Samstag, 31. Dezember 2016

Der bookishe Jahresrückblick 2016


Das Jahr ist nun zu Ende und wir Buchblogger gehen ja gerne in Gedanken an all die Bücher, die wir gelesen haben zurück. Den "Bookishen Jahresrückblick" gibt es bei mir nun schon einige Jahre - auch 2016 in aktualisierter Form - und ihr dürft sehr gerne wieder mitmachen und dazu die Bilder verwenden - ich würde mich freuen :D 

Die Antworten auf die 13 Fragen sind rein subjektiv, also seid mir nicht böse, wenn ausgerechnet eurer Lieblingsbuch einer meiner Flops war oder so etwas. Ich habe 2016 wirklich ungemein viele Romane gelesen und meine Durchschnittsbewertung war 3,6 Sterne, was gar nicht mal so schlecht ist, wenn man bedenkt, dass ich am meisten 3-4 Sterne gebe. Von den über 200 Romanen, Comics, Mangas, Graphic Novels und Hörbüchern gab es aber nur sehr wenige, die volle 5 Sterne von mir bekommen haben.

Außerdem habe ich angefangen Bücher abzubrechen, wenn ich sie gar nicht mehr ertragen konnte und das hat echt gut getan. Weniger Zeit auf Dinge verschwenden, die mich nicht packen können/interessieren ist sowieso ein Vorsatz fürs neue Jahr von mir.

Dann mal los!




Platz 1: Moring Star
Platz 2: Crooked Kingdom
Platz 3: Lockwood #4

Das Derek Landy nicht in den Top 3 ist, hat mich selber auch sehr überrascht. Allerdings war die Demon Road Trilogie nicht so stark, wie diese drei Romane, die ich absolut geliebt habe und von mir auch volle 5 Sterne bekommen haben. Morning Star ist einfach ungeschlagen DAS BESTE BUCH 2016 für mich gewesen. Crooked Kingdom fand ich auch unglaublich genial und Lockwood bin ich sowieso verfallen :D Schade, dass gleich zwei dieser "Reihen" zu Ende gegangen sind ... aber hey, Lockwood #5 kommt noch xD


Platz 4: Desolation
Platz 5: Golden Son
Platz 6: Malou
Platz 7: Highly Illogical Behavior
Platz 8: Monster Geek
Platz 9: Als die Bücher flüstern lernten
Platz 10: Auf Null

Bei diesen Büchern fällt mir das Ranking wirklich schwer, ich bin mir auch nicht sicher, ob ich die Reihenfolge exakt so lasse. Aber eines ist sicher: Diese Bücher haben mich berührt, mich zum lachen gebracht, mich unendlich viele Gefühle erleben lassen und mich nach dem Beenden glücklich zurückgelassen! Es sind außergewöhnliche, wundervolle Romane, die für mich persönlich aus der breiten Masse herausgestochen sind!


 Und weil ich noch einige mehr dieser Bücher habe, hier noch vier weitere Bücher, 
die mich begeistern konnten und die ich euch unbedingt empfehlen würde!!! :P 




Und wie das so unweigerlich ist beim Lesen vieler, vieler Bücher gibt es auch die, die man hasst oder fürchterlich fand. Es gab für mich 2016 noch weitaus mehr (zum Beispiel mein bester letzter Sommer, aber das habe ich ja abgebrochen ... ) und das hier ist nur eine Auswahl einiger 1-2 Sterne Romane, die ich am liebsten aus dem Fenster geworfen hätte xD Das schlimmste meiner Albtraum Bücher war "Wahrheit schmeckt wie Mokkatorte", weil ich persönlich finde das egoistische, verlogene Verhalten der Protagonistin war nicht mehr zu toppen. Aber wie das halt so ist, Bücher sind eben Gefühlssache ... 




Welches Buch habe ich mir 2016 am allermeisten gewünscht? Tatsächlich war es das Journal aus Gravity Falls. Ich liebe diese Serie wirklich sehr und ich wollte von der ersten Folge an, dass Disney unsere Gebete erhört und ein richtiges, echtes Journal herausbringt! Und ich wurde nicht enttäuscht. Das Buch ist wie das Herzstück der Serie und hat meine Erwartungen alle erfüllt :D




Ein Buch, das ich 2016 unbedingt hatte lesen wollen und es nicht geschafft habe war "Eine Woche voller Montage". Nach wie vor höre ich nur Gutes über diese Contemporary Geschichte und ich nehme mir fest vor, sie im Januar von meinem SuB zu befreien! 




