Mittwoch, 15. April 2015

[Kinderbuch Eindrücke] Klausmüller - Ein Esel sucht ein Pferd


Worum geht es in dem Buch?

Klara ist entsetzt: Sie soll ihre Ferien zusammen mit ihren Eltern bei Großtante Agnes verbringen. Wie langweilig! Dabei hatten ihre Eltern ihr einen Mallorca-Urlaub versprochen. 

Doch dann entwickelt sich alles anders als erwartet:  Klaras Herz macht Hüpfer, als sie entdeckt, dass ihre Großtante Pferde hat und dann ist da auch noch dieser coole Junge namens Joey. Doch was Klaras Ferien völlig durcheinanderbringt, ist ihr Stoffesel Klausmüller, der plötzlich mit ihr redet und auch sonst sehr lebendig ist. 

Nun scheinen die Ferien doch noch zu einem amüsanten und schönen Urlaub zu werden, wäre da nicht eines Tages ein Pferd zu wenig auf der Weide: Favorit ist verschwunden und das Abenteuer nimmt seinen Lauf – und dann entdeckt Klausmüller auch noch eine magische Brille …

Für wen ist es geeignet?

Ein Buch für alle, die sich gerne von frechen Eseln in ein Abenteuer ziehen lassen und Action, Spannung und Humor lieben - und ein bisschen Fantasy.  Die Lesealterempfehlung liegt bei ab acht Jahren.

Buchgestaltung


Einfach total gelungen, mit all den coolen Zeichnungen, welche die Kapitel im Buch unterstreichen und dem pfiffigen Cover, das genau die richtige Zielgruppe ansprechen wird!

Meine Meinung

Das Buch wird als Vorlesegeschichte ab 8 Jahren empfohlen, aber da die Autorin mir ihr Buch so schmackhaft gemacht hat und obendrauf noch super sympathisch war, musste ich Klausmüller einfach lesen. Ich sage euch, das Buch ist einfach die Niedlichkeit in Worten. Ich hatte ehrlich gesagt keine großen Erwartungen an den kurzen Kinderroman und wurde daher ziemlich überrascht. Im Buch befinden sich nicht nur absolut niedliche Zeichnungen, auch die ganze Geschichte ist richtig zuckersüß gemacht!

Klara soll die Ferien bei ihrer Tante verbringen und ist davon total genervt. Sie hatte eigentlich andere Pläne und sitzt nun bei dieser fest. Alles total doof! Doch dann beginnt ihr Lieblingskuscheltier zu sprechen an und die Ferien wird magischer, als Klara gedacht hat. Die Geschichte ist von der Grundidee her schon total knuffig gestaltet. Hatten wir nicht alle früher dieses eine Stofftier, das wir so sehr geliebt haben, als würde es tatsächlich zu uns sprechen oder uns verstehen? Die Umsetzung im Buch hat nicht nur etwas von zauberhafter Realität, sondern ist zudem sehr witzig gewesen. Es gab viele Stellen im Buch bei denen ich mich ertappt habe, wie ich "awww" und "ohhh" von mir gegeben habe, weil ich dachte: Ich will auch einen Klausmüller!

Für Erwachsene hat das Buch sogar noch mal eine andere Perspektive, als für Kinder selbst. Ich war ganz angetan von der vielen Fantasie, die in diesem Roman steckte und wette, Kinder werden beim Vorlesen oder selber lesen ganz viel Spaß haben!

Mit Klara hat die Autorin eine tolle Figur geschaffen, die man sofort ins Herz schließt. Nicht nur der Nerv ihrer jungen Generation wurde hier perfekt getroffen, sondern ihre Art zu denken unterhält wirklich sehr! Das hat mich teilweise doch in meine eigene frühe Kindheit zurückgeworfen. Trotz, Wut, Träume, erste Gefühle, hier wurde in wenigen Worten viel erreicht und vermittelt.

Der Humor des frechen Esels war immer wieder mein Highlight im Buch. Die Autorin beschränkt sich aber nicht nur auf die Story, die im Klappentext umrissen wird, denn später kommt auch noch eine magische Brille ins Spiel, die alles aufpeppt. Sehr originell, wie ich fand! Dazu kommt, dass der Schreibstil kindgerecht ist, aber auch Erwachsene nicht unterfordert und in seiner Einfachheit langweilt. 

Fazit

Locker, leicht, spaßig, genau so hat die Autorin diese Geschichte gestaltet und ich würde sie daher jedem Elternteil empfehlen oder eben auch Lesern, die was süßes für zwischendurch wollen. Gelacht habe ich allemal. Außerdem sind wohl weitere Abenteuer in Planung - Das kann was werden :D



Die Eckdaten


Ebook: 2,99€/ TB: 7,90€
110 Seiten, von Pebby Art
(Autorin und Illustratorin)

1 Kommentar:

  1. Ich finde Kinderbücher auch immer sehr spannend, und wie du schon sagst, manchmal ist auch für Erwachsene was dabei. Mein letztes "neues" Kinderbuch war "Hilfe ich bin ein Alien" und da habe ich herzhaft gelacht und es gab auch mega coole Zeichnungen :)

    LG Piglet ♥

    P.S.: In Sachenkinderbuch kann ich dir übrigens immer und überall Pooh der Bär empfehlen

    AntwortenLöschen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...