Dienstag, 20. Oktober 2015

Nach der Messe ist vor der Messe - Was ich erlebt habe & Bücher Haul


Für die Leute aus der Buchwelt ist die Buchmesse jedes Jahr wohl ein Highlight (oder eben zwei Highlights, wenn man auch Leipzig dazu zählt). Eigentlich hatte ich schon vor der Messe vorgehabt zu posten, dass ich nach Frankfurt fahre und wann und wo ich dort anzutreffen wäre...aber leider komme ich in letzter Zeit nicht immer dazu meine Vorhaben bezüglich Blog-Post umzusetzen. Total doof einfach, aber naja...nach der Messe ist vor der Messe oder so :D Ich war dieses Jahr zusammen mit Amelie (Amelies Rezensionen), Laura (Evlolle, Youtube) und Jacqueline (My Lovely Books) dort unterwegs. Unsere Gruppe war wirklich sehr klein und überschaubar, aber auf der Messe trifft man ja eh alles und jeden. 


Ich möchte ein bisschen zusammenfassen, was ich so erlebt und gesehen habe - auch, wenn Fotos von der Messe bzw. den Hallen selbst dieses Jahr nicht existieren. Ich hatte irgendwie das Gefühl alles schon gesehen zu haben, was es zu sehen gab und nicht so wirklich den Drang Fotos zu knipsen. Vielleicht kennt ihr dieses Gefühl ja, wenn ihr selber schon öfter in Frankfurt wart? Die Stände sehen ja doch immer gleich aus und mir war das irgendwie zu doof immer wieder "dieselben" Bildchen zu schießen. Und ein bisschen Faulheit hat vielleicht auch mit reingespielt.

Dieses Jahr war die Messe überfüllt wie nie - ich genervt wie nie, Leute. Ich war am Samstag und Sonntag dort und das hat mir echt gereicht. Irgendwie fehlte mir auch ein "normaler Fachmessebesucher Tag", weil sich die Normalos :P so schrecklich benommen haben. Ellbogen hier, Kinderwagen da - ohne Rücksicht auf Verluste ging es da zu!



Das war der Ausblick von einer kleinen "Ruhe Oase" in der Zwischenebene und wenn ich das Bild so anschaue, dann denke ich jetzt schon wieder: ICH BIN EINE BLOGGERIN, HOLT MICH DA RAUS! xD Ich meine...was zur Buchölle ist da bitte los? xD

Samstag...

...fing schon mal total kacke an. Unser Auto sprang morgens nicht an, aber durch die Tricks von Amelies ober coolem Vater konnten wir dann doch losfahren und Amelie hat das alles total super hinbekommen! Ich glaube, ich hätte mich a) trotz Navi verfahren und b) wäre da gehörig auf der Autobahn ausgerastet. Wir schafften es aber ganz pünktlich zur Messe, was uns nach dem Start wohl alle überrascht hat. Erster Punkt war das Impress Treffen bzw. der Blogger Brunch um 10:30 und als wir dort ankamen war es sau voll. Versteht mich nicht falsch, ich habe mir gedacht, dass Leute kommen, aber es zu SEHEN? Das war IRRE. Mega absolut krass ober irre. Ich habe so unglaublich viele liebe Blogerinnen und Leute getroffen, das war der helle Wahnsinn! Und so viele wollten ein Autogramm, haben Fotos gemacht, mir gesagt, wie gut sie meine Bücher fanden...wisst ihr eigentlich wie wundervoll das gewesen ist? Dafür gibt es keine Worte. Ich bin einfach so unendlich dankbar dafür selber Teil einer so tollen Community zu sein und war irgendwie echt gerührt - ich Weichei xD Aber es war einfach berauschend! Und sehr cool auch mal andere Impress Autorinnen "live" zu sehen und drücken zu können. Sie waren alle so furchtbar lieb!