Überrascht hat mich mein zuletzt beendetes Buch "Auf Null", aber auch der Impress Titel "Weihnachtszauber in New York", weil ich von beiden Büchern nicht erwartet hatte, sie SO gut zu finden. Auch beim neuen Buch von Rick Riordan war ich sehr skeptisch, gefiel mir Magnus Chase nicht mehr so wie seine anderen Romane, doch Apollo konnte mich fast ganz überzeugen! Bücher, von denen man unerwartet umgehauen wird sind doch mit die Besten, oder? :D 


Eine besondere Erwähnung verdient auch Polly Schlottermotz, weil es für mich DER Kinderbuch-Newcomer schlechthin gewesen ist. Eine ultra süße, witzige und freche Geschichte, die einfach Spaß macht und für groß und klein etwas ist! 





Enttäuscht wurde ich so richtig vom Abschluss der Young Elites Reihe, waren für mich Figuren und Handlung im Vergleich zu den Vorgängern nur noch ein Trauerspiel. Und auch mit meinem ersten Roman von Kira Gembri, der von all meinen Bloggerfreunden in den Himmel gelobt wurde, konnte ich mich wenig anfreunden. Die Sprache zu vulgär und einen Drogenhändler als Love-Interest waren mir einfach too much. Leider gefiel mir Kasie Wests neuster Roman auch kaum noch: Unglaublich viele Klischee und so viel Kitsch, dass ich für die nächsten 100 Jahre bedient bin. Die Bücher waren allesamt nicht schlecht, allerdings hatte ich mich sehr auf sie gefreut und war am Ende doch sehr niedergeschlagen. 



Dieses Jahr gab es wieder einige wahnsinnig umwerfende Cover, allerdings gefiel mir das von Anna Pfeffer am besten. Ich liebe all die Details und diesen gewissen dunklen Charme, den es ausübt! Und wenn ich das mal so sagen darf, ohne, dass es blöd klingt, aber mein persönlicher Coverschatz ist einfach Nova & Avon gewesen. Zu wissen, dass mein eigenes Buch so ein wunderschönes Cover hat lässt mein Herz immer noch höher schlagen. Ich liebe illustrierte Cover und das ist für mich (wer kann es mir übel nehmen, oder?) ein absoluter Traum :D 




Als liebste Autorin hat sich dieses Jahr Leigh Bardugo in mein Herz geschlichen. Ich mochte sie vorher schon sehr gerne, aber mit "Six of Crows" und "Crooked Kingdom" hat sie sich auf die Liste meiner Top-Autorinnen gespielt. Sie ist so ein unglaublicher sympathischer Mensch über Social Media und hat in diesen Büchern so viel verarbeitet, ohne das es aufgesetzt wirkt. Diversity wurde noch nie so groß in YA geschrieben und ich finde sie hat so viel Talent, da kann man echt neidisch werden! Und weil ich dieses Jahr ihren Werdegang besonders gerne verfolgt habe und mich schon unendlich auf etwas Neues von ihr freue, bekommt sie 2016 von mir ein Krönchen aufgesetzt. 



Highlights gab es dieses Jahr sehr viele. Ich war das erste Mal in Leipzig auf der Buchmesse und habe dort viele Leute kennengelernt, die ich sonst aufgrund der großen Entfernungen noch nie "live" gesehen habe. Zusammen mit Amelie hatte ich sehr viel Spaß, auch wenn ich zwischendurch mit Magendarm flach lag und mich das etwas traumatisiert hat xD Ich bin das allererste mal in meinem Leben geflogen! Und zwar von Düsseldorf nach Leipzig und das werde ich jetzt für immer mit der Messe in Verbindung bringen :D 

Ich hatte außerdem das Gefühl, dass ich einfach stolz darauf sein kann, dass mein Blog noch immer so aktiv ist. Nächstes Jahr im Februar wird er schon sechs Jahre alt und ich hätte niemals gedacht, dass ich so lange "durchhalte". Dieses Jahr hat sich vieles für mich durch meine Arbeit als Autorin verändert, aber ich liebe das Bloggen nach wie vor! Und ich bin so froh, dass ich viele der "alten Blogger" noch kenne und sie ebenfalls noch bloggen. Versteht mich nicht falsch, viele der neuen Blogs sind super und die Blogger richtig sympathisch, aber ich habe das Gefühl die "Blogger der alten Sorte" sterben langsam aus und ich bin sau froh, dass z.B. Amelies RezensionenHis & Her Books, reading tidbits oder Lost Pages noch dabei sind! :D (vielleicht mache ich mal eine Empfehlungs-Liste xD)

Mein Blog hat dieses Jahr zweimal ein neues Design bekommen und ich war (und bin) mit beiden sehr zufrieden. Vielleicht ist es einfach so, dass ich öfter Abwechslung brauche, als andere, aber naja xD Ich werde jetzt aber erstmal eine Weile bei diesem Header bleiben.

