Sonntag, 14. Dezember 2014

Der bookishe Jahresrückblick 2014 & Verlosung



Zum Ende eines Jahres hin, möchten wir doch alle, über die Bücher sprechen, die uns bewegt, enttäuscht und die wir geliebt haben. Der bookishe Jahresrückblick ist ein Best-Off vieler bekannter und neuer Fragen, die euch und mir dabei helfen einen schönen Überblick über 2014 zu gewinnen! Diese Tradition habe ich die letzten zwei Jahre beibehalten und immer wieder haben unglaublich viele Blogger daran teilgenommen, deshalb rufe ich auch dieses Mal wieder zum Mitmachen auf :D Bilder dürfen gerne verwendet werden.

Am Ende des Posts gibt es wie gewohnt etwas zu gewinnen! 





EINS: Welches ist das beste Buch, das du 2014 gelesen hast?
(Bis zu drei Bücher sind erlaubt!)



Dieses Jahr ist es mir wahnsinnig schwer gefallen eine engere Auswahl zu treffen. Ich hätte eine ganze Top 20 aufstellen können, als ich meine Statistiken durchgesehen habe - uff! Wie nicht anders zu erwarten ist mein Nr. 1 Top Buch der Abschluss der Skulduggery Reihe. Derek Landy hat mich über viele Jahre mit diesen Charakteren begleitet und ich liebe seine Bücher mehr denn je. Der neunte Band war alles und noch mehr, was ich mir erhofft habe. Ich glaube, es wird kein Jahr mehr vergehen, wo keines seiner Bücher in den Top drei ist.

Anatomy of a Misfit war ein Contemporary Buch, das mich regelrecht aus den Socken gehauen hat und löst The Almost Truth als mein liebstes aus diesem Genre ab. Ich weiß, dass es nicht das perfekte Buch für jeden ist, aber ich habe so gelacht und geweint...ich liebe das Buch einfach mega und könnte es jederzeit re-readen. Ich will einen Film! xD

Und Rosen & Seifenblasen, jaaa....Sonja Kaiblinger hat J. Barton Mitchell, John Stephens, Christoph Marzi oder auch Rachel Hawkins von meiner Liste getoppt. Ich liebe sie und ihre Bücher einfach und Verliebt in Serie war so wundervoll, dass mein Herz mit dranhängt.



ZWEI: Welches ist das schlechteste Buch, das du 2014 gelesen hast?
(Bis zu drei Bücher sind erlaubt)




Auf dem letzten Platz befindet sich Poison Princess. Das Buch war einfach abgrundtief schlecht und ich hab es richtig gehasst xD Dich gefolgt von 17 Kisses, was ungelogen, dass mieseste Contemporary Buch auf Erden sein muss! Und natürlich Rush of Love. Das habe ich im Rahmen einer Notizbuch Aktion gelesen und ich fand es fürchterlich. Mehr zu den Bücher, die ich dieses Jahr regelrecht in die Buchhölle verbannt habe, gibts *hier*



DREI: Auf welches Buch hast du dich 2014 am meisten gefreut?




Für niemanden unerwartet. Ich muss gar nichts mehr dazu sagen, oder? xD



VIER: Welches Buch wolltest du 2014 unbedingt lesen, hast es aber 
nicht geschafft und wirst das daher 2015 nachholen?




Herz aus Glas wollte ich unbedingt in meinem Besitz wissen und habe es immer noch nicht gelesen. Ich freue mich immer noch total drauf und werde es 2015 nicht mehr versauern lassen, das schwöre ich, so wahr ich diesen Satz hier tippe. Normalerweise lese ich meine Must-Haves immer sofort weg, aber das ist liegen geblieben.


FÜNF: Nenne zwei Bücher. Eines von dem du 2014 negativ 
und eines von dem du 2014 positiv überrascht worden bist!



Stigmata hat mich definitiv sehr positiv überrascht! Das Buch hat mir mega gut gefallen und mich meine Vorliebe für Thriller wiederentdecken lassen. Beatrix Gurian hat es einfach drauf! Ganz anders sah es da mit Kerstin Giers neustem Werk aus. Es war eine große Enttäuschung für mich, dabei hatte ich es heiß herbeigesehnt und war sogar noch auf einer ihrer Lesungen. Ich glaube, aus den "Rubinrot-Zeiten" bin ich heraus gewachsen. Der Stil der Autorin sagt mir einfach gar nicht mehr zu und ihr nächstes Buch lasse ich aus. 



SECHS: Was war dein Lieblingscover 2014?
(Nur ein Buch erlaubt!)



Mal abgesehen von dem epischen Skulduggery 9 Cover (ich will ja nicht immer Landy schreien xD), gefiel mir der zweite Band von Insel der Nyx einfach wahnsinnig gut. Nach wie vor, ist es einer meiner liebsten Cover diesen Jahres. 



SIEBEN: Welcher Autor (egal ob dir bereits bekannt oder nicht) hat sich 
den Titel Lieblingsautor 2014 deiner Meinung nach verdient?



J. Barton Mitchell! Warum? Ganz einfach: Vor knapp zwei Jahren habe ich sein Debüt gelesen und es geliebt. Auch die anderen beiden Bände der Reihe haben mich umgehauen und er ist einfach ein absolut netter Mensch, der sich viel Zeit für seine Fans nimmt. Als ich bei Facebook eine Antwort auf eine Mail erhalten habe, bin ich richtig im Kreis gehüpft vor Freude. Dieser Autor hat Talent und kommt irgendwann noch ganz groß raus!


