Samstag, 15. November 2014

[Cover Reveal] Neues von Jackson Pearce & Maggie Stiefvater


Richtig gelesen, Jackson Pearce und Maggie Stiefvater haben sich zusammen getan, um ein Buch zu schreiben. Pip Bartlett soll eine Reihe werden, an der die Autorinnen gemeinsam arbeiten. Der erste Band klingt etwas nach den Spiderwick Büchern von Holly Black...ich meine, magische Kreaturen und ein Guide durch diese Welt? Jup. Aber da ich beide und ihre Bücher liebe muss das hier natürlich irgendwann gekauft werden. 

Und wie finde ich das Cover? Definitiv anders als erwartet xDD Es ist schon richtig niedlich, aber auch etwas kitschig. Aber schlecht finde ich es nicht, besonders die Farben sind sehr cool und auch die Schriftart finde ich hübsch. Ich kann mir nur einfach nicht vorstellen, was genau das da für Dinger sind, aber das Buch wird es sicher erklären.

Und darum geht es in Pearce´ und Stiefvaters Baby:

"Pip is a girl who can talk to magical creatures. Her aunt is a vet for magical creatures. And her new friend Tomas is allergic to most magical creatures. When things go amok—and they often go amok—Pip consults Jeffrey Higgleston’s Guide to Magical Creatures, a reference work that Pip finds herself constantly amending. Because dealing with magical creatures like unicorns, griffins, and fuzzles doesn’t just require book knowledge—it requires hands-on experience and thinking on your feet. For example, when fuzzles (which have an awful habit of bursting into flame when they’re agitated) invade your town, it’s not enough to know what the fuzzles are—Pip and Tomas also must trace the fuzzles’ agitation to its source, and in doing so, save the whole town."

Das Kinderbuch erscheint im Mai 2015 bei Scholastic! :)


Kommentare:

  1. Jackson Pearce ist ja so gar nicht meins, Stiefvater dafür umso mehr. Und das Cover... so süß :D
    Hauptsache, dass wird nicht wieder solch ein schwaches Buch, wie bei Black und Clare:/

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich niedlich an, sieht niedlich aus, ist es wahrscheinlich auch. Jackson Pearce kenne ich nicht und Maggie Stiefvaters Wolves of Mercy Falls fand ich ein gutes Mittelmaß, weder überragend, noch unterirdisch. Mal schauen, bis Mai ist ja noch.

    AntwortenLöschen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...