Freitag, 4. Januar 2013

[Hör-BUCHREZENSION] Ein Hörcompany Spezial


 

Vorwort: Netterweise wurde ich von einer sehr lieben Praktikantin der Hörcompany angeschrieben und habe später zwei Hörbücher vom Hörbuchverlag bekommen, deshalb möchte ich euch heute eines der Hörbücher vorstellen: Mein kleiner Horrortrip von Herausgeberin Susan Reich. Zum zweiten Hörbuch, dass aus einer meiner absoluten Lieblingsreihen: Skulduggery Pleasant von Derek Landy! :) stamm, wird es ebenfalls ein Spezial geben, dass die Tage folgt. 

 

Hier gibt’s ordentlich was auf die Ohren!


Die HÖRCOMPANY ist ein Verlag für Kinder- und Jugendhörbücher, gegründet im Jahr 2000 von  Angelika Schaack und Andrea Herzog. Die Idee war und ist, schöne und qualitativ hochwertige Hörbücher zu produzieren, die für Kinder gemacht sind, denen aber auch Erwachsene mit Vergnügen zuhören. Die Umsetzung sorgfältig ausgewählter Bücher mit exzellenten Sprechern bewährt sich seit Verlagsgründung. Obwohl pro Jahr nicht mehr als ca. 15 Hörbücher erscheinen und der Verlag noch relativ jung ist, gehört die HÖRCOMPANY zu den Hörbuchverlagen mit den meisten Auszeichnungen. Bekannt ist die HÖRCOMPANY vielen auch, wegen der guten Zusammenarbeit mit Belz & Gelberg, dessen Bücher hier vertont wurden.

Zu den aktuellen TOP-Titeln gehört z.B. der Bestseller Legend von Mari Lu oder eben die Vertonung der gesamten Skulduggery Pleasant Reihe, derzeit Band sechs der Todbringer – beides Bücher/Reihen, die vielen von euch sicher etwas sagen werden! :)


Ein Klick und nichts wie hin!


Die Webseite der HÖRCOMPANY ist sehr gut sortiert, so dass ihr nach Sprecher, Titel oder dem ABC suchen könnt, was das Herz begehrt, wobei es hier mehr Kinder – als Jungenbücher gibt, was sich in Zukunft sicher noch ändern wird :P

*Die Webseite*

 

Still sein und genießen!


Ein Hörbuch ist natürlich etwas ganz anderes, zumal solch dicke Bücher meistens gekürzt sind und das ist doch schrecklich…oder? ABER ich habe mich fleißig (was bei dem guten Stoff sehr leicht war) durch das Hörbuch gehört und fälle nun mein Urteil.


 


 


Titel: Mein kleiner Horrortrip
OT: Half Minute Horror
Autor/innen:
Genre: Fantasy, Horror, Jugendbuch
Buchreihe: Nein!
Herausgeber: Die Hörcompany
Details: 1 CD, ca. 75 Minuten
Preis: 12,95


Zu den Sprechern/innen…

Anna Thalbach geb. 1973, ist in zahlreichen Fernseh- und Kinofilmen zu sehen und wurde dafür u.a. mit dem Deutschen Fernsehpreis und dem Max-Ophüls-Preis ausgezeichnet. Außerdem spielt sie Theater und wirkt an Lesungen und Hörspielen mit.

Die viel beschäftigte Bühnenschauspielerin Marlen Diekhoff stammt aus Bremerhaven. Nach ihrer Ausbildung an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover übernahm sie Engagements in Hannover, Stuttgart und Frankfurt, bis sie 1980 festes Ensemblemitglied am Deutschen Schauspielhaus Hamburg wurde. 1994 wurde sie zur „Schauspielerin des Jahres“ gewählt. Trotz ihrer intensiven Theatertätigkeit findet sie Zeit für hochkarätige Hörbuchlesungen (wie z.B. Der Clan der Otori, Tausendundeine Nacht).

Stefan Kaminski, geb. 1974, wurde nach seiner Schauspielausbildung an der Hochschule Ernst Busch ans Deutsche Theater engagiert. Da seine Stimme über eine unglaubliche Bandbreite verfügt, wirkt er an zahlreichen Lesungen und Hörspielen mit und tritt mit „One-Man-Hörspielen“ auf.

Katja Danowski absolvierte ihr Schauspielstudium an der Hochschule der Künste in Berlin. Von 2000 bis 2002 war sie am Berliner Ensemble engagiert, wo sie unter anderem die Figur der Hermia in Ein Sommernachtstraum und die Königin Isabel in Richard II. spielte. Bis 2005 hatte sie dann ein Engagement am Staatstheater Stuttgart. Die Stimme der Schauspielerin ist zudem in mehreren Hörbuchproduktionen zu hören, so zum Beispiel in den Audiofassungen der Werke Ein fabelhafter Lügner von Susann Pásztor und Immortal Beloved. Entflammt von Cate Tiernan.