ACHT: Welches Buch hatte 2014 den größten Einfluss auf dich?
(Egal ob negativ oder positiv)



Ja, jaaa...ich weiß. Obwohl der letzte Band erst im August erschien und damit vom Jahr nicht mehr so viel übrig blieb, so hat dieses Buch mich geprägt. Derek Landy ist inzwischen mein Vorbild in vielerlei Hinsicht geworden und ich kann nur davon träumen eines Tages mal ein so geniales Buch zu schreiben, wie er. Mich hat das Buch so viele Dinge fühlen lassen und ist einfach ein unschlagbares Meisterwerk, das Seinesgleichen noch sucht. Einfluss hatte es in dem Sinne, dass es mich motiviert hat, selber weiter zu schreiben. Es mir Mut gemacht hat und mein Leseverhalten enorm gestört...vielleicht ist es das beste Buch meines Lebens gewesen. Kann jemand meine Erinnerungen löschen, damit ich es noch mal zum ersten Mal inhalieren kann, bitte? xDD


NEUN: Welcher deiner Posts, hat 2014 das meiste Feedback bekommen?



Öhm...Derek Landy AGAIN. Das Special zu Skulduggery ist der beliebteste Blogpost EVER EVER EVER auf meinem Blog. Da darf man sich natürlich keine Illusion machen, viele Klicks laufen sicher über die Bildsuche oder Infosuche bei Google, aber Leute....kranke scheiße!


ICH MEINE DAFUQ!!!!
(Man beachte die vier Kommentare xDD)


ZEHN: Was hat dich 2014 Bücher betreffend so richtig rasend gemacht?
(Z.B. Cover-Change, Filme, Reihenabruch etc.)


Dazu gehört auf jeden Fall, die Spaltung in zwei Filme von Mockingjay. PUNKT. Ich weiß, ich habe mich bisher noch nicht zum Film geäußert, aber ich mich macht die Tatsache, das man das Buch gespalten hat immer noch wütend. Nachdem ich das Kino verlassen habe, war mir das noch einmal viel bewusster. Das Schlimme am Film war auch, dass er mir so viele "Fehler" aufgezeigt hat, die mich im Buch nie so wirklich gestört haben. Ich weiß, wenn ich Mockingjay noch einmal lesen würde, dann fände ich es nicht mehr so gut wie vorher. 

Vielleicht stehe ich damit allein da, aber najaaaaaaaaa...ich fand den Film auch absolut nicht schlecht. Die Effekte, Schauspieler und Bildgewalt waren der Oberhammer, aber von der Storyline und deren Umsetzung war ich ziemlich enttäuscht. Es ist schwer in Worte zu fassen. Für mich hätte ein Film gereicht, um Längen einfach zu vermeiden xD


Ein Thema, was mich Buch-mäßig auch ziemlich zum Nachdenken gebracht hat, hat vielmehr etwas mit Bloggern zu tun, als mit Büchern an sich. Da gibt es viele Dinge, wie z.B. Posts gegen Bezahlung, die Community wächst und es herrscht nur noch Neid...Ich weiß auch gar nicht war, aber ich habe das Gefühl, dass viele Blogger untereinander nicht mehr so fair und freundlich sind wie früher. Das Thema ist auch etwas zu komplex, um es hier ausführlich zu behandeln, aber ich erinnere mich so gerne an die "guten alten Zeiten", in denen wir alle eine große Familie waren, anstatt neuen Bloggern das Leben schwer zu machen und nicht mal mit einer Mailadresse von Verlagen rausrücken wollen, ohne dass ein mieser Kommentar dazu folgt. Wir haben doch alle Bloggen als Hobby und was ist daran verkehrt sich gegenseitig mal wieder mehr unter die Arme zu greifen? Jaaa, ich sehe schon, dazu sollte ich mal einen eigenständigen Post abtippen xD



ELF: Was war Blogtechnisch dein größter Erfolg 2014?
(Darunter könnt ihr so ziemlich alles fassen)


Erfolge messen sich bei mir in Glücksmomenten und so gesehen gab es schon einige Erfolge dieses Jahr. Zuerst einmal freue ich mich riesig, dass wie inzwischen über 700 Leser auf diesem Blog sind, dass so viele gerne ihr Feedback abgeben. Ich glaube, etwas, das mir besonders am Herzen lag waren die ganzen Beiträge zu meinem Roman Emily Lives Loudly, der von euch allen so wunderbar unterstützt wurde. So viele Freunde und (unbekannte) Blogger haben das Buch rezensiert und in die Welt hinausgetragen, dafür kann ich mich gar nicht genug bedanken!!! Bloggen verbindet einfach so viele Menschen miteinander und ich kann mir nicht vorstellen gar nicht mehr zu bloggen. Schreiben, egal in welcher Form ist mir 2014 wichtiger geworden, denn je und diese Erkenntnis ist mehr wert als irgendwelche Zahlen. Ich hab das Gefühl, jedes Jahr lernt man neue Freunde kennen, macht Buchmessen unsicher und hat einfach soooo viel Spaß, dass es fast an Magie grenzt :D



ZWÖLF: Was war deiner Meinung nach die beste Buchverfilmung 2014?
(Bis zu drei Filme dürfen genannt werden)



