Sonntag, 8. November 2015

[BOOK QUICKIES] Gedankengänge querbeet



Bei den BOOK QUICKIES gibt es ein paar Sätze zu ein paar gelesenen Bücher :D
(Manchmal - ziemlich oft - wird der Text auch länger als "ein paar Sätze" xD)




MAGNUS CHASE
Nordische Götter ♥ Action ♥ Humor

Sagen wir einfach mal "Magnus Chase" war in meinen Augen nicht Riordans bestes Buch, wahrscheinlich sogar sein schwächstes, wenn ich es ranken müsste. Mir gefielen die Kane Chronicles dann sogar noch etwas besser. Das Problem, was ich mit dem Buch hatte oder besser gesagt, die Probleme zogen sich durch den gesamten Plot, also kann ich auch nicht behaupten, dass es so gesehen irgendwann besser wurde oder mich besser unterhalten konnte. Das Buch war auch nicht schlecht, aber ich bin einfach mächtig enttäuscht. Damn, Rick Riordan! Zunächst einmal fängt das Buch genauso an wie PJ, hat dieselbe Handlung wie PJ und ich hatte so viele Deja-vu, das war nicht mehr normal. Wieder begibt sich ein Held mit seinen Sidekicks auf eine Reise und wieder lauern an jeder Ecke Rätsel und Aufgaben, bis dann im Finale etwas Großes offenbart wird. Vielleicht bin ich aus den Kinderschuhen auch raus gewachsen oder den Zeiten, in denen ich das noch mega cool fand, aber die meiste Zeit war es echt langweilig.

Magnus versucht eine sarkastischere Version von Percy zu sein, aber für mich hat das nicht geklappt. Ich fand ihn zwar sympathisch, aber nicht lustig. Ich mochte ihn irgendwie, aber er war auch sehr austauschbar, wenn ihr mich fragt. Die Nebenfiguren...bis auf Samirah erinnere ich mich nicht einmal an ihre Namen! Das ist die wahre Tragödie hier. Sie waren alle so blass und uninteressant. Dabei hatten wir Walküren, Zwerge usw. und eigentlich hätte ich BEGEISTERT sein MÜSSEN. Leider war ich es nicht.

Die meiste Zeit war ich auch unglaublich verwirrt. Ich meine, diese Reihe spielt neben zwei anderen von RR in derselben Welt. Aber wo waren die Antworten? Wie kann in EINER Welt all diese Mythologie zur selben Zeit existieren? Wie erklären sich die sich überschneidenden Ereignisse alle? Die römischen und griechischen Götter wurden nie auch nur mit einem Wort erwähnt. Wenn ich gemein sein sollte, würde ich sagen RR hat von sich selber geklaut und zwar ziemlich schlecht.

Aber es gab auch viele gute Sachen, Dinge, die ich mochte...wie die originellen Idee, die interessanten Stories aus der Mythologie und deren moderne Interpretation. Es auch eine Menge Kämpfe und Action - Yay! Aber zusammenfassend bin ich echt enttäuscht und musste mich teils zwingen weiterzulesen. Normalerweise flutscht man nur so durch die Bücher des Autoren. Aber ich habe Hoffnung, dass wir nach dieser endlosen Reise und dem Zusammenstoß mit Odin am Ende eine Steigerung in Band zwei haben werden.

P.S. Magnus wird wirklich vom Aussehen her wie Kurt Cobain geschrieben xD



DEAD GIRLS OF HYSTERIA HALL
Geister-Geschichte ♥ Mystery ♥ Dunkles Geheimnis

Von Katie Alender lese ich echt gerne Bücher. Ihr Schreibstil ist flüssig und ihr Humor hat was, weshalb mir auch ihre Protagonistinnen sehr gut gefallen. Ihr neues Buch habe ich mir auf der Buchmesse schnappen können und rund um Halloween war ich in der Stimmung für dieses gruselige Buch - zumindest die Aufmachung versprach etwas Spannendes. Der Roman erzählt die Geschichte eines jungen Mädchens, das mit ihrer Familie aufgrund eines Erbes in ein altes Haus ziehen soll, in dem es angeblich spukt. Das Konzept ist nicht neu, aber zieht mich trotzdem jedes Mal von Neuem an. Die Autorin hat es geschafft eine unheimliche Atmosphäre zu erschaffen, die stark an einen guter Geisterfilm erinnerte. Auch das Geheimnis von Delia fand ich ganz gut umgesetzt, wenn auch nicht überraschend. Um das Haus ihrer verstorbenen Großmutter ranken sich einige Stories und Delia kommt nach und nach einigen Mysterien auf die Spur, welche einige Mädchen umschließen, die in dem Haus, das früher eine Art Anstalt war, umgekommen sind. 

