Montag, 30. Juni 2014

[Bookish Fact Battle] Mortal Enchantment


Es kommt immer mal wieder vor, das man für ein Buch nicht allzu viele Worte findet und man es nicht schafft eine ordentliche Rezension zu verfassen. Bookish Fact Battle stellt euch jeweils 5 Gründe das Buch zu mögen und 5 Gründe dies eben nicht zu tun vor.

Welche Seite schneidet am Ende besser ab? :)


Das Buch


Infos

Titel: Mortal Enchantment
Autor/in: Stacey O´Neale
Genre: YA Fantasy
Auf Deutsch: Bisher nicht!
Buchreihe: Mortal Enchantment #1


Englisch Schwierigkeitsgrad:



Worum gehts?

In Kalin Matthew's world, elementals control the forces of nature. They are divided into four courts: air, woodland, fire, and water. At sixteen she will leave the life she's built with her mortal mother. Kalin will move to Avalon to rule with her father—the elemental king of the air court. Along the way, she's attacked by a fire court assassin and saved by Rowan, a swoon-worthy elemental with a questionable past. 

Worst of all, she learns her father is missing.

To rescue him, Kalin will have to work with a judgmental council and a system of courts too busy accusing each other of deceit to actually be able to help her. But, they aren’t her biggest challenge. With the Midwinter’s Ball only five days away, Kalin must take over her father’s duties, which includes shifting control of the elements—power Kalin has yet to realize. As Rowan attempts to train her, a war looms between the four courts. If Kalin fails, her father will die and the courts will fall, but the betrayal she’s about to uncover may cost her even more...


Battle Facts


5 Gründe, das Buch zu mögen…

1) Rowan <3 font="">
2) Die Idee mit den Elementen!
3) Kalin ist echt sympathisch!
4) Es wird mega spannend!
5) Das Ende ist sehr überraschend!


5 Gründe, dies eben nicht zu tun…

1) Das Buch ist echt kurz.
2) Dadurch sind die Nebencharaktere etwas flach.
3) Mir war es sogar ein wenig zu wenig Romanze.
4) Kalins Vater lernt man kaum kennen.
5) Zu wenige Infos zum Setting


Meine Eindrücke

Mortal Enchantment ist ein Buch, das einer Freundin von mir durch Zufall ins Auge gesprungen ist und kaum hatte sie es mir gezeigt, da wollte ich es unbedingt habe. Das Cover hat mich damals sehr angesprochen und ich finde es immer noch richtig geil! Man muss sich vor dem Lesen definitiv vor Augen halten: Hier erwartet einen, ein etwas kürzeres Abenteuer, da das Buch nicht besonders lang ist. Trotzdem tut das dem Lesespaß keinen Abbruch, da die Autorin gerade in die Kürze sehr viel Handlung gepackt hat. 

Wer ein Fan von Julie Kagawas Feenreihe ist, der sollte hier definitiv ein Auge drauf halten. Von der Idee her unterscheiden sich die Bücher zwar, aber es gibt eben diese besondere Feeling in der Fantasywelt, das gleich ist. Im Buch gibt es verschiedene Höfe von magischen Wesen, welche die Elemente beherrschen. Die Protagonistin wuchs in der Welt der Sterblichen bei ihrer Mutter auf, weiß aber die ganze Zeit, dass sie ab ihrem 16. Geburtstag zu ihrem Vater gehen soll, der König eines der Elemente-Hofes ist und dadurch sehr mächtig. Doch natürlich kommt alles anders als gedacht. Kalin wird angegriffen, ihr Vater noch vor ihrer Ankunft verschwunden und es warten lauter Probleme.

Hauptsächlich beschäftigt sich das Buch mit Kalins Suche nach ihrem Vater, obwohl Suche vielleicht auch nicht das richtige Wort ist, da ein Großteil der Handlung am "Air-Court" spielt. Kalin lernt dort mit ihrem Erbe umzugehen und einen Teil ihrer Kräfte kennen. Nebenbei entwickelt sich eine süße Romanze zwischen ihr und Rowan, der eigentlich ein Ausgeschlossener vom Hof war, ehe er ihr geholfen hat. Beide Charaktere mochte ich richtig gerne. Kalin ist einfach total sympathisch und mit Rowan hat sie ihren humorvollen und taffen Gegenpart gefunden.

Anfänglich dachte ich auch, es würde hier ein Dreieck geben, aber ich habe mich getäuscht und bin froh drüber. Die Romanze ist nämlich auch gar nicht mehr als das und eher angedeutet als jetzt etwas total Großes. Trotzdem fiebert man eben mit.

Gegen Mitte wird es zudem sehr spannend, da es viele Konflikte unter den Höfen gibt und Leute, die nach dem Verschwinden von Kalins Vater das natürlich ausnutzen wollen. Kalin selbst steht auch vor einer ziemlich krassen Prüfung und das hat für allerhand Wednungen gesorgt. Das Ende ist zwar relativ knapp beschrieben, aber ich fand es super, weil die Autorin mich überraschen und gleichsam fesseln konnte. Sweet Action trifft es eben wirklich gut xDD

Der Abschluss der Reihe lässt auch auf mehr hoffen. Zwar gab es keinen Cliffhänger, aber ich will unbedingt weiter lesen und natürlich noch mehr über die interessante Welt der Elemente erfahren. Für alle Rowan Fans wäre das kostenlose Ebook Prequel auch eine gute Empfehlung, weil man dort noch mal ziemlich viel über ihn erfährt ^^ Mortal Enchantemt ist kurzweilige Unterhaltung, auf einem konstant guten Niveau, das durch seine Charaktere und Spannung überzeugen kann!


Wertung




Kommentare:

  1. Yaay endlich mal ein Jugendroman ohne Liebesdreieck! Das es so etwas tatsächlich noch gibt...unfassbar ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da musste ich jetzt so lachen! :D Wie wahr!

      Löschen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D