Freitag, 28. Juni 2013

Englisch lesen für Anfänger (Recap) & Verlosung

Vor knapp zwei Jahren hatte ich zum Thema: Lesen auf Englisch einen Beitrag verfasst. Diesen möchte ich euch in frischer Form neu vorstellen! Grund? Auf Skys Buchrezensionen lief eine englische Buchwoche, die heute endet. Dazu wurden Blogger Fragen zum Thema gestellt :) Ich dachte mir, das wäre die passende Gelegenheit, meinen Post in neuen Glanz strahlen zu lassen. Seitdem hat sich einiges verändert :)

Inzwischen habe sich hier viele Leser eingefunden - viel mehr als 2011, aber die meisten Fragen sind dennoch gleich geblieben :) Ich wünschte euch viel Spaß beim lesen und aufgepasst, zum Schluss gibt es sogar ein englisches Buch zu gewinnen! ;)




Q: Wie gut muss man Englisch können, um sich Büchern widmen zu können?

A: Zunächst einmal, vergesst das doofe Schulenglisch, das schafft nämlich absolut keine Messlatte, wie gut man Englisch kann oder auch nicht. In der Schule werden einem fast ausschließlich Grundkenntnisse vermittelt, es sei denn man hat einen Leistungskurs im Abitur belegt und selbst da kann ich euch sagen, das man trotz dem gutem Unterrichtstoff längst nicht alles lernt, was man wissen sollte. Die Frage ist also schwer zu beantworten. Ich persönlich denke, dass man immer anfangen kann Englisch zu lesen, so lange man die Grundvokabeln beherrscht. Es ist nämlich so, das Lesen, wie man so schön sagt bildet. So lange ihr ein wenig Elan mitbringt könnt ihr euch auf englische Bücher stürzen! Vokabeln nachschlagen muss am Anfang jeder.

Q: Ich habe angefangen ein englisches Buch zu lesen und verstehe es nicht.
Soll ich es abbrechen und doch lieber auf Deutsch kaufen?

A: Auch hier zählt wieder Motivation. Es ist doch vollkommen egal, ob ihr schnelle oder langsame Leser seid, ihr müsst einfach Spaß an der Sache haben. Wenn ihr anfangt ein englisches Buch zu lesen und merkt, das der Inhalt an euch vorbeigeht, ist das natürlich ziemlicher Mist. Aber deshalb gleich aufgeben? Vielleicht habt ihr euch einfach das falsche Buch ausgesucht? Es gibt unterschiedliche Schwierigkeitsgrade bei Büchern, die leider nicht auf den Büchern vermerkt sind, aber als kleinen Trick würde ich einfach empfehlen, den Klappentext vorher genau zu lesen. Alles macht Sinn? Dann stehen die Chancen sehr gut, dass ihr auch das Buch verstehen werdet.

Q: Welche Altergruppen gibt es bei englischen Bücher?

A: Bei englischen Büchern gibt es genau wie bei Deutschen Altersempfehlungen.
So gibt es Middle Grade Books (Alter 8-12) und Young Adult (YA) Books
(Alter, ab 12 – schätzungsweise 20) dabei ist es oft schwer manche Bücher einzuordnen, aber ich kann euch versichern, das jeder mit durchschnittlichem  Schulenglisch Middle Grade Bücher lesen kann. Bei YA Büchern kommt es oft auf das Thema an, wie ich finde. So sind z.B. Liebesgeschichten einfacher zu verstehen als Fantasybücher, in denen häufig erfundene Begriffe oder  z. B. Erzählungen aus der Mythologie vorkommen, die man als Normalsterblicher Deutscher eben nicht kennt.


Q: Wie lange dauert es, bis ich alles verstehen kann?

A: Alles? Niemand kann je alles verstehen. Es wird immer das ein oder andere Wort geben, das man nicht kennt. Es gilt, wie bei allen Dingen im Leben, die goldene Regel: Übung macht den Meister! Wenn ihr ab und zu etwas auf Englisch lest, werdet ihr euch verbessern. Und sein Englisch zu verbessern ist nicht nur super, um Bücher lesen zu können!  Es gibt viele gute Serien, die man sich nicht mehr entgehen lassen muss und man kann vielleicht ohne Verständigungsprobleme ins Ausland fahren.