Wir haben dort auch als Impress Autorinnen eine Impress-Tüte und ein Poster bekommen. Darüber habe ich mich auch gefreut. Schon geil seine Bücher auf dem Poster zu sehen :D


Nach dem Treffen hatte ich noch ein paar andere Termine mit Verlagsmenschen und Freundinnen und das alles zog sich gefühlte Ewigkeiten in den Tag hinein. So bin ich mehr hin und her gehetzt, als mir die Stände ansehen zu können - etwas schade. Nachmittags stand die Signierstunde von Carina Mueller, Laura Kneidl und Teresa Sporrer auf dem Plan -  alle drei sind ja Impress Kolleginnen, wie ihr eventuell wisst :P Es waren einfach so megaaaaaa viele Leute da, die standen echt in mehrere Gänge Schlange!!! :D



Ich hab mir dann auch Light & Darkness und den dritten Band der Moonlit Nights Reihe (den hatte ich noch nicht als Ebook gelesen) gekauft und signieren lassen. Später waren sogar die meisten Bücher ausverkauft - total krass und super cool für die Autorinnen. Das Buch von der lieben Teresa hatte ich leider zu Hause vergessen *schnief* xD




Zwischendurch hieß es dann immer wieder mal ein paar Goodies einsammeln, obwohl ich sagen muss, dass da nicht so viel los war, wie die Jahre zuvor. Oder aber ich hab nur genommen, wovon ich dachte "jaaa, das behälst du dann auch echt und schmeißt es nicht weg" xD Man sammelt ja sonst echt irgendwie so viel doofes Zeug ein, oder? O.o



Meine Gruppe und ich trennten uns danach auch, als es hieß Booktuber-Treffen oder Neobooks. Ich wollte unbedingt zu Neobooks, weil Lisa Rosenbecker (Books & Senses) dort ihren Auftritt als einer der Neobooks-Rookies hatte :D Es war total interessant mehr über das Programm zu erfahren, wie die Teilnehmer die Zusammenarbeit empfanden und dass Neobooks in Zukunft plant wieder "Rookies" anzuheuern und zu unterstützen. 




Lisa hat dort auch einfach so mega souverän aus dem Nähkästchen geplaudert, davon
war ich echt beeindruckt! Sie ist ja jetzt frisch gebackene Debüt-Autorin. Ihren Roman "Arya & Finn" kann man jetzt überall für 2,99€ als Ebook kaufen! Okay, aktuell hat es nur Amazon, aber die anderen Händler brauchen eben länger xD In den nächsten Tagen wird das Ebook dort auch zu finden sein. Das TB kommt im November beim Drachenmond Verlag heraus, aber das ist ein andere Thema :D Nach der kleinen Veranstaltung konnte man dann noch für Autogramm anstehen und sich eine Postkarte schnappen. 


Wenn ihr mehr über Lisas Buch wissen möchtet, dann könnt ihr es *hier* auf ihrem Autorenblog oder *hier* auf ihrer Facebook-Seite. Ich werde es auch noch rezensieren. Ich habe ja mehrmals über den Roman berichtet - er ist einfach ganz große Klasse! :)

Anschließend trafen Amelie, Laura, Jacqueline und ich uns vor der Halle 3.0, um aufzubrechen, weil wir Karten für die Derek Landy Party hatten. Über diese berichte dann auch noch separat - so als fetter mega Fan muss ich da eine Menge zu labbern xD

Sonntag...

...fing auch nicht ganz so super an. Sonja Kaiblinger ist leider krank geworden und lag im Hotelbett flach, weshalb ihre Lesung und Signierstunde ausgefallen ist. Amelie und ich hatten auch einen Interview-Termin, der nicht mehr stattfand. Das war alles total schade, aber wir drei setzen uns demnächst dann mal über Skype zusammen, um das Interview nachzuholen :D Amelie und ich LIEBEN Sonja einfach! Sie schreibt so lustige und unterhaltsame Bücher und ist so ein herzlicher Mensch - LEST IHRE BÜCHER xD


