Donnerstag, 29. März 2012

[Bookish Fact Battle] Under the never Sky


Es kommt immer mal wieder vor, das man für ein Buch nicht allzu viele Worte findet und man es nicht schafft eine ordentliche Rezension zu verfassen. Bookish Fact Battle  stellt euch jeweils 5 Gründe das Buch zu lieben und 5 Gründe dies eben nicht zu tun vor.

Welche Seite schneidet am Ende besser ab? :)

Das Buch 


Infos

Titel: Under the never Sky
Autor/in: Veronica Rossi
Genre: YA, Fantasy, Dystopie
Buchreihe: Under the never Sky #1


Englisch Schwierigkeitsgrad: B

Battle Facts

5 Gründe, das Buch zu lieben…

1) Der Weltenentwurf ist klasse!
2) Die Charaktere handeln nachvollziehbar und sind sympathisch.
3) Titel und Cover spiegeln den Inhalt PERFEKT wieder.
4) Der Plot erzählt eine gut durchdachte Geschichte.
5) Der Sichtwechsel hat die Geschichte sehr abwechslungsreich gemacht.


5 Gründe, dies eben nicht zu tun…

1) Zu Beginn wirken die Charaktere oberflächlich und langweilig.
2) Die Liebesgeschichte ist unglaublich vorhersehbar und platt.
3) Erst ab Mitte kommt Spannung ins Spiel.
4) Das Ende des Buches ist einfach zu glatt geschrieben.
5) Der Plot ist oftmals langatmig und erzählt zu viel Unwichtiges.


Fazit

Under the never Sky erzählt die Geschichte zweier Teenager, die in vollkommen verschiedenen Welten aufwachsen. Während Arias Welt wirklich innovativ und interessant ist, bleibt Perrys Welt, die kaum mehr als eine stinknormale Wildnis ist wirklich wenig kreativ. Beide Charaktere sind sympathische Persönlichkeiten, die aber auch ihre Zeit brauchen, um das zu zeigen. Ich konnte mir beiden zu Beginn nicht sehr viel anfangen. Aria ist einfach viel zu zurückhaltend und naiv, während Perry mir einfach nur verbissen und ein klein wenig arrogant vorkam. Im Verlauf des Buches ist es aber der Perspektivenwechsel, der die Geschichte unterhaltsam und spannend werden lässt. Der Plot hat seine Hochs und Tief, kann uns als Leser sehr gut unterhalten, mit Spannung und tolle Dialogen, aber genauso gut zäh und vorhersehbar, manchmal an den Nerven zerren.

Die gesamte Aufmachung des Buches ist einfach nur TOP.

"A world of nevers under a never sky"

Ich finde dieses Zitat unglaublich gut. Es klingt nach Abenteuer und Hoffnung und davon hat das Buch einiges. Die ganze Idee mit dem Himmel und den Stürmen dort oben fand ich auch richtig gut (auch, wenn so einige Details kaum neu sind)!

Alles in allem hat mir das Buch gut gefallen, doch im Vergleich zu den anderen Dystopien konnte es bei mir nicht ganz so gut punkten, was besonders daran lag, das mir der Einstieg ins Buch durch die etwas unzugänglichen Charaktere schwer fiel.


Wertung

6,5/10


1 Kommentar:

  1. Interessante Battle :) Da ich mir das Buch letztens Ggekauft habe, werde ich es auf alle Fälle lesen ;)

    Bin mal gespannt, ob mir die selben Sachen auffallen wie dir.

    LG Lisa :)

    AntwortenLöschen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D