Donnerstag, 18. Oktober 2012

[BUCHREZENSION] Das Erbe



Titel: -
OT: Das Erbe
Autor/in: J.J.Bidell (Elke Becker)
Genre: YA , All Age - Fantasy
Buchreihe: Im Schatten des Mondlichts #3






 Geboren wurde die Autorin im schwäbischen Ulm. Nach mehrjährigen Aufenthalten in Südamerika zog es die Autorin wieder nach Europa. Auf Mallorca lebt sie seit 6 Jahren.
Unter dem Namen J. J. Bidell veröffentlicht sie Fantasy-Romane. "Im Schatten des Mondlichts" ist ein dreiteiliges Fantasy-Abenteuer um Naomi Roberts. Wie kam sie dazu eine Fantasy-Reihe zu schreiben? Eigentlich durch ihre Nichten; und ihre schwarze Katze.

Unter dem Namen Elke Becker veröffentlicht sie Mallorca-Krimis. Inspiriert durch das Leben auf Mallorca entstand "Das Mallorca Kartell" und "Mallorca Schattengeschichten".

Autorenseite: www.elke-becker.com


Deutsch
Ebook/ 4,99€
Seiten: 237
Verlag: Elke Becker


Englisch
Übersetzung in Arbeit! :)


Toller Abschluss einer tollen Buchreihe :P



Kurzbeschreibung

Naomi und Roman verbringen die erste Zeit nach der Geburt des Kindes bei Naomis Familie in Deutschland. Um Naomis Studium fortzusetzen, beschließen sie, zu Romina und Iker nach Barcelona zu ziehen. Damit brauen sich erste Gewitterwolken zusammen, denn Pilar will Roman unter allen Umständen zurück. Sie plant Naomis Kind zu entführen, um einen Keil zwischen Naomi und Roman zu treiben. Als Sammy in Barcelona auftaucht, scheint Pilars perfider Plan aufzugehen.

Naomi, die nichts von Pilars hinterhältigen Plänen ahnt, findet in Dorotheas Unterlagen mögliche Hinweise auf ihre Herkunft. Während sie auf die Suche nach dem Ursprung ihrer Art geht, rücken ihre Feinde näher. Gemeinsam mit Romina kommt sie hinter das Geheimnis ihrer Art und glaubt sich am Ziel; bis ein Unglück geschieht ...

Buchgestaltung

Mir gefällt das Cover gut, besonders, weil es mit dem Pantherkopf Bezug zu dem Geschehen aus allen Bänden Bezug nimmt und der „Tempel“ passt super zum Knackpunkt von Naomis Erbe, weshalb auch der Titel toll gewählt wurde.

Meinung

Ich fasse zusammen: Band eins hat mir super gefallen, Band zwei habe ich echt geliebt und Band drei? Ich bin überglücklich, dass auch dieser gut bei mir ankam und somit die ganze Reihe ihr Niveau dauerhaft halten konnte. Bei mir haben die (E)Bücher Suchtstatus erlangt und einmal angefangen konnte ich mich gar nicht mehr von den Seiten lösen :)

Ich fand den Schreibstil der Autorin, wie auch in den bisherigen Büchern einfach klasse. Beim Lesen gleitet man einfach nur so dahin und bei einem Ebook mit über 200 Seiten konnte ich mich trotzdem nicht vom Laptop losmachen. Bis spät in die Nacht hat mich der Abschlussband der Reihe gefesselt und unterhalten.