Sonja hat Amelie und mir eines ihrer Bücher hinterlegt, was total nett war :D

Als klar war, dass wir keine Ladung Kaiblinger an dem Tag bekommen würden, sind wir sofort zu den englischen Hallen gestürmt - die englischen Buchhallen sind immer die Höhepunkte für uns gewesen - zumindest in den letzten Jahren - allerdings war die Enttäuschung anfangs doch groß. Statt in Halle 8 waren die englischen Verlage von 6.0 bis 6.2 verteilt und das war ein Chaos! Wir sind einfach nicht hinter das System gekommen. Es war mega random, wo welcher Stand/Verlag war und welches Genre - total gaga! In Halle 8 war das 2014 irgendwie viel schöner aufgebaut und übersichtlicher und einfach besser. Dazu kam dann auch noch, dass man keine wirklichen Schnäppchen mache konnte - jedenfalls was so mein eigenes Empfinden anging xD Weil viele der Verlage einem den Pfund-Preis in Euro abluchsen wollten und das war dann teilweise sogar teurer, als die Bücher eigentlich sonst kosten, ganz seltsam! Schauen hat sich Sonntags auch kaum gelohnt. Alle waren schon am Abbauen und Zusammenpacken :(

Dann hatten wir aber doch noch Glück, denn bei Scholastic waren super liebe Mitarbeiter, die uns am Stand haben Stöbern lassen. Verkauft wurde nichts, allerdings durfte man sich gegen eine Art "Trinkgeld" Bücher einfach so mitnehmen und dort habe ich dann ein paar coole Sachen gefunden und das war so der erste Hoffnungsschimmer an dem Tag :D

Nachdem wir dort zugeschlagen hatten ging es zurück zu den deutschen Jugendbüchern. Wir sind eine Runde durch die Gänge, ehm...gequetscht worden (gehen kann man das nicht mehr nennen) und dann hatten wir alle so die Schnauze voll, dass wir uns bei Randomhouse am Stand hingesetzt und geweint haben...naja, nicht wirklich, aber wir haben dort eine Pause gemacht. Ich hab dann die Mitarbeiter gelöchert, weil ich das Programm ja einfach nur abgöttisch liebe. Besonders die Damen von cbt/cbj waren sehr nett. Ich habe eh immer den Eindruck, dass Randomhouse eine Verlagsgruppe ist, die einfach Blogger wertschätzt und sich auch die Zeit nimmt Fragen zu beantworten. Außerdem war das einfasch schön, etwas zu plaudern, weil ich bei der Hetzerei und den Terminen keine Zeit hatte mal mit anderen Verlagsleuten zu reden *seufz* Nächstes Jahr dann...


Damit war die Messe dann auch schon wieder vorbei. Carina, Jacequeline und ich waren noch bei den Manga/Anime Sachen und dort habe ich dann etwas für meine Schwester gekauft und dieses süßes Schaf für mich gekauft. Ich MUSSTE das einfach haben xD

*Määääähhhhh* :D

Meine Heimfahrt war dank der deutschen Bahn übrigens ein Horrortrip -_- Ich war einfach STUNDEN unterwegs. Verspätung, Ausfall - die DB in Höchstform. Als ich in Köln einsam und allein am Hauptbahnhof saß, hab ich ewig lange kleine Mäuse beobachtet die da über die Schienen liefen und mir gewünscht, die würden mutieren und alle Bahnleute fressen xD Naja, wäre nicht ganz so gut gewesen, dann würde ja nie was fahren...

Neue Bücher...

...hab ich doch ein paar mitgenommen. Hier kommen sie - tadaaaaa :D


Bei Scholastic habe ich neun Bücher "gekauft" *hust* und ungefähr 2€ pro Buch bezahlt. 


