Mittwoch, 22. März 2017

Leipziger Buchmesse 2017 - Ich komme!


*bei Vortragsraum fehlt ein R *hust* Sorry! 


Hallo, ihr Lieben!

Ich bin dieses Jahr von Donnerstag bis Sonntag auf der Leipziger Buchmesse unterwegs und freue mich schon wahnsinnig darauf meine Mitblogger und Leser - hach, einfach ALLE Leute - dort zu sehen! Oben auf dem Bild sind meine "offiziellen Termine" aufgelistet, weil ich dieses Mal nicht nur als Bloggerin, sondern auch Autorin dabei bin. Ich bin SO aufgeregt, besonders, weil ich eine Lesung zu "Nova & Avon" habe :D 

Neben diesen Veranstaltungen werde ich auch am Freitag auf dem Random House Blogger Treffen und beim Loewe Bloggertreffen dabei sein und wusel wohl am meisten in der Kinder - und Jugendbuch Halle herum. Falls ihr mich erkennt, sagt doch mal HALLO! Ich muss allerdings sagen, dass ich (wie so viele) grottenschlecht mit Namen bin. Man sieht/trifft einfach jedes Mal so viele Menschen/Gesichter, da kommt man irgendwann selber nicht mehr ganz mit, haha xD Jedenfalls habe ich dieses Jahr meine Schwester im Schlepptau und kann es kaum noch erwarten morgen früh in den Zug nach Leipzig zu steigen :D

Wer von euch ist auch da?

Liebe Grüße,
Tanja

Dienstag, 21. März 2017

[BUCHREZENSION] Miss Kiss und die Sache mit dem Küssenmüssen



Milly Kissinger – A star is born!

Um Milly, elf Jahre, elf Monate und elf Tage, ist das Kussfieber ausgebrochen: Ihre beste Freundin küsst Leon, ihre ärgste Feindin küsst, was ihr in den Weg kommt, ihre Mutter küsst den Falschen und ihr Hund küsst sowieso jeden. Milly hat echt genug. Bald ist sie zwölf und immer noch ungeküsst – das geht doch nicht! Ein Kuss muss her. Fragt sich nur, wie, wo, wann und vor allem von wem. Bücher, Zeitschriften, Fernsehen und ein unsagbar peinliches Gespräch mit ihrem Vater bringen sie nicht weiter. Also fasst Milly einen Plan. Unter dem Decknamen Miss Kiss gibt sie eine Anzeige im Szenemagazin der Stadt auf. Aber was dann passiert, stürzt Milly in die größte Katastrophe ihres Lebens.

► Originalausgabe ► Autor/in: Eva Hierteis  Genre: Kinderbuch, Contemporary
 ►Reihe: Miss Kiss, Band #1 ► Verlag: cbj ► Seiten: 208 ►Hardcover, 
mit Spotlack - 12,99€ ► Kaufen: bei Amazon /beim Verlag


Milly ist gerade mal elf Jahre alt und ein ein großes Problem: Ihre alte Schule macht dicht und prompt muss sie sich an einer neuen eingewöhnen. Zum Glück ist ihre beste Freundin auch mit von der Partie. Und eine neue Schule bedeutet auch neues Image. Milly fasst also den Entschluss ganz die Coolness in Person zu sein. Es gibt da nur ein Problem: Das Kuss-Fieber scheint umzugehen. Waren Jungs nicht eben noch total eklig? Auf einmal können ihre Mitschülerinnen gar nicht genug von süßen Jungs kriegen. Und als eine Verwechslung passiert - alle denken ihr oller, großer Bruder wäre ihr viel älterer Freund - lässt Milly das im Raum stehen und schwups ist sie "Miss Kiss - Expertin in Sachen Liebe". 