Ich muss ehrlich sein, eine BESTE Buchverfilmung gibt es für mich nicht wirklich. Es gab viele GUTE Filme, aber so richtg OMG Momente hatte ich leider kaum. The Fault In Our Stars gehört aber auf jeden Fall zu der besten Verfilmung, die sehr nah am Buch ist und dabei für ganz großes Gefühlskino sorgt. Das Buch fand ich damals nur OKAY, aber durch den Film hab ich die Geschichte irgendwie lieber gewonnen. The Maze Runner steht, wenn überhaupt, dann auf Platz zwei meiner Liste. Die atmosphärisch dichte Umsetzung konnte mich fesseln und überzeugen und gefiel mir sogar besser als das Buch selbst. Und Vampire Academy...ich fand den Film wirklich sehr amüsant und daher verdient er auch eine Erwähnung. Dieses kleine High School Vampir Komödie hatte irgendwie was, auch, wenn die Umsetzung teilweise fast parodisch daherkam und das Buch etwas verspottet hat xD



BONUS-FRAGE: Was hast du abschließend zum Buchjahr 2014 zu sagen?



FLIEGENDE KATZENBÄLLE! xD Die musste ich noch mal auspacken :D Gott, ich hab einfach das Gefühl mein Hirn ist überlastet, wenn ich versuche 2014 zusammenzufassen. Bei mir ist privat so mega viel passiert, ein Buch ist bei Impress erschienen und mein Blog hat sich sowohl vom Design her, als auch meiner Einstellung etwas geändert. Ein wenig Zet bleibt ja noch, bis das Jahr zu Ende ist und bis dahin werde ich das Beste rausholen, was geht!





Was gibt es zu gewinnen?

Ganz einfach. Alles, was in diesem Post an Buch oder Film Erwähnung gefunden hat! Das bedeutet, der Gewinner/die Gewinnern, darf sich eines der Bücher aussuchen, die ich vorgestellt habe oder einen der Filme, die ich vorgestellt habe. Bei Buchreihen gerne auch den ersten Teil UND es spielt keine Rolle, ob nun englische oder deutsche Ausgabe, Hardcover oder Taschenbuch - das bleibt dann euch überlassen.

Wenn ihr mitmachen möchtet, dann sucht euch eine der Frage aus diesem Post aus und beantwortet sie in einem Kommentar. Dabei spielt es keine Rolle, ob ihr einen Satz schreibt oder einen halben Roman. ABER, ihr solltet Leser meines Blogs sein, denn ich würde mich gerne bei den Leuten bedanken, die mich durchs Jahr begleitet haben. 

Ihr müsst einen Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz haben und wenn ihr unter 18 Jahre seit, fragt bitte eure Eltern nach dem Einverständnis, da ihr im Falle eines Gewinns schließlich mit eurer Adresse rausrücken müsst ;) Das Gewinnspiel wird von mir als Privatperson veranstaltet und verfolgt keine kommerziellen Ziele xD Sop!

Teilnahmeschluss ist der 14. Januar 2015, 00:59 Uhr!

Ich bin gespannt auf eure Antworten!



Kommentare:

  1. Hallo liebe Tanja,

    ein toller bookisher Jahresrückblick! :) <3
    Bei deinem tollen Gewinnspiel würde ich sehr gerne mitmachen, weil ich mich so sehr über die DVD von TFIOS freuen würde! :D

    Damit kommen wir auch gleich zur Beantwortung Deiner Frage. :D
    Meine absolute Lieblingsbuchverfilmung war absolut TFIOS. Der Film war der Film, der mich 2014 am meisten berühren konnte und zudem noch extrem nah am Buch war. :)

    Und ich möchte noch eine Frage beanworten, weil ich solche Rückblicke total toll finde! :)
    Die Frage Nr. 4:

    Ich wollte unbedingt "Ein ganzes halbes Jahr" lesen, habe auch die ersten paar Seiten gelesen und hatte dann doch keine Zeit. Dieses Buch möchte ich 2015 auf jeden Fall lesen!

    Danke für das tolle Gewinnspiel!
    Leserin Deines Blogs bin ich schon lange via GFC.

    Ganz liebe Grüße und Dir noch einen wunderschönen 3. Advent,
    Hannah
    http://wonderworld-of-books-from-hannah.blogspot.de/
    <3

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    ich versuche gern mein Glück bei deinem absolut genialen Gewinnspiel. Heruasgesucht habe ich mir Frage VIER:
    Welches Buch wolltest du 2014 unbedingt lesen, hast es aber nicht geschafft und wirst das daher 2015 nachholen?
    Silber - das zweite Buch der Träume. Ich wollte es eigentlich schon längst gelsen haben, aber wie das immer so ist... na ja. Für nächstes Jahr habe ich es mir fest vorgenommen.
    Einen schönen 3. Advent
    und nochmal Danke für das tolle Gewinnspiel!
    LG
    Twineety

    AntwortenLöschen
  3. Toller Rückblick! Ich freue mich immer sehr, am Ende des Jahres, die ganzen tollen Rückblicke zu lesen :)

    Frage 4: Welches Buch wolltest du 2014 unbedingt lesen, hast es aber
    nicht geschafft und wirst das daher 2015 nachholen?

    Unbedingt lesen wollte ich ''Der Übergang'' von Justin Cronin.. Es hört sich einfach super an, aber die Seitenanzahl hat mich das ganze Jahr von dem Buch fern gehalten. Deshalb muss ich das ganz bald nachholen!

    und weils Spaß macht, beantworte ich noch Frage 1: Welches ist das beste Buch, das du 2014 gelesen hast?