Foxgirls habe ich mir bei cbt gekauft. Das Buch hat mich schon angesprochen, als ich das Cover in der Vorschau gesehen habe und weil es das dort gab (es erscheint am 26. Oktober) hab ich es mir geschnappt. Tombquest soll was für Fans von Percy Jackson sein und kam daher auch mit :D Der zweite Band lag auch am Stand, aber ich bin ja nie so der Reihen-an-einem-Stück-Sammler, obwohl ich es etwas bereue ihn liegen gelassen zu haben xDD


The Eternal City hatte ich mal bei einem meiner "Books Of Future Past" Posts vorgestellt und ich hab mich echt gefreut es dort gefunden zu haben. Das Cover ist sooo schön! Wandering Star ist ein ARC und durfte ich umsonst beim englischen Randomhouse mitnehmen. Das Buch erscheint im Dezember und bis dahin werde ich dann auch mal den ersten Band (Zodiac) lesen. Dieser erscheint ja auch im November bei IVI :D


Crow Mountain hat Amelie mir in die Hand gedrückt, weil sie weiß, was für ein Ostwind Fan ich bin! Danke nochmal :D Ich finde das Cover auch sehr cool und der Klappentext hat es mir echt angetan. Ich bin sooo gespannt auf das Buch. Vorher hatte ich noch nie davon gehört. My Secret Guide To Paris ist ein Middle Grade Buch und da ich Lisa Schroeders Bücher bisher immer sehr mochte ging auch dieses Buch mit. 


Dead Girls Of Hysteria Hall war eines der Bücher über das ich mich am meisten gefreut habe. Ich mag Katie Alender echt gerne, weil sie so coole Mystery-Jugendthriller schreibt und das ist ihr neustes Werk. I Am Princess X ist mir öfter bei Goodreads ins Auge gesprungen - da geht es um Nerd-Girls, einfach cool :D


Ich hab jetzt schon die fünfte Ausgabe von The Wizard of Oz im Regal stehen, aber YOLO xD Weil da war ein Hörbuch dabei und ich LIEBE die Geschichte einfach sehr...ich meine, da kann ich auch zehn Ausgaben im Regal haben. Was kann ich denn dafür, dass es so sau viele gibt, die cool aussehen xD


Rook war auch so ein richtiger YAY-Buch, weil ich davon schon viel Gutes gehört habe und das hatte ich als erstes in der Hand, als ich mich umgeschaut habe. Die Aufmachung im Inneren ist auch sehr cool. Den Manga habe ich nicht auf der Messe gekauft, sondern als ich gestern mit meiner Schwester in der Stadt war xD Ich wollte ihn ja auf der Messe kaufen, aber meine Güte - diese ganzen Cosplayer sind ja schlimmer als alles andere :O Da ging gar nichts!

Bonus Runde...

...weil ich diese Bücher nicht auf der Messe bekommen/gekauft habe, sie aber schon ne Weile hier liegen und ich sie beim letzten Neuzugänge Post vergessen habe. 


Lockwood habe ich vor der Messe als Rezensionsexemplar vom Verlag bekommen und ist auch bereits gelesen. Angekommen, aufgeschlagen und verschlungen. Sagt alles, oder? Rezension dazu folgt dann noch :D Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab? hat meine Schwester mir geschenkt. Das Buch ist einfach nur Cuteness-Overload *-* Danke, Steffi! 


The Rose Society und Magnus Chase waren zwei meiner Vorbestellungen. Beide Autoren sind einfach so Must-Have-Schreiber für mich. Von denen kaufe ich alles xD

Mecker Runde...

...weil ich es einfach mal sagen muss. Wer sich jetzt angesprochen fühl ist echt selber Schuld und sollte sich schämen. Ich rede nämlich von Blogger(innen), die sich auf der Messe einfach wie die blödsten Puten überhaupt benehmen. Ich hab es letztes Jahr schon am Rande mitbekommen, aber dieses Jahr war es extrem. ICH REDE VON EUCH. Euch, die nach einen Rezensionsexemplar am Stand fragen und einfach nehmen, was geht, ohne zu wissen, worum es im Buch geht und ob es euch anspricht! Euch, die nach Presse Rabatt fragen, ein "Nein" hören und dann keine Bücher kaufen, nur, weil Blogger ja so erhaben sind und 13€ für ein Buch ja ach so unverschämt sind. Euch, die Verlagsmitarbeiter bis zum Erbrechen nerven, weil sie eine Extrawurst sein wollen. Euch, die beleidigt die Messe verlassen, weil es nicht genug umsonst gab. Ja. Das ist nicht übertrieben. Solche Blogger gibt es. Und es gibt sie in Massen. Was ich teilweise gesehen und gehört habe, hat mich echt schockiert und wütend gemacht. Der Grund, warum einige Verlage und deren Mitarbeiten schon die Augen rollen, wenn jemand mit "Blogger Ausweis" eine Frage stellt seid nämlich IHR. Schwarze Schafe, die unsere Community kaputt machen. Ihr könnt diesen Abschnitt jetzt melodramatisch nennen, aber es nervt mich so ungemein.