Hachja, das Buch war echt süß! Die Autorin erzählt hier eine super-niedliche Geschichte über ein Mädchen, das den ganz normalen Teenie-Wahn durchmachen muss. Zwar ist Milly meiner Meinung nach noch etwas jung und hätte ruhig 1-2 Jahre älter sein können, aber mir hat die Geschichte trotzdem sehr gut gefallen. Es gibt eben Spätzünder und Früh-Knutscher. Dabei ist es im Buch auch gar nicht so, dass die Liebe eine riesige Rolle spielt, sondern eher ganz normale Fragen rund ums Thema. Wie geht Küssen eigentlich? Macht das überhaupt Spaß? Und was, wenn man dabei voll peinlich alles falsch macht? Solche Themen/Fragen sind für junge Leserinnen wichtig und die Botschaft ist am Ende klar: Jeder hat sein eigenes Tempo und richtig/falsch gibt es in Kuss-Angelegenheiten eben nicht. 

Schon allein das erste Kapitel war sehr lustig. Milly will nämlich einen Brief aus dem Briefkasten fischen und bleibt mit der Hand drin stecken. Das beobachtet ihre zickige Mitschülerin und schon ist das Desaster perfekt. Ha! Auch witzig, dass diese Zimtziege genauso heißt wie ich, aber sie wird im Buch lieber hochnäsig "Jenja" ausgesprochen. Diese Tanja-Jenja macht Milly gehörig Konkurrenz im "Coolness-Faktor erheben" und so durchlebt unsere junge Protagonistin all die Dinge, durch die wir Erwachsenen auch mal durch mussten - Von blöden Mitschülern, bis hin zu blöden Geschwistern und blöden Problemen, die in diesem Alter noch wie der Weltuntergang erscheinen.

Milly hat eine freche, humorvolle Art ihre Geschichte zu erzählen und das hat mir sehr gut gefallen. Locker-flockig gibt es einen Spruch nach dem anderen und macht die Handlung sehr amüsant. Das Buch hat für jüngere Leser/innen auch eine sehr gute Länge - Durststrecken gibt es hier nicht, es wird turbulent, kussreich und witzig. 

Millys Familie findet auch ihren Platz. Das fand ich sehr schön. Es gab ein paar echt tolle Szenen zwischen ihr und ihrem älteren Bruder. Meiner Meinung nach sind solche Momente in Kinderbüchern sehr wichtig. Denn so unausstehlich und peinlich man seine Familie in dem Alter findet, gibt sie einem eben auch Halt und ist da, wenn man sie braucht. 

Es gibt auch mehr oder weniger eine kleine Liebesgeschichte, die aber nicht zu sehr aufgebauscht wird. Hier bewegt sich alles im Rahmen der Zielgruppe: Verständliche Sprache, sympathische Figuren, Humor und eine einfach gestrickte, aber amüsante Story. Die Idee mit der "Miss Kiss" hat mich oftmals zum Lachen gebracht. Milly erlebt allerhand Chaos und muss immer wieder neue Lösungen finden, wobei sie sich hin und wieder verrent und dann natürlich ihre beste Freundin braucht. Sisters before Misters eben!


Miss Kiss ist der Auftakt zu einer super-süßen Mädchenbuch-Reihe für Kinder ab 8/9 Jahre. Die Autorin hat eine unterhaltsame und lustige Geschichte rund um das Leben von Milly geschaffen, die auch als Erwachsener Spaß zu Lesen macht. Hier werden zwar keine großen Abenteuer erlebt, aber die Botschaft ist schön und der Alltag kann eben eine ganz eigene Herausforderung sein. 


[Cover Reveal] All The Crooked Saints von Maggie Stiefvater



"The book, titled All the Crooked Saints, takes place in the 1960s in Bicho Raro, Colorado and follows the lives of three members of the Soria family—each of whom is searching for their own miracle. There’s Beatriz, who appears to lack feelings but wants to study her mind; Daniel, the “Saint” of Bicho Raro, a miracle worker for everyone but himself; and Joaquin (a.k.a. Diablo Diablo), who runs a pirate radio station at night."

