22. September 2017

[BUCHREZENSION] Soul Mates, Band 1: Flüstern des Lichts



ER SIEHT DAS DUNKLE IN IHRER SCHÖNHEIT.
SIE SIEHT DAS SCHÖNE IN SEINER DUNKELHEIT.
ZWEI SEELEN - FÜR IMMER VERBUNDEN.
DOCH IM KAMPF ZWISCHEN LICHT UND SCHATTEN 
BEDEUTET IHRE LIEBE DEN TOD.

Wer ist der attraktive Typ mit der düster-gefährlichen Ausstrahlung, der Rayne abends auf der Straße vor einem Angreifer rettet? Wider Willen fühlt sich Rayne zu dem undurchschaubaren Colt hingezogen, und auch er sucht ihre Nähe. Immer wieder. Denn die beiden sind Seelenpartner. Doch die Licht- und Schattenwelt ist im Aufruhr, und während Colt auf der Seite der Lichtseelen steht, weiß Rayne nicht, zu wem sie gehört.

► Deutsche Originalausgabe ► Autor/in: Bianca Iosivoni ►Buchreihe: Soul Mates #1 
► Deutscher Verlag: Ravensburger ► Seiten: 420 ► Broschiert, mit Goldfolie - 14€ 
► Kaufen: bei Amazon /beim Verlag

Der Titel "Soul Mates" erweckt den Eindruck, dass dieses Buch eine ganze Menge Romantik beinhaltet. Wer die Autorin kennt weiß allerdings, dass ihre Geschichten mehr als eine bloße Lovestory zu bieten haben - genauso ist das bei ihrem neuen Jugendbuch auch. "Flüstern des Lichts" ist der Auftakt zu einer Dilogie und macht mit einem Mix aus Gefühl, Spannung und coolen Fantasy-Elemente nicht nur optisch etwas her.

Durch den lockereren Schreibstil der Autorin findet man schnell in die ersten Seiten hinein. Auch Protaginistin Rayne ist einem vom Fleck weg sympathisch. Sie arbeitet in einem kleinen Buchladen und liebt Bücher über alles - wie könnte man sie da nicht mögen? Rayne hat jedoch eine recht dunkle Vergangenheit, was man in den ersten Kapiteln schon leicht erahnen kann. Immer wieder fallen Hinweise auf bestimmte Ereignisse, die neugierig machen. Man fragt sich konstant, was hinter ihrer Fassade steckt und sie wohl alles durchmachen musste. Einige dieser Dinge werden nach und nach aufgedeckt, manche hebt die Autorin sich für den Schluss auf. Je mehr über über Rayne las, umso mehr wuchs sie mir auch ans Herz. Ich konnte mich nämlich sehr gut mit ihr identifizieren und fand es auch toll, dass sie nicht durchweg mutig ist. Sie hat ihre Unsicherheiten, entwickelt sich weiter, muss den Mut in ihrem Inneren erstmal finden - und später auch ihre Gabe trainieren.

Eine Sache, die ich übrigens besonders cool am Roman fand. Ich möchte auch gar nicht viel über die Kräfte/Gaben der Licht - und Dunkelseelen verraten, denn so wird man während des Lesens nochmal mehr überrascht. Ich finde jedoch, dass Bianca Iosivoni hier einige tolle Sachen in Szene gesetzt hat. Zum Teil kennt man sie vielleicht schon, aber dennoch war die Art und Weise wie sie im Buch erschienen originell und unterhaltsam. Es gab einige sehr schön beschriebene Handlungspunkte, die sofort meine Fantasie angeregt haben. Allgemein war die Idee mit den Licht - und Dunkelseelen interessant gemacht. Unter den Begriffen stellt man sich zwar automatisch etwas vor, aber insgesamt gab es viele Details, die ich nicht erwartet hatte und mir wirklich gefallen haben. Die Thematik mit dem "Wo Licht ist, gibt es auch Dunkelheit" klingt zuerst vielleicht ein wenig abgedroschen, passte hier aber perfekt zur Handlung. Es gab viele schön beschriebene Gedankengänge und Dialoge, die ich richtig poetisch fand und irgendwie auch zum Nachdenken angeregt haben. Wer erwartet, dass hier alles Schwarz-Weiß gemalt wurde, der irrt sich!