Q: Wo kaufe ich am besten englische Bücher ein?

A: Top Adresse für Bücher jeglicher Sprache bleibt bei mir Amazon. Die Seite hat sehr günstige Preise, unglaublich schnelle Lieferzeiten und man kann auf allen Wegen bezahlen. Eine weitere Seite, bei der ich sehr gerne bestellte heißt The Book Depository. Dort kann man unglaublich viel Geld sparen, wenn man Bücher vorbestellt und die haben so ziemlich alles! Es gibt dort sogar deutsche Bücher, die man um ein paar Euro günstiger bekommen kann. Bei TBD muss man sich auch nicht anmelden - was vielleicht einer der Nachteile ist. Man kann dort nur mit Paypal, Kreditkarte oder dergleichen bezahlen, eine Möglichkeit, die nicht jedem von uns offen steht. Ansonsten sind die Lieferzeiten relativ kurz, tendieren zwischen 5-7 Tagen nach Erscheinen des Buches. Der Versand ist dort kostenlos! Aufträge lassen sich leicht per Emailkontakt stornieren oder ändern. Ein kleiner Geheimtipp kann manchmal Thalia.de sein. Dort gibt es oft 10% Aktionen für englische Bücher. Englische Bücher in örtlichen Buchhandlungen zu kaufen, würde ich nicht empfehlen. Die Preise dort unterscheiden sich manchmal schon dramatisch von den auf Amazon & Co, was sicher an dem Import der Bücher liegt und den damit verbundenen Kosten. 



Einige Gründe, warum Englisch 
lesen sich einfach lohnt!


Der Preisunterschied ist einfach nur der Hammer.

In Deutschland erscheinen übersetzte Bücher meistens als broschierte Ausgaben oder Hardcover, deren Preis zwischen 14 und 25 € liegen kann. Bei englischen Büchern gibt es so gut wie immer ein Taschenbuch, das in den meisten Fällen sogar gleichzeitig mit dem Hardcover erscheint. Und selbst, wenn man darauf wartet, länger als ein halbes Jahr dauert es nie, bis das TB erscheint. Außerdem kosten englische Hardcover zwischen 10 und 15 € (in seltenen Fällen auch mal mehr). Ihr könnt also sozusagen für ein Deutsches Buch 2 englische kaufen!

Nie mehr warten.

Bei einem tollen Buch auf die Übersetzung zu warten kann einen schon mal ganz schön nerven. Lest ihr das gute Stück aber auf Englisch könnt ihr es sofort nachdem Erscheinungstermin lesen und die Fortsetzungen ebenfalls. Außerdem gibt es verdammt tolle Bücher, die es wahrscheinlich nie nach Deutschland schaffen werden und man verpasst so einiges! Zudem müsst ihr euch nie wirklich darum sorgen, das eine Reihe abgebrochen wird! Ich habe jedenfalls noch nie davon gehört, das etwas nicht auf Englisch bis zum Schluss fortgesetzt wurde (Aber wer weiß? Das gibt es sicher auch irgendwo).

Original Sprache. Original Cover.

Übersetzer bei Verlagen leisten (leider) oft schlechte Arbeit. Witze oder Wortspiele kommen im Original tausend Mal besser rüber. Zudem musste ich auch öfters mal feststellen, das Namen verändert werden, damit sie „deutscher“ klingen. Hallo!? Wie schrecklich ist das denn bitte? Klappentexte werden ebenfalls oft so umgeändert, das sie ein Buch in einem falsch Licht erscheinen lassen, Titel erhaltenen komische Untertitel und wenn das Originalcover nicht übernommen wird, geht das manchmal echt übel aus…


Sag mal, Tanja...?


Wie bist du dazugekommen so viel auf Englisch zu lesen?


Ich habe natürlich in der Schule auch einiges lesen müssen, darunter gab es aber nie wirklich Bücher, die ich gerne mochte - so ist das eben: Pflichtlektüren machen keinen Spaß! Meine ersten englischen Bücher, waren House of Night Band 1-4 im Schuber. Am Anfang war ich wirklich begeistert von den Büchern und besonders davon, wie flüssig sie sich lesen ließen. Das hat mich sehr ermutigt, weshalb es danach mit anderen Büchern weiter ging. 