    1. Die Bücherdiebin. Ich habe es geliebt, habe mitgelacht, mitgefiebert und am Ende richtig geweint.
    2. Lucy von Laurence Gonzales... Es hat mich einfach total mitgenommen.
    3. Steelheart. Meine Buchüberraschung des Jahres. Ich habe nix erwartet und mir wurden die Schuhe ausgezogen :P

    Danke für das tolle Gewinnspiel
    jaqueline@vputtkamer.de

    LG Jacky

    AntwortenLöschen
  4. Ohne lange jetzt in meinem Blogarchiv aus diesem Jahr stöbern zu müssen, kann ich die Frage zum Autor beantworte: Kai Meyer. Die Arkadien-Trilogie war ein Glücksgriff, aber Die Seiten der Welt hat mich tief beeindruckt. Wie man eine ganze Welt mit so einfachen Worten auf so kleinem Raum schaffen kann, unglaublich!

    P.S.: Dass der dritte Band von Panem in zwei Filme geteilt wurde, hat mich weder überrascht noch wirklich gestört. Aber ich gebe auch zu, dass ich die Filme durchweg besser finde als die Bücher und ich den dritten Band nicht mehr komplett plastisch im Kopf habe.

    Viele Grüße
    Melissa

    AntwortenLöschen
  5. Toller Rückblick :)
    Frage 4: Welches Buch wolltest du 2014 unbedingt lesen, hast es aber
    nicht geschafft und wirst das daher 2015 nachholen?
    Ich wollte unbedingt mit der Legend-Reihe anfangen, bin aber irgendwie nicht dazu gekommen. Das wird aber so schnell wie möglich nachgeholt.

    Liebste Grüße
    Lena
    lenaszeugs@web.de

    AntwortenLöschen
  6. Hey!
    Ich folge dir über Bloglovin und habe mir diese frage ausgesucht:
    Welches ist das beste Buch, das du 2014 gelesen hast?
    "Hope forever" von Colleen Hoover
    Ich fand den Klappentext ansprechend und bin mit der Erwartung, ein nettes Buch zu lesen an dieses heran gegangen. Je weiter ich las, desto mehr wusste ich, dass dieses Buch viel mehr ist als "nett". Das Unterthema ist leider so gar nicht nett, aber dafür der Schreibstil magisch. Ich habe jedes einzelne Wort genossen und fand die Geschichte extrem berührend. Mein Lieblingsbuch 2014.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Hallöchen ;)

    Krasses Gewinnspiel und ein sehr toller Jahresrückblick ;)
    Ich nehm Frage 12 ;)

    Ich bin so überrascht, dass mal jemand nicht über Vampire Academy herzieht. ich liebe die bücher und fand den Film sehr sehr gut. Dimitri hat mir super gefallen und auch die beiden Mädels sind klasse besetzt. hab den Film sicher schon 20x gesehen ;)

    LG Inka

    AntwortenLöschen
  8. TFIOS ne... Du hast SO recht! Wobei... Hobbit fand ich fast noch besser. Der war SOO toll der Film und ich bin so unendlich froh, dass der besser war als die ersten beiden =)

    Was du zu den "Erfolgen" gesagt hast war übrigens wundervoll ♥
    Und die schwebenden Katzzenbällchen wieder wa xDDD

    AntwortenLöschen
  9. Heiii liebe Tanja,

    dein Rückblick kommt genau zur richtigen Zeit, hier kann man sich nochmal tolle Last-Minute Ideen für den buchigen Weihnachtsabend holen :) Das Mockingjay gespalten wurde, hat mich auch nur den Kopf schütteln lassen, manchmal habe ich echt das Gefühl, den Leuten kommt es nur auf die größtmöglichen Einnahmen an...

    Auf jedenfall hat es Spaß gemacht dein buchiges Jahr 2014 nochmal kurz und knapp vor Augen zu haben! Dein tolles Giveaway hat mich jetzt so sehr verführt, dass ich einfach mal munter auf die Tasten tippe und deine Fragen beantworte^^


    Welcher Autor hat sich den Titel Lieblingsautor 2014 deiner Meinung nach verdient und
    welches ist das beste Buch, das du 2014 gelesen hast? Diese beiden Fragen kann ich in einem beantworten, da sich beide Krönchen die liebe Miss Jessica Sorensen verdient hat *-*
    Ihre Bücher habe ich alle gelesen und mit "Callie&Kayden" hat sie mich unglaublich berührt und in den Bann gezogen, ihre Worte sind Kunst und einfach nur echt und nah-perfekt!

    Was hast du abschließend zum Buchjahr 2014 zu sagen?
    Das Buchjahr 2014 hat ein gähnend, leeres Loch in meinem Gedlbeutel verursacht. Viele Reihen wurde fortgesetzt und auch beendet. Bei manch großen "Higlights" wie z.B die Bestimmung Bände, habe ich mit Enttäuschung hinter mir gelassen und nach einem Jahr Bloggerwelt bin ich mit Kopf und Herzen vollauf dabei und angekommen, was gibt es schöneres?

    Das war es nun auch schon :) Danke für dieses tolle Gewinnspiel und den Einblick in dein JAhr 2014 <3

    Alles Liebe,
    Leslie

    AntwortenLöschen
  10. Hallo (:

    Ein toller Jahresrückblick- einige deiner Fragen haben mich echt zum Nachdenken angeregt. Eines war mir aber sofort klar...