Der Plot des Romans kann sich dazu echt sehen lassen. Es passiert unheimlich viel. Schon im ersten Kapitel gerät Rayne in Gefahr und Langeweile kommt auch im weiteren Verlauf der Handlung nie auf. Ständig bringen neue Ereignisse und Entdeckungen einen voran, die Fragen mehren sich und man möchte unbedingt wissen, wie es weitergeht - und endet. Dabei ist die Geschichte eine gute Mischung aus Höhepunkten und emotionalen Tiefen. Mich konnten die Gespräche zwischen Rayne und Colt sehr berühren. Colt konnte mich als Gegenpart von Rayne auch überzeugen. Anfangs war ich skeptisch, da er mit seinem Bad-Boy-Gehabe und der Lederjacke doch recht stereotypisch rüberkommt, aber man erfährt so einiges über ihn als Person, seine Familie, Sorgen und Ängste. Das ist auch etwas, was ich an den Büchern von Bianca Iosivoni immer sehr liebe: Jede Figur hat eine Geschichte.

Die Liebesgeschichte zwischen Rayne und Colt war dazu noch soooo knistrig, romantisch und packend. Es gab viele Auf - und Abs und ich habe mehr als einmal frustriert geseufzt, weil ich wollte, dass diese beiden Sturköpfe endlich zusammenfinden sollten! Von Insta-Liebe ist hier übrigens keine Spur. Die Sache mit den "Seelenpartnern" wurde logisch und nachvollziehbar erklärt und kommt auch erst in der zweiten Hälfte des Buches vor.

Auch die Gegenspielerin Lauren fand ich klasse! Gegen die üblichen Klischees hat man hier mal jemanden vor die Nase gesetzt bekommen, dessen Motive man sogar verstehen konnte. Es gab sogar Dialoge, in denen ich total auf ihrer Seite war, was es nur umso schwerer macht moralische Entscheidungen zu treffen - und eine Seite zu wählen. Die weiteren Nebenfiguren waren ebenfalls gut ausgearbeitet und konnten mich in ihren Bann ziehen. Hier gab es ein Ensemble an Charakteren, die allesamt interessant waren.

Etwas, das ich nicht so mochte war ein Teil der Hintergrundgeschichte von Rayne, die etwas mit ihrem ehemaligen Pflegevater zu tun hatte. Das war mir an 1-2 Stellen ein klein wenig zu viel des Guten, denn das Buch hatte auch so genug zu bieten. 

Das Ende wartet dann noch mal mit einem riesen Knall auf. Gott, mir ist so die Kinnlade runtergeklappt! Man denkt, gleich ist alles vorbei und dann setzt die Autorin dem Ganzen noch mal richtig mit Schock und Spannung eins drauf. Ich brauche Band 2 - SOFORT!

Soul Mates - Flüstern des Lichts ist ein unterhaltsamer Jugendroman, mit schöner Mischung aus Spannung und Romantik. Sympathische Figuren, eine knistrige Liebesgeschichte und jede Menge fesselnde Wenden machen das Buch auf alle Fälle lesenswert!

Von mir gibt es daher ... 


... von 10 Punkten! Klare Empfehlung :D 

Kommentare:

  1. Hallo Tanja,

    eine tolle Rezension, die mich richtig neugierig auf dieses Buch macht, obwohl ich es eh schon ins Auge gefasst hatte. Du bringst richtig gut rüber, was du daran mochtest und die von dir beschriebenen Punkte reizen mich auch, das Buch zu lesen.

    Liebe Grüße,
    Dana

    AntwortenLöschen
  2. Hey hey :)
    wow.... genau SOLCHHE Bücher mag ich, direkt auf meine WL gelandet und muss hoffentlich nicht so lang darauf warten von dort zu mir zu wandern :>
    Liebe Dank für deine schöne Rezi :)
    Ganz liebe Grüße
    Romi

    AntwortenLöschen

Dankeschön, dass du so lieb bist und Feedback, deine Meinung oder Anregungen hinterlässt! :D