Durch das Schauen vieler Serien (zuerst mit Untertitel, dann ohne) auf Englisch habe ich mich immer mehr für die Sprache interessiert und dann gab es im Abi so einen Moment, wo "der Knoten geplatzt ist" und ich wie eine Besessene auf englisch gelesen habe :) Damals fand ich besonders die englischen Preise verlockend! Meine Schulnote ist dann von einer 4 auf eine 2 und später fast eine 1 gesprungen. Meine Lehrerin hielt mich auch für ziemlich verrückt :P Kind, wie hast du das angestellt? TV geschaut und gelesen! Lol :)


Liest du lieber auf Deutsch oder Englisch?


Eine gute Frage. Ich meine, ich BIN eine Deutsch, da sollte ich doch offensichtlich lieber in meiner Muttersprache lesen. Es ist allerdings nicht mehr ganz so. Ich liebe es auf englisch zu lesen, weil ich die Sprache einfach liebe. Ich mag das Gefühl, mich mit jedem Buch zu verbessern! Außerdem finde ich es wundervoll, wenn man ein Buch im Original lesen kann :) Dabei ist besonders der Schreibstil immer authentischer. Im Durchschnitt lese ich aber trotzdem mehr auf Deutsch und auch mein SuB beherbergt überwiegend deutsche Bücher. In meinem Buchregal geht der Sieg an die Deutschen, davon habe ich knapp 40 Bücher mehr, als Englische... Ich würde mal behaupten, es macht keinen Unterschied, in welcher Sprache ich lese :) Bei der Schnelligkeit ändert sich nichts. Manchmal motze ich an der seltsamen Übersetzung rum, aber ich finde auch, dass viele der großen Verlage das super hinbekommen!


Verlosung?! :)


An den Empfehlungen guter Einsteigerbücher, hat sich seitdem letzten Post eigentlich nichts geändert :P Ich würde aber gerne eines der Bücher verlosen! :) Jeder, der unter diesem Post kommentiert, hat die Chance auf eines der folgenden englischen Taschenbücher. Alles, was ihr dafür tun müsst? Sagt mir doch, welches der Bücher ihr gerne hättet!

Ich würde mich natürlich freuen, wenn ihr auch so euren Senf dazugeben wollt! :P

(Ein Klick auf das jeweilige Bild, leitet euch zu Amazon)


Hearts at Stake


Thema: Vampire. Mit viel Witz und einem flüssigem 
Schreibstil. Ich finde die ganze Buchreihe sehr toll!


Real Mermaids Dont Wear Toe Rings


Thema: Meerjungfrauen. Eine echt süße Geschichte 
für zwischendurch und zu 100% für Englischanfänger geeignet.


Wake


Thema: Träume. Kurze Sätze, leichte Vokabeln.
Super Buch mit viel Spannung.


You Are So Undead To Me


Thema: Zombies. Trotz einiger Klischees 
sehr unterhaltsam und witzig.


Fairy Bad Day


Thema: Feen +  andere Wesen. Mein TIPP!
Ich liebe das Buch einfach immer noch total! :D


The Next Fullmoon


Thema: Schwäne xD Tja, das Buch ist ein bisschen dem Film
"die Schwanenprinzessin" nachempfunden :P


Past Midnight



Thema: Geister. Sehr lustige Geschichte,
die zwar schnell vorbei ist, aber gut unterhält!




Have A Nice Day! 


EDIT: Teilnahmeschluss ist der 7. Juli! 




Kommentare:

  1. Sehr toller Post! Ich hab momentan sehr viel Motivation, auf Englisch zu lesen. :)
    Ich hab anfangs Bücher gelesen, die ich auf Deutsch schon kannte (House of Night, Twilight) und dann "Dear John" von Nicholas Sparks. Das war wirklich sehr einfach zu lesen und ich hab beim Lesen gar nicht mehr gemerkt, dass ich nicht auf Deutsch lese. xD

    Ich würde jedenfalls sehr gerne an der Verlosung teilnehmen. :) Interesse hätte ich an jedem der Bücher, da ich einfach alles gerne lese. <3

