Donnerstag, 18. Mai 2017

[Lohnt sich das?] Quidditch Through the Ages


Lohnt sich das Buch eigentlich? Das habe ich mich vor dem Kauf auch gefragt. Die schöne neue Edition hat mich allerdings dazu gebracht mir das Buch dann zum Geburtstag zu wünschen. Kann man da als Harry Potter Fan überhaupt widerstehen? :D


Von außen macht das Buch schon eine Menge her!



Wunderschöne Endpaper des Buches.



Die Aufmachung spricht beim ersten Eindruck erstmal für sich. 


Besonders cool fand ich auch, dass dieses Buch als Teil der "Hogwarts Library" vorne wirklich so einen Stempel drin hat, bei dem man sich eintragen muss, wenn man es ausleiht. Da musste ich erstmal breit grinsen, als ich die bekannten Namen gesehen habe! 




Erstmal - und wichtig - sämtliche Tantiemen dieses Romans, in jeder Auflage, werden an "Comic Relief" gespendet. JK Rowling unterstützt diese Initiative also mit diesem Büchlein und ihr auch, wenn ihr es kauft. Mehr Infos dazu findet ihr hier: 


Kurz gesagt: Es geht um Wohltätigkeitsarbeit. 



Aber was steckt wirklich in dem Buch? Mit seinen 128 Seiten für knapp 13€ als recht dünnes Hardcover fragt man sich doch, was man für dein Geld bekommt. Die Aufmachung allein reicht da allein nicht aus. Und ehrlich gesagt finde ich, dass man diese Neuauflagen hätte günstiger machen können, zumindest so um die 9-10€ wären okay gewesen bei der Anzahl der Seiten. Klar, für Harry Potter Zeugs gibt man auch mal mehr aus, aber der Preis ist in meinen Augen nicht so gaaanz gerechtfertigt, denn das Buch ist viel zu schnell vorbei. Anderseits werden die Tantiemen schließlich gespendet ... was will man meckern?




Ich halte für mich persönlich drei Pluspunkte fest:

1) Man kann es unheimlich schnell lesen.
2) Die Aufmachung ist wundervoll - auch von innen.
3) Man lernt echt viel Neues über Quidditch. 



Wenn ihr also Interesse habt, ein paar Sachen über die Geschichte des Quidditch zu lesen, dann kauft es euch. Einige Fakten waren total crazy, andere recht witzig. Alles in allem ist das Buch eine niedliche Ergänzung zu den richtigen Büchern. Samt Vorwort von Dumbledore, was echt cool war! Man kriegt hier aber keine neue Story oder richtig viel Text geliefert. Ganz kurze Unterhaltung für alle Muggle, Zauberer und Hexen dieser Welt. 

Von mir hat das Buch insgesamt 3 Sterne bekommen :D 

Kommentare:

  1. Ist halt einfach schade, dass immer nur "alte" Sachen neuaufgewärmt werden. Vor Kurzem habe ich einen Re-read begonnen (auf Englisch kenne ich die Bücher erst ab Band 4) und da sieht man wieder, wie toll und vor allem fantastisch die Bücher waren. Die meisten Neuerscheinung sind eher kalter Kaffee. Aber das Gute, wenn man die Bücher jahrelang nicht gelesen hat, es gehen doch Details verloren, über die man sich beim Re-read wieder freuen kann :)

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Tina, ich verstehe genau, was du meinst. Harry Potter ist ja allgemein so ein Franchise, bei dem man mit "allem" noch Geld machen kann. Das Buch ist halt wirklich was für "Sammler" und da die Tantiemen für einen guten Zweck gespendet werden, finde ich das auch okay. Ich denke, wenn es wenige Autoren gibt, die sich nicht an allem bereichern wollen, dann gehört JK Rowling dazu. Ich muss die Original Reihe auch unbedingt noch mal re-readen :D Liebe Grüße!

      Löschen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D