Textquelle: Entertainment Weekly

Das neue Buch von Maggie Stiefvater heißt "All The Crooked Saints" und erscheint am 10. Oktober noch dieses Jahr. In der Geschichte soll es um drei sehr unterschiedliche Charaktere gehen, die alle derselben Familie angehören und nach einem eigenen Wunder suchen. Die Charaktere im Buch haben nämlich eine Art "Gabe", die es ihnen ermöglicht die Dunkelheit in anderen Menschen zu sehen und dabei zu helfen diese zu bekämpfen. Die Mitglieder der Soria Familie werden deshalb von anderen sozusagen als "Heilige" angesehen. Daher auch das "Saints" im Titel des Buches. 

Die Inspiration für das Buch hatte die Autorin bei ihrer Reise durch Colorado, auf dem Weg zu einem der Events ihrer damaligen "Sinner Tour" (dem Spin-Off der Mercy Falls Reihe). Damals lief alles schief, was schief gehen konnte und weil ihr Wagen Probleme machte, musste sie in einer kleinen Werkstatt Halt machen und bekam dort allerhand unheimliche Geschichten zur Gegend erzählt. 

Das Konzept des Buches klingt jedenfalls interessant :D Das Cover ist jetzt persönlich nicht so Meins, aber scheint super zum Inhalt zu passen, denn es zeigt die Wüstensonne, eine Eule und Rosen - alles Dinge, die laut Stiefvaters Interview im Buch eine Rolle spielen.

Mehr Infos und das Interview mit der Autorin findet ihr *HIER*

März Neuzugänge #2


Keine Bücher mehr vor der Messe? Haha ... ha .. haaa :D


Ich hab sogar noch ein Buch auf dem Bild vergessen *hust* 


The Hate U Give ist aktuell ja in aller Munde - zurecht! Ich habe das Buch, dass von "Black Lifes Matter Movement" inspiriert wurde schon ausgelesen und fand es unglaublich gut! Falls ich es schaffe, werde ich es noch diesen Monat rezensieren. Das Hardcover hat zwischen zeitig nur 5€ bei Amazon gekostet, da musste ich dann zuschlagen. 

Der Prinz der Elfen kam mit etwas Swaaag von Random House bei mir an. Ich finde das deutsche Cover echt cool und mit Holly Black kann man nichts falsch machen. Allerdings ist mir dann hinterher mal so aufgefallen, dass dies die Übersetzung von "The Darkest Part Of The Forrest" ist und ich das damals schon auf englisch gelesen habe. Trotzdem war die Überraschung sehr cool!


Dann sind bei mir The End Of Oz und Dorothy Must Die Stories Vol. 3 eingezogen. Ich muss leider sagen, dass ich den Abschluss der Dorothy-Reihe echt unnötig fand, dafür mochte ich die Kurzgeschichten aber sehr gerne. Tjaaa, eine weitere Reihe hat ihr Ende gefunden. 


Der Asteroid ist noch das kleinste Problem habe ich zur Rezension vom Verlag erhalten. Bin sehr gespannt, da das Buch genau nach meinem Geschmack klingt und das Cover so süß ist! Feuerphönix ist zudem Anfang März als Taschenbuch erschienen und da ich die Story echt mochte habe ich mir das Print gekauft. Das schleppe ich mit zur Messe nach Leipzig zum Signieren :) 


Dann habe ich bei einem Treffen mit Amelie gestern schon den zweiten Band von Cornwall College entdeckt und musste ihn sofort kaufen. Ich lese ihn aktuell und mag es wieder sehr gerne bisher. Außerdem durfte dank Random House Bloggerportal noch das neue Anna Pfeffer Buch einziehen. Ist dieses Mal ein Kinderbuch, aber die lese ich ja auch sehr gerne!