    Drei: Auf welches Buch hast du dich 2014 am meisten gefreut?
    Auf "Brennerova" von Wolf Haas! ich liebe alle seine Brenner- Krimis und hasse es, wenn mich Herr Haas zu lange auf einen neuen warten lässt :) :) Sofort gekauft und sofort verschlungen!

    VIER: Welches Buch wolltest du 2014 unbedingt lesen, hast es aber nicht geschafft und wirst das daher 2015 nachholen?
    "Geschenkt" von Daniel Glattauer! Ich hab alle seine Romane sofort am Erscheinungstag gekauft und gelesen- nur bei "Geschenkt" war dies nicht der Fall. Warum auch immer. War vor kurzem sogar auf einer seiner Lesungen und er ist absolut sympathisch und das Buch hat mich sofort fasziniert! Wenn sichs heuer nicht mehr ausgeht wird das 2015 bestimmt eines meiner ersten Bücher!

    Die Aufspaltung bei Mockingjay konnte ich auch nicht verstehen.. naja eigentlich doch. Mehr Einnahmen!
    Mich konnte der Film an sich leider nicht überzeugen- und dabei liebe ich die Bücher. Ich fand ihn sehr langatmig! Schade.

    Ich wünsche dir einen schönen Wochenstart morgen,
    Liebste grüße Lole

    AntwortenLöschen
  11. Hallo du Fremde :D
    Tanja, Terii will mitmachen, weil sie das Verliebt in Serie-Buch gewinnen will :x
    Also: Welches ist das beste Buch, das du 2014 gelesen hast?
    Ich denke, dass Dark Wonderland ganz vorne mitschwimmt. Dann vielleicht noch Wen der Rabe ruft und Rebel Belle :3

    AntwortenLöschen
  12. Huhu Tanja :)
    Whoa...ich les diese Zusammenfassung jetzt schon 2 Jahre und ich habe noch nie kommentiert oder so...ABER jetzt hat Kücki auch einen Blog und wird ganz sicher auch diesen Rückblick machen :D Schon alleine wegen dem Ballon im Header *träum*
    Ähhh....was passiert wenn ich sage dass ich noch nie ein Landy-Buch in der Hand hatter? xD

    Okay...damit du mich jetzt nicht meuchelst und vierteilst:
    Welches Buch willst du nächstes Jahr unbedingt lesen, was du dieses Jahr schon lesen wolltest (oder):
    Ein Landy-Buch :D

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,
    ich habe mir diese Frage herausgepickt:
    Was war deiner Meinung nach die beste Buchverfilmung 2014?
    Das war für mich eindeutig TFIOS. Ich habe das Buch geliebt und ich fand die Umsetzung grandios. Definitiv einer meiner neuen Lieblingslingsfilme.

    Alles Liebe
    Sophie

    AntwortenLöschen
  14. Hallo,
    ich hab' mir die Frage zwölf rausgesucht: Was war deiner Meinung nach die beste Buchverfilmung 2014?
    Das war für mich eindeutig The Fault In Our Stars, weil mich der Film einfach total berührt hat und wie ich finde, sogar besser als die Buchvorlage war.
    Liebe Grüße,
    Verena

    AntwortenLöschen
  15. Huhu Tanja :)!
    Ich liebe deinen Jahresrückblick und werde wohl dieses Jahr mitmachen <3! Zu der Frage, welches Buch ich dieses Jahr lesen wollte, aber es nicht mehr geschafft habe: "Wie Blut so rot" und ich bin deswegen auch total traurig :/! Klaaaaa... ich hätte noch knapp 2 Wochen, aber ich weiß ich schaff es nicht mehr, weil noch Rezi-Exemplare ausstehen und Weihnachten gefeiert werden will sowie ein neues Jahr beginnt. Dämdämdäääääm... aber nächstes Jahr auf jeden Fall!

    Ich würde ja dann doch gerne mehr über "Rosen& Seifenblasen" erfahren :D. Immerhin hat es sogar Hex Hall verdrängt xD?! WTF! Dann MUSS es genial sein.. deswegen würde ich gerne dafür in den Losbeutel hüpfen.

    Alles Liebe
    Conny :) (NussCookie)

    AntwortenLöschen
  16. Hey...
    Ich habe mich für die zweite Frage entschieden.

    Für mich war das schlechteste Buch mit Abstand ,,Die Bestimmung - Letzte Entscheidung".
    Nicht nur der Perspektivenwechsel störte mich, sondern auch dieser ganz bestimmte Todesfall. Danach habe ich auch sofort das Buch zu geklappt und weggelegt. Oh man wie wütend mich das gemacht hat. Natürlich musste das Ende sich von anderen Bücher hervorheben, doch dies ist meiner Meinung nicht gut gelöst. Ich möchte jetzt auch keine Argumentation darüber anfangen ��.
    Nur hat es mich wütend gemacht, weil Band 1 sooooooo gut war.

    Naja ich glaube damit habe ich jetzt auch die Frage beantwortet��.

    Liebe Grüße,
    Mergime

    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Tanja,

    alle Jahre wieder. Habe schon gesucht, ob ich schon einen Jahresrückblick von dir finde und siehe da, ich bin wirklich schon fündig geworden. Auch in diesem jahr mache ich wieder sehr sehr gerne mit und ich bin schon ausgesprocheng espannt darauf, was in diesem Jahr alles so zustandegekommen ist und wie meine Review letztendlich aussehen wird.
    Schön, dass du diese Aktion beibehältst und auch die diesjährige Ausgabe gefällt mir wieder sehr sehr gut.

