Sonntag, 8. Mai 2016

[BOOK QUICKIES] Saint Anything, Scarlett Epstein hates it here, The Classy Crooks Club, No Love Allowed & The Raven King




Bei den BOOK QUICKIES gibt es ein paar Sätze zu ein paar gelesenen Bücher.
(Manchmal - ziemlich oft - wird der Text auch länger als "ein paar Sätze" xD)




SAINT ANYTHING
Contemporary ♥ Familie ♥ Freundschaft

Von Sarah Dessen kannte ich bisher nur ein Buch und der Grund, warum ich von allen ihren Werken zu Saint Anything gegriffen habe, ist eigentlich nicht besonders: es war mal sehr günstig auf Amazon zu haben und seitdem lag es knapp ein Jahr auf dem SuB. Dann hatte ich aber Lust auf eine schöne Liebesgeschichte und wurde hier mit noch viel mehr belohnt: es geht um Familie und Freundschaft und ganz viel darum, dass Protagonistin Sydney für sich und die Leute, die ihr etwas bedeuten eintritt und über ihren Schatten springt. Die Geschichte ist sehr ruhig und atmosphärisch erzählt und ich glaube echt niemand kann so wundervoll alltägliche Dinge beschreiben wie Sarah Dessen. Mir hat es großen Spaß gemacht das Buch zu lesen, auch wenn zuweilen kaum etwas passierte. Der Schreibstil, die liebenswerten Figuren und einfach diese schöne, einprägsame Stimmung des Romans sind mir sehr nahe gegangen und ich habe mich oft dabei ertappt wie ich geseufzt habe oder ein kleines Tränchen im Augenwinkel hatte - besonders zum Schluss des Buches hin.

Es passieren viele ungerechte Dinge, aber so ist das Leben nun einmal und viele der Figuren in diesem Buch haben gezeigt, dass stark sein sich auszahlt. Es gab einige Konflikte im Bezug auf mehrere Familie, die ich sehr gut umgesetzt fand. Außerdem war die Liebesgeschichte einfach herrlich realistisch mit ganz viel Awkwardness und Peinlichkeiten, Lachern, Tränen, Unsicherheiten und ganz große Gefühlen! :D Ich muss zwar gestehen, dass das Buch doch die ein oder andere Stelle hatte, an der mich die Wenden (oder eben nicht Wenden) einiges an Nerven gekostet haben, aber im Gesamtbild hat mir der Roman einfach gut gefallen und war etwas anderes zwischen all diesen schnelllebigen YA Contemporary Geschichten voller Sarkasmus und übertriebenem Drama.




SCARLET EPSTEIN HATES IT HERE
Humor ♥ Fangirl ♥ Liebe

Als ich von dem Buch gehört habe, MUSSTE ich es sofort haben. Und lesen. Und lieben. Okay finden. Die Wahrheit ist: ich war bereit, um dieses Buch auf jede erdenkliche Weise zu vergöttern, aber irgendwie war der Roman ziemlich enttäuschend und so gar nicht "mega witzig und mal was anderes" als die Story vom Verlag und Pressestimmen betitelt wurde. Im Buch geht es um Scarlet, die ein totaler Außenseiter ist und besessen von einer TV-Show. Nachdem diese abgesetzt wird, versucht Scarlet wieder etwas sozialer zu agieren, denn zuvor hat sie es geliebt sich in ihrem Zimmer zu verstecken und Fan-Fiction über ihre Lieblingsshow zu schreiben. Doch weil das mit dem neue Freunde finden usw. nicht klappt beschließt sie kurzerhand ihr Leben in form einer Fan-Fiction etwas mehr Pepp zu geben. Und genau aus diesem Grund besteht das Buch auch zu 50 % aus eigentlicher Handlung und zu 50% aus dem, was Scarlet sich da übertriebenes zusammendichtet. Ich bin echt kein Fan von so ellenlangen Geschichten in Geschichten Erzählungen und mir hat einfach komplett der Humor und die frische Stimme in diesem Roman gefehlt.