Wieso kann man nicht die Messe besuchen, um Spaß zu haben? Bücher kaufen, weil man sie will und dann auch den vollen Preis zahlen? Es ist immerhin Buchmesse! Wieso kann man nicht nett zu Verlagsmitarbeitern sein, statt sie anzupöbeln, wieso man nichts gratis abstauben kann? Es gibt so unglaublich viele Blogs/Blogger da draußen und all diesen wundervollen Menschen würden solche Unverschämtheiten nicht im Traum einfallen. 

Nächstes Jahr nehme ich nen Stempel mit und klatsch euch den auf die Stirn, damit da draufsteht "ich bin undankbar, habe kein Herz für Bücher und Null Manieren". Ende.



Ich freue mich auf 2016...Frankfurt, wir sehen uns! 


Wart ihr auf der FBM und wenn ja, wie hat es euch gefallen? :)


Kommentare:

  1. Hi,
    ein schöner und interessanter Bericht! Hat Spaß gemacht zu lesen! Für mich sind solche Messen zwar nichts, aber schön, dass du am Ende auch ehrlich angesprochen hast, was manche Blogger da veranstalten. Ich habe das leider auch von meinem Verlag gehört, der dort dieses Jahr das erste Mal gewesen ist und ich finde es echt zum kotzen! Immer dieses "ich muss ALLES gratis haben!"

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist schon etwas schade, wenn man noch nicht auf einer Messe war, aber das mit den Menschenmassen ist auch irgendwie abschreckend. Sonntags ist das noch am schlimmsten :D aber so viel hast du ja nicht verpasst :P Das ist einfach so schade...weil viele Verlagen inzwischen denke "Ihhh, Blogger" :/ Vielleicht ändert sich das aber auch. Ich hab auch ne Idee für eine Blogger-Initiative für die FBM nächstes Jahr, wo Blogger dann Verlagen was mitbringen xD Das wäre cool :D

      LG, Tanja

      Löschen
  2. Liebe Tanja,

    vielen Dank für den schönen Bericht, fast fühlt es sich so an, als wäre man selbst dort gewesen :) Doch gerade der letzte Abschnitt lässt mich dann wieder froh sein, dass ich mir dieses Jahr eine Messe Auszeit von Frankfurt genommen habe. Dieses ständige Betteln und undankbare Verhalten ist ja leider nichts Neues. Scheinbar wird die Tendenz aber von Jahr zu Jahr schlimmer. Ich finde es gut, dass du es noch einmal angesprochen hast.

    Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tina :D Echt schade, dass du nicht da warst, aber es freut mich, dass du meinen langen Bericht gelesen hast :) Ich denke, so ein Jahr Pause ist auch nicht schlecht. Nächstes Jahr dann! :D LG!

      Löschen
  3. Ein schöner Bericht! Ja und zu dem Thema: "Ich bin BLOGGER, ich will GRATISBÜCHER" brauch ich nix sagen. Das ist traurig und absolut unter aller Sau! :-/ Wir lesen doch aus LIEBE zu den Büchern, wir wollen doch, dass die Autoren auch etwas an ihrem Werk verdienen, also gebe ich gerne auch mal 20 € für ein Buch aus! PUNKT! Schön, wenn man unverhofft etwas umsonst bekommt, aber die Regel sollte das nicht sein! :-)
    Liebe Grüße Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hast du schön gesagt, Jenny <3 und ich weiß auch, dass viele jüngere Blogger nicht so viel Geld haben, um sich die neusten Bücher immer zu kaufen, aber man muss ja Prioritäten setzen und ein freundlicher Ton hat noch nie geschadet :D Küsschen :*

