Montag, 18. Juni 2012

[BUCHREZENSION]



Titel: -
OT: The Girl who circumnavigated
Fairyland in a Ship of her own making
Autor/in: Catherynne M. Valente
Genre: Middle-Grade (All-Age), Fantasy
Buchreihe: Fairyland #1


Englisch Schwierigkeitsgrad: A





Catherynne M. Valente was born on Cinco de Mayo, 1979 in Seattle, WA, but grew up in in the wheatgrass paradise of Northern California. She graduated from high school at age 15, going on to UC San Diego and Edinburgh University, receiving her B.A. in Classics with an emphasis in Ancient Greek Linguistics. She then drifted away from her M.A. program and into a long residence in the concrete and camphor wilds of Japan. She currently lives in Maine with her partner, two dogs, and three cats, having drifted back to America and the mythic frontier of the Midwest.



Deutsch
Noch nicht erschienen.
Erscheinungstermin unbekannt!

Englisch
Gebunden/ 13,99€
Taschenbuch/ 5,50€
Seiten: 247
Verlag: Square Fish




 E-I-N-Z-I-G-A-R-T-I-G!!!


Kurzbeschreibung

Twelve-year-old September lives in Omaha, and used to have an ordinary life, until her father went to war and her mother went to work. One day, September is met at her kitchen window by a Green Wind (taking the form of a gentleman in a green jacket), who invites her on an adventure, implying that her help is needed in Fairyland. The new Marquess is unpredictable and fickle, and also not much older than September. Only September can retrieve a talisman the Marquess wants from the enchanted woods, and if she doesn’t . . . then the Marquess will make life impossible for the inhabitants of Fairyland. September is already making new friends, including a book-loving Wyvern and a mysterious boy named Saturday.

Buchgestaltung

Dieselbe Künstlerin, die auch das Cover entworfen hat, hat für jeden Kapitelanfang ein neues Bild gemalt, das zu dessen Inhalt passt. Ich liebe den Stil der Zeichnungen, weil sie immer perfekt meine Vorstellung treffen. Die ganze Aufmachung des Buches ist einzigartig, sehr kreativ und ein echter Eyecatcher. Warum wird in Kinderbücher immer so viel mehr Liebe fürs Detail gesteckt, als bei den meisten YA Romanen?

Der Titel ist zwar etwas schwer zu merken, aber dadurch wird das Buch noch besonderer. Es fällt einem einfach ins Auge und man fragt sich, was hinter dem phantasievollem Satz stecken mag.

Meinung

“Love it or Hate it.“

Das mag auf viele Bücher zu treffen, aber ich denke hier besonders. Die Magie in dem Buch ist abgefahren, die Geschichte skurril und bizarr, die Charaktere wandelnde Einzigartigkeit und das alles wird mit dem zuckersüßem Charme von September, der Protagonistin kombiniert in einem Erzählstil, der einen wahrhaftig ins Wunderland befördert. Ich glaube, dass jedes Kind seine Freude an dem Buch haben wird, wie es da mit älteren Lesern steht ist einfach Geschmackssache. Ich jedenfalls war sehr begeistert! :)

Die Geschichte beginnt damit, dass September aus ihrem Fenster sieht, ein Wind vorbei kommt, der die Gestalt eines Panters annimmt und sie davon trägt ins Fairyland. Dort findet sie heraus, das Fairyland unter der Herrschaft einer bösen Markesse regiert wird und diese schleunigst besiegt werden sollte, damit die Bewohner von Fairyland wieder in Frieden leben können. Also beschließt September sich auf die Reise nach einem magischen Artefakt zu machen, das die böse Markesse besänftigen soll…dabei begegnet sie einem sprechendem Drachen Namens A-Through-L, der eine Bibliothek bewacht, einem Mädchen, das nur aus Seife besteht, Hexen, die um magische Kochlöffel streiten und und und…

Der Roman ist ein bunter Mix aus Magie, Moral und Humor. Jeder Charakter, der einem hier begegnet, gerät nicht so schnell wieder in Vergessenheit. Ich war wirklich beeindruckt, wie viel Kreativität die Autorin in ihre Geschichte gesteckt hat und kann euch versprechen: so etwas habt ihr noch nie gelesen!