    Liebe Grüße

    Philip

    AntwortenLöschen
  18. Hi Tanja!
    Im nächsten Jahr mach ich bestimmt auch bei deinem Jahresrückblick mit, aber dieses Jahr ergibt das noch nicht so viel Sinn für mich (so...nach nem halben Jahr Bloggerzeit.. :D). Ich mach nur eine abgespecktere Variante. Aber am Gewinnspiel nehm ich gerne teil *__* So eine tolle Idee! (wie immer! ;D).

    Ich beantworte mal die Frage: Welches ist das schlechteste Buch, das du 2014 gelesen hast?
    Antwort: Eindeutig "Liebe verletzt" und "Liebe verwundet". Wobei "Liebe verwundet" sogar noch den Vorgänger getoppt hat. Da habe ich gedanklich schon die Seiten rausgerissen...meine Nerven wurden dünner und dünner. Warum? Weil es so dumm und unnachvollziehbar und anstrengend und grrrrrrrr ist! Lies es niemals! :D Tu dir das nicht an. Und dazu sind die alle noch so dick und dabei passiert einfach nichts. Wie kriegt man 560 Seiten mit nichts voll?? ~.~
    So genug gejammert, diese Bücher rauben mir nicht noch mehr kostbare Zeit :D
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  19. Heey :)

    Ich bin großer Fan deines Rückblicks und habe ihn kurzerhand einfach geklaut und auch auf meinem Blog gemacht... Hehe :D http://www.dasbuchgelaber.blogspot.de/2014/12/blogparade-zum-jahresende-2014-teil-1.html
    Ich hoffe, das geht auch als Teilnahme am Gewinnspiel, immerhin habe ich nicht nur eine, sondern alle Fragen beantwortet. :P

    Alles Liebe,
    Nicole :)

    AntwortenLöschen
  20. Was für ein toller Rückblick! Ich habe mich für die Frage der Buchverfilmungen entschieden. Meine liebste Buchverfilmung war The Fault in our stars, der Film hat mich seit langem zu Tränen gerührt, noch mehr als das Buch, deshalb habe ich mir auch die DVD geholt ;)!
    Außerdem fand ich "The Guardian of the Galaxy" wirklich toll, auch wenn es genau genommen eine Comic-Verfilmung ist ;)!

    LG Piglet <3

    AntwortenLöschen
  21. So du Liebe =)
    hier hast du deine Antworten auf deine Fragen :D http://www.eulengewisper.de/2014/12/der-bookishe-jahresruckblick-2014-by.html

    Am liebsten habe die 6. beantwortet:
    SECHS: Was war dein Lieblingscover 2014?
    Nightmares:
    Es ist zwar gerade erst erschienen, aber dennoch einfach ein wundervolles Cover. Bunt, aufregend, aber nicht zu viel. Besonders toll finde ich, dass es im dunklen leuchtet und ich finde, es hat einen ganz besonderen Platz im Regal verdient.

    lg Pia :-*

    AntwortenLöschen
  22. Hallöchen,
    ich habe dich gerade erst entdeckt, aber ich fühle mich hier ganz wohl und bleibe mal hier. :)
    Außerdem habe ich gleich beim Jahresrückblick mitgemacht: Hier. ♥
    Ganz liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  23. Hallo :)
    Deinen Jahresrückblick wollte ich eh noch machen, wenn ich dazu komme, aber erstmal beantworte ich dir hier eine Frage, ich kann mich gar nicht entscheiden, welche.
    Ich nehme mal Frage 11: Was war blogtechnisch dein größter Erfolg 2014?
    Also das ist ganz eindeutig, dass ich im Februar 2014 meinen Blog erst eröffnet habe. Was Bedeutenderes kann es dieses Jahr blogtechnisch dann gar nicht geben :D ich bin froh, dass mir das Bloggen immer noch so sehr gefällt wie anfangs & dass ich trotz Zeitmangel noch weitermachen kann :)
    Mein Lieblingscover ist übrigens "Teardrop" und der schönste Film "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" (aaah, jetzt habe ich doch noch mehr Fragen beantwortet!)
    Wünschen würde ich mir eigentlich die DVD zu Maze Runner, weil ich es nicht ins Kino geschafft habe *schande* aber da die erst Ende Februar erscheint, würde ich mich auch sehr über "Stigmata" freuen. :)
    Liebe Grüße & einen guten Start ins neue Jahr,
    Noemi

    AntwortenLöschen
  24. Hey Tanja,

    tolle Idee. Man muss ganz schön lange überlegen wenn man ein ganzes Jar Review passieren lässt. :) Ich werde deinen Jahresrückblick wohl auch auf meinem Blog machen :)

    und nur zu deiner Frage. Habe mich für Frage 14 entschieden, weil es irgendwo interessant ist. Ich werde bei meinem Jahresrückblick bei dieser Frage neben Maze Runner auch Vampire Academy auflisten...aber wenn ich mir so die Kritiken zu dem Film anschaue habe ich oft das Gefühl die Einzige zu sein, die den Film mochte...In Amerika wurde er total verrissen und jetzt ist es noch nicht einmal klar ob überhaupt der zweite Teil ins Kino kommt - was ich mega schade fände - . Ich fand den Film gut und wie es scheint fandest du ihn ja auch gut :)