Was ist bei euch die letzte Woche über eingezogen? :D


Donnerstag, 16. März 2017

[Cover Reveal] Warcross von Marie Lu



For the millions who log in every day, Warcross isn’t just a game—it’s a way of life. The obsession started ten years ago and its fan base now spans the globe, some eager to escape from reality and others hoping to make a profit. Struggling to make ends meet, teenage hacker Emika Chen works as a bounty hunter, tracking down players who bet on the game illegally. But the bounty-hunting world is a competitive one, and survival has not been easy. Needing to make some quick cash, Emika takes a risk and hacks into the opening game of the international Warcross Championships—only to accidentally glitch herself into the action and become an overnight sensation.

Convinced she’s going to be arrested, Emika is shocked when instead she gets a call from the game’s creator, the elusive young billionaire Hideo Tanaka, with an irresistible offer. He needs a spy on the inside of this year’s tournament in order to uncover a security problem . . . and he wants Emika for the job. With no time to lose, Emika’s whisked off to Tokyo and thrust into a world of fame and fortune that she’s only dreamed of. But soon her investigation uncovers a sinister plot, with major consequences for the entire Warcross empire.



Das neue Buch von Marie Lu erscheint am 3. Oktober bei Putnam :D

Ich muss ja sagen, dass ich mir noch unschlüssig bin, was ich so denken soll. Die Idee mit dem "Spiel" ist nicht so ganz Meins. Irgendwie gab es das schon soooooooooo oft. Vor allem, die Art, wie der Klappentext klingt ist wirklich aus dem 0815 YA Textguide. Das Cover kann mich auch nicht so ganz überzeugen. Es ist mir persönlich zu bunt, wenn es auch perfekt zu der "Gamer-Thematik" passt und an einen Nintendo Würfel erinnert. Da ich von Marie sowohl richtig tolle, als auch eher durchschnittliche Bücher gelesen habe, lass ich mich mal überraschen. Es ist kein Must-Read für mich, aber interessant genug, dass ich das Buch auf meine Wunschliste für Oktober gesetzt habe :D

Das Ganze soll übrigens eine Dilogie werden. Band 2 erscheint 2018. 

Was haltet ihr von Marie Lus neuem Roman? Spannend oder meh? 

Dienstag, 14. März 2017

[BUCHREZENSION] Water & Air



Seit dem Anstieg der Meeresspiegel leben die Menschen in Kuppeln unter Wasser oder in der Luft. Mit ihren achtzehn Jahren hat Kenzie noch nie die Sonne gesehen und ihr Leben in der Wasserkolonie unterliegt strengen Normen. Schließlich hält sie es nicht mehr aus und flieht in eine Luftkolonie, um dort einen Neuanfang zu wagen. Doch dann wird sie zur Hauptverdächtigen in einer mysteriösen Mordserie und nur Callum mit dem geheimnisvollen Lächeln hält zu ihr. Aber nicht nur den beiden droht Gefahr, auch das Schicksal der gesamten Kolonie steht auf dem Spiel.

► Deutsche Originalausgabe ► Autor/in: Laura Kneidl  Genre: YA Fantasy, mit dystopischen Elementen ►Reihe: Einzelband ► Verlag: Carlsen ► Seiten: 480 
► Broschiert, mit Klappe - 12,99€ ► Kaufen: bei Amazon /beim Verlag