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mir als Ziel gesetzt alle Nicholas Sparks Bücher auf Englisch zu Lesen. Die sind nämlich auch echt einfach geschrieben. Wenn ich dann einigermaßen viele gelesen habe, wollte ich mich auch mal an größere Bücher ran wagen :D

    Du hast dich wirklich um fast drei Noten gesteigert? :o Das ist echt nicht schlecht! Der Post ist übrigens echt toll! :)

    Ich würde auch sehr gerne an der Verlosung für Wake teilnehmen. Es steht schonl länger auf meiner Wl - zwar auf deutsch, aber anscheinend ist es ja nicht so schwer auf englisch zu Lesen :)

    L

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Irgendwie habe ich bis jetzt noch nie ein englisches Buch gelesen ( bin ja auch noch ziemlich jung :D) und habe auch noch kein englisches Buch, obwohl ich es wegen den günstigeren Preise um einiges vorteilhafter finde. Deshalb würde ich gerne bei dieser Verlosung mitmachen.
    Die Motivation habe ich ja jetzt. xD
    Ich würde mich über jedes Buch freuen und mich gerne für jedes teilnehmen außer für 'Wake', da ich das Buch schon auf deutsch gelesen haben. :D

    LG M.

    AntwortenLöschen
  5. Die meisten englischen Bücher,die ich bis jetzt gelesen habe,sind Bücher,die ich schon auf Deutsch gelesen hatte :)
    Ich will mich in Zukunft jedoch auch an andere Bücher wagen und würde deshalb gerne an der Verlosung zu Fairy Bad Day teilnehmen.
    Viele Grüße,
    Esma

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann mich bei vielen deiner Aussagen anschließen. Durch das Lesen von Fanfictions habe ich mir vor ca. 4 Jahren selbst Englisch beigebracht. Da hatte ich natürlich die Grundvokabeln, stand aber 4. - Und jetzt schreibe ich LK Englisch.
    Daher habe ich mir (besonders nach deinem Post) vorgenommen wieder sehr viel mehr auf Englisch zu lesen und auch Filme auf Englisch zu sehen.
    Alleine die Preise und Erscheinungstermine sind natürlich verlockend!
    Also danke für den letzten Anstoß zu mehr englischsprachigen Büchern!

    LG Anni

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde es echt gut, dass du dir die Mühe machst, so einen Post zu schreiben. War auf jeden Fall hilfreich! Ich hab bisher noch kein Buch auf englisch gelesen, außer Lektüren im Unterricht, die nur 20 Seiten hatten, bin aber immer wieder am Überlegen, ob ich das nicht vielleicht mal doch machen sollte. Deshalb bietet sich die Verlosung als "Test" ganz gut an, darum mach ich mal mit und 'bewerbe' mich für das Buch »Past Midnight«. (:

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  8. So eine toller Post. *-*
    Ich möchte schon lange englische Bücher lesen, aber da fehlte mir bisher immer das Durchhaltevermögen. Jetzt würde ich es gerne nochmal versuchen und bei dem Gewinnspiel mitmachen.
    Sollte ich Glück haben, hätte ich gerne "Fairy Bad Day". Das Cover ist der Hammer. ;)
    LG Mandy

    AntwortenLöschen
  9. Ui, toller Post ^^

    Ich les auch immer mehr auf Englisch; bin damals auch von 4 auf 1 gesprungen (war aber zum Glück schon in der siebten! =D) seit ich im Internet auf gaaaanz vielen englischen Seiten unterwegs war und mir sechs Wochen Sommerferien mehr angeeignet hab als vorher in meiner Schulzeit, weil ich nie wirklich mental dabei war. Jetzt ist es mein erster Abi LK, so kann's gehen.

    Zum englischen Lesen bin ich eigentlich nur gekommen, weil günstiger. Obwohl, so wirklich angefangen hat es bei Amelie (WTF fängt bei mir alles bei Amelie an? Blog, Englisch... xD) wo ich dann gesehen habe, dass es tatsächlich Deutsche gibt, die englisch lesen. Dacht ich mir, kann ich doch auch! o/