Mich hat eine Sache am Buch leider sehr gestört und die kann man nur Spoilern, um sie verständlich zu machen, also bitte nur den Satz in Klammern markieren, wenn ihr es wirklich wissen möchtet. (Delia wird von einem Geist aus dem Fenster gestoßen und stirbt. Tatsächlich bleibt sie bis zum Ende des Romans tot - also haben wir eine Tote als Prota.) Gerade alles, was Delia widerfährt erschien mir unfair und war auch nicht der cleverste Weg um die Story glaubhafter zu gestalten. Ich mochte die Beziehung zwischen Delia und ihrer Schwester sehr gerne und auch die Mystery-Elemente waren richtig spannend gemacht. Leider schlaucht das Buch, trotz der Kürze, im Mittelteil sehr und ich hätte mir fürs Ende einfach etwas mehr Moral und Frieden gewünscht. Alles in allem war das Buch ein spooky-Halloween-Read und gut für zwischendurch, aber auch nicht wirklich überragend.




THE ROSE SOCIETY
Sequel Young Elites ♥ Anti-Heldin ♥ Gaben

Der erste Band dieser Reihe hat mir letztes Jahr unglaublich gut gefallen, aber der Mittelteil hat meiner Meinung nach etwas geschwächelt. Rose Society war ein gutes Buch, aber ich hatte auch einige Probleme mit der Protagonistin. Zunächst einmal ist die Welt, die Mari Lu erschaffen hat, noch immer der helle Wahnsinn. Ich mag die vielen Einflüsse aus alten Zeiten und auch das System mit den Gaben, der Young Elites. Adelina war mir im ersten Band sehr sympathisch, aber hier lebt sie vollkommen ihre Anti-Helden-Seite aus. Dabei handelt sie oft ohne Rücksicht auf Verluste und ist super egoistisch. Ich konnte viele Parts ihrer Entwicklung nachvollziehen, weil die Autorin diese gut erklärt hat. Wie Adelinas Gabe ihr zum Verhängnis wird und sie nicht weiß, wem sie vertrauen kann und wem nicht. Allgemein hatte das Buch viele starke innere Konflikte, welche die Stimmung unglaublich düster gestaltet haben und das mochte ich sehr. Leider überschreitet unsere Prota auch viele Grenzen, die ich nicht verstehen konnte, weshalb Adelina einiges an Respekt von meiner Seite aus einbüßen musste. 

Enzo und viele Nebenfiguren aus dem ersten Teil, die ich sehr mochte kommen hier kaum vor oder spielen nur eine Nebenrolle - schade. Mir war es teils einfach zu wenig Interaktion zwischen Adelina und ihrer Schwester und es ist so extrem viel auf der Strecke geblieben, was wichtig für die Geschichte hätte sein können. Auch die Rolle des neuen Verbündeten gefiel mir gar nicht, weil dadurch eine kleine Romanze entstand, die unnötig war. 

