Sonntag, 18. März 2012

[BUCHREZENSION]



Titel: Arkadien fällt
OT: -
Autor/in: Kai Meyer
Genre: YA Fantasy
Buchreihe: Arkadien #3


Englisch Schwierigkeitsgrad: ?




Kai Meyer, geb. 1969 studierte Film und Theater, arbeitete einige Jahre als Journalist und widmet sich seit 1995 ganz dem Schreiben von Büchern. Viele seiner Romane wurden zu Bestsellern. Seine Bücher erscheinen in mehr als 40 Ländern, u.a. in den USA, in England, Japan, Italien, Frankreich und Russland.



Deutsch
Gebunden/ 19,90€
Seiten: 440
Verlag: Carlsen


Englisch
Noch nicht erschienen.
Erscheinungstermin unbekannt!


 Kai Meyer kann gar nicht enttäuschen, oder? ;)


Kurzbeschreibung

Rosa und Alessandro wollen ihre Gefühle füreinander nicht länger verbergen. Doch ihre Liebe bringt die Clans der Gestaltwandler gegen sie auf. Nach einer wilden Jagd durch die Weiten Siziliens erkennt Rosa, wer wirklich hinter dem Komplott gegen sie steckt: Der Hungrige Mann, der Herrscher aller Dynastien, ist zurückgekehrt - und die Welt der Arkadier wird niemals mehr sein wie zuvor.

Buchgestaltung

Die Arkadien Cover sind einfach nur der Wahnsinn! Sie passen so verdammt gut zum Inhalt der Bücher, sehen klasse aus und spiegeln die Atmosphäre klasse wieder. Und dann diese perfekt gewählten Titel – ein Hipp Hipp Hurra darauf!

Meinung

Endlich habe ich ihn gelesen, den finalen Band der Arkadien Reihe, die mir seit Buch eins echt ans Herz gewachsen ist. Die Mischung aus Spannung, Action und den absolut fanatischen Wendungen hat es mit total angetan. Ich kann ziemlich erleichtert behaupten, dass Kai Meyer das hohe Niveau der Reihe hält.  

In Band 3 geht es direkt zu Beginn zur Sache. Die Handlung setzt fast nahtlos an das Ende des letzten Teils an und kaum hat man sich durch die ersten Seiten gelesen, geht es spannend wie eh und je her. Rosa und Alessandro befinden sich auf dem Weg, um sich mit der Richterin zu treffen, doch kaum dort angekommen, tauchen Arkadier auf und verwickeln die beiden in einen Kampf, bei dem die Richterin ermordet wird. Die Anhänger der Richterin, die nicht glauben wollen, das Rosa und Alessandro nichts mit dem Mordanschlag zu tun haben, machen die beiden zu gejagten Verbrechern und schon bald stellt sich heraus, das ihre beiden Clans sich zusammen getan haben, um den beiden endgültig das Handwerk zu legen. Und wenn Alcantara und Carnevare sich verbünden, kann es nur einen Drahtziehen geben: der hungrige Mann ist endgültig zurückgekehrt und hat einen Plan, der die beiden involviert und dafür sorgen soll, das Arkadien erwacht und die Macht an sich reißen kann.

Die vielen Fragen, die in aus Band 2 noch immer unbeantwortet blieben, werden hier alle aufgeklärt, auch, wenn das bei der einen oder anderen ganz schön auf sich warten lässt, löst Kai Meyer zum Ende hin alle Rätsel und Verstrickungen auf, mit denen sich der Leser so lange beschäftigen musste. Und es wäre kein Arkadien Band, wenn es nicht wieder schockierende Entdeckungen und Geheimnisse gäbe, die einem öfters mal den Atem anhalten lassen, weil viele Charaktere und deren Absichten einfach nur schrecklich verdreht und manipulativ sind. Besonders zum Ende hin, muss Rosa so manche Entdeckungen machen, die ihr ohnehin schon Schicksal gestraftes Leben noch unfairer macht und sie vieles in Frage stellen lässt.

Der Plot war gewohnt rasant, abwechselnd mit actionreichen Kämpfen, Verfolgungsjagden und und und gespickt und enthielt wieder glänzende Dialoge, die trotz der vielen ernsten Situationen typisch Rosa/Alessandro mäßig einfach witzig waren. Die beiden sind in meinen Augen immer noch, das perfekt Paar/Team, weil sie sich immer unterstützen und so akzeptieren wie sie sind. Trotz vieler Streitigkeiten in diesem Buch halten sie zusammen, komme, was wolle. Die beiden müssen sich auch wieder viel mit dem Thema Moral und Familie auseinander setzten, weil schon vor etlicher Zeit klar wurde, das sie Teil von etwas sind, das sie kaum beeinflussen können und hier nicht die Guten darstellen, wie es kaum jemand in dieser Buchreihe tut. Die Entscheidung zu bleiben oder zu fliehen schwebt über den beiden und man bangt die ganze Zeit mit, was nun als nächstes geschieht.

Wieder werden viele gute Ideen in den Plot eingeflochten und die Erklärungen sind alle sehr logisch und durchdacht, auch, wenn man sich an einige Stellen ein klein wenig damit überladen fühlt. Kai Meyer schafft es gekonnt ein drittes Mal die Geschichte rund um die Arkadier, Mafia Clans und die Liebe zwischen Rosa und Alessandro, echt, lebendig und spannend wirken zu lassen. Obwohl jedes Buch sozusagen dieselben Themen behandelt, enthält jeder Band neue Elemente der Geschichte, die jedes Buch der Triologie zu einem Lesehighlight macht.

Punkteabzug gibt es eigentlich nur für das Ende, das mit nicht ganz so gut gefallen hat. Für meinen Geschmack, war es etwas zu schnell abgehandelt und die übliche Spannung, die ansonsten gut im Buch verteilt ist fehlte mir hier. Außerdem gefielen mir die Vorgängerbände beide besser, was aber nichts daran ändern, dass Arkadien fällt ein gelungener Abschluss ist!



Die Arkadienreihe gehört definitiv zu meinen Lieblingsreihen und ist für alle empfehlenswert, die auf gut durchdachte, innovative Fantasygeschichten stehen, die einen Schuss Thriller und einen Schuss Romantik enthalten!


9/10



Kommentare:

  1. Genau so hab ich das auch gesehen und ich bin wirklich für einen vierten Teil. Da ist doch noch locker Platz für, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich würd mich auch über einen vierten band freuen ^^ wo erklärt wird, das den nun mit den clans ist und dem hungrigen mann und so!

      Löschen
  2. und ich hab immer noch nicht mal Teil 1 gelesen... dabei steht das eigentlich ganz oben auf meiner Wunschliste..^^

    AntwortenLöschen
  3. Mir hat das Buch auch super gefallen... zumindest am Anfang. Den Schluss fand ich nicht so gut... vorallem weil da auf einmal alle grössenwahnsinnig wurden. Ich meine; die Existenz der griechischen Götter beweisen, na ja... Aber sehr lesenswert.

    AntwortenLöschen
  4. Ich muss sagen, das mir das mit Apolonio (oder wie der Kerl nochmal hieß) doch etwas weit hergeholt war und auch das drumherum

    AntwortenLöschen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...