    Mein erstes englisches Buch war, hm... Ich glaube The Iron King, bin mir aber nicht mehr sicher. Weiß nur noch, dass ich damals schon die komplette Reihe auf Deutsch hatte und einfach das Originalcover soooo viel cooler fand. xD Vorher hab ich mich noch mal in Harry Potter reingelesen, da steck ich aber immer noch fest, seit... 4 Jahren glaub ich. ^^" (Verdammt, kann aber auch sein dass Under The Never Sky mein erstes englisches war... Nee, ich hab grad keine Ahnung. Sorry xD)

    Ach, nein! KEINS VON BEIDEN! Mein erstes englisches Buch war nämlich Speak. Ich liebe es bis heute. Fand es auch recht einfach geschrieben, habs mir damals ausgeliehen weil wir einen Ausschnitt davon in unserem Englischbuch hatten und eine Freundin und ich uns einig waren - das wollen wir haben. Hab ich halt auf Amazon geguckt, ins Original und Deutsche gelesen und mir ist aufgefallen: sie haben im Deutschen die FARBE DER SCHULUNIFORM geändert! Ist das zu glauben?! Dann war klar - englisch muss es sein. Sie hat es sich geholt, ich es mir ausgeliehen und auf einem Rutsch bei einer Busfahrt durchgelesen. (Obwohl ich im Bus so schlecht lesen kann...) Ist eines der wenigen Contemporary Bücher, die ich gelesen habe, und ich finds wirklich toll, weil es sich auch mit schwierigen Themen befasst.

    Ich fühl mich grad so schlecht weil ich trotzdem am Gewinnspiel teilnehmen will, obwohl ich eigentlich so viel Englisch lese. ._. Naja, du darfst entscheiden, ob ich in die Verlosung eingehe, ich will ja nicht unfair sein, aber wenn hätte ich gerne entweder Fairy Bad Day oder Hearts at Stake. x)

    AntwortenLöschen
  10. Ich würde gerne für "Fairy Bad Day" und "Hearts at Stake" und "Wake" in den Lostopf hüpfen.

    Ich lese immer wieder mal englische Bücher. Dazu gehören zum Beispiel Bände aus der Harry Potter Reihe als auch andere Romane. Von Marian Keyes habe ich zwei Romane auf englisch und habe sie eigentlich erst dadurch kennengelernt und mir erst nach den zwei englischen die deutschen mal angeschaut. Ansonsten noch andere unbekannte Romane, die man einfach mal günstig irgendwo bekommen hat :D

    AntwortenLöschen
  11. "You are so undead to me" sieht ja cool aus. Ich halte mich aus der Verlosung aber mal raus, ich hatte bei dir ja gerade erst Glück. Trotzdem bekommst du einen Kommentar. :D
    Ich LIEBE solche Titel, die Wortspiele enthalten z.B. "Fairy Bad Day" und finde es extrem schade, dass die sich nicht so übersetzen lassen. (Fee schlechter Tag - wie blöd klingt das denn bitte? :D) Das Buch fand ich auch echt klasse. :)
    Ich steh total auf diese Lest-Englisch!-Posts :D
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  12. Richtig schöner Post!
    Ich habe vor ungefähr einem Jahr angefangen englisch zu lesen und möchte es nicht mehr missen, denn ich habe zum einen das Gefühl, dass es meinem Englisch gut tut und außerdem sind die Preise wirklich etwas erschwinglicher als deutsche Bücher ;)
    Ich würde mich gerne für "You Are So Undead To Me" bewerben, da ich den Titel erstens mal total lustig finde und mich auch das Thema "Zombies" total anspricht ;) Außerdem hat das Cover irgendwie was ;)
    Alles Liebe,
    Mara

    AntwortenLöschen
  13. Toller Post! Hatte ebenfalls die Posts von Skys Rezensionen verfolgt und habe noch eine Ergänzung zu deinem Book Depository-Tipp: die Seite gibt es nämlich als co.uk und als .com; manchmal ist dasslbe Buch auf einer der beiden Seiten günstiger - warum auch immer. Also immer beide Seiten prüfen! ;)

    Und es stimmt schon, dass englische Bücher deutlich billiger sind als deutsche, aber gerade bei den Taschenbüchern ist es leider oft eine wirklich minderwertige Qualität. *schnief*

    Dennoch: so wie es irgendwie möglich ist, versuche ich Bücher, die im Original auf Englisch erschienen sind, auch auf Englisch zu lesen. Ist aber halt leider auch immer eine Kostenfrage und die Bibliothek schafft zwar schon ein paar auf Englisch ran, aber doch lange nicht alle. Kann ich auch verstehen.