Der Plot der Geschichte trotz nur so vor Abwechslung, unerwarteten Überraschungen und kleinen Abenteuern, die unsere Heldin September bestehen muss. Ich war sofort vernarrt in sie, weil sie ein so liebenswertes und kluges Kind ist, über das man einfach nur schmunzeln kann. Die Dialoge im Buch sind zauberhaft geschrieben. Sie verbinden Erzählungen, mit Fragen, Erklärungen und wunderbaren Wahrheiten.

“One ought not to judge her: all children are Heartless. They have not grown a heart yet, which is why they can climb high trees and say shocking things and leap so very high grown-up hearts flutter in terror. Hearts weigh quite a lot. That is why it takes so long to grow one. But, as in their reading and arithmetic and drawing, different children proceed at different speeds. (It is well known that reading quickens the growth of a heart like nothing else.) Some small ones are terrible and fey, Utterly Heartless. Some are dear and sweet and Hardly Heartless At All. September stood very generally in the middle on the day the Green Wind took her, Somewhat Heartless, and Somewhat Grown.”

Hier wird über Herzensgüte gemunkelt, darüber, das man seinen Mut wieder reinwaschen muss und darüber, das die meisten Erwachsenen, das Gespür, für die Magie unserer Welt einfach verloren haben! Dabei kann das Leben voller kleiner Wunder stecken, wenn man es möchte. Das Buch hat seine ganz eigene Vorstellung von Weisheiten! ;P

“Hats have power. Hats can change you into someone else.”

Der Humor des Buches, der teilweise versteckt ist, ist einfach nur charmant. Es hat so viel Spaß gemacht die Geschichte zu lesen und Septembers Entwicklung zu verfolgen, das ich es kaum abwarten kann den Folgeband zu lesen, in dem es dann heißt: zurück ins Fairyland und auf in neue Abenteuer!

Ich weiß, das meine Rezension vielleicht etwas kurz ausfällt, aber ich bin der Meinung, man sollte nicht zu viel verraten, sonst bestünde die Gefahr, das euch entgeht, wie ihr selber in den Bann der Welt und September geratet ;P


Eine ganz besondere Geschichte, über ein mutiges Mädchen, das uns in eine Welt voller Magie entführt, die man so noch nicht erlebt hat. Einzigartig, ist das Adjektiv, das den Roman in einem Wort am besten beschreibt. Wer gerne Märchen liest, die etwas ausgefallener sein dürfen und dabei ein klein wenig die Logik des Erwachsenenverstandes ausschalten kann wird hier garantiert viel Spaß haben!


9/10



Band 2 erscheint am 7. Oktober!


Kommentare:

  1. Absolut tolle Rezension !
    Irgendwie ist sie anders als sonst. Richtig richtig gut :D
    Von dem Buch habe ich bis heute eigentlich nichts gehört :D Hat auch vielleicht damit zu tun, dass es auf englisch ist und ich das nicht lesen kann :D

    xoxo
    Feyza

    AntwortenLöschen
  2. Na, das klingt nach einem echt schönen und charmanten Middle-Grade Buch - Muss ich mir merken. :D

    AntwortenLöschen
  3. Klingt wirklich toll. Mir macht der Abwechslungreichtum des Plots gerade etwas Angst, zu viel davon nervt mich schnell ist aber in Middle-Grade-Büchern oft Pflicht, da jüngere Leser sonst schnell gelangweilt sind. Aber allein die Gestaltung des Buches *__*
    Ach Tanja, wie findest du immer diese schönen Bücher. Ich werde jetzt meine SuB dezimieren und mir diese Buch schon mal vormerken, um ihn dann wieder aufzubauen ;)

    AntwortenLöschen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D