      Löschen
  4. Hallo Tanja,
    Vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht zur Buchmesse. Ich habe vieles ähnlich empfunden und mich auch über die ein oder andere unverschämte Person aufgeregt. Ich persönlich hatte eine unschöne Erfahrung mit einem Verlag und muss sagen, dass ich deine Kritik dazu sehr einseitig finde. Ich habe auf der Messe mehrere Hunderte Euro für Bücher ausgegeben. So ganz zum normalen Preis und habe mich darauf auch schon das ganze Jahr gefreut. In meinem Bericht habe ich mich über eine unschöne Situation aufgeregt und ich kann mir vorstellen, dass du mit deinem Gemecker auch mich meintest. Ich gebe ganz ehrlich zu, ich war wirklich zutiefst beleidigt. Nicht weil ich den vorher versprochenen Rabatt für zwei Bücher nicht erhalten habe sondern einfach angeschrien wurde anstatt einfach freundlich zu sagen, dass die Kollegin da wohl eine falsche Auslunft gegeben hat. Da kehrst du glaube ich gerade sehr viele über einen Kamm. Im übrigen habe ich auch mitbekommen dass viele Azubis von ihren Firmen mit Koffern auf die Messe geschickt wurden um möglichst viel abzustauben. Warum auch immer.

    Viele Grüße ,
    Deborah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Deborah,
      wie der Zufall es so will habe ich tatsächlich heute beim Lesen einiger Berichte auch deinen gefunden und gelesen. Ich finde immer, dass ist eine ganz schwierige Situation. In diesem Post ist meine Meinung wirklich sehr knapp und "einseitig", was aber einfach daran liegt, dass ich meinen Messebericht jetzt nicht zum Meckerpost umfunktionieren wollte. Ich habe tatsächlich selber als Autorin bei Carlsen Messerabatt bekommen und wollte auch nichts verallgemeinern und grundsätzlich gegen Rabatt etc aussprechen. Ich hab zB als ich bei cbt stand mitbekommen, wie zwei Mädels mehrere Bücher in der Hand hatten und als gesagt wurde kein Rabatt haben sie diese Bücher der Mitarbeiterin förmlich vor die Füße geworfen mit de Spruch "dann nehmen wir das nicht" und solche Situationen haben sich extrem gehäuft, was ich furchtbar fand. Ich glaube auch nicht, dass diese Blogger überhaupt meinen Bericht lesen. Das war einfach etwas, dass ich mal loswerden musste.

      Ich frage auch gerne Bücher an und freue mich über Rezensionsexemplare, aber die Buchmesse ist ja nicht der Ort zum "gratis Bücher abstauben" und schon gar nicht auf so eine fiese Weise. Ich kann deinen Ärger - im Bezug auf deinen eigenen Post - auch ein wenig nachvollziehen. Allerdings dann zu schreiben, du würdest am liebsten nichts mehr aus dem Verlag lesen bzw. alle Bücher abgeben (sorry, den genauen Wortlaut habe ich jetzt nicht im Kopf) finde ich auch sehr hart und "einseitig". Seien wir doch mal ehrlich: Es gibt dumme und unverschämte Blogger und ebenso viele Verlagsmitarbeiter, die auch doof sein können.

      Wenn du dich jetzt angesprochen fühlst...mhh, was soll ich dazu sagen? :D Dann hast du entweder ein schlechtes Gewissen oder aber dachtest ich meine dich, wo ich Entwarnung geben kann, weil ich deinen Blog gar nicht kannte, sondern via Google gefunden hab, als ich Stöbern war.

