Montag, 26. November 2012

[Bookish Fact Battle] Eighteen Moons



Es kommt immer mal wieder vor, das man für ein Buch nicht allzu viele Worte findet und man es nicht schafft eine ordentliche Rezension zu verfassen. Bookish Fact Battle stellt euch jeweils 5 Gründe das Buch zu mögen und 5 Gründe dies eben nicht zu tun vor.

Welche Seite schneidet am Ende besser ab? :)



Das Buch


Infos

Titel: Eighteen Moons
Autor/in: Kami Garcia & Margaret Stohl
Genre: YA Fantasy
Buchreihe: Caster Chronicles #3





Worum gehts?

Manche Entscheidungen sind schwierig. Andere können dich das Leben kosten ...

»Dieser Sommer hatte alles verändert. Und auch wenn die Leute in Gatlin es nicht hören wollten: Die Veränderungen waren überall spürbar, sowohl in der normalen, als auch in der Caster-Welt …«

Seit Lena sich an ihrem siebzehnten Mond selbst berufen hat, Licht und Dunkel zugleich zu sein, ist die Welt aus den Fugen geraten. Eine nie gekannte Hitzewelle drückt Gatlin nieder, gewaltige Stürme ziehen übers Land, und alles erscheint im Umbruch begriffen. Dennoch ist Ethan glücklich, denn er hat Lena wieder, und ihre Liebe wächst von Tag zu Tag. Doch in seinen Träumen wird er von einem geheimnisvollen Wesen verfolgt, dessen Natur weder er noch seine Caster-Freunde kennen. Je weiter Ethan sein Geheimnis entschlüsselt, desto klarer wird ihm: Diesmal ist er es, von dessen Handeln das Geschick der Welt abhängt. Und diesmal ist es eine Entscheidung über Leben oder Tod …

Battle Facts

5 Gründe, das Buch zu mögen…

1) Die Charaktere bleiben sich treu und daher sympathisch!
2) Der Schreibstil ist dieses Mal einfach bezaubernd! :P
3) Die Atmosphäre des Buches ist wie bei den Vorgängern genial!
4) Es gibt jede Menge spannende Twists und Visionen!
5) Das Buch ist trotz langsamen Plot immer unterhaltsam!


5 Gründe, dies eben nicht zu tun…

1) Der Roman ist wirklich verdammt dick und Detailreich.
2) Es gibt wieder einen Shadowing Song und das nervt inzwischen.
3) Es gibt oft Widerholungen von Beschreibungen und Dialogen :/
4) Link ist nicht mehr lustig, sondern einfach total doooooooof!
5) Das Ende zögert ein nicht vorhandenes Finale hinaus.



Fazit

Wer die beiden anderen Bände der Reihe mochte wird vermutlich auch Eighteen Moons mögen. Ich persönlich fand das Buch genauso gut, wie Band zwei und das obwohl ich verstehen kann, dass viele Leser diesen Band (mal wieder) als zu langatmig, zu ausführlich und Detail verliebt empfanden, denn das ist er wirklich. Es gibt haufenweise Kapitel, die sich nur um das Geschehen in der Schule drehen etc. und die man sich in der Form eigentlich hätte sparen können, aber trotz der zeitweiligen Verstrickung in etwas zu ausgeschmückte Ereignisse fühlte ich mich richtig gut unterhalten. Das lag vielleicht daran, das Lena und Ethan hier wieder ein Herz und eine Seele sind und nach all den Schwierigkeiten von Band zwei, ihre Beziehung viele Hochs und Tiefs hat und man das immer spürt, was ich sehr gelungen fand. Ich mochte besonders, dass man in diesem Teil der Reihe noch mal alle guten und schlechten Seiten an beiden Charakteren gezeigt hat und diese Inperfektion ihrer Handlungs- – und Denkweisen war abwechslungsreich.

