Mittwoch, 28. September 2016

[BUCHREZENSION] Scary Harry - Hier scheiden sich die Geister



Es ist Halloween im Radieschenweg! Doch anstatt sich mit seinem echten Skelett-Freund unter die Verkleideten zu mischen, hockt Otto allein zu Hause. Harold macht sich rar, denn sein neuer Boss Rufus Rattlebone hat knallharte Regeln aufgestellt: Diesseitsbesuche außerhalb der Dienstzeit sind ausdrücklich verboten! Gut, dass sich wenigstens der frisch aus dem Jenseits zurückgekehrte Onkel Archibald Zeit nimmt, mit Otto und Emily die Schneekugel in Gang zu setzen und eine Verbindung zu seinen Eltern in der Zwischenwelt aufzubauen. Sie erfahren, dass Ottos Eltern von einem Sensenmann mit Holzbein dorthin verschleppt wurden. Als Otto eines Nachts ein gruseliger Schatten mit Holzbein auflauert und Harolds Boss ein ebensolches zu haben scheint, häufen sich die Zufälle ...

► Deutsche Originalausgabe ► Autor/in: Sonja Kaiblinger ►Illustrator: Fréderic Bertrand ► Genre: Kinderbuch; Fantasy ► Buchreihe: Scary Harry, Band 5 ► Verlag: Loewe ► Seiten: 240 ► Gebundene Ausgabe, ohne Schutzumschlag - 12,95€ ► Kaufen: bei Amazon /beim Verlag



Endlich geht es weiter! Das war der erste Gedanke, den ich hatte, nachdem ich mit dem Lesen vom fünften Band der Scary Harry anfing. Ich habe mich schon wahnsinnig auf das Erscheinen gefreut - obwohl ich die Kinderbuchreihe als Erwachsene lese. Ich mag die Bücher der Autorin unheimlich gerne, da spielt das Genre für mich keine große Rolle. Dieser Band ist nach dem dritten, welcher bisher mein Favorit war, eindeutig der beste Teil! Schon von Anfang an habe ich mich am Boden gekugelt vor Lachen. Hier sprühen die Kapitel nur wieder so vor Wortwitz und witzigen Dialogen. Besonders genial waren dieses Mal die Anspielungen via Sarkasmus an all die Geister, die bisher vorkamen. 

Was der wohl größte Pluspunkt in diesem Band ist: All die Antworten. Nach langer Zeit wurden sehr viele wichtige Fragen ausführlich beantwortet und ich hatte das Gefühl, hier wurde sich sehr bemüht die Wogen für kommende Abenteuer zu glätten. Man erfährt so viel wie nie zuvor über das Jenseits, über Ottos Eltern und Harold. Ich fand es wichtig, dass die Autorin auf seine Hintergrundgeschichte eingegangen ist und was sich hier für neue Mysterien auftun - uhhh, es wird spannend! Überhaupt war das Buch sehr gut durchdacht und richtig vollgestopft an Ereignissen und Rätseln. In keiner Sekunde steht die Geschichte still und Otto kann sich dieses Mal keine einzige Verschnaufpause gönnen. Dadurch fliegen die Seiten auch nur so dahin - man MUSS wissen, wie es weitergeht. Angesichts der Kinderbuch-Thematik tippt man natürlich öfter genau richtig, aber das tut dem Buch keinen Abbruch. Auch im fünften Teil ist die Reihe immer noch so cool, geist-reich und witzig wie im Ersten und man spürt absolut nicht, dass hier nachgelassen wurde. Für mich sind die Bücher immer eine absolut gelungene Mischung aus Abenteuer und Humor.

Ottos Familie bekommt hier auch zuwachs durch den Kater Nelson. Der versteht sich überhaupt nicht mit Ottos Hausfledermaus Vincent und diese kleinen Streitereien zwischen den Tieren waren richtige Highlights. Vincent ist ja sowieso DER Sprücheklopfer schlechthin und hier kann er gar nicht aufhören zu quasseln, sich wichtig zu machen und immer wieder neuen Schwung in die Erzählung zu bringen. Seine Dialoge hier waren mit die besten aller Bücher zusammen. Aber auch die anderen Figuren sind liebenswert wie eh und je. Otto, Emily, Harold - in meinem Leserherz haben sie alle schon lange einen Platz. Man merkt aber auch, dass Otto und Emily älter werden und sich weiterentwickeln ... ich bin sehr gespannt, wie es mit ihrer Freundschaft im nächsten Band aussieht. Irgendwie habe ich da eine leise Ahnung, dass es noch ein paar Problemchen geben könnte :D

Ab und zu wird es aber auch echt gruselig, wenn der Schatten wieder auftaucht ... ein klein wenig "düsterer" als sonst war dieser Band schon. Was ist mit Ottos Eltern? Und wer überfällt Otto nachts im Schlaf? Wenn ihr die Antworten darauf wissen möchtet, müsst ihr das Buch unbedingt lesen. Das Ende war auch top und macht ganz viel Lust auf kommende Abenteuer. Wieder eine prima Story über Freundschaft und die Mysterien des Jenseits!

Und wie immer muss ich sagen: Die Zeichnungen von Fréderic Bertrand ergänzen das Buch perfekt. In diesem Band sieht man sehr oft Vincent vor den Kapiteln - wahrscheinlich hat die Fledermaus den Illustrator mit einer besonders saftigen Made bestochen xD



An diesem Buch scheiden sich garantiert nicht die Geister - Auch der fünfte Band der Scary Harry Reihe ist wieder amüsant, spannend und eine klare Empfehlung wert. Die Reihe gehört meiner Meinung nach zu den Besten, die derzeit auf dem Kinderbuchmarkt ist. 


1 Kommentar:

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D