Rainer Strecker (zu ihm folgt mehr bei Spezial zwei)

 




Deutsch
Gebunden/ 14,95€
Seiten: 160
Verlag: Belz & Gelberg

 

 


 

Lässt sich ein Leser in 30 Sekunden zu Tode erschrecken? Die Antwort lautet: OH JA! :)

 

Kurzbeschreibung:

71 haarsträubende, atemnotverursachende, blutgefrierende und augenzwinkende Miniaturschocker – Horror to go! 71 Autoren und Illustratoren von Weltrang haben die literarische Herausforderung angenommen: In Mini-Prosatexten, Comics, Bildern, Gedichten und Limericks messen sie sich in der Kunst des schnellen Schauders. Das Ergebnis: kurze Tode, flinke Morde und zahlreiche Giftspritzen, verabreicht von kriechenden Händen, kichernden Clowns, gemeinen Kindermädchen und garstigen Ratten. Mal subtil, mal trashig, mal blutig, mal völlig blutleer, immer überraschend, pointenreich und mit viel schwarzem Humor. Ein originelles und kurzweiliges Geschenkbuch für Jung und Alt. Mit Originalbeiträgen von Erin Hunter, R.L. Stine, Neil Gaiman, Margaret Atwood, Joyce Carol Oates, James Patterson, Faye Kellermann, Melissa Marr, Michael Connelly, Holly Black, Lemony Snicket, Libba Bray, Jonathan Lethem, Kenneth Oppel, Brian Selznick, AVI, Gloria Whelan und vielen mehr.

Covergestaltung:

Ich finde das Cover sehr gelungen! Es passt zum Thema der Geschichten (Horror) und man es hat es geschafft alle Namen dort unterzubringen, ohne, dass es dadurch überladen wirkt.

Meine Meinung:

Ich war wirklich gespannt, was sich hinter der Beschreibung des (Hör)Buches verbergen mochte, weil ich mir nicht vorstellen konnte, dass es Geschichten gibt, die nur 30 Sekunden meiner Zeit einfordern würden. Geschichten ist vielleicht nicht das richtige Wort, aber die Antwortet darauf lautet definitiv JA!

Klein, aber fein und dazu manchmal richtig komisch – Mein kleiner Horrortrip in die Welt von den vielen Autoren hat mich öfters mal das Fürchten gelehrt. Beim Hörbuch ist es so, dass man nicht immer weiß, welcher Autor, welche Geschichte verfasst hat, weil besonders die kürzeren rasch aufeinander folgen, aber das fand ich sogar ganz gut, denn so konnte man nicht voreingenommen an irgendetwas heran gehen. Dutzende bekannte Autoren haben sich an diesem Werk beteiligt und die Mischung ist wirklich grandios. Von der ersten vorgelesenen Zeile hat, hat mich das (Hör)Buch in seinen Bann schlagen können, weil es vor Abwechslung und Spannung nur so sprüht! Das Buch bietet alles Mögliche, von Kinderängsten, bis hin zu mordsmäßig fesselnden Mysterien, Geheimnissen…es erzählt Geschichten, bei denen einem oft eine Gänsehaut den Rücken herunter läuft, wenn man sich darauf einlässt, denn die Atmosphäre, die die vielen unterschiedlichen Sprecher und Sprecherinnen hier aufkommen lassen, hat mir sehr gut gefallen. Man konnte nicht anders, als jeden von ihnen an den leben kleben, wenn es hieß: mal gefühlvoll, man gequält oder mit schwarzem Humor. Dass Autoren mit so wenigen Zeilen überzeugen können hat mich beeindruckt! :)

Vom Inhalt her, ist es schwer die vielen Geschichten (weil es wirklich SO VIELE sind) zusammenzufassen, aber das (Hör)buch bietet von ich nenn es mal kleinen Gedichtchen, die aus kaum mehr als fünf Sätzen bestehen, bis hin zu längeren Erzählungen doch reichlich. Die Abstände zwischen den Geschichten sind auch sehr gut gewählt, sodass man eine Pause einlegen kann und später weiter hören kann, wenn man das möchte. Weil alles auf eine CD gepasst hat, findet man auch gut Stellen wieder, an denen man vor Furcht aufhören musste :P

Ich würde mal sagen, dass es hierbei um „Spaß“ für die ganze Familie handelt, denn egal, ob groß oder klein, in diesem Horrortrip gibt es sicher irgendwann für jeden eine Stelle, an der man sich unter seine Decke verkriechen möchte. Gruselig wird es hier allemal. Aber nicht nur das! Man gerät ins Staunen und mehr als man erwartet, muss man auch schmunzeln über das ein oder andere Ereignis, dass einem hier vorgesetzt wird. Obwohl das (Hör)Buch ab 12 Jahren ist, finde ich, dass man etwas älter sein könnte, da einige Geschichten doch schon sehr…Horrormäßig sind! Aber das ist nur ein kleiner Tipp am Rande!

Wer natürlich nichts von Anthologien hält, dem würde ich das (Hör)buch auch nicht empfehlen. Es ist kurzweilige Unterhaltung und wahrscheinlich findet nicht jeder an 30 Sekunden Horror oder dergleichen Gefallen. Ich habe die CD jedenfalls sehr schnell durchgehabt und hatte jede Minute das Gefühl super unterhalten zu werden!

Mir wurde gesagt, dass es im Buch passend zu den Geschichten Illustrationen gibt, aber das diese hier fehlen regt meiner Meinung nach die eigene Phantasie nur noch mehr an.

Fazit

74 Geschichten verrückter Natur, die einen das Fürchten lehren! Natürlich gibt es die ein oder andere, die einem nicht so gut gefällt, aber das Gesamtpaket überzeugt auf ganzer Linie. Die Sprecher leisten tolle Arbeit und lesen großartig vor.

Bewertung

9/10

 


Von mir bekommt das (Hör)Buch eine uneingeschränkte Empfehlung! :)

Ein Klick aufs Bild und ihr könnt euch das HB bestellen! Dort findet ihr auch eine Hörprobe!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...