Von Laura Kneidl habe ich bisher nur ihr Debüt "Light & Darkness" gelesen, welches mir damals sehr gut gefiel. Als ich das erste Mal von "Water & Air" gehört habe, war für mich aber schnell klar, dass ich diesen Roman gleich nach dem Erscheinen lesen muss. Die Idee der Geschichte klingt, um es mal ganz simpel zu sagen, einfach cool. "Water & Air" erzählt vom Leben der achtzehnjährigen Kenzie, die in einer Wasserkolonie aufgewachsen ist und sich nichts sehnlicher wünscht, als ihrem Leben zu entfliehen. Im Verlauf des Buches wird deutlich, dass mehrere Gründe dahinterstecken und Kenzies Motive waren für mich absolut nachvollziehbar. Der Einstieg ist mehr als gut geschrieben, denn trotz einer Flut an Informationen zum Setting und des Systems der Kolonien, hatte ich nie den Eindruck, dass hier erklärt wird, nur um zu erklären. Wir lernen Protagonistin Kenzie mit all ihren Stärken und Schwächen sehr gut kennen, während sie uns ihr Leben Stück für Stück näher bringt. Ich war absolut fasziniert von den Ideen der Autorin und hier ist meiner Meinung nach die Umsetzung auch sehr gelungen. Beim Lesen hatte ich ständig filmartige Bilder im Kopf, alles war so lebendig und anders und einfach aufregend - auch, wenn Kenzie das in Zusammenhang mit ihrer Kolonie ganz anders sieht. 

Die Informationen, die geschildert werden waren unglaublich gut durchdacht und logisch schlüssig. Die Autorin hat sehr viel Wert auf Details gelegt und obwohl ich anfangs einige Fragen hatte, wurden diese über viele Kapiteln hinweg alle beantwortet. Die Unterschiede zwischen den Wasser - und Luftkolonien könnten nicht größer sein und so grenzt Kenzies Flucht in die Luftkolonie an einen richtigen Kulturschock. Es gab unglaublich viele Momente, in denen ich das Gefühl hatte live an Kenzies Seite zu stehen, denn gemeinsam mit der Figur erlebt man ihre Flucht hautnah. Gefühle und Gedanken wurden dabei nie außer Acht gelassen, sodass man gar nicht anders kann als Kenzie zu mögen. Dabei ist sie alles andere, als die typische Heldin einer epischen Story. Kenzie ist egoistisch, stur und begeht Fehler. Doch gerade wegen dieser Ecken und Kanten erschien sie mir so glaubwürdig. Es gibt Augenblicke, in denen sie wahrhaft glänzt und wieder andere, in denen sie aus dem typischen Jugendbuch-Rahmen ausbricht - übrigens einer der Punkte, die das Buch meines Empfindens nach so besonders machen. 

Ihr Gegenpart Callum ist sehr reserviert und erscheint beim ersten Treffen als einer dieser gut aussehenden Love-Interests, die man schon zu kennen glaubt. Ich habe etwas gebraucht, um Callum zu durchschauen, wenn gleich er mir auch niemals unsympathisch war. Denn Callum ist alles andere als eine hübsche Hülle. Er hat Charakter, ist eigenständig und die Liebesgeschichte ist kein Mittel zum Zweck, um ihn in ein gutes Licht zurücken. Im Buch passieren so viele Dinge, die zeigen, aus welchem Holz Callum geschnitzt ist und letzten Endes habe ich - genau wie Kenzie - Vertrauen und Sympathie zu ihm aufgebaut.

Die Liebesgeschichte in "Water & Air" konnte mich zudem vollkommen packen. Sie ist wie eine leise Melodie, sie immer lauter wird und irgendwann nicht mehr aus dem eigenen Kopf verschwinden will. So lernen sich die Figuren über einen langen Zeitraum erst einmal kennen, kämpfen mit ihren inneren Konflikten, öffnen sich zur richtigen Zeit und geben dann zusammen ein unschlagbares Team ab, das sich großen und kleinen Gefahren stellen muss. Wer glaubt, dieses Buch würde nämlich ausschließlich die Liebesgeschichte im Fokus haben, der irrt sich. Neben dem komplexen System und den einzigartigen Schauplätzen steckt hinter "Water & Air" eine großartige Message.

