Sonntag, 20. März 2016

[Meet Me - Read Me] YA Edition (englisch)



Willkommen, willkommen zu den 74. Hungerspielen einem neuen Post zum Thema "Meet Me - Read Me" in dem ich euch englische Neuerscheinungen aus dem Jugendbuch-Bereich vorstelle, die ich persönlich ziemlich ansprechend finde und auf die ich mich freue! :D

Mehr zum Inhalt des Buches erfahrt ihr beim Klick auf den Goodreads-Button.




Dieses Buch klingt einfach richtig gut! Es geht um Freundschaft und um Magie und eine dunkle Prophezeiung - ich hab richtig Lust drauf, vor allem, wenn ich das tolle Cover so sehe! Außerdem klingt der Klappentext auch irgendwie nicht so Standard 0815.




Dieser Roman ist sofort weit oben auf meine Wunschliste geschossen, als ich das erste Mal von ihm gehört habe. Das Ganze hört sich wie eine Mischung aus Dystopie und realistic Fiction an. Ein bisschen verrückt, was diese "mechanischen Parts" der Leute angeht, aber die Idee ist sehr interessant und erinnert mich ein wenig an "Unwind" - nur eben nicht so düster und krass. 





Contemporary mal anders, dachte ich als Erstes. Die Story klingt nach einem coolen Selbstfindungstrip mit Drama-Part und ich da ich das Cover richtig interessant finde, werde ich das Buch im Auge behalten. Ich weiß nicht, wie die verschiedenen Themen zusammen passen und das macht es irgendwie auch so ansprechend für mich. 




Nicht wirklich Sick-Lit (kranke Mutter), aber auch nicht ganz Contemporary (Kampf zwischen Gut und Böse) und dann noch ein bisschen Musik obendrauf? Diese Mischung will ich unbedingt Lesen, zumal es klingt, als würde es mehr um Familie gehen und keine doofe Lovestory :D Ich habe große Hoffnungen für diesen Roman!





Erinnert von der Beschreibung ein klitzekleines bisschen an "These Broken Stars" und ist auch ziemlich interessant, wenn man mal wieder Romantasy im Sci-Fi Genre will, finde ich. Die Idee scheint nicht ganz neu zu sein, aber klingt doch sehr vielversprechend.




Dieses Buch will ich wirklich sehr, sehr gerne haben. Zwei starke Mädels in einem YA High Fantasy Setting im Kampf gegen das Böse? Das Cover sieht nicht nur cool aus, das Buch hört sich auch einfach wahnsinnig toll an und der Klappentext hat mich mega überzeugt! 




Nachdem Anatomy of a Misfit zu einem meiner Contemporary-Highlights überhaupt zählt, muss ich das neue Buch von Andrea Portes auf jeden Fall lesen. Ich habe große Erwartungen an den Roman und hoffe, dass er genauso witzig, ehrlich und skurril wird wie ihr YA Debüt. 




Die Jugendbuch Nacherzählung von Phantom der Opfer klingt wirklich nicht von schlechtern Eltern. Schon bei Splintered hat die Autorin bewiesen, dass sie richtig gut originelle Ideen mit etwas bereits Bekanntem verbinden kann und ich denke, ich werde diesem Buch eine Chance geben. Zwar ist ihre andere Reihe für mich zum Ende hin der total Absturz gewesen, aber naja xD Neugier!




Dieses Buch hat mich sofort angesprochen - obwohl ich das Cover echt nicht mag und das ich es trotzdem noch lesen will liegt daran, dass mich der Inhalt an eine Mischung aus "They All Fall Down" und "Famous Last Words" erinnert...beide Jugend-Thriller fand ich super und ich hab so im Gefühl, dass ich dieses Buch auch mögen werde.




Zu guter letzt noch ein Kinderbuch! Hach, ich finde, es klingt mega! Eine Schule, in der einem beigebracht wird böse zu sein? Ein Anti-Held sozusagen? Coole Sache - das könnte super witzig und originell werden. Ich bin gespannt! 

Kommentare:

  1. Hallo :)
    Da sind wirklich ein paar tolle Bücher bei. Ich kannte die Neuerscheinungen noch noch nicht, aber jetzt interessieren mich vor allem Of Fire and Stars und Roseblood. Generell gefallen mir die englischen Cover meist besser. :)
    Liebste Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
  2. Haha, im Gegensatz zu dir finde ich das Hirschcover einfach total cool! :D

    AntwortenLöschen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D