgt in der zweiten Hälfte des Buches.

Erklärungen in Form von Rückblenden ziehen sich in die Länge und wirkten auf mich oftmals zu langatmig. Zudem hat mir die Erklärung oder der Engelsteil der Geschichte überhaupt nicht gefallen. Im ersten Teil des Buches habe ich öfters einmal den roten Faden verloren, war mir fast nicht sicher, das es einen gab, da viele Kapiteln zu viel Alltag preisgaben und ich so etwas zwar ab und an gerne lesen, für mich aber nicht ersichtlich wurde, warum das nun alles wichtig ist. Im zweiten Teil, als die vielen Wendungen etc. kamen war es mir dann zu viel Information auf einmal und ich fand die Ausschweife in die Vergangenheit fast langweilig.

Das Ende des Buches konnte mich dann auch nicht überraschen und als das Buch ausgelesen war, blieb nicht dieses überragende Gefühl zurück, wenn man etwas beendet, das einem Spaß gemacht hat…


Daughter of Smoke & Bone hat eine geniale Idee, deren Umsetzung mir aber leider nicht so gut gefallen hat. Spannung wollte nicht so recht aufkommen und ich konnte nicht mit den Charakteren sympathisieren. Dennoch denke ich, das dieses Buch frischen Wind ins Jugendbuch bzw. Fantasy Genre bringt und jeder für sich selber entscheiden muss, ob er es gerne lesen würde oder eben nicht. Empfehlen würde ich es daher nur bedingt…aber wie es doch immer wieder so schön heißt: Geschmäcker sind verschieden und das ist auch gut so.

Ich für meinen Teil werde Band 2 wohl eher nicht lesen.



6/10



 Band 2 erscheint auf Englisch am 18. September. Geplant ist die Fortsetzung auf Deutsch ebenfalls bei FJB. Wann diese erscheint ist jedoch noch unklar.


Für dieses Vorablesen-Exemplar!

Kommentare:

  1. Hach, ich kann dir nur zustimmen. Den Schreibstil fand ich zwar nicht soo schlimm, allerdings geht's mir bei den restlichen Sachen wie dir. Ich bin mir auch echt unsicher, ob Band 2 etwas für mich wäre, zumal ich das Ende ziemlich blöd fand. Na, mal sehen... :)

    AntwortenLöschen
  2. hmm bin mir jetzt unsicher, ob ich's mir noch kaufen soll :/

    AntwortenLöschen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...