In einigen Punkten werden erfahrene Fantasy/Dystopie Leser hier sicher nicht überrascht werden. Nichtsdestotrotz gab es zur Genüge Szenen, die mich geschockt und betroffen gemacht haben. Die mich an die Seiten gefesselt haben und eine Achterbahn der Gefühle hoch - und runtergejagt haben. Und vor allem wird man zum Nachdenken angeregt. Hinter wortgewandten und intelligenten Dialogen steckt hier Gesellschaftskritik, teils politische Themen und allen voran die Frage danach, wer zu entscheiden hat, wie viel ein Menschenleben wert ist. Aber keine Sorge, die Autorin drückt einem hier nicht zwanghaft ihre Meinung auf. Vielmehr fließen diese Aspekte zusätzlich in eine Handlung, die ich als Mischung zwischen Mystery-Crime und Fantasy-Dystopie ansiedeln würde.

Es gibt immer wieder kleine und große Höhepunkten, die einen wachrütteln und außerdem auch eine Menge Humor, mit dem ich so gar nicht gerechnet habe und den wir wohl am meisten einem der Nebencharaktere verdanken. Das Ensemble an Figuren im Buch hat mir auch wahnsinnig gut gefallen. Ich hatte nie den Eindruck, dass Charaktere hier "am Rand" stehen, sondern in den Plot involviert waren und tragende Rollen spielten. Neben der ein oder anderen Überraschung - sowohl menschlich, als auch Plot technisch - ist das Ende des Buch sehr zufriedenstellend und hat einen schönen Ausklang der Geschichte. 


"Water & Air" hebt sich deutlich von anderen Büchern des Jugendbuch-Genres ab. Durch ein cooles Setting und originelle Ideen hat man beim Lesen sehr viel Spaß. Die Figuren sind sympathisch und haben jede Menge Tiefgang. Die Handlung gestaltet sich abwechslungsreich und von Lovestory, bis packendem Finale ist hier alles vorhanden. Besonders die intelligenten Dialoge regen zum Nachdenken zu verschiedenen Themen an, doch diese Ernsthaftigkeit wird auch mit Witz und Charme wieder gebrochen. Alles in allem ein sehr lesenswertes, unterhaltsames und spannendes Buch. 


Sonntag, 12. März 2017

März Neuzugänge #1


Der März war Buch-technisch bisher ganz schön voll, deshalb gibt es jetzt meine ersten Neuzugänge - hoffentlich bleiben es erstmal die letzten vor der Messe :D Ich weiß allerdings noch von einem Buch (The End of Oz), was aufgrund meiner Vorbestellung gerade auf dem Weg zu mir ist - und ich sofort verschlingen muss, wenn es kommt :D 


Ein Buch fehlt auf diesem Bild, aber das seht ihr dann weiter unten ...


Pip Barlett, Band 2 hatte ich schon 2015 vorbestellt, denn eigentlich sollte es Mitte 2016 erscheinen, wurde dann aber verschoben. Ich finde das Cover echt fürchterlich, freue mich aber trotzdem auf das Buch, da mir der erste Band sehr gut gefiel. Bei Instagram habe ich schon eine Sneak-Peak von Heyne gesehen und das deutsche Cover hat der Verlag angepasst - immerhin etwas xD

Wir fliegen, wenn wir fallen wollte ich schon eine ganze Weile haben. Eigentlich, seitdem es erschienen ist. Als ich zum Erscheinen von Nova & Avon mit ein paar Freundinnen unterwegs war habe ich es mir dann sozusagen als Belohnung aus einer Buchhandlung mitgenommen. 


Water & Air hatte ich vorbestellt, denn das Buch war heiß herbeigesehnt und eines meiner Top 5 Wunschlisten Highlights im März. Ich habe es schon gelesen und geliebt! Eine Rezension zum Roman folgt noch, also haltet die Augen offen :D

Club der Heldinnen hat mich wegen des süßen Covers angesprochen, deshalb habe ich es mir bei Tauschticket geschnappt. Von der Autorin habe ich bisher noch nichts gelesen, bin aber sehr gespannt auf diese Internatsgeschichte, da sie bisher nur gute Meinungen bekommen hat.