    Daher versuche ich mein Glück, hüpfe ebenfalls in den Lostopf und zwar für "Real Mermaids Don't Wear Toe Rings". Ich liebe nämlich Meerjungfrauen seit Arielle, doch habe bisher kaum Bücher über sie gelesen. Und der Titel verspricht schon viel!

    Liebe Grüße
    Deengla

    AntwortenLöschen
  14. Ich hatte zwar den alten Post schon mal gelesen, aber die neue Aufmachung ist echt nicht schlecht :) Ehrlich gesagt war es auch beim zweiten mal lesen sehr interessant^^
    Gewinnen würde ich gerne "Fairy Bad Day", weil das einfach das schönste Cover hat und außerdem wenn das schon dein Tipp ist... :D

    Ganz liebe Grüße
    Tessa

    sunny-sunshine-fan@web.de

    AntwortenLöschen
  15. Das muss ich mal sagen: Wirklich toller Post! Ich lese viele Manga auf Englisch, Bücher jetzt langsam auch (allerdings liebe ich unsere deutsche Sprache doch sehr und na ja... aber es macht doch auch Spaß).

    Die Bücher klingen alle so spannend, aber wenn ich mich entscheiden müsste, wäre es 'Past Midnight' oder das Zombiebuch oder das Feen-Buch? Hach, klingt alles toll ;(

    Liebe Grüße
    Chimiko

    AntwortenLöschen
  16. Englisch lesen ist toll. Wirklich fit drin bin ich immer noch nicht, aber das kommt denke ich. Und ich würde gern "Past Midnight" gewinnen. dAs klingt gut

    AntwortenLöschen
  17. Hab letztens mein erstes Buch auf Englisch gelesen, kannte es aber auch schon auf Deutsch. ^^
    Etwas gewöhnungsbedürftig, aber ich denke, dass es besser wird.
    Bin in der Schule in Englisch eigentlich ziemlich gut, deswegen hoffe ich, dass das mit dem Englischlesen dann auch klappt.

    LG, Heli reads

    AntwortenLöschen
  18. ich habe mich bis jetzt noch nicht an englische bücher rangetraut, möchte es aber umbedingt versuchen!!
    Ich würde gerne "dont wera toe rings" gewinnen!

    LG Celina

    AntwortenLöschen
  19. Ich finde diesen Post sehr toll! :)) Habe noch nie was auf Englisch gelesen! Hatte mir es zwar vorgenommen, hab aber nie gewusst, welches Buch für Anfänger wie mich geeignet wäre .. :/
    Deshalb mach ich mal bei dem Gewinnspiel mit,obwohl ich wahrscheinlich eh keine Chance hab :P
    Mich würden 2 Bücher interessieren. "Real Mermaids don't were toe rings" & "past midnight".

    LG :)

    AntwortenLöschen
  20. Hey,
    super Post! Ich finde es toll, dass erprobte Englischleser anderen Lesern helfen, ein leichte Lektüre zum Einstieg zu finden und zu zeigen, dass eigentlich jeder Englisch lesen kann.
    Vor ein paar Jahren hab ich Twilight vom 2. bis zum 4. Band nur in Englisch gelesen und man hat wirklich alles verstanden. Band 2 hatte ich sehr schnell durch (obwohl es mein 1. englisches Buch außerhalb der Schule war), Band 4 war schon etwas schwieriger, aber es ging auch. Da ich nun aus der Schule draußen bin und im Studium kein Englisch brauche möchte ich nun vermehrt in Englisch lesen, damit ich nicht irgendwann ohne Englischkenntnisse dastehe :D. Hab mir zB Hex hall 1-3 und unravel me 1-2 in Englisch gekauft. Ich glaube die sind nicht sooo schwer....
    Ich möchte gerne für wake, the next full moon und past midnight in den Lostopf. Ich werde mir aber auf jeden Fall einige Bücher deiner Liste hier zum Lesen kaufen ;)