Der Beginn des Buches war wirklich gut und ich hatte ganz große Hoffnungen, aber mit der Zeit wurde dann doch klar, dass sich hier mal wieder nur alles um einen Jungen dreht, den Scarlet schon früher mochte und Insta-Love ist irgendwie auch dabei. Was mich so mega am gesamten Buch gestört hat war, dass die Autorin immer so vieles angerissen, aber nie abgeschlossen hat. Das Buch ist voll von Andeutungen, Aussagen und sichtbaren Konflikten, die aber permanent links liegen gelassen werden! Scarlet war mir teils sympathisch, teils auch auch einfach nur nervig. Die Nebenfiguren bieten auch nichts, was man so nicht schon mal gelesen hat...und dann dieses komische Ende. NEIN. Allerdings war das Buch doch hin und wieder sehr amüsant und besonder der Beginn gefiel mir unheimlich gut, sodass das Buch noch eine Mittelwertung bekommen hat.



THE CLASSY CROOKS CLUB
Kinderbuch ♥ Diebesbande ♥ Humor

Das Buch war einfach klasse! Eine Kindergeschichte genau nach meinem Geschmack. Hier gab es so viel Humor, witzige Sprüche und Absurditäten, dass ich oftmals laut lachen musste. AJ war eine ganz tolle Protagonistin, die außerdem ein gutes Vorbild für jüngere Mädchen bzw. die Zielgruppe dargestellt hat, wie ich finde. Von der ersten Seite an rutscht man in die Geschichte hinein und will gar nicht mehr aufhören mit dem Lesen - so ging es zumindest mit. Mit einem frischen und frechen Stil und einer cleveren Hauptfigur, die für sich und ihre Freundinnen einsteht und ihren ganz eigenen Kopf hat konnte mich die Autorin wirklich überzeugen. Die ganze Idee mit dem Diebesclub bestehend aus senilen alten Omas fand ich urkomisch! Es war auch absolut nicht überzogen oder dergleichen, sondern die meiste Zeit überraschend realistisch, wie die Ereignisse hier geschildert worden.

Freundschaft spielt auch eine große Rolle und so lernt man viele von AJ Freundinnen kennen und ich fand es schön zu sehen, wie diese Freundschaften beschrieben wurden - mit kleinen Höhen und Tiefen und eben auch einer guten Moral dahinter. Es gab auch ein paar kleine Andeutungen bezüglich süßer Jungs, aber wie das für Middle Grade üblich ist, eben keine Liebesgeschichte - die hat das Buch aber auch null gebraucht.

Was mir auch sehr gut gefiel war, dass hier die Botschaft vermittelt wird, dass man über seine Ängste hinauswachsen muss, um sich wohl in seiner Haut fühlen zu können. Für mich war Classy Crooks Club jedenfalls eine gelungene Mischung aus Humor und Abenteuer! 



NO LOVE ALLOWED
Zwei Seiten ♥ Liebe ♥ Bad Boy

Boar, war das Buch ein Reinfall -_- Ich weiß gar nicht groß, was ich dazu sagen soll, außer das es richtig bescheuert war! Es war wieder diese absolut typische Geschichte von armen Mädchen, das auf hotten reichen Bad Boy trifft. Schon, als der komische Kerl im ersten Kapitel mit seiner Freundin Schluss macht und anschließend einen Joint raucht, dachte ich mir so WTF. Das Schlimme daran war, dass die Protagonistin Didi das auch noch beeindruckend fand und sich gleich mal zu Mr-Sag-ja-zu-Drogen setzt und mit raucht. Was danach folgt ist ein Klischee auf das andere. Es gibt Eifersuchtsdrama, Insta-Love, viel zu oberflächliche Annäherungen, Eltern, die sagen "du bist böse, bleib unserer Tochter fern" und um alles zu toppen auch noch einen beknackten Autounfall in der zweiten Hälfte des Buches. Obendrauf ist der Schreibstil der Autorin auch einfach kacke gewesen. Richtig abgehackt und fast so, als würde mein Hirn beim Lesen deshalb stottern müssen. Das hat mich echt richtig genervt. Das Buch hat auch nur knapp 220 Seiten, sonst hätte ich es wahrscheinlich nicht bis zum Schluss durchgestanden. Das Einzige was ich mochte (und weshalb das Buch mehr als einen Stern bekommen hat) waren einige der wenigen Nebenfiguren und ein bisschen diese Trainwreck-Moral. Wenn du zulässt, dass andere dich zerstören, kannst du am Ende allein die Scherben aufsammeln. Ist eben wahr. 