Der Kaugummigraf ist noch so ein Kinderbuch, dass mich aufgrund des Cover - und der coolen Illustrationen im Inneren - angesprochen hat. Ich habe es von Carlsen als Rezensionsexemplar erhalten und freue mich sehr aufs Lesen!

Rotkäppchen und der Hipster-Wolf habe ich dann wiederum bei Tauschticket gefunden. Ich mag Nina MacKays witzige Art und hoffe, mir gefällt diese Geschichte besser als Plötzlich Banshee. Sie klingt jedenfalls märchenhaft-komisch und recht außergewöhnlich. 


Pax habe ich mir spontan bei Amazon gekauft, weil ich Lust auf die Geschichte hatte und naja ... das Cover ist auch super süß, was soll ich sagen? Ich habe schon reingelesen und fand den Anfang echt toll. Eine Geschichte über die Freundschaft zwischen Junge und Fuchs klingt super.

Miss Kiss habe ich vom Randomhouse Bloggerportal, deshalb folgt dazu auch noch eine Rezension. Das Buch gefiel mir sehr gut, war aber doch für eine sehr junge Zielgruppe und konnte mich nicht komplett überzeugen. Mehr dazu dann in meiner ausformulierten Meinung :) 

Freitag, 10. März 2017

[Meet Me Read Me] Englische Neuerscheinungen 2017


In "Meet Me, Read Me" trefft ihr auf englische Neuerscheinungen aus dem aktuellen Kalenderjahr. Dies ist der erste Post für 2017 und es gibt einige tolle Bücher (und Cover!) zu sehen :D Zückt die Stifte, eure Wunschlisten werden demnächst viel länger sein ... 





Kamzin has always dreamed of becoming one of the emperor’s royal explorers, the elite climbers tasked with mapping the wintry, mountainous Empire and spying on its enemies. She knows she could be the best in the world, if only someone would give her a chance.

But everything changes when the mysterious and eccentric River Shara, the greatest explorer every known, arrives in her village and demands to hire Kamzin—not her older sister, Lusha, as everyone had expected—for his next expedition. This is Kamzin’s chance to prove herself—even though River’s mission to retrieve a rare talisman for the emperor means cimbing Raksha, the tallest and deadliest mountain in the Aryas. Then, Lusha sets off on her own mission to Raksha with a rival explorer, and Kamzin must decide what’s most important to her: protecting her sister from the countless perils of the climb or beating her to the summit.

The challenges of climbing Raksha are unlike anything Kamzin expected—or prepared for—with avalanches, ice chasms, ghosts, and other dangers at every turn. And as dark secrets are revealed, Kamzin must unravel the truth about their mission and her companions—while surviving the deadliest climb she has ever faced.


Ich finde die Thematik mit dem Berg sehr interessant. Das Buch scheint so ein bisschen auf Survival gemacht zu sein und das dunkle, geheimnisvolle Cover hat mich gleich angesprochen. Da steckt zwar wieder dieses "Protagonistin muss geliebte Person retten/beschützen" Ding drin, aber das muss ja nichts Schlechtes heißen. 





Stanly only stopped once to look back at the bones. Maybe it was his imagination, but he could have sworn the finger twitched. Like it wanted him to come closer. He remembered the feeling he’d had when he first saw the bone, like nothing would ever be the same again. The bone changed things, and no matter how hard he might try, he could never go back to before. Twelve-year-old Stanly knows the bone is a little weird, but that’s okay, because now he’ll have the perfect photo to submit for the Young Discoverer’s Competition. With such a unique find he’s sure to win the grand prize. But, oddly, the bone doesn’t appear in any photos. Even stranger, it seems to be growing into a full skeleton . . . one that only children can see. There’s just one person who doesn’t find any of this weird—Stanly’s little sister. Mischievous Miren adopts the skeleton as a friend, and soon, the two become inseparable playmates.  When Miren starts to grow sick, Stanly suspects that the skeleton is responsible, and does everything in his power to drive the creature away. However, Miren is desperate not to lose her friend, forcing Stanly to question everything he’s ever believed about life, love, and the mysterious forces that connect us.