Auch den Schreibstil fand ich dieses Mal besonders gut, warum genau kann ich eigentlich nicht so genau sagen :P Klar ist aber auf jeden Fall, dass es hier wieder eine dichte, mystische und auch erdrückende Atmosphäre gibt, die so typisch für Gaitlin ist und die Stimmung der Handlung sehr gut widerspiegelt.

Zwei Punkte, die mich aber so richtig genervt haben, waren a) der erneute Shadowing Song und b) Link. Ich fand es etwas schade, dass hier wieder so lange auf Ethans Visionen und dem kommenden Unheil herum geritten wird, weil man das zur Genüge aus den anderen Büchern kennt. Dazu kommt, dass ich Link in diesem Band echt total gehasst habe, weil sein Verhalten entweder egoistisch, dumm oder total übertrieben war – keine Spur mehr vom witzigen, netten Jungen!

Der Plot an sich steht den Vorgängern ansonsten nicht in sehr viel nach. Ich glaube wirklich, dass viele die größte Schwierigkeit mit der Länge des Romans haben werden. Die Geschichte folgt ansonsten dem bekannten Muster: Spannung, Geheimnisse, Magie. Was mich allerdings geärgert hat war das Ende. Auf den letzten 100 Seiten fiebert man einem großen Finale entgegen, das es so nicht gibt und die aufgebauten Erwartungen enttäuscht :( Zwar ist es schon fesselnd, aber der eigentliche Höhepunkt wurde auf Band vier verschoben, was einfach gemein ist.


Wertung

8/10


Kommentare:

  1. Langatmig?
    Dann werde ich die Reihe garantiert nicht noch weiter verfolgen.
    Den ersten Band habe ich abgebrochen,weil er zu langatmig war und ich kein Geafllen an dem Buch gefunden habe.

    LG May

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag deine FactBattles ;D
    Ich hab eine Weile überlegt, ob ich die Bücher auch mal lese, aber ehrlich gesagt hat mich a) der Film-trailer nicht wirklich umgehauen und b) gibt es noch so viele andere Bücher die gelesen werden wollen und mehr versprechen ;D

    Aber wie gesagt sehr tolles FactBattle wieder mal^^

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Hehe, das mit dem Finale stimmt allerdings...Ich hab die englische Version erst im Oktober gelesen und bin heilfroh darüber, weil ich sofort mit dem vierten Band weitermachen kann...was ich nicht getan habe...aber ich werd auf jeden Fall dieses Wochenende anfangen! Ich finde, du hast das Buch mit dem FactBattle richtig gut getroffen, nur dass mir dieser Band deutlich besser gefallen hat als nr.2. Lena wurde mir wieder richtig sympathisch und wie du schon gesagt hast, ist die Beziehung der beiden nochmal ein bisschen ernster (=besser) geworden. Mich hat die Länge jetzt auch nicht so gestört, obwohl ich finde, dass es da bei Englisch/Deutsch auch immer ziemlich große Unterschiede gibt! So, Schluss it dem Gequassel...oh eins noch: Hast du den Trailer für den Film schon gesehen? weil ich den nämlich richtig klasse finde!
    Liebe Grüße,
    Laura

    AntwortenLöschen
  4. @May: Jaaa, das würde ich dir dann auch raten :P Die Bücher sind eben so, das gehört irgendwie zum Stil der beiden Autorinnen :)

    @Sunshine444: Danke! :) Ich fand den Trailer HAMMER, aber ich kenne auch die Bücher und finde eben, dass er total super umgesetzt wurde und daher sind die Hoffnungen auf den Film groß :D

    @Laura: Ich habe die Bücher alle auf Deutsch gelesen, aber Band zwei mal als englisches Hörbuch gehört. Ich finde eigentlich, dass in der Originalsprache alles noch einmal länger wirkt und das die deutsche Übersetzung wirklich total gelungen ist :P JA, HAB ICH! xD Wie oben erwähnt, ich fand ich richtig toll und freue mich sehr auf den Film! :)

    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D