Donnerstag, 17. Juli 2014

[BUCHREZENSION] Hotel goldene Sau 1 & 2




Titel: Hotel goldene Sau
Band 1: Der geheimnisvolle Gast
Band 2: Spuk in Zimmer 13
OT: Etwas total Unaussprechliches
(Wurde aus dem Schwedischem übersetzt)
Autor/in: Måns Gahrton und Johan Unenge
Genre: Kinderbuch, Mystery, Familie
Quelle: Danke an den Verlag :)








Måns Gahrton und Johan Unenge sind ein extrem erfolgreiches Autorenduo aus Schweden. Mit dem höchst kuriosen »Hotel Goldene Sau« haben sie einen Millionenseller kreiert, der bereits für Film und Fernsehen verfilmt wurde.



Deutsch
Gebunden je/ 9,95€
Seiten: 114 (Band 1)
128 (Band 2)
Verlag: Ueberreuter



Schwedisch
Genaueres habe
ich nicht gefunden




Ein toller Spaß für die ganze Familie! :)


Kurzbeschreibung

(Band 1)

Familie Rantanen verlässt einer spontanen Eingebung folgend die Großstadt und kauft das alte "Hotel Goldener Pfau". Nun fehlt den Ratanens nur noch eins: die Gäste - und, ach ja, Geld. Da bekommen sie ganz unerwartet Zuwachs: Knubbelsau, ein Schwein mit Verstand, wird kurzerhand um Haustier ernannt. Doch kann Knubbelsau dabei helfen, den mysteriösen Gast im Zaum zu halten?

(Band 2)

Endlich klingelt das Telefon im Hotel und die ersehnte Reservierung lässt nicht länger auf sich warten: "Ein verlassenes Hotel ohne Gäste?", fragt eine ältere Dame. "Das hört sich sehr gut! Wir buchen das ganze Hotel!" Die Zukunft der Familie Rantanen scheint vorerst gerettet, wären da nicht die merkwürdigen Geräusche aus Zimmer 13!
Buchgestaltung
Die Aufmachung beider Bücher ist einsame Spitze! Auf vielen der Seiten finden sich wunderschöne Zeichnungen wieder. Vor jedem Kapitel gibt es auch eine und sogar die Seitenzahlen sind damit eingerahmt. Am Anfang jedes Buches ist dazu noch eine Vorstellung der Charaktere, was ich besonders schön für jüngere Leser finde. Der Titel des Buches mit dem durchgestrichenen Buchstaben finde ich sehr witzig. Insgesamt ist die Gestaltung einfach sehr gelungen und für den Preis pro Hardcover bekommt man ordentlich etwas fürs Auge geboten – wirklich klasse!

Meinung

Trotz meines Alters bin ich jemand, der hin und wieder gerne zu Kinderbüchern greift. Ich finde der besondere Charme bei Werken für jüngere Leser ist, dass auch Erwachsene sich daran erfreuen können, denn meistens sind diese Bücher mit viel Liebe gestaltet und haben den unverkennbar frischen Humor, der auch Kindern anhaftet, gerade weil sie noch so frech und unerfahren sind. Die beiden Bände der Hotel goldene Sau Reihe verfügen über alles, was ein gutes Kinderbuch ausmacht.

Die Geschichte ist einfach sehr originell. Die Familie Rantanen zieht in ein Hotel, das ziemlich heruntergekommen ist und versucht dort ein neues Leben zu beginnen. Besonders die beiden Kinder Ingo und Isadora finden das nicht besonders toll. Gerade im ersten Band entdeckt man zusammen mit der Familie das seltsame Hotel und jede Menge Geheimnisse. Warum hat der Besitzer es überhaupt verkauft oder wer ist dieser seltsame Mann, der als einziger Gast dort abgestiegen ist?

In einem sehr lockeren, leicht verständlichem Schreibstil bringt der Autor den Leser allerhand Informationen näher. So lernt man die Marotten der einzelnen Familienmitglieder kennen und das war wirklich witzig! Isadora hängt nur an ihrem Handy und beschwert sich über den schlechten Empfang. Ingo findet ein Schwein und erlebt ein Abenteuer. Die Eltern haben viel mit dem Hotel zu tun. Verschwundenes Essen, unheimliche Geräusche und vieles mehr erwartet den Leser in beiden Büchern. In jedem Band steht eine Sache klar im Vordergrund, während nebenbei das Chaos seinen Lauf nimmt. Ein Hotel zu führen ist nämlich gar nicht so leicht und um Gäste anzulocken, lassen sich die Rantanen´s viel einfallen.

Die schönen Zeichnungen verstärken die Eindrücke, die man gewinnt noch zusätzlich. Ich fand sie richtig toll anzusehen und besonders bei den lustigen Szenen habe ich zweimal hingeschaut, weil ich mich vor Lachen kugeln musste. Egal, wie alt man also ist, die Bücher sind ein Spaß für die ganze Familie und durch ihre niedlichen Inhalte auch für die ganz Kleinen super geeignet.

Passend für das Genre lassen sich die Bücher aufgrund ihrer geringen Seitenanzahl auch wunderbar schnell und leicht lesen. Die Kapitel sind immer recht kurz gehalten und wechseln auch mal die Perspektive. Dabei wird es auch mal ganz schön spannend, wenn sich die Familie zusammen tut um vermeidliche Geheimnisse aufzudecken, die sich um das Hotel ranken. Die kleinen Episoden sind dazu immer sehr abgeschlossen, weshalb man gut nach einem Band aufhören, man aber auch gerne weiterlesen kann. Die Charaktere ähneln auch einfach einer typischen Familie. Mir Gezanke unter Geschwistern, Geschimpfe von den Eltern und diesen schönen Momenten, in denen alle zusammenhalten, weil es ein Ziel gibt.




Die Buchreihe Hotel goldene Sau ist etwas für groß und klein. Wegen der tollen Zeichnungen und dem gradlinigem Schreibstil folgt man immer einer gut überlegten Handlung, die nachvollziehbar für jede Altersgruppe ist. Der Humor im Buch ist einfach fantastisch und auch die Charaktere wachsen einem durch ihre Macken rasch ans Herz. Wirklich süße Bücher, die ich klar allen Eltern oder Kinderbuchlesern empfehlen möchte. 


1 Kommentar:

  1. Süüüüß!! Ich finde ein gutes Kinderbuch sollte jeder lesen können! Und meiner Meinung nach ist man auch nie zu alt dafür :)
    Man hat einfach die ganze Zeit so ein 'awww' Gefühl beim Lesen :D

    AntwortenLöschen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D