Ich mochte Naomi von Beginn an und auch in diesem letzten Teil konnte sie mich wieder vollauf überzeugen. Ihre ganze Art, ihre Sichtweisen und ihre Gefühle blieben verständlich und nachvollziehbar. Trotz allem, was sie durchgemacht hat, ist sie noch immer ein starker und authentischer Charakter und obwohl sie immer noch genauso stur ist, wie zu Beginn ihrer Reise hat sie viel dazu gelernt und sich entwickelt, was man hier deutlich zu spüren bekommt. Naomi ist einfach erwachsen geworden, was nicht zuletzt an Kai liegt. Zusammen mit ihren Freunden und ihrer Familie bildet sie ein unerschüttliches Team, das sich jedem Problem stellt und davon gibt es auch hier eine ganze Menge. Sammy lebt, Naomi hat Zukunftssorgen, Pilar ist noch immer hinter Roman her und ihre Kräfte sind nicht ganz unter Kontrolle. Durch Zufall stößt sie dann auch noch auf neue Hinweise, was die Vergangenheit der Clans angeht…

Der Plot bietet eine Menge Abwechslung und ich würde schon fast sagen, das uns hier in gewohnter J.J.Bidell Manier so ziemlich alles geboten wird ;P Es gibt viele gut durchdachte Dialoge, die die Handlung voran treiben, Geheimnisse, Mysterien, eine ordentliche Portion Aktion und Spannung, dazu die ganzen Motive und Wünsche der verschiedenen Charaktere, die alle ihren eigenen inneren Kampf austragen. Besonders toll fand ich, dass die Autorin hier etwas historisch mit hat einfließen lassen. Mexiko und die Azteken haben der Geschichte etwas Aufregendes verliehen und waren dabei noch gut recherchiert beschrieben, sodass man als Leser die dichte Atmosphäre deutlich zu spüren bekam.  Im zweiten Band mochte ich die Mischung aus „Detektivspiel“ und den ganzen Fantasyaspekten sehr und daher fand ich es toll, dass es auch hier viel davon gibt.

Schön und vor allem zufrieden stellend fand ich, dass hier wirklich jeder Charakter Beachtung gefunden hat und im Gesamtbild hat jeder seinen Auftritt gehabt und mehr oder weniger das Ende bekommen, was er verdient hat. Es war auch überraschend zu sehen, wie viel Mitleid man für so einige von ihnen am Ende doch übrig hatte, als es zum Schluss nicht für jeden ein Happy End gab.

Der Humor in diesem Teil ist etwas knapp gehalten, was aber sicher daran liegt, das der Band etwas ernster ist, als noch die Vorgänger, denn man weiß einfach, dass sich hier alles einem Finale entgegen spielt und es dann vorbei sein wird. Da hatte Naomi nicht oft Zeit um ihren Sarkasmus freien Lauf zu lassen. Dafür gibt es aber die Szenen in der ihre kleine Familie einfach nur zuckersüß gezeigt wird und ich musste deshalb total oft schmunzeln. Die Liebe zwischen den dreien (eigentlich allen) war wirklich Herzzerreißend. Ich mochte es sowieso sehr, dass hier so viel Wert auf Familie, Loyalität, Freundschaft und Liebe gelegt wurde.

Leider muss ich gestehen, dass ich zum Ende hin ein klitzekleines bisschen enttäuscht war. Es ging alles so schnell von statten, dass es mir persönlich etwas zu…naja, ich will „nicht reibungslos“ sagen (die Autorin macht es hier keinem leicht), aber vielleicht etwas zu vorhersehbar war…? Es war durchaus fesselnd und gut geschrieben, aber für mich hätte das Ebook noch gute 50 Seiten mehr haben können :P


Ein gelungener Abschlussband, der alle Fragen beantwortet, mit neuen Geheimnissen und viel Charme aufwartet und alle Fans der Reihe überzeugen wird! Ich bin immer noch der Meinung, dass die Ebooks mehr Leser verdienen. Sie haben das gewisse Etwas und besonders die Sympathie, die in mir den Spaß beim Lesen weckt. Eine schöne Buchreihe, die sicher jung und alt begeistern kann.


9/10


 An die liebe Elke, die mir ihre Ebooks immer so schnell wie möglich hat zukommen lassen ;D Danke auch dafür, dass du eine so tolle Buchreihe geschrieben hast. Es hat Spaß gemacht und es ist schade, dass Naomis Reise nun eine Ende gefunden hat ;D


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D