Montag, 3. September 2012

[BUCHREZENSION]



Titel: Die Novizin des Todes
OT: Grave Mercy
Autor/in: Robin LaFevers
Genre: YA, History, High Fantasy
Buchreihe: His Fair Assassin #1



Erscheint am 10.Septemeber! 

Keine deutsche Biografie gefunden! 



Deutsch
Broschiert/ 14,99€
Seiten: 544
Verlag: cbj


Englisch
Gebunden/ 8,70€
Taschenbuch/ 13,20 €
Seiten: 496
Verlag: Andersen Press



Ein spannendes Buch mit viel Tiefgang!


Kurzbeschreibung

Die 17-jährige Ismae flüchtet vor einer Zwangsheirat und findet Zuflucht im Kloster von St. Mortain, wo die Schwestern noch den alten Gottheiten dienen. Doch um selbst ein neues Leben beginnen zu können, muss sie das Leben anderer zerstören: Der Gott des Todes hat ein Schicksal als Auftragsmörderin für sie vorgesehen …

Ismaes erster Auftrag führt sie an den Hof der bretonischen Herzogin, wo sie mit einem unlösbaren Gewissenskonflikt konfrontiert wird: Wie kann sie den Auftrag des Todes ausführen, wenn das Opfer ihr Herz gestohlen hat?
 
Buchgestaltung

Ich finde das Cover wirklich S-U-P-E-R! :) Das Motiv passt, der rote Mantel wird sogar im Buch erwähnt und Ismae sieht darauf so furchtlos und stark aus, eben genauso wie ihr Charakter im Roman dargestellt wird. Der Titel des Buches gefällt mir auch richtig gut und passt ebenfalls ziemlich gut zum Inhalt – TOP! ;)

Meinung

Das Buch war einfach herrlich anders! Es war wirklich eine sehr gelungene Abwechslung, was Jugendbücher angeht und ich war doch sehr überrascht, wie gut mir die vielen historischen Elemente im Roman gefallen haben. Obwohl das Buch ein richtig dicker Schinken ist, mit seinen über 500 Seiten und nicht gerade leicht in der Hand liegt, fällt es ungeheuer schwer, es zur Seite zu legen, wenn man erst einmal in den Lesebann geraten ist. Die Autorin hat einen tollen Schreibstil, der sich ihrer High Fantasy Welt mit etwas gehobeneren Ausdrücken anpasst und durch Einzigartigkeit besticht, wie ich finde. Egal, ob nun eine ernste Kampfszene oder ein humorvoller Dialog, das Beschriebene wirkt immer sehr lebendig und authentisch und hier hat Robin LaFevers ihrer Geschichte im wahrsten Sinne des Worten Leben eingehaucht.

Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll, zu erzählen, was mir alles besonders gut gefallen hat, denn dass war so ziemlich ALLES! Ich glaube die Charaktere sind aber wirklich das Beste am Buch, also fangen wir damit an.


Eine starke Kick-Ass Heldin!

Ismae als Protagonistin hat mir sehr gut gefallen. Ich war zutiefst von ihrer Entwicklung beeindruckt, die sich über das ganze Buch hinweg zeiht. Zu Beginn ist Ismae noch hilflos und auch verängstigt, mit einem schweren Schicksal geschlagen, aus dem es, so sieht es aus, keinen Ausweg gibt und sie ertrinkt fast in ihrer Hoffnungslosigkeit, obwohl sie einen starken Willen hat. Man kann gar nicht anders, als mit ihr zu leiden, Ihre Situation ändert sich aber rasch und sie bekommt die Chance ihr Leben selber in die Hand zu nehmen. Die Beschreibungen ihres Werdegangs haben mir gut gefallen. Es gibt zu Beginn des Buches aber einen Cut, der nach den ersten Kapiteln 3 Jahre später ansetzt. Mich hat das nicht gestört, obwohl ich mir ein klitzekleines bisschen doch gewünscht hätte, etwas mehr über Isames Ausbildung im Kloster zu erfahren. Außerdem verfügt Ismae über sehr beeindruckende Fähigkeiten, mit denen sie sich selber verteidigen kann und sie braucht niemanden, der ihr den Rücken frei hält. Unabhängig und einfach cool, hat sie sich den Weg in mein Leserherz gekämpf ;P

Nachdem sie zu einer Schwester des Todes geworden ist, ist sie kaum wieder zu erkennen. Im gesamten Roman ist sie mutig, loyal, eigenständig und clever. Ich habe mich so gut in sie hineinversetzen können und es gab wirklich keine Handlung oder einen Gedankengang, denn man nicht nachvollziehen konnte. Das war auch einer der Gründe, warum ich sie so sehr mochte. Ihre Unerfahrenheit in manchen Dingen, macht den Roman an einigen Stellen auch äußerst amüsant.