    Mein Lieblingscover ist im übrigen das von "die Seiten der Welt" :)

    LG Felan

    AntwortenLöschen
  25. Huhu Tanja,
    ich habe auf meinem Blog deine Fragen beantwortet. Es hat wieder viel Spaß gemacht. ;)
    http://glutton-for-books.blogspot.de/2014/12/der-bookishe-jahresruckblick-2014.html
    Ich wünsche dir einen guten Rutsch und ein tolles Jahr 2015.
    Liebe Grüße
    Mandy

    AntwortenLöschen
  26. Hallo liebe Tanja,

    ich habe jetzt auch einen Beitrag veröffentlicht und deine Fragen beantwortet. Den Beitrag findest du hier: http://philipswelt.blogspot.de/2014/12/jahresrueckblick-meine-highlights-und-jahresabschluss-2014.html

    Ich wünsche dir auf jeden Fall einen guten Rutsch ins neue Jahr.


    Liebe Grüße

    Philip

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Tanja,
    heute hab ich es dann auch noch mal geschafft, bei deinem Jahresrückblick mitzumachen: http://casusangelus.blogspot.de/2014/12/der-bookishe-jahresruckblick-2014.html
    Bei den Buchverfilmungen haben wir eine Überschneidung. Maze Runner und Vampire Academy haben mir auch sehr gut gefallen. Aber Panem und Die Bestimmung noch besser :D Aber deinen Aufreger über die Splittung bei Panem kann ich voll und ganz nachvollziehen.
    LG und guten Rutsch!
    Casus

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Tanja,

    erst mal wünsche ich dir ein frohes Neues Jahr!
    Danke dir für deinen tollen Rückblick. Da blieb mir gar nichts anderes übrig als teilzunehmen :-)
    http://glitzerfees.blogspot.de/2014/12/aktion-der-bookishe-jahresruckblick-2014.html

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  29. Ui dein Rückblick jedes Jahr ist echt cool :D
    Ich beantworte mal die fünfte Frage: Ein Buch was mich wirklich krass überrascht hat ist Dark Wonderland. Es ist einfach absolut episch mit dieser Welt und ich liebe es total außer das Ende. Das ist die einzig blöde Sache, wobei ich ja hoffe, dass es noch irgendwie verändert wird, aber durch deine Rezi weiß ich wo du stehst und kann dich schon verstehen. Aber trotzdem xD
    Wovon ich enttäuscht wurde ist Defiance. Ich habe mir durch deine Rezi irgendwie total viel erhofft, aber ich finde Rachel und Logan einfach nur verdammt nervig und wirklich dumm. Es passierte vor der Suche auch fast garn nichts und dann war die Suche total schnell vorbei und hatte fast nichts. Von dem Ende bin ich auch nicht begeistert, das war nichts. Dabei habe ich mich wirklich drauf gefreut *schnief*.
    Und diese Filmspaltungen nerven mich auch total. Ich meine erstens kostet das dann nochmal doppelt so viel (was für Leute mit wenig Geld echt ätzend ist besonders wenn es nur ein Kino in der Stadt gibt das dann auch noch 10€ für die mittlere Reihe verlangt nur weil es Panem ist) und so unnötig. Im Nachhinein fand ich den Film echt gut, aber während des guckens war es irgendwie nicht wirklich etwas.

    Alles Liebe,
    May

    AntwortenLöschen
  30. Hallo liebe Tanja,

    dieses Jahr habe ich das erste Mal bei deinem Bookishen Jahresrückblick mitgemacht. Danke für diese Fragen. Ohne dich hätte ich nie einen Jahresrückblick zustande gebracht ^^
    http://buechernest.blogspot.com/2015/01/bookisher-jahresruckblick.html

    Liebe Grüße,
    Lena vom Büchernest

    AntwortenLöschen
  31. Hey Tanja,
    ich habe auch deine Fragen stibitzt und würde mich freuen, wenn du bei mir vorbeischauen würdest ;)
    http://buchstabengefluester.blogspot.de/2015/01/jahresruckblick-2014-mit-tanjas.html
    Ich schnappe mir die Frage zu der besten Buchverfilmung und stimmte dir bei DSiemV zu. Aufgrund all der lobenden Meinungen zu dem Buch, war ich davon enttäuscht, dass ich es "nur" gut gefunden habe. Im Film habe ich dann ab der Hälfte oder so ständig Tränen in den Augen gehabt (wg Hazel und Gus), im Gegensatz zum Buch, da wars nur als sie im Anne Frank -Haus waren (wg Anne Frank). Der Film hat mir so viel gegeben, denn: Durch den Film habe ich das Buch lieben gelernt...
    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
  32. Gewinnen möchte ich nichts ;) War aber auch mal so frei meinen Jahresrückblick mit denen Fragen zu formulieren (muss man weniger selbst denken, haha).

    AntwortenLöschen
  33. Hallo:)
    Ich nehm dann auch noch gerne teil:) Mache dann auch gleich den jahresrückblick auf meinem Blog, das muss einfach sein:D
    Also, ich beantworte dann mal diese Frage: Was war deiner Meinung nach die beste Buchverfilmung 2014?