      So, mega langer Kommentar Ende xD
      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
    2. Huhu Tanja,

      danke für deine Antwort. Das mit dem "ich würde am liebsten alles von dem Verlag entsorgen" war natürlich etwas überspitzt dargestellt und sollte nur zum Ausdruck bringen, wie sauer und traurig ich in diesem Moment war. Klar können die armen Bücher nichts dafür, dass die Menschen, die den Verlag nunmal auf der Messe repräsentieren, ihre Manieren daheim gelassen haben. Wäre ich so unverschämt zu meinen Kunden, könnte ich fast sicher sein, dass sie mein Produkt nicht mehr kaufen würden - klar, auf Bücher lässt sich das schwer übertragen, aber es ging einfach um den Grundsatz, dass man einfach auch daran denken sollte, dass es eben ohne Kunden auch nicht geht. Die Bücher hätte ich auch so gekauft - hätte eben der Ton gestimmt. Denn ich hätte nichts dagegen einzuwenden gehabt, wenn die Dame mir freundlich gesagt hätte, dass die Kollegin da eine falsche Auskunft gegegeben hat.

      Das mit den Leuten, die nur gratis Rezis abstauben wollten, habe ich auch zu Hauf erlebt. Und dann reichte nicht noch eins - nein gleich zwei oder am besten drei wollten sie mitnehmen.

      Warum ich mich angesprochen habe war ganz einfach, dass ich durch viele Gespräche mit anderen Bloggern eben diese Thematik ganz aktuell im Kopf hatte und ich seit Sonntag ganz oft daran denken muss, was denn alles schief gelaufen ist. Ein schlechtes Gewissen haben ich dabei nicht, denn wenn ich bedenke wie viel Geld ich jährlich in die Buchbranche stecke, brauche ich mich definitiv nicht dafür schämen ein gutes Angebot annehmen zu wollen.

      Der einzige Grund für meinen Kommentar war eigentlich nur, dass ich einfach nur zu der Überlegung anregen wollte, dass diese Situationen nicht verallgemeinert werden sollten.

      Liebe Grüße,
      Deborah

      Löschen
    3. Hey Deborah,

      also ich war eben noch mal auf deinem Blog xD und fand besonders den Kommentar von Kay Hasse sehr gut und passend dazu. Das es anscheinend nicht nur dir so ging und da speziell eine Dame sich so auffallend unfreundlich benommen hat, wusste ich jetzt nicht - da war die Thematik auch gleich verständlicher. Ich finde genau wie du auch, dass so ein Verhalten allgemein nicht sein muss und man mit Freundlichkeit immer am weitesten kommt! :D Ist ja wirklich schade, dass so viele diese Erfahrung machen mussten :( Aber das zeigt jetzt auch wirklich, dass man beide Seiten erleben kann. Da hatte ich dann wohl echt Glück, dass ich es selber nicht erfahren musste.

      Ich finde es aber gut, wenn du so offen deine Meinung dazu schreibst, weil das gehört sich ja auch so. Ich meine, wenn mir das passier wäre, dann wäre ich vielleicht auch wütender gewesen und wie gesagt, inzwischen kann ich es auch besser verstehen. Ist doch gut, wenn dein Bericht andere dazu bewogen hat sich auch zu "outen". Es ist aber auch echt schade, dass Blogger dann auf der Messe nicht so wertgeschätzt werden, wie Verlagsmitarbeiter von anderen Verlagen.

      Und ich denke, diese Thematik wird noch viele beschäftigen :/ Aber vielleicht kann man ja für nächstes Jahr wirklich etwas Cooles planen! Irgendeine Aktion, damit die Leute nicht so voneinander genervt sind xDD

      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
    4. Huhu ihr beiden!
      Sollte man denn da nicht auch mal eine Rückmeldung an Loewe schreiben? Vielleicht sollte man diesen auch mal sagen, was falsch oder eher unschön gelaufen ist! Denke, nur dann kann man auch etwas verbessern?! LG

      Löschen
  5. Ein schöner Bericht, Tanja :)
    Ich ärger mich ja extrem, dass ich irgendwie nicht aus den Hallen 3.0 und 3.1 rausgekommen bin. Gerade die englischen Verlage wollte ich mal abklappern, aber ich war so unorganisiert und hatte keine Ahnung, wie es wo weitergeht....na ja.
    Generell war die Messe für mich leider eh ein Flop - hoffe, das wird beim nächsten Mal anders sein!