Dennoch war das Buch sehr spannend und viele Handlungsstränge wurden aufgelöst oder weitergeführt, weshalb es nie wirklich langweilig wurde. Besonders gegen Ende konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen und wollte unbedingt wissen, wie es weiter geht. Adelina ist eine Figur, die enorm polarisiert und bis zum Schluss wusste ich nicht, was ich von ihren Aktionen halten sollte. Marie Lu hat aber einige überraschende Trümpfe aus dem Ärmel gezaubert, so dass ich mich gut unterhalten fühlte. Band drei kann kommen :D





THE PERFECTIONISTS
Highschool-Klischees ♥ 5 Protagonistinnen ♥ Mord

Auf das neue Buch von Sara Shepard hatte ich mich ziemlich gefreut. Ich fand ihre Bücher, besonders die Lying Game Reihe sehr cool und hatte deshalb auch große Erwartungen. Schon nach wenigen Kapiteln war mir allerdings klar, dass ich hier am Ende eher enttäuscht sein würde. Die Autorin schreibt in diesem Buch sehr kurz, ohne viel Drumherum und ihre Figuren waren deshalb kaum zu unterscheiden. Im Gegensatz zur Pretty Little Liars Reihe, wo die Figuren unterschiedliche Persönlichkeiten habe, konnte ich mit den fünf Mädels hier kaum etwas anfangen. Ihre Leben hätten auch gut und gerne aus dem Klischee-ein-mal-eins stammen können. So viele stereotypische Jugendbuch-Probleme auf einmal waren einfach zu viel des Guten. Wir haben das Mädel, das seiner BFF den Freund ausspannt, eine ehrgeizige Sportlerin, eine mit dunklem Geheimnis usw. und ich habe so etwas schon zur Genüge gelesen, sodass ich alle Figuren leider mega unsympathisch fand. Wie gesagt, waren sie sehr blass gezeichnet und weil die Autorin in jeder Szene gefühlte 300 Namen, ohne Gesicht durcheinander geschmissen hat, war ich ziemlich verwirrt.

Auch die Story ist eher ein billiger Abklatscht von PLL, denn hier steht statt dem bösen beliebten Mädchen, das alle quält ein heißer Kerl im Vordergrund, der dann tot aufgefunden wird. Der Klappentext ist auch super irreleitend, denn die Figuren werden überhaupt nicht des Mordes beschuldigt. Vielmehr schließen sie sich zusammen, um herauszufinden, wer der Mörder ist und das Buch besteht die meiste Zeit dazu nur aus Schule und Teenie-Drama. Ich habe mich leider extrem gelangweilt und nur weiter gelesen, weil ich Hoffnungen für das Ende hatte. Dieses war dann noch ein Cliffhänger, der mich ziemlich verärgert hat und auch gar nicht überraschend kam. Da die Autorin nach Schema-X geschrieben hat, kann ich mir sowieso schon zusammenreimen, wie es weiter gehen wird - ohne mich.



FERIEN MIT TRAUMPFERD
Zwei Stories in einem ♥ Pferdeträume ♥ zuckrig-süß

Dieses Buch beinhaltet gleich zwei Geschichten, die von der Länge her perfekt für jüngere Leserinnen geeignet sind und vor allem Pferde-Fans begeistern dürften. In der ersten Geschichte geht es um Malina, die auf einer kleinen Südseeinsel Ferien macht und dort ihr Pflegepferd betreut. Der Sohn dessen Besitzerin treibt Malina nebenbei etwas mit seiner frechen Art in den Wahnsinn. Diese Story mochte ich von beiden am liebsten. Sie hatte ein schöne-sommerliches Setting, eine kleines bisschen Hass-Liebe und viel schöne Beschreibungen zu der Beziehung zwischen Mensch und Pferd. Außerdem hat die Autorin auch super vermittelt, dass man für seine Träume manchmal arbeiten muss, es sich am Ende aber auch lohnt. Eine Prise Abenteuer gab es auch obendrauf :D

Die zweite Story im Buch dreht sich um Lena, die auf einem sehr bekanntem Gestüt Reitstunden nehmen darf, doch leider sind dort alle eingebildete Ziegen und nur der süße Stallbursche Ben ist ihr Hoffnungsschimmer - aber Ben hat ein Geheimnis. Diese Geschichte hat vor allem durch den Humor bestochen. Lena war eine schlagfertige und lustige Protagonistin und konnte sich super durchsetzen. Die Dialoge in dieser Story waren einfach zum Schießen und Lena dazu noch super sympathisch.

Alles in allem waren beide Geschichten wirklich unterhaltsam und eine schöne Mischung aus Ferien-Spaß und eine bisschen Verliebtheit, die zuckrig-süß dargestellt wurde. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...