    Haha Einfach! Ganz natürlich The fault in our Stars!! Das Buch ist absolut wundervoll und man hätte so viel bei der Verfilmung falsch machen können, aber das hat man nicht. Es ist einfach nur ein toller Film geworden, bei dem man lachen und weinen kann und der direkt auf meine Lieblingsfilm-Liste gewandert ist:D

    Ganz liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  34. Auf den letzten Drücker, wie man das von mir kennt: http://words-cut-deeper.blogspot.de/2015/01/der-bookishe-jahresruckblick-2014.html xD Du kriegst auch direkt alle Fragen beantwortet :P

    AntwortenLöschen
  35. Ein toller Jahresrückblick, ich habe gerade auch deine Fragen auf meinem Blog beantwortet und mindestens genauso so oft fiel der Name Skulduggery Pleasant. xD Gerne würde ich auch für dein Gewinnspiel ins Töpfen hüpfen und habe mir die folgende Frage zur Beantwortung rausgesucht. Und nein, es ist keine, die ich mit THE DYING OF THE LIGHT beantwortet habe. xD

    FÜNF: Nenne zwei Bücher. Eines von dem du 2014 negativ

    und eines von dem du 2014 positiv überrascht worden bist!

    Negativ überrascht worden bin ich von ALLEGIANT von Veronica Roth. Die Trilogie hat grandios angefangen, aber der 3. Band hat mir weniger gefallen. Nicht unbedingt wegen dem Ende, sondern wegen anderer Dinge. Mich hat gestört, dass nicht richtig um die Toten getrauert wurde, nicht mal hinterher, als Zeit dafür war. Tris' und Fours kindisches Gezänk hing mir zum Hals raus und der Perspektivenwechsel zwischen den beiden war der Overkill, weil ich, wenn ich mitten im Kapitel aufgehört habe zu lesen und später nicht mehr wusste, welche Sicht grade dran war, ich die beiden Erzähler anhand des Schreibstils nicht auseinanderhalten konnte und das war ätzend! Ich finde, wenn man zwei Protagonisten erzählen lässt, dann muss man seinen Schreibstil so variieren, dass die Person zu erkennen ist, schließlich ist der Sprachgebrauch ja auch etwas, das charakteristisch für einen Menschen ist oder zumindest sein kann. Eine bestimmte Art, sich auszudrücken, zum Beispiel. Mir wurde von meinen Klassenkameraden beispielsweise gesagt, ich würde "geschwollen reden", wenn ich mal was wie "erläutern", anstatt "Yo, Alta, erklär ma deutlicher, ey" gesagt hab. Oder bestimmte Worte, die von einem Charakter immer und immer wieder gebraucht werden zum Beispiel. Das hat es teilweise schwierig gemacht, der Geschichte des Abschlussbandes zu folgen, wenn ich mich immer wieder gefragt habe, wer da eigentlich spricht und warum Tris das grade macht und denkt, nur um dann später zu erkennen, dass ich es deshalb nicht nachvollziehen konnte, weil es Four war, der gerade erzählt hat. Deswegen leider sehr negativ überrascht.

    Ein Buch, das mich positiv überrascht hat, war der erste Band der PRETTY LITTLE LIARS Reihe von Sara Shepard. Ich habe ein paar Staffeln der TV-Serie, die übrigens sehr von der Buchreihe abweicht, gesehen und dachte deswegen, dass mich die Buchreihe vielleicht doch nicht so fesseln und eher langweilen würde. Aber nein, ganz im Gegenteil, die Reihe ist unheimlich spannend, auch wenn sie mit vielen großen und kleinen Teenagerproblemen und -dramen bestückt ist, wovon ich eigentlich nicht so der Fan bin. Aber auf den letzten 30% (ich lese die Reihe auf dem ebookreader) macht die Autorin es jedes Mal wieder total spannend und ich kann einfach nicht mehr aufhören zu lesen, ich muss weiterlesen, bis ich das Buch beendet habe. Der Twist und die geladene Spannung und das ans Buch gefesselt werden schafft nicht jeder Autor/jede Autorin und bei einer Buchreihe, die man glaubt inhaltlich schon zu kennen, hat es mich sehr positiv überrascht.

    Hier der Link zum kompletten Blogeintrag, falls du dir gerne meine anderen Antworten ansehen würdest (was mich unheimlich freuen würde): http://zwischenbuechern.blogspot.de/2015/01/tanjas-bookischer-jahresruckblick.html

    AntwortenLöschen
  36. Hallo Tanja,

    ich habe auch dieses Jahr wieder gerne mitgemacht:
    http://anna-buecher.blogspot.de/2015/01/ruckblick-buchjahr-2014.html

    Ich beantworte mal Frage 12:

    TFIOS ist einfach perfekt! Und Mockingjay war auch sehr gut, auch wenn ich finde, dass es bisher die schwächste Verfilmung der Trilogie war und es stellenweise wirklich langatmig war, denn diese Splittung ist einfach unnötig! Aber trotzdem ein sehr guter Film :)

    Ich wünsche dir ein tolles und erfolgreiches (Buch-)Jahr 2015 :)

    Ganz liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  37. Hallo Tanja,

    dein Jahresrückblick ist ja wirklich super. :)
    Ich freue mich übrigens auf dein Buch, das bereits auf meinem SuB gelandet ist. :P
    Bin sehr gespannt.

    Ich habe auf jeden Fall auch mitgemacht. :)
    http://www.kimwerner.blogspot.de/

    Liebe Grüße und ein gutes Jahr,
    Kim

    AntwortenLöschen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D