Donnerstag, 14. März 2013

Endlich übersetzt - Das ging an mir vorbei!


Dieses Buch habe ich vor einiger Zeit auf Englisch gelesen und gestern in der Meyerischen erstaunt festgestellt, das es übersetzt worden ist! Die wunderbare Aufmachung wurde übernommen und der Titel! Ich meine besser ging das Ganze doch gar nicht! Ein Blick ins Buch verriet mir auch, dass die Zeichnungen darin bzw. die ganze Innengestaltung auch exakt wie bei der Originalausgabe sind!

Bei dem Buch handelt es sich zwar eher um ein Kinderbuch, aber ich habe es echt geliebt! :)

Und darum geht es: Die 12-jährige September führt ein schrecklich langweiliges Leben in Nebraska, wo sie den lieben langen Tag nur gelb-rosa Teetassen abspülen und mit ihrem Hündchen spielen kann. Bis eines Tages der Grüne Wind auf seiner Leopardin der leichten Lüfte an ihr Fenster fliegt und sie zu einem großen Abenteuer ins Feenland einlädt. Tatsächlich wird Septembers Hilfe dringend gebraucht, denn im Feenland herrscht eine schreckliche Marquess, die nicht älter ist als September selbst. Sie verlangt von September, einen ganz besonderen Gegenstand aus dem gefährlichen Gespinstwald zu holen. Sonst will die Marquess das Feenland in einen langweiligen, phantasielosen Ort verwandeln und den Einwohnern das Leben zur Hölle machen – darunter auch Septembers neue Freunde, der bücherliebende Lindwurm A-bis-L und der blaue Dschinn Samstag. Mit viel Mut und noch mehr Herz stellt sich September ihrer schwierigen Aufgabe.

Ich könnte jetzt anfangen zu schwärmen, aber aber...
meine Rezension gibt es *HIER*


Ich dachte, das müsste ich mal verbreiten :P


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D