Pans Labyrinth für Kinder? Hat mich zumindest ein bisschen dran erinnert. Da ich aber sehr gerne Middle Grade lese und die Idee sehr speziell und außergewöhnlich klingt, behalte ich das Buch im Auge. Freundschaft, magischer Skelet-Baum und Grusel? Gerne! 






An obstinate girl who will not be married. 
A soldier desperate to prove himself. 
A kingdom on the brink of war.

With a sharp tongue and an unruly temper, Sage Fowler is not what they’d call a lady―which is perfectly fine with her. Deemed unfit for marriage, Sage is apprenticed to a matchmaker and tasked with wrangling other young ladies to be married off for political alliances. She spies on the girls―and on the soldiers escorting them.

As the girls' military escort senses a political uprising, Sage is recruited by a handsome soldier to infiltrate the enemy ranks. The more she discovers as a spy, the less certain she becomes about whom to trust―and Sage becomes caught in a dangerous balancing act that will determine the fate of her kingdom.


DIESES COVER! AHHHH! Schon allein deshalb will ich das Buch unbedingt haben ... das Buch klingt aber auch nicht von schlechten (Buch)Eltern! Zwar ein wenig stereotypisch mit einem Königreich, einem rebellischen Mädchen usw. aber irgendwie habe ich Lust drauf :D 






A banished princess.
A deadly curse.
A kingdom at war.


Wil Heidle, the only daughter of the king of the world’s wealthiest nation, has grown up in the shadows. Kept hidden from the world in order to serve as a spy for her father—whose obsession with building his empire is causing a war—Wil wants nothing more than to explore the world beyond her kingdom, if only her father would give her the chance.

Until one night Wil is attacked, and she discovers a dangerous secret. Her touch turns people into gemstone. At first Wil is horrified—but as she tests its limits, she’s drawn more and more to the strange and volatile ability. When it leads to tragedy, Wil is forced to face the destructive power within her and finally leave her home to seek the truth and a cure. But finding the key to her redemption puts her in the path of a cursed prince who has his own ideas for what to do with her power. With a world on the brink of war and a power of ultimate destruction, can Wil find a way to help the kingdom that’s turned its back on her, or will she betray her past and her family forever?

 

Okay, ich gebe zu, der Klappentext klingt jetzt nicht sooo innovativ, aber anscheinend ist YA High Fantasy voll im Kommen und da kann es doch nicht schaden, das Buch auf seine Liste zu setzen? Außerdem klingt die Fähigkeit der Protagonistin Leute in Juwelen verwandeln zu können echt abgedreht! :D 






Sallot Leon is a thief, and a good one at that. But gender fluid Sal wants nothing more than to escape the drudgery of life as a highway robber and get closer to the upper-class―and the nobles who destroyed their home.

When Sal steals a flyer for an audition to become a member of The Left Hand―the Queen's personal assassins, named after the rings she wears―Sal jumps at the chance to infiltrate the court and get revenge.

But the audition is a fight to the death filled with clever circus acrobats, lethal apothecaries, and vicious ex-soldiers. A childhood as a common criminal hardly prepared Sal for the trials. And as Sal succeeds in the competition, and wins the heart of Elise, an intriguing scribe at court, they start to dream of a new life and a different future, but one that Sal can have only if they survive.
 


Aufgrund der Diebes-Thematik wurde das Buch ein bisschen für Fans von Six of Crows geteased - und ich muss sagen, hat bei mir funktioniert xD Es klingt nach einer Menge Action und viel Spannung und ich werde das Buch auf jeden Fall lesen :D 


Möchtet ihr eines der Bücher lesen? 


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...