Dann kommt hinzu, dass Frankfurt für mich eine der besten Messen gewesen ist. Nicht wegen den Veranstaltungen (da war irgendwie Flaute), sondern weil so viele von euch Lesern und anderen Bloggern mich immer noch kennen und unterstützen und meinen Blog weiterhin lesen. Einige von euch kommentieren so oft und ich bin dafür wahnsinnig dankbar und hoffe, dass ich im neuen Jahr mit etwas mehr Elan einiges zurückgeben kann :P



Pet-Peeve bedeutet so viel wie "Lieblings-Ärgernis" und wenn es ein Jahr gibt, in dem ich am liebsten schreiend vor so einigen dieser "Ärgernisse" im Bezug auf Bücher davon gelaufen wäre, dann ist es wohl 2016! Für mich persönlich war es besonders im Bereich "Contemporary" furchtbar schlimm, weil ich irgendwann auch einfach übersättigt von all den Geschichten, die ich früher so sehr geliebt habe. Wenn man viel in einem Genre liest, dann fallen einem bestimmte Muster auf, die man nur noch zum Teufel jagen will. Mal abgesehen von den Klischees in den Romanzen, die oberflächlich und öde waren, hatte ich aber vor allem große Probleme damit, dass einige Autoren nur noch auf dem "Nachmacher-Zug" zu fahren schienen. Lief eine Idee gut, waren plötzlich zig ähnliche da. Als würde Kreativität allmählich aussterben. Und ganz ehrlich, da sehe ich auch ein wenig schwarz. Wenn ich mir die Neuerscheinungen für 2017 so ansehe, merke ich, wie mich immer weniger und weniger anspricht, weil sich alles gleich anhört und nach Schema-X abzulaufen scheint. 

Diversity war ja so eines der großen Themen, das 2016 an Land gespült wurde und ich werde wohl niemals begreifen, wie große/bekannte Autoren nicht mal ihre Popularität/Macht dazu benutzen, um den Fans Denkanstöße mit auf den Weg zu geben. Noch nie habe ich so viele Shitstorms miterlebt wie dieses Jahr und da frage ich mich ernsthaft, wieso man nicht offen mit Kritik/Anmerkungen umgehen kann, sondern lieber schweigt. 



Meine Tops dieses Jahr waren keine Buchverfilmungen. Im Gegenteil, die ganzen Buchverfilmungen, die ich gesehen habe, fand ich schrecklich, darunter z.B. Die Insel der Besonderen Kinder oder ein ganzes halbes Jahr ... dafür konnte mich jedoch Phantastische Tierwesen sehr begeistern und Filme wie Deadpool, Civil War, Rogue One, Star Trek Beyond, Dr. Strange oder Animationsfilme wie Moana oder Zootopia haben fett gepunktet!

An Tv-Serien (und dabei beziehe ich mich nur auf die neuen 2016) fand ich Stranger Things und The Real O'Neals unglaublich genial, ebenso wie No Tomorrow, was so in etwa meine "Faves" waren.



Im Januar freue ich mich am meisten auf meinen Urlaub in Orlando! Ob ihr es glaubt oder nicht, ich habe eine Reise in die Wizarding World of Harry Potter gewonnen!!! Das heißt Ende Januar fliege ich mit meiner Schwester nach Florida und lebe den ultimativen Fangirl-Traum!!! Dazu schreibe ich aber vor meiner Abreise noch etwas separat :D

Natürlich freue ich mich riesig auf die Veröffentlichung von "Nova & Avon", meinem Kinderbuch bei Carlsen, das als Hardcover erscheint! Mein erstes Hardcover im Buchhandel!!! Wuhu! Und die zwei Buchmessen stehen auf meiner YAY-Liste weit oben.

Ich bin mir auch sicher, dass diese Punkte meine absoluten Highlights sein werden xD

Und natürlich freue ich mich darauf viele von euch Lesern/Mitbloggern mal wieder zu treffen oder das erste Mal zu sehen und über unseren Austausch über Bücher & alles Mögliche!



2016 war in vielerlei Hinsicht echt kacke. Einige großartige Menschen sind von uns gegangen, in der Politik hat sich einiges verändert und und und ... aber 2016 war auch ein gutes Jahr, mit vielen Highlights. Ich werde z.B. niemals den Moment vergessen, als ich im März mein erstes Kinderbuchscript an den Verlag gegeben habe, dass ich im September eine Agentur gefunden habe, die mich jetzt vertritt und all die Buchveröffentlichungen, an denen mein Herz gehangen hat ... ich habe so einiges über mich selber und andere gelernt und bin froh darüber diese Erfahrungen mit ins neue Jahr nehmen kann! Ich war mit meiner Schwester in London! Hatte meine erste Signierstunde als Autorin! Es kommt mir vor, als sei nie ein Jahr schneller umgegangen als dieses Mal ... und ich vergesse auch nicht all die Zweifel und Ängste, die ich so manchmal mit mir herum getragen habe. Ich denke, man sollte eben das Gute und Schlechte in Erinnerung behalten, damit man weiß, dass das Leben immer weitergeht. Hat jetzt zwar nicht mehr viel mit Büchern zu tun, aber #YOLO!