    Und zu dem Thema Schwarze Schafe: bei mir schlägt das ins andere Extrem um. Ich hab mich überhaupt nicht getraut, irgendwen anzusprechen. Ich war so überfordert und hörte nur von allen Seiten, wie genervt die Verlagsleute von Bloggern sind, die da ohne Termin antanzen, dass ich im Grunde um alles einen großen Bogen gemacht hab. Na ja, ich sollte meinen Beitrag "Das Wochenende der verpassten Chancen" nennen :D

    Lieben Gruß

    Rica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, Rica, dass ist aber schade :( aber gleichzeitig auch total verständlich, wenn man nur so Zeugs hört. Und wenn die Leute einen dann schon so angucken "geh weg, Blogger!" dann traut man sich ja auch nicht. An einem Stand wurden wir auch angemeckert, dabei ging es nur um eine Frage zum Programm xD

      Ich glaube wirklich, dass zB der Freitag total klasse ist, weil dann a) Fachbesucher Tag ist und b) auch viele Bloggertreffen sind. Das Wochenende mutiert anscheinend zum Massen-Chaos der Unfreundlichkeit :/

      Nächstes Jahr wird bestimmt besser! Die Hoffnung stirbt zuletzt! :D

      LG, Tanja

      Löschen
  6. Liebe Tanja, danke für den ehrlichen und ausführlichen Bericht! Ich habe ja auch schon von Mittwoch und Samstag auf meinem Blog berichtet, habe aber dieses Mal darauf verzichtet, mich über die unverschämten Leute aufzuregen! Falls du einen solchen Stempel wirklich bestellst, hätte ich auch gerne einen! :-)
    LG Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha :D Ja, klar! Ich starte die Massenproduktion xD Aber so wie es ausschaut brauchen wir dann zwei - auch einen für die bösen Verlagsmitarbeiter :D LG, Tanja

      Löschen
    2. Da hast du wohl recht! Ich hatte ja "nur" zwei Termine mit Verlagsmitarbeiterinnen und habe beiden eine Rückmeldung per Email geschrieben! Ich finde, das gehört auch dazu! Und ich habe da nicht geschleimt, sondern auch Kritik geübt...aber auch hier macht der Ton die Musik! LG

      Löschen
  7. Hi
    Ich liebe, dass du immer alles und jeden als Pute beschimpfst!!! :D
    Ich beneide dich noch immer soooo sehr, dass du auf der Messe warst! Nächstes Jahr schließ ich mich einfach an egal ob du willst oder nicht ;)
    Die Wizard of Oz Ausgabe ist wirklich schön! Ich hab ca. 5 Ausgaben von Alice im Wunderland also versteh ich, dass du nicht genug davon haben kannst ;)

    Lg Tamara

    AntwortenLöschen
  8. Halli hallo liebe Tanja

    Ich war ja zum ersten Mal auf der Buchmesse und also Normalo natürlich am Sa und So und was soll ich sagen......ich war ehrlich gesagt schon ein wenig geschockt von diesen Massen!!!

    Eigentlich wollte ich ja ein paar Autoren sehen, mir Autogramme holen und ein paar Booktubern oder Bloggern hallo sagen....aber ich war echt überfordert......;)


    Wir waren dann am Sonntag auch nur noch ganz kurz da weil ich mir unbedingt noch das neue Jugendbuch von Wulf Dorn holen wollte dass ja noch gar nicht erschienen ist.

    Ansonsten hab ich mir Bücher im Hugendubbel in der Innenstadt gekauft, der alleine war für mich ja schon total eindrücklich ;)

    Es war schon toll das alles mal live zu erleben, aber für mich als Normalo und dann noch aus der Schweiz.....

    Wenn ich da so deinen letzten Abschnitt lese kann ich nur den Kopf schütteln einfach unfassbar!!!

    Liebe Grüsse
    Bea

    AntwortenLöschen
  9. *Hier bitte weinenden Smily einfügen*
    Anscheinend war ich gar nicht mit euch auf der Messe :'(

    AntwortenLöschen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...