    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
  21. Ach neee. Das sind ja viele Kommentare ^^ Aber yolo (blöde Hipster, aber siehste, englisch!), ich mach da jetzt mit. Die Posts von Sky hab ich alle auf meinem Bloglovindashboard als ungelesen markiert weil ich diese Woche brutal wenig Zeit hatte. Jetzt hab ich 9 Wochen Ferien, da hab ich wohl genug Zeit, die ganzen tollen Posts nachzulesen *.*

    Ich hab ja bis jetzt nur ... ein ... Buch auf englisch gelesen, und noch dazu ein sehr dünnes. Das war Harry Potter and the Philosopher's Stone ^^ Aber ich will unbedingt mehr davon lesen. Die Reihe werde ich natürlich auf englisch weiterlesen, und heute erst hab ich ein Buch gewonnen von dem ich mir die englische Ausgabe ausgesucht habe! xD

    Genug laber. Ich finds super dass du zu den Auswahlbüchern eine kleine Erklärung und wie dus fandest dazugeschrieben hast! Ich vertraue deinem Lesegeschmack nämlich :P Kann ich auch mehrere Bücher angeben? Falls nicht, such dir einfach eins aus oder nimm das erste das ich genannt habe. Interessiert wäre ich an »Hearts at Stake«, »Fairy Bad Day« und »Past Midnight«. Klingen alle toll, vor allem witzig :P

    Alles Liebe,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  22. Hallo ;)
    Ich habe noch nicht so viel Erfahrung mit englischen Büchern gemacht. Außer natürlich die in der Schule. Die musste man ja lesen :/
    Deshalb würde ich gerne "Real Mermaids Dont Wear Toe Rings" oder "You Are So Undead To Me" gewinnen :)

    Liebe Grüße
    Olek

    AntwortenLöschen
  23. Ich find das echt super das ihr das Thema "Lesen englischer Bücher" anspricht. Ihr habt mir so auf jeden Fall das Lesen von englischsprachiger Literatur sehr schmackhaft gemacht. Deswegen versuche ich hier mal mein Glück und nehme an der Verlosung teil.
    Ich bewerbe mich für das Buch "You are so undead to me", ich steh einfach auf alles was mit Zombies zu tun hat. Zombies sind einfach irgendwie faszinierend. :D

    Herzliche Grüße,
    Nina

    AntwortenLöschen
  24. Du sprichst mir aus der Seele. Man muss einfach mal anfangen und dann geht es irgendwann immer besser und besser mit den englischen Büchern. Mein erstes freiwilliges englisches Buch war damals der 5. Harry Potter - ich wollte einfach nicht so lange warten, bis die Übersetzung draußen war. Das war ein Brocken und insbesondere das 6. Kapitel (The Noble and Most Ancient House of Black) hat mich fast in den Irrsinn getrieben mit all sonstigen adjektivlastigen Beschreibungen von Einrichtungsgegenständen;).
    Inzwischen lese ich lieber auf Englisch als auf Deutsch (Quote im Juni13: deutsch 0, englisch 15), wobei ich mir gerade vorgenommen habe, die deutschen Bücher nicht total zu vernachlässigen.
    Das Preisargument ist unschlagbar. Besonders Ebooks lohnen sich total. Hier gibt es dann auch schöne Wörterbücher inklusive, sodass es mit dem Nachschlagen oft gar nicht so lange dauert.

    Ich bewerbe mich mal um Wake - das steht schon seit Ewigkeiten auf meiner Wunschliste.

    Einen schönen Sonntag noch.
    LG Nia

    AntwortenLöschen
  25. Hey :)

    Auch ich habe wenig Erfahrung mit englischen Büchern :) Habe bis jetzt nur "Me and Earl and the Dying Girl" und "The Future of us". Würde meine Einstellung daher gerne mal dazu ändern, vor allem da Englisch oft "cooler" klingt^^ und jaaa der preis ist bei englischen büchern wirklich unschlagbar :)
    Und ich würde gerne Fairy bad day gewinnen ;)

    LG Plumi ♥

    AntwortenLöschen
  26. Huhu :)
    Also ich lese ja auch ein wenig Englische Bücher und kann dir in allem was du sagst nur Recht geben!
    Je mehr man liest, desto einfacher wird es :)

    Also, ich würde mich auch gerne am Gewinnspiel beteiligen, allerdings kann ich mich nicht entscheiden, deswegen würde ich mich über alle außer "Wake" "The next full moon" und "Past midnight", das sind nicht so ganz meine Geschichten! :P
    Obwohl ich "Hears at Stake" doch ziemlich cool finde :D hmm...
    Ich glaube dann würde ich mich am ehesten für dieses Entscheiden wollen :)
    Ich hasse es, wenn ich die Wahl habe :D :D

    Liebe Grüße
    Jana ♥

    P.S. Ein wirklich super toller Post!