Facettenreiche Randfiguren

Die ganzen Nebencharaktere, ob nun der unnahbare Duval, einer der Gegenspieler oder auch Verbündete, sind alle sehr Detailreich und tiefgründig beschrieben wurden. Sie alle haben eine Geschichte, Motive und Gefühle, die im Buch sehr gut rüber kamen. Abwechslungsreiche Menschen begegnen uns hier und sorgen für jede Menge Verwirrung, Intrigen, Geheimnisse, Rätsel und Überraschungen.

Die Liebesgeschichte

Die Romanze in diesem Buch gehört definitiv zu meinen Lieblings-Romanzen dieses Jahr und ich habe schon eine Unmenge an Büchern verschlungen. Was die Beziehung zwischen Ismae und Duval so authentisch macht kann ich genau erklären. 1) Die Charaktere haben sehr viel Zeit sich kennen zu lernen, sie leben zusammen und lernen so die Stärken und Schwächen des anderen kennen…aus Misstrauen wird Vertrauen und diese Entwicklung mitzuverfolgen war aufregend und romantisch! 2) Die Dialoge zwischen den beiden funktionieren einfach PERFEKT. Man spürt jedes Mal die knisternde Atmosphäre, wenn sie sich nun streiten oder Pläne schmieden. 3) Man merkt einfach, besonders zum Ende hin, was beide aneinander finden und das sie einander so schätzen wie sie sind und mit ihrem Abenteuer zusammen wachsen.

Die Handlung

Es gibt vielleicht weniger Assasin-Kämpfe, als man zunächst erwartet, aber trotzdem ist das Buch durchweg spannend. Ismae hat genug Gelegenheiten zu zeigen, was sie kann und es gibt viele brenzlige Situationen und Spannung in Form von Machtspielen am königlichen Hof. Der Plot ist sehr gut durchdacht und die Autorin schafft es immer logisch zu bleiben, egal wie sehr sich die Handlung auch ineinander verstrickt und egal, wie viele Fäden zusammen laufen – einfach klasse! Dazu kommt noch der historische Flair mit seinen Etiketten, Gefahren und Moralvorstellungen, die das Weltbild hier abrunden und interessant machen. Das Buch wartet mit einem fulminanten Finale auf, das Nervenaufreibend ist und der Abschluss des Buches ist wirklich  sehr zufrieden stellend, sodass man nicht verzweifeln muss, bis der Folgeband erscheint. 


Wird euch das Buch gefallen? Wenn ihr ein leicht zu lesendes Buch für zwischendurch sucht, werdet ihr hier nicht fündig. Sucht ihr aber nach einer außergewöhnlichen, abwechslungsreichen Geschichte, voller Tiefgang, tollen Charakteren und aufregender Handlung, seid ihr hier genau richtig. Ich könnte das Buch jetzt gleich noch mal lesen gehen xD

Besonders Fans von historischer Fantasy kommen hier voll auf ihre Kosten. Ich habe vorher nichts dergleichen gelesen und war wirklich begeistert, also rate ich euch, lest mal rein und findet heraus, ob es sich für euch lohnt.


9/10

Weitere Bände in Planung!


Für dieses tolle Vorablese-Exemplar! :)

Kommentare:

  1. Diesmal sind wir vollkommen einer Meinung ;-)
    Aber das hast du ja schon festgestellt - und die Romanze ist sowas von niedlich, dann toll, dann immer besser ;-)

    Tolle, begeisterungsfähige Rezension!

    Glg
    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen!

    Ich war auch tooootal begeistert von "Grave Mercy". Es hat mich total berührt und da ich total auf historische Bücher stehe, war es eine perfekte Mischung aus allem. :)

    Ganz liebe Grüße,
    Brina

    AntwortenLöschen
  3. @His&HerBooks: Danke ^^ Eure Rezension ist auch wirklich ansteckend! :D

    @Brina: Ich fand es auch fast überragend gut xD Freue mich so auf Band 2! :D

    AntwortenLöschen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D