Guten Rutsch ins neue Jahr, ihr Lieben!!!



Kommentare:

  1. Frohes Neues, liebe Tanja! :D

    Ich liebe Buchwurm-Statistiken. Besonders habe ich mir aber gefreut zu lesen, wie gut es mit deiner Autorinnen-Karriere voran geht. Toi, toi, toi, dass es weiter so gut ansteigt!

    Und man, auf deinen Ausflug ins Potterversum bin ich maximal neidisch. Wie großartig ist das denn? Ich freue mich schon sehr auf deinen Bericht!

    Liebe Grüße,
    Sam

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tanja :)

    Ich wünsche dir auch ein schönes neues Jahr :D Ich finde diese Rückblicke immer super, habe ja auch schon öfters mitgemacht... ;) Ich hoffe ich finde auch dieses Jahr wieder Zeit, obschon ich meinen Blog ja irgendwie insgesamt letztes Jahr etwas vernachlässigt hatte... :/

    Besonders toll finde ich, dass ich von deinen Highlights zwar noch keines gelesen habe, aber viele Bücher von Reihen dabei sind, die ich noch beginnen will -> gibt mir echt Motivation ;)
    Das Cover von Nova & Avon sieht echt toll aus <3 Ich bin schon unglaublich gespannt auf das Buch (ist bereits vorbestellt <3)!

    Wow und eine Reise in die Wizarding World of Harry Potter klingt ja echt super, da fängt ja dein Jahr echt toll an! :D Meine Mutter hat letztes Jahr auch eine Reise nach Florida gewonnen (allerdings ins Kennedy Space Center, soll auch echt cool sein) und war dann auch dort und hat total davon geschwärmt... :D

    Nochmal ein gutes Neues :)
    glg Nadja

    AntwortenLöschen
  3. Ach Tanja ♥ Ein sehr schöner Jahresrückblick! Ich schätze mich sehr glücklich, Teil deines 2016 Jahres gewesen zu sein und Teil des 2017 Jahres zu werden ;) Und die Wizarding World ist einfach das BESTE, Tanja, das BESTE. Okay, nicht ganz so genial wie ein Hardcover im Handel, aber fast ;)

    AntwortenLöschen
  4. Hey Tanja :)
    Lockwood steht ganz oben auf meiner Liste, ich möchte endlich mal weiterlesen.
    Ich wünsche dir ganz viel Spaß in Florida und natürlich alles Gute für 2017.
    Liebe Grüße Melli

    AntwortenLöschen
  5. Ahoy Tanja,

    was für ein aufregendes und buntes Jahr!
    Für mich voller Veränderungen - Abi, Uni, neues Design...

    Ich finde deinen Rückblicksaufbau übrigens total toll *-* Und auch ich habe dieses Jahr oft das Gefühl gehabt, dass es (zu?) viele Bücher gibt, die sich stark ähneln, kaum noch innovatives oder kontroverses...

    Auf einen reinen Jahresrückblick verzichte ich dieses Jahr und stelle mein buchiges 2016 lieber in 30 Fragen vor. Vielleicht hast du ja Lust, reinzustöbern - ich lass´dir mal den Link da ;)

    LG und frohes Neues Jahr! Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2017/01/jahresruckblick-2016-dein-buchjahr-in-30-fragen.html

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Tanja,
    ich hoffe, du bist gut ins neue Jahr gekommen!

    Mit Malou und der Red Rising Trilogie will ich auch bald anfangen. Und wow, der Ausflug in die Harry Potter-Welt wird fantastisch, du musst unbedingt in aller Ausführlichkeit berichten! *-*

    Bei dem Jahresrückblick habe ich auch gerne wieder mitgemacht, der ist jedes Jahr super: http://golden-paperstories.blogspot.de/2017/01/der-bookishe-jahresruckblick-2016.html

    Liebe Grüße und eine wundervolle Restwoche,
    Noemi

    AntwortenLöschen
  7. Haha Tanja xD
    Ich bin auch froh, dass es dich noch gibt :P
    Aber ich finde es auch schön, dass es noch ein paar alte Gesichter gibt, die mit einem angefangen haben :)

    Liebe Grüße,
    Jan

    AntwortenLöschen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...