THE RAVEN KING
Reihen-Abschluss ♥ Freundschaft ♥ Fluch

*Achtung, kleine Spoiler für die Reihe und das Buch enthalten*

Der letzte Band der Raven Cycle Reihe war von mir heiß erwartet und ich hatte ganz viele Erwartungen an das Buch. Darunter z.B. das ich endlich Antworten auf all diese verdammten Fragen der letzten 3 Bände erhalte und auch, dass Gansey stirbt. Seien wir mal ehrlich - wir warten da alle seit 3 Bänden drauf und ich war gespannt, wie wo und wann es denn passieren würde. Und dann gibt es da ja noch Blue und ihren Fluch und ihre Familie und die Suche nach dem mythischen König, die seit Band 1 am Laufen ist. Hat mir das Buch mir also etwas von dem gegeben, wonach ich mich gesehnt habe? Ein klitzekleines bisschen vielleicht, aber das hat dieses Mal einfach nicht gereicht. Das hier ist der LETZTE Band der Reihe. Ich wollte, dass Dinge passieren und ich wollte endlich Antworten haben, verdammt aber auch. Und wir müssen uns doch wohl alle eingestehen, dass Maggie Stiefvater eine Meisterin darin ist uns drei Bücher lang glauben zu machen, dass wir die Ereignisse, die passieren verstehen, aber zum Großteil eben doch nicht. Genau dieses Spiel zwischen Realität und Traum und der Suche, die antreibt sind es ja gewesen, was wir alle an den Romane so lieben, nicht wahr? Die Figuren und ihre einzigartigen Beziehungen zu einander gehören natürlich auch dazu.

The Raven King hat mir schon gefallen, aber ich war auch enttäuscht. So vieles wurde nicht abgeschlossen und so vieles wurde einfach links liegen gelassen. Wie z.B. die Sache mit Blues Vater, Noah und überhaupt das ganze Ende - das sollte okay sein? Die Art und Weise wie Gansey dann letzten Endes stirbt war so lächerlich und das man ihn zurückholt war auch einfach klar und ja, das hat mich wirklich wütend gemacht. Die Momente, auf die ich am meisten gewartet habe, waren einfach wie ein Schlag in den Magen - schmerzhaft und bitter. Ich meine - ich mochte das Buch WIRKLICH. Ich fand Blue und Gansey toll, Ronan und Adam hatten gute Momente...aber dennoch fühlt es sich so an, als hätte Maggie Stiefvater statt Dinge abschließen neue Fässer geöffnet und irgendwann aus den Augen verloren, was eigentlich rote Faden ihrer Bücher war: Ganseys Suche, seine Bestimmung. Und am Ende erschien mir all das nichtig, wertlos...und so unbegründet.

Natürlich gibt einem das Buch eine Menge: tolle Dialoge, Freundschaften, wie man sie vergebens in anderen Jugendbüchern sucht und eine wahnsinnig-tolle Atmosphäre. Aber von dem Abschluss einer Reihe erwarte ich mir eben Zufriedenheit und Spannung und die gab es hier nicht. Und irgendwie hatte (was viele sicher freut - mich nicht) Ronan auch wieder so einen großen Anteil in der Story...das sollte Ganseys Geschichte sein, nicht wieder die von zehn anderen unwichtigen Figuren. Für mich hat die Reihe einfach nach und nach ihre Magie verloren und das finde ich wirklich schade. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...