    AntwortenLöschen
  27. Oh ein toller Post!!! Ich habe mal Harry Potter auf englisch angefangen zu lesen und es viel mir so schwer, dann hab ich das Buch weggelegt und es auf deutsch gekauft :D ich habe nur Bahnhof verstanden! Vielleicht hätte ich einfach mal mit einem leichteren Titel anfangen sollen, denn es reizt mich schon immer auf englisch zu lesen.
    Falls ich gewinne, finde ich diese zwei Titel ganz gut :Hearts at Stake oder Real Mermaids Dont Wear Toe Rings! Viele Grüße an dich :)

    AntwortenLöschen
  28. *packt mal den Joker aus und räuspert sich*
    Es war einmal vor langer Zeit eine kleine Spielkarte, die hatte von ihrem Onkel gesagt bekommen, dass sich Harry Potter doch ganz toll auf englisch lesen ließe... Natürlich hat die Spielkarte ihm geglaubt, schließlich ist der Onkel der Mann von ihrer Lieblingstante, der würde doch keinen Mist erzählen. Doch leider musste die kleine Spielkarte erkennen, dass Harry Potter für die 7 - 8 Klasse doch noch zu hoch war... Und das Lesen mit dem Wörterbuch neben sich echt bescheuert ist. Darum fand die kleine Spielkarte es nicht toll auf englisch zu lesen und musste erst größer werden. Dann wurde ihr klar das man viel besser 6 englische Bücher kaufen konnte als 3 deutsche für den gleichen Preis und zu ihrer Freude lernte die Spielkarte dann auch das Jugendbücher wie zum Beispiel die Warrior Cats ein genialer Einstieg in die Welt der englischen Bücher sind und seit dem ließt die Spielkarte eben doch auf englisch ;)
    Und die Moral von der Geschicht: Fang lieber klein an und lass das Wörterbuch weg dann hast du auch eine Menge Spaß dran ;)

    So viel dazu vom Joker *gg*

    AntwortenLöschen
  29. The Next Full Moon würde mich interessieren, glaube ich zumindest :D Ich habe gerade mit dem englischen Lesen angefangen und die Tage kommt auch ein Post dazu ;)

    LG, Sandrina

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Tanja,
    ich finde deinen Beitrag richtig klasse, denn er gibt das wieder wie ichs auch kennen gelernt habe. Ich versuche dieses Jahr mehr englisch zu lesen und blicke bisher auf 5 Bücher zurück :) das sind 5 mehr als letztes Jahr :D
    Für mich ist es momentan noch schwer gute, leicht zu lesende Bücher zu finden. Da kommt dein Gewinnspiel genau richtig!
    Ich hätte an folgenden Büchern interesse:
    Hearts at Stake, Real Mermaids Dont Wear Toe Rings, Wake, Fairy Bad Day

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  31. Ich finde es toll das du einen Beitrag zu Thema lesen in Englisch gemacht hast, da man meist nicht weiß mit was für einem Buch man als Anfänger beginnen soll.
    Ich habe bis jetzt erst ein paar englische Bücher gelesen, doch noch nie mit der Sprache Probleme gehabt. Manchmal dachte ich sogar ich lese auf Deutsch :)
    Mich würde "Fairy Bad Day", "Real Mermaids Don´t Wear Toe Rings" und "Wake" interessieren.

    Liebe Grüße,
    Jule

    AntwortenLöschen
  32. Also ich bin 13 und les Mittlerweile eig.alles auf englisch ,mir fällt das auch voll leicht:D und es macht wirklich viiiel mehr spass. Im Moment les ich divergent und veronica roth kann echt mega gut schreiben*-* ihr solltet euch das echt nicht entgegen lassen♥englisch ist einfach eine tolle sprache und nachschlagen musstr ich auch noch nie